Tigerentenclub Dortmund

  • "Die Dortmunder machen aktuell viel richtig" liest man hier ja mittlerweile jeden Transfersommer. Das Ergebnis sah bis jetzt jedes Mal so aus, dass jeder noch so schlecht trainierte oder von Unruhen geschüttelte FC Bayern komfortabel vor ihnen landete.


    Warum soll es dieses Mal anders sein?

    Gute Frage. Hab zumindest ich sonst auch noch nie geschrieben oder gedacht, aber diesmal hab ich schon den Eindruck, dass sie wirklich gut arbeiten und eine verbesserte Mannschaft bauen. Dass sie Meister werden, glaube ich natürlich trotzdem nicht.

  • ich kann es drehen und wenden wie ich will, aber es scheint mir unmöglich, dass wir nicht wieder die beste Mannschaft in der Buli sein werden.


    Man scheint ja manchmal herauszulesen, dass neben dortmund und leipzig sogar bald schon frankfurt eine bessere Truppe als wir zusammen haben werden.


    Man müsste höchstens bei uns die Gegentore der letzten 2 Spielzeiten mal analysieren, aber ich denke, dass die meisten aus unnötigen Ballverlusten im Mittelfeld und Angriff resultierten.

    Da sehe ich auch das größte Verbesserungspotenzial.


    Ansonsten haben wir eine Offensivkraft, die jedem Buli Club meilenweit überlegen ist, mit RL oder ohne.

  • Gute Frage. Hab zumindest ich sonst auch noch nie geschrieben oder gedacht, aber diesmal hab ich schon den Eindruck, dass sie wirklich gut arbeiten und eine verbesserte Mannschaft bauen. Dass sie Meister werden, glaube ich natürlich trotzdem nicuZur

    Zu der guten Arbeit muss man aber auch berücksichtigen, dass die für ihre Verhältnisse ziemlich viel Geld ausgeben. Für Adeyemi und Haller haben sie an Ablösesummen schon mehr ausgegeben als sie für Haaland eingenommen haben. Dazu noch das Handgeld für Süle in wohl beachtlicher Höhe und mindestens 20 Mio Ablöse für Schlotterbeck.


    Und vom Gehalt her haben Sie mit Haller und Süle zwei neue Spitzenverdiener dazu geholt und in Haaland nur einen abgegeben. Auch Adeyemi und vermutlich Schlotterbeck sind beim Gehalt wohl relativ weit oben. Und an gehaltstechnisch zumindest halbwegs signifikanten Abgänge gibt es eigentlich nur Bürki und Witsel. Die anderen Ladenhüter werden sie auch wohl kaum los werden. Wenn man dann noch berücksichtigt, dass sie 20/21 über 70 Millionen Miese gemacht haben und auch 21/22 satt im Minus sein werden, scheint mir das alles finanziell etwas fragwürdig.

  • Dortmunds Transfers sind alle solide bis gut aber jetzt auch nichts wo man den Mund offen hat. Das ist eine fast komplett neue Mannnschaft, die muss auch erst mal zusammenpassen, Schwachstellen haben sie nach wie vor noch für so gut wie jedes System genug

    Für immer und alle Zeiten Fc Bayern

  • Dortmunds Transfers sind alle solide bis gut aber jetzt auch nichts wo man den Mund offen hat. Das ist eine fast komplett neue Mannnschaft, die muss auch erst mal zusammenpassen, Schwachstellen haben sie nach wie vor noch für so gut wie jedes System genug

    Denke das sieht jeder so, auch die, die den BVB loben.

  • völlig unmöglich, wir werden immer die beste Mannschaft in der Bundesliga sein… natürlich. Fanbrille gut und schön, aber das ist schon komplett verklärt Dein Statement…

  • Dortmunds Transfers sind alle solide bis gut aber jetzt auch nichts wo man den Mund offen hat. Das ist eine fast komplett neue Mannnschaft, die muss auch erst mal zusammenpassen, Schwachstellen haben sie nach wie vor noch für so gut wie jedes System genug

    Einmal das plus die Frage nach der Hierarchie. Wenn Süle und Schlotterbeck gesetzt sind, hole ich schonmal das Popcorn für das Theater von Matsi.

    Man fasst es nicht!

  • Bei Süle ist zunächs mal fraglich, ob der dort überhaupt die Leistung bringt, die ihm noch große Optionen eröffnet, zu wechseln. Ich kann mir irgendwie schwer vorstellen, dass er dort einen größeren Ehrgeiz entwickelt. Sieht für mich eher nach dem bequemeren Weg aus.

    "Eines Tages werden wir alle sterben, Snoopy."

    "Stimmt. Aber an allen anderen Tagen nicht."



  • BUNDESLIGA-LEGENDE PROPHEZEIT|„BVB ist der absolute Top-Favorit auf die Meisterschaft" *

    Dann braucht der FCB ja gar nicht mehr antreten. ^^

    *Schlagzeile Bild, Kommentar von Jürgen Kohler.

    0

  • BUNDESLIGA-LEGENDE PROPHEZEIT|„BVB ist der absolute Top-Favorit auf die Meisterschaft" *

    Dann braucht der FCB ja gar nicht mehr antreten. ^^

    *Schlagzeile Bild, Kommentar von Jürgen Kohler.

    Schön dem BVB die Favoritenrolle zuschieben ...weil die ja mit dieser Rolle so gut klarkommen ..

    Ich findes es gut ;-)

    0

  • alle jahre wieder.... *sing*

    Der deutsche Fussballkalender:

    Juli - Wachablösungslobgesänge

    Dezember - Langeweilegeheule (mit anschließender Diskussion bis Juni darüber, wie man den Wettbewerb so ändern kann dass Bayern mal NICHT Meister wird).

    0

  • BUNDESLIGA-LEGENDE PROPHEZEIT|„BVB ist der absolute Top-Favorit auf die Meisterschaft" *

    Dann braucht der FCB ja gar nicht mehr antreten. ^^

    *Schlagzeile Bild, Kommentar von Jürgen Kohler.

    Ja gut er hat ja jetzt nicht speziell eine Abteilung gemeint. Im Frauenfussball in der Kreisliga sind die bestimmt Favorit….

  • Ich meine, man kann ja gerne sagen, dass Dortmund im Kampf um die Meisterschaft ein Wörtchen mitreden wird. Aber absoluter Top-Favorit? War wohl ein wenig oft mit Dickel an der Currywurstbude Pilsken zischen...

    Oh Well. Whatever. Nevermind.

  • Nachdem ich jetzt den Artikel gelesen habe ist mir auch klar, wie Kohler zu dieser Einschätzung kommt:


    Die BVB-Neuzugänge sind allesamt Nationalspieler und kennen die Bundesliga, was sie unschlagbar macht (im Gegensatz zu den früheren dortmunder Nationalspielern, die die Bundesliga kannten). Während der FC Bayern das Problem hat, dass Mane nicht so spielt wie Lewandowski, die IV kein wie auch immer definiertes Bayern-Niveau hat und er die anderen Neuzugänge nicht kennt.


    Nun gut. ^^

    Und am Saisonende fragt er sich dann, wie das passieren konnte...

    0