Tigerentenclub Dortmund

  • Fußballer des Jahres 2011/12 (abgegebene Stimmen: 846):


    1. Marco Reus (Borussia Mönchengladbach) 217 2. Mats Hummels 108; 3. Robert Lewandowski 95; 4. Shinji Kagawa (alle Borussia Dortmund) 66; 5. Sami Khedira 50; 6. Mesut Özil (beide Real Madrid) 44; 7. Mario Gomez (FC Bayern München) 41; 8. Klaas Jan Huntelaar (FC Schalke 04) 35; 9. Manuel Neuer (FC Bayern München) 31, Raul (FC Schalke 04) 31.




    Trainer des Jahres 2011/12 (abgegebene Stimmen: 855):


    1. Jürgen Klopp (Borussia Dortmund) 496; 2. Lucien Favre (Borussia Mönchengladbach) 138; 3. Christian Streich (SC Freiburg) 101; 4. Jos Luhukay (FC Augsburg) 57; 5. Mike Büskens (SpVgg Greuther Fürth) 11; 6. Jupp Heynckes (FC Bayern München) 10; 7. Mirko Slomka (Hannover 96) 7; 8. Dieter Hecking (1. FC Nürnberg) 6; 9. Joachim Löw (deutsche Nationalmannschaft) 5; 10. Bernd Schröder (1. FFC Turbine Potsdam) 4

    0

  • Sorry, aber ich erlebe immer nur Majafans die uns provozieren und beschimpfen. Oft welche die fast schon Schaum vorm Mund haben wenn sie einen mit rotem Leiberl sehen. Das es sicher auch noch vernünftige Zeckenfans gibt glaube ich und hoffe ich inständig.
    Warum das so ist verstehe ich nicht ganz. Rivalität und anfeuern des eigenen Klubs ist ja ok aber man muß sich nicht beleidigen. Es ist nur Sport mehr nicht.
    Vielleicht hat es was mit Neid zu tun. So nach dem Schema hier der kleine Ruhrpottklub da die großen bösen und reichen Bayern.

    3

  • also ich kann mir nicht vorstellen, dass karstadt in diesem sinne werbung machen darf, ohne sich die genehmigung zuvor von vereinsseite einzuholen...


    allerdings finde ich die werbung jetzt auch nicht so dermaßen schlimm... über den guten geschmack lässt sich natürlich streiten...
    da habe ich sicherlich schon niveauvollere "seitenhiebe" gesehen... wer´s halt braucht... :)

    -> Becks84 ( TM ) - USER, BAYER, LEGENDE! <-

  • Reus ist schon vertretbar, keine Frage. Ich fand allerdings Kagawa einen Tick stärker, aber der hatte auch ein noch besseres Kollektiv hinter sich. Ribery hätte ich etwas weiter vorne erwartet. Ansonsten überraschend viele Dortmunder vorne, was nach einer Meisterschaft nicht unnormal ist.;-)

    0

  • Ja ist nicht überraschend das soviele Zecken vorne sind. War bei der Wahrl 2010 ja auch so, da waren auch 5 oder 6 von uns in den Top Ten. Hätte auch eher mit Kagawa als 1 gerechnet.


    Typisch fand ich wieder den Sport1 Moderator der aus der Wahl direkt einen "Nackenschlag für den FC Bayern" machte. Lächerlicher Presseheini. Paßt aber zum Majahype und zur Antibayern-Stimmungsmache in den deutschen Medien.
    Geflissentlich wurde unterschlagen das Reus die Auszeichnung ja als (Ex-)Gladbacher bekommt und nicht als Dortmunder...
    Da kommen wir nur mit Erfoglen wieder raus. Mich würde solche Presseschei.... sowas von motivieren.


    Zeigt es Ihnen, auf gehts ihr Roten.

    3

  • Da wird sich Slomka aber mächtig ärgern. Eigentlich bedeutet das doch, dass wir mit Klopp Meister geworden wären, wenn er soviel besser ist. Mindestens!
    Aber was hätte ich dann europäisch verpasst? Daher will ich mal lieber nicht tauschen.


    Aber Klopp passt zum BvB: Die haben sich gesucht und gefunden. Vor allem läßt man ihn machen. So wie ich das sehe, konnte er sich eine Mannschaft nach seinen Vorstellungen aufbauen. Und das hat nun mal gezündet.


    Ich, als Anhänger eines kleinen Vereins, fände es allerdings schade, wenn in der Bundesliga spanische Verhältnisse einkehren würden.

    0

  • Reus geht in Ordnung, Gomez hätte ich aber deutlich weiter vorne gesehen, ebenso kann ich nicht verstehen, was Mats Hummels nach seinen CL-Auftritten und auch dem Spiel gegen Italien SO weit vorne macht. Da war Khedira in meinen Augen viel besser dieses Jahr, zumal er auch im stärkeren Team spielt. Kagawa geht klar, auch wenn er eigentlich der Beste des Dortmund-Trios ist.


    Überhaupt nicht verstehen kann ich aber die Wahl von Klopp, erst Recht nicht mit diesem Vorsprung auf Favre. Das ist der pure Hype, hätte Dortmund nicht diesen Punkterekord gebrochen, wäre der Abstand wahrscheinlich erheblich kleiner. Favre ist für mich ohne wenn und aber Trainer des Jahres. Was hätte er denn leisten müssen, um die Auszeichnung zu bekommen? Die Meisterschaft holen mit einer fast abgestiegenen Mannschaft? Den Pokalsieg noch dazu? Lächerlich!

    0

  • Mit Sicherheit muss der BVB da zustimmen, da ein Trikot dieses Vereins mit dessen Wappen drauf quasi der Mittelpunkt dieser Werbung ist ;)

    Oh Well. Whatever. Nevermind.

  • uiuiui...


    kloppo zeigt sich ziemlich angefressen... mein lieber scholli...
    5 siege in folge machen scheinbar ziemlich hungrig auf mehr... :8


    er kann allerdings von elfer faseln, wie er will... das war nie und nimmer handspiel von lahm...
    sieht man deutlich in der zeitlupe, auch wenn ich zugeben muss, dass ich im normalen verlauf auch eher ein handspiel vermutet habe... war´s aber nicht... sehr gut vom schiri gesehen... war nicht leicht...

    -> Becks84 ( TM ) - USER, BAYER, LEGENDE! <-

  • yes, im original wars für mich glasklar hand, ab der ersten wiederholung glasklar nicht. dass kloppo das im ersten moment anders sieht sei im verziehen, dass er es danach in zeitlupe nur noch ironisch abtut und darauf besteht dass es klar elfer war, zeigt einmal mehr wes geistes kind der proll ist. so ein mieser verlierer, so ein unsportlicher mensch und seine team zieht er mit, siehe letzte saison.


    ansonsten hat es der kommentator nett formuliert als die zecken 60 minuten kein land sahen: sie stehen voll im training :D. wie schön dass sich die bayern in den letzten wochen nur in der nase gebohrt haben. und von dem schweren training sah man dann ab der 60. minute nix mehr oder was? wie billig und schlecht darf ein kommentator sein ohne dass man ihn abzieht?


    den zecken fehlt kagawa an allen ecken. götze mit guten ansätzen, supihummels mit einem bösen bock beim ersten tor. dabei wars doch gar kein internationales spiel...

  • Ach, Leute, lasst den Kloppo mal in Ruhe!


    War halt 'ne Wahnsinnserfahrung heute mit dem Fußballspielen und draußen sein und so. Dann noch so 'ne geile Zeitlupe (wo auch noch ein paar geile Jungs zu sehen sind) und man kommt schon mal durcheinander...

    0

  • Nach der ersten Zeitlupe war aber dann zu 100 % klar, dass es keins war. Auch, wenn der ZDF-Onkel das nicht wirklich kapiert hat und immer noch mehr Zeitlupen wollte, um sich festzulegen.:D


    Blödbart Klopp hat sich also nochmal darüber aufgeregt. Passt scho. Böse Bayern, böse Schiris, geile Jungs und geile Niederlage mit geiler Erfahrung und geiler Innenverteidigung. Die scheinen momentan gleich so geil zu sein, dass sie hüftsteif sind...:)

  • yep, das fand ich auch daneben...
    aber so ist er halt...


    allerdings dürfte kloppo unserem jupp ruhig mal ein paar emotionen abgeben, dann pennt unsere truppe vielleicht das nächste mal nicht wieder in halbzeit 2 ein... :D


    zu kloppo zurück... ich hatte es bereits woanders geschrieben...
    erfolg macht hunger auf mehr... das war schon trotzig und frustriert, was er da vom stapel gelassen hat...
    es fällt mir mit der dauer auch immer schwerer, das noch als "witzig" bzw. "ehrlich/natürlich" abzutun, oder doch eher als deplatziert anzusetzen...
    würde so ein trainer beim fc bayern ans mikro treten, will ich nicht wissen, was in deutschland abgeht...
    jedenfalls ist er kein guter verlierer, so viel steht fest, aber soweit ich mich erinnere, hat er das auch selbst mal über sich gesagt... dennoch sei´s drum... nur, weil ich meine eigenen makel kenne, gibt auch das kein recht zur narrenfreiheit in der öffentlichkeit...
    eine gewisse contenance darf man da hin und wieder auch mal erwarten...

    -> Becks84 ( TM ) - USER, BAYER, LEGENDE! <-

  • Mal ne Frage nebenbei. Das die meissten mehr oder weniger auf dem Assi Toaster liegen ist ja bekannt. Aber der Götze und Leitner sind ja absolut Kaggebraun, das geht ja garnicht mehr.
    Oder findet jemand so ne Farbe noch schön?

    0

  • Pöhler war immer ein Prolet, schon als Spieler war mir das klar. Der passt schon gut zum dem Zeckenpack. Gleich und Gleich gesellt sich gern. Und ein unfairer schlechter Verlierer ist er auch, das passt dann auch ganz gut zu dem Pack auf der geilsten Tribüne der Welt.
    Ein D... trainer beim D....verein. Alles supigeil....

    3

  • Jedem das Seine grotfang


    Ansonsten hatte Klopp nur noch nen peinlichen Auftritt. Im Spiel ist es verständlich, dass er so reagiert. Danach hätte er Größe zeigen können. Tat er nicht.
    Sportlich tut er Dortmund richtig gut und ist nen sehr guter Trainer. Seine Außendarstellung ist allerdings fragwürdig und wirkt teilweise beleidigend. Wie nen kleines Kind, wenn´s nicht in seinen Kram passt. Solang´s den Medien und den Anhängern noch gefällt, ist ja alles gut. Mir würde der gewaltig auf´n Keks gehen, trotz seiner Erfolge. Ermüdend das Ganze.

    0

  • Warum steht auf der Tribüne Pack herum? Woran machst du das fest?


    Klopp ist ein schlechter Verlierer, nur braucht man sich deswegen nicht irgendwie überlegen fühlen. Was in all den Jahren an arroganten Sprüchen usw. aus München kamen, dass wird der Klopp in diesem Leben nicht mehr einholen.

    0

  • Glückwunsch zum verdienten Sieg!
    Der FCB war über 90 Minuten das bessere Team und hat dabei genau den Fußball gezeigt mit dem man uns beikommen kann: schnelles Überbrücken der Zonen, in denen unsere Jungs ihr Pressing aufzuziehen versuchen damit man in Tornähe in 1:1 Situationen gegen die Verteidiger kommt.
    Schade, ich hatte mir erhofft, das man die Woche nach der Werder-Erfahrung nutzt. Stattdessen die gleiche Tiefschlafphase nach Anpfiff und der gleiche lethargische Defensiv- und einfallslose Offensiv-Fußball der vergangenen Woche.
    Das das laut Wark etwas mit Trainingsbelastungen zu tun hat, diese Erklärung hat er vermutlich exklusiv für sich. Inzwischen werden nämlich taktische Abläufe trainiert und ich kann nur hoffen, das die bis zum kommenden WE nicht nur wesentlich besser sitzen als gestern. Vor allen Dingen erwarte ich, das man nach dem Anpfiff der Partie wesentlich engagierter zur Sache geht und nicht erst mal so lange neben seinen Gegenspielern hertrabt bis einer von ihnen den Führungstreffer für seine Mannschaft erzielt hat.
    Das ist die wesentliche Aufgabe für unseren Übungsleiter in der anstehenden Woche und ich würde mir wünschen, das er sie in den Gesprächen mit den Spielern in der gleichen Tonlage angeht wie im Interview nach dem Spiel. Da wäre sie nämlich angebracht. Gestern Abend war sie so nutzlos und überflüssig wie ein Kropf!

    0