Tigerentenclub Dortmund

  • Es wird nur immer schwieriger für Aki Schwatzke ("Er wird im Sommer Borussia Dortmund verlassen, das steht außer Frage", Mai 2015, "Es ist uns auch gelungen, Spieler wie [...] Gündogan zu halten", Dezember 2015) den Fans dieses Hickhack weiterhin als vernünftige Kaderplanung zu verkaufen, ohne dass die irgendwann schnallen, dass ihnen der Gündogan nur auf der Nase rumtanzt.


    :8

    0

  • Er hat dann ja auch verlängert, allerdings nur um ein Jahr (ursprünglicher Vertrag ging bis Sommer 2016).


    Mal die Geschichte "in a nutshell": Sie wollten mit ihm langfristig ohne AK verlängern, was er aber abgelehnt hat. Als ihn dann Barca und wir nicht haben wollten, hat er seinen Vertrag bei mit der echten Liebe um ein Jahr verlängert, und Dortmund hat dankend angenommen, nachdem man laut verkündet hat, dass er im Sommer wechselt.


    Es ist also ziemlich klar, welche Partei dort am längeren Hebel sitzt.

    0

  • Lieber granti,


    ich finde es nicht schön, dass Du den Fans der Dortmunder Borussia mit Fakten kommst. Ich glaube sogar, viele der dortigen Fans sind überfordert, wenn Du einen Zeitraum von Mai bis Dezember innerhalb eines Kalenderjahres anführst, wo doch schon der Geschäftsführer mit einem einzigen Zinssatz überfordert ist.


    Viele Grüße


    exbasser


    (Mit Gruß an ralf)


    ;-)

    Bitte denken Sie scharf nach, was Sie in eine Signatur schreiben.

  • Wenn Gündogan seine Entwicklung normal fortsetzt, stehen ihm finanziell natürlich ganz andere Möglichkeiten offen, als sie Dortmund ihm bieten kann.


    Der einzige deutsche Verein, der aktuell den Abstand zu den Gehältern in England oder Spanien noch relativ erträglich gestalten kann, ist nun mal der FCB. Sollte Gündogan das Angebot eines engl. oder span. Topclubs kriegen, wird er nicht zu halten sein. Und was Aubameyangs Bekenntnis wert ist, wird man auch noch sehen. Sollte er ne gleichwertige RR spielen und in der EL was zeigen, wird es auch bei ihm im Sommer kräftigst an der Tür klopfen...


    Das gilt natürlich bei uns auch im Fall Alaba, falls man da nicht vorher verlängert. Wobei der FCB eben schon noch irgendwo vernünftig mitbieten kann, aber zweistellige Mio-Gehälter in Dortmund einfach nicht drin sein dürften....

    0

  • eine kleine Rolle dürfte Geld schon auch spielen...:-)


    Allerdings keine unüberwindbare, das hoffe ich auch. An die MF-Star-Geschichte glaube ich aber eher eingeschränkt. So naiv kann Alaba nicht sein, davon auszugehen , dass er irgendwo mit Geld zugeschüttet wird und sich auch noch aussuchen kann, wo er dann spielt, egal, was der Trainer meint. Und selbst wenn ein Trainer es ihm aktuell versprechen sollte, was macht er, wenn der nach nem Jahr gehen muß? Oder gehen will ...


    So naiv kann er einfach nicht sein...

    0

  • es wäre nicht mehr alabas problem, als unseres, könnte man sagen...


    wenn alaba uns verlässt, wäre das sportlich schon unschön, auch wenn man sicherlich ersatz suchen und evt. auch finden würde...
    aber wenn man bereits weltklasse in den eigenen reihen hat, die sich bewährt hat, gibt man sie eigenlich auch ungerne wieder her... logisch...


    aber alaba kann sich doch mittlerweile auch schon beinahe die vereine aussuchen...
    wenn der signalisieren würde, dass er hier keine lust mehr hat, stehen schon genügend topadressen parat... da muss er sich wohl auch keine sorgen machen...


    ------------------------------------


    Katsche ...


    geld spielt natürlich eine rolle, aber ich glaube kaum, dass wir das nicht zahlen könnten...
    ob wir das dann wollen, steht wieder auf einem anderen blatt, auch klar...
    nur werden wir sicherlich den spielern keine zugeständisse machen, wo sie zukünftig spielen dürfen...


    wie naiv er ist, kann ich nicht beurteilen, aber er hat sich ja nun schon des öfteren dazu geäußert, wo er gerne spielen möchte und das ist eben nicht seine sahne-seite...
    aber gut... hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt, dass er mal von dieser idee wegkommt...
    immerhin hatte er ja zuletzt dennoch verlängert, obwohl er sich gerne im mittelfeld sieht...


    bei pep muss man aber eben auch fairerweise sagen, hat er ja zumindest ein teil seines wunsches erfüllt bekommen... da sollte er sich ja zumindest ins mittelfeld einschalten...
    bei carlo glaube ich nicht, dass er ihm da so eine große flexibilität zukommen lässt... zumindest dann nicht, wenn der italiener wieder mit einer 4er kette planen sollte...

    -> Becks84 ( TM ) - USER, BAYER, LEGENDE! <-

  • Alaba ist doch völlig in der Zeit. Da hat es auch schon beim letzten Mal länger gedauert, weil Alaba's Daddy sich als Vertragspartner für die Verhandlungen Schweini's Agenten geholt hat.


    Alaba hat noch mehr als 2 Jahre Restvertrag - und die letzte Verlängerung war erst vor gut anderthalb Jahren.

    0

  • Das mit der Frühform finde ich gut. Dann kommt der “Einbruch“ pünktlich.


    Schuld daran waren dann bestimmt die lange Reise und die fehlende Ruhe vorm Hotel aufgrund der Tatsache, dass bei der Borussia ja die ganze Welt ganz genau dabei ist.


    Oder die bösen Vereine, die dem Ilkay wieder Flausen in den Kopf setzen.


    Oder das ständige mediale Störfeuer aus München.


    ;-)


    Aki find ich gut.

    Bitte denken Sie scharf nach, was Sie in eine Signatur schreiben.

  • Alaba bekommt Angebote und Gehalt von anderen Vereinen in Bezug auf seine (glanzvollen) Leistungen bei uns - auf der LV Position.
    Ja, auch im Mittelfeld ist er top, aber (noch) ohne Nachweis seiner Klasse über einen längeren Zeotraum und in Topspielen.


    Meiner Meinung nach wird er auf der LV Position immer stärker sein und wichtiger für nahezu jede Mannschaft der Welt.

    0

  • Hach ja, DO will um jeden Preis Malli und medial bleibt wieder mal jeglicher Aufschrei aus, dass die Mainz (aber auch Freiburg) "leerkaufen". Bei uns wäre es schon längst wieder ein Riesenskandal.

    VBI BENE, IBI BAVARIA

  • Bei uns würde nun auch keiner schreien, dass wir Mainz schwächen.


    Eher würde wohl (zu Recht) die Frage gestellt, warum Malli auf der Bank versauern will. Aber für Dortmund könnte das schon passen.

    "Eines Tages werden wir alle sterben, Snoopy."

    "Stimmt. Aber an allen anderen Tagen nicht."



  • Mmmh, ich wäre nicht verwundert, wenn Mainz plötzlich zum Konkurrenten mutieren würde, nur weil WIR einen Spieler von denen kaufen würden.:D


    Ging aber eher darum, dass uns auf die Finger geschaut wird, wie viele Spieler von welchem Verein kaufen.....also damit schwächen (wollen).;-)

    VBI BENE, IBI BAVARIA

  • Du brauchst doch nur die letzten jahre durchzuschauen,bei wievielen Konkurrenten die Spieler weggekauft haben.Doch wenn das genannt wird,echauffieren sich die erdfarbenen Anhängsel,dass das ja wohl keine Konkurrenten wären...wobei...wo stand der Imkerverein letztes Jahr zu der Zeit und gegen welche Vereine verlieren sie mit Regelmäßigkeit?Da wundert es doch schon manchesmal,das gegen Mainz so oft gewonnen wird bei dem engen Verhältnis

    0