Tigerentenclub Dortmund

  • "Konnte", aber auch nicht immer "hat", selbst wenn er nicht verletzt war. Ich bin da eher bei roy_makaay007 , bei Haaland war auch viel Hype dabei, auch wenn er an einem guten Tag drei Buden machen kann. Die Spiele, in denen er lustlos über den Platz gegrantelt ist, landen dann unter dem Mantel des Schweigens, genau wie die 15 Spiele letzte Saison, die er mit Muskelverletzungen verpasst hat.

    Das möchte ich garnicht unter den Teppich kehren.

    Haaland hatte allerdings immer eine gewisse Präsenz, man hatte immer eine gewisse Ehrfurcht. Dass er gerade gegen Ende eine gewisse Kein-Bock-Attitüde an den Tag gelegt hat ist unumstritten.

  • Ich glaube, nach den bisherigen Tranfers wird in Dortmund kein zweiter Busfahrer gebraucht, die Hunderte von Umrundungen des Borsig-Platzes fallen wieder einmal mehr aus.


    Die Öffentlichkeit (deutscher Sportjournalismus) hat sich durch den Mané-Transfer unseres geliebten FC Bayern den Schneid abkaufen lassen und die zunächst so hoch eingestuften Transfers reichen jetzt nur noch für Seite 2...

    Bitte denken Sie scharf nach, was Sie in eine Signatur schreiben.

  • Dortmund ist einfach Lichtjahre von München entfernt, ja die haben für ihre Verhältnisse nicht schlecht eingekauft und können mit RB um Platz 2 kämpfen.


    Aber unser Niveau erreichen die nie, wir gönnen uns ein halbes Jahrzehnt Brazzo der den Kader abwirtschaftet, rennen blind in falsche Trainer und trotzdem stehen 10 Meisterschaften in Folge zu Buche.


    Jetzt wo Olli in dieser Transferperiode von seinem Elfenbeinturm herabgestiegen ist und die Mannschaft wieder an Substanz gewinnt, brauch man gar keinen Meisterschaftskampf mehr ausrufen. Außer man will sich lächerlich machen.

  • Das möchte ich garnicht unter den Teppich kehren.

    Haaland hatte allerdings immer eine gewisse Präsenz, man hatte immer eine gewisse Ehrfurcht. Dass er gerade gegen Ende eine gewisse Kein-Bock-Attitüde an den Tag gelegt hat ist unumstritten.

    Er hat selbst letzte saison 22 Tore in 24 spielen und auch sonst über alle Wettbewerbe eine Quote von ~ 1,0


    Der hat die oft genug im Alleingang gerettet und das wird bei all den Neuzugängen gerne unter den Tisch gekehrt.

    Das mit der Ehrfurcht stimmt schon. Ich hatte als TV Zuschauer auch ein entsprechendes Gefühl wenn der am Ball war und war erleichtert als er ausgewechselt wurde. Ohne die irrwitzigen finanziellen Forderungen hätte ich den auch gerne bei uns gesehen.

    Man fasst es nicht!

  • Geht mir auch so. Haaland war der einzige Bundesligaspieler in den letzten 2 Jahren, vor dem ich Angst hatte bzw. ein sehr ungutes Gefühl, wenn wir gegen die gespielt haben. Sobald die Dampflock sich in Bewegung setzte, wurde ich nervös. Daher bin ich auch froh, dass der weg ist.


    Glaube auch eigentlich nicht, dass der überbewertet wird. Der Typ ist einfach nur brutal gut. Insofern sind die Verletzungen wohl wirklich das größte Problem, denn es ist kaum auszumalen, wie gut der wäre, wenn er so fit wäre wie Lewandowski.

  • Geht mir auch so. Haaland war der einzige Bundesligaspieler in den letzten 2 Jahren, vor dem ich Angst hatte bzw. ein sehr ungutes Gefühl, wenn wir gegen die gespielt haben. Sobald die Dampflock sich in Bewegung setzte, wurde ich nervös. Daher bin ich auch froh, dass der weg ist.


    Glaube auch eigentlich nicht, dass der überbewertet wird. Der Typ ist einfach nur brutal gut. Insofern sind die Verletzungen wohl wirklich das größte Problem, denn es ist kaum auszumalen, wie gut der wäre, wenn er so fit wäre wie Lewandowski.


    bellingham würde ich evtl noch dazuzählen, aber ansonsten sehe ich jetzt niemandem in deren team, den ich bei uns in der startelf sehen würde.


    schlotterbeck und özcan haben keinerlei internationale erfahrung. vorallem ist der sprung von freiburg/köln zu dortmund auch nochmal ne nummer. ginter lässt grüßen...

    haller kann einschlagen, aber auch komplett floppen wie einst immobile. für mich einfach ne wundertüte. das gleiche gilt für adeyemi. es wird schon einen grund haben, wieso selbst flick beim dfb lieber auf nmecha setzt.


    aber die vergleiche zu unserem kader find ich sowieso schon wieder absurd. bringen wir unsere leistung auf den platz, dann wird der 11.

    titel in folge eingefahren.


    einzig alleine bayern wird entscheiden, ob es mal wieder einen anderen meister gibt oder nicht.

  • Geht mir auch so. Haaland war der einzige Bundesligaspieler in den letzten 2 Jahren, vor dem ich Angst hatte bzw. ein sehr ungutes Gefühl, wenn wir gegen die gespielt haben. Sobald die Dampflock sich in Bewegung setzte, wurde ich nervös. Daher bin ich auch froh, dass der weg ist.


    Glaube auch eigentlich nicht, dass der überbewertet wird. Der Typ ist einfach nur brutal gut. Insofern sind die Verletzungen wohl wirklich das größte Problem, denn es ist kaum auszumalen, wie gut der wäre, wenn er so fit wäre wie Lewandowski.

    Ohne seine verletzungen wäre er wohl ziemlich sicher auf die lewandwoski quote in der bundesliga gekommen, somit kann ich dir da nur voll und ganz zustimmen.


    Möglicherweise sind sie aber mit Haller trotzdem stärker, einfach weil er spielt und nicht die halbe zeit ausfällt. Das thema werden wir aber wohl auch bald haben, nur umgekehrt. Denn egal wer da bald vorne bei uns spielt, so verlässlich wie lewandowski wird er wohl niemals sein.

  • Könnte der Grund sein, dass Nmecha Mittelstürmer ist und Adeyemi nicht?

    ändert trotzdem nichts daran, dass adeyemi kaum minuten unter flick bekommt. wenn er so ein toller flügelspieler wäre, dann müsste er ja regelmäßig in der startelf stehen und sich easy gegen gnabry oder sane durchsetzen.

  • ändert trotzdem nichts daran, dass adeyemi kaum minuten unter flick bekommt. wenn er so ein toller flügelspieler wäre, dann müsste er ja regelmäßig in der startelf stehen und sich easy gegen gnabry oder sane durchsetzen.

    Ich hab von noch niemandem gehört, dass Adeyemi klar besser als Gnabry oder Sane sei. Ist doch völlig klar, dass er aktuell den Status eines sehr vielversprechenden Talentes hat, aber eben auch noch "nur" ein Talent ist.

  • Dortmund ist einfach Lichtjahre von München entfernt, ja die haben für ihre Verhältnisse nicht schlecht eingekauft und können mit RB um Platz 2 kämpfen.


    Aber unser Niveau erreichen die nie, wir gönnen uns ein halbes Jahrzehnt Brazzo der den Kader abwirtschaftet, rennen blind in falsche Trainer und trotzdem stehen 10 Meisterschaften in Folge zu Buche.


    Jetzt wo Olli in dieser Transferperiode von seinem Elfenbeinturm herabgestiegen ist und die Mannschaft wieder an Substanz gewinnt, brauch man gar keinen Meisterschaftskampf mehr ausrufen. Außer man will sich lächerlich machen.

    genauso ist es..!

  • Dortmund ist einfach Lichtjahre von München entfernt, ja die haben für ihre Verhältnisse nicht schlecht eingekauft und können mit RB um Platz 2 kämpfen.


    Aber unser Niveau erreichen die nie, wir gönnen uns ein halbes Jahrzehnt Brazzo der den Kader abwirtschaftet, rennen blind in falsche Trainer und trotzdem stehen 10 Meisterschaften in Folge zu Buche.


    Jetzt wo Olli in dieser Transferperiode von seinem Elfenbeinturm herabgestiegen ist und die Mannschaft wieder an Substanz gewinnt, brauch man gar keinen Meisterschaftskampf mehr ausrufen. Außer man will sich lächerlich machen.


    Arroganz ist der erste Stolperstein!

    Außerdem stehen bisher gerade mal 3 Zugänge zu buchen, imho nicht sehr viel, angesichts der vielen Baustellen, die wir haben.


    Schauen wir mal was/wer von all den Spekulationen unterm Strich wirklich kommt, dann kann man Ansprüche anmelden, bis dahin haben wir derzeit eine gute, aber bei weitem keine überragende Mannschaft, die sich zudem erst mal einspielen und finden muß!


    Am Ende des Tages täten wir gut daran nicht so große Töne zu spucken, die RR gibt dazu überhaupt keine Veranlassung!

    Ente Auge Zickzack Zickzack Schlange Stern Eule Ankh Spirale Auge Auge Messer

  • Das neue Dortmunder "Starensemble" mit den drölfzig Neuzugängen muss sich aber ebenso erst finden und einspielen. Der einzig wirklich gute Neuzugang bei denen ist der Haller, der seine Klasse bereits in der Bundesliga und CL bewiesen hat.

    Über Süle müssen wir nicht weiter reden, Özcan kann es sich auf der Bank gemütlich machen, Schlotterbeck schlottern die Knie, wenn richtig Druck auf ihn zu kommt (siehe Länderspiel gegen die Niederlande) und Adeyemi, naja, scheint ein wenig überschätzt, wenn er es aufgrund schwacher Trainingsleistungen nur 1x in den Nations League Kader geschafft hat.

    Das Einzige, was mir ein wenig Sorgen macht ist Terzic. Wenn er es wieder schafft, die Mannschaft so zu erreichen wie damals, dann wird der BVB eine gute Rolle spielen, aber wie gesagt, nicht aufgrund der "spektakulären Neuzugänge", sondern wegen dem Trainer.

    I wasn´t born to follow

  • Unsere aktuelle Mannschaft ist auch schon wesentlich besser als die der Dortmunder. Wenn wir die Meisterschaft verkacken sollten, liegt das mit Sicherheit nicht an der Qualität der Spieler...

    0

  • Sondern ?

    Nur an der Einstellung.. und dafür sind Trainer UND Mannschaft zuständig.. so Spiele wie letztes Jahr in Bochum oder das schon viel beschriebene Debakel bei BMG dürfen einfach nicht passieren..

    JN muss es schaffen die Mannschaft so einzustellen, dass sie bei der Qualität im Kader einen Gegner in der Buli dominiert.. außer auswärts bei Dortmund, Leipzig und Leverkusen darf nie Zweifel an einem Bayern Sieg aufkommen.. an einem schwachen Tag geht dann auch mal ein Unentschieden..
    Aber nicht nur Nagelsmann ist gefordert.. wer hier Wertschätzung erhalten will und sich auch immer als „der heisseste Sch.ei** unter der Sonne“ sieht, der sollte dann auch mal für 90 Minuten rennen und kämpfen können.. und das war in der letzten Saison manchmal nicht zu sehen.. oder sich von einem Gegner wie Bielefeld in der ersten Halbzeit manchmal vorführen lassen.. gruselig… also einfach mal den Kopf auf dem Platz haben.. nicht an Insta, den Frisör oder Ibiza denken und „einfach nur spielen“…
    dann sollte es mit Nummer 11 kein Problem werden..
    also Pack Mas..

    Ein Sieg der Bayern und der Tag ist mein Freund

  • Terzic hatte bisher eine Halbserie als Interimstrainer und sonst hat er gar nichts vorzuweisen. Den jetzt als Schlüsselelement zu sehen, ich weiß ja auch nicht. Wundertüte trifft es besser.

  • Terzic hatte bisher eine Halbserie als Interimstrainer und sonst hat er gar nichts vorzuweisen. Den jetzt als Schlüsselelement zu sehen, ich weiß ja auch nicht. Wundertüte trifft es besser.

    Aber Fakt ist halt auch, dass er in dem halben Jahr sehr erfolgreich gearbeitet hat und die Mannschaft, anders als sein Vorgänger, erreicht hat. Ob das jetzt wieder so ist, bleibt abzuwarten.

    I wasn´t born to follow