Tigerentenclub Dortmund

  • Dortmund hat aber Haaland geholt, weil die Vorne auch in der Breite zu dünn besetzt sind. Wenn die Alcacer verkaufen müssen die noch Jemanden holen, sonst stehen die wieder da wie vor der Verpflichtung.

    Das ist mir schon klar, dass die sich das mit Haaland UND Alcacer anders vorgestellt haben. Aber der Spanier hat da eben auch ne andere Vorstellung, weil er nicht für die Breite in Dortmund versauern will. Dann holt Dortmund eben wieder einen anderen Stürmer dazu, spätestens nach einem Jahr ist dann entweder Haaland genervt oder der Neue. Dortmund kann auf Dauer keine zwei Topstürmer halten, wenn das schon bei anderen Topklubs nicht möglich zu sein scheint.

  • Sancho war vor kurzem auch dieses ominöse Goldsteak beim SaltBae fressen. Bei Ribery wurde damals ja ein Fass aufgemacht.


    Dass das aber so ziemlich jeder Profifußballer schon gemacht hat bzw. nun auch ein Spieler der Arbeiterklassengemeinschaft Lüdenscheid-Nord dort geschlemmt hat - geschenkt.

  • Man sieht daran aber wieder herrlich, dass es den Menschen nicht um die Sache geht. Sie sehen den FCB und rasten verbal völlig aus. Da wird die Moralkeule im Sekundentakt geschwungen.


    Ein anderer Bundesliga-Spieler machts? Interessiert niemanden.

    0

  • Man sieht daran aber wieder herrlich, dass es den Menschen nicht um die Sache geht. Sie sehen den FCB und rasten verbal völlig aus. Da wird die Moralkeule im Sekundentakt geschwungen.


    Ein anderer Bundesliga-Spieler machts? Interessiert niemanden.

    War das jemals anders? Und dass Spieler und Vereinsverantwortliche von ganz bestimmten Vereinen sowieso Narrenfreiheit haben, ist doch auch nicht neu.

    Wobei man natürlich auch einräumen muss, hätte Franck damals nicht so heftig reagiert, wäre das Thema da auch innerhalb kürzester Zeit durch gewesen.

    Wo die Sonne der Erkenntnis tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.

  • Sancho war vor kurzem auch dieses ominöse Goldsteak beim SaltBae fressen. Bei Ribery wurde damals ja ein Fass aufgemacht.


    Dass das aber so ziemlich jeder Profifußballer schon gemacht hat bzw. nun auch ein Spieler der Arbeiterklassengemeinschaft Lüdenscheid-Nord dort geschlemmt hat - geschenkt.

    es ging ja nicht um daS goldsteak als solches, denn auch lewandowski hat es gegessen, sondern um sein post damals und danach seine Äußerungen ...

    0

  • Man sieht daran aber wieder herrlich, dass es den Menschen nicht um die Sache geht. Sie sehen den FCB und rasten verbal völlig aus. Da wird die Moralkeule im Sekundentakt geschwungen.


    Ein anderer Bundesliga-Spieler machts? Interessiert niemanden.

    Und genau das ist Hoeneß' Lebenswerk.

    Legendäres Marketing!

    "Es gibt zuviel' Leute, die sagen zu wenig; die reden einfach zuviel."

    Klaus Lage

  • AUSSTIEGSKLAUSEL UND KNIE-PROBLEME

    Holperstart für den Himmelsstürmer!

    Während seine Teamkollegen seit Samstag in Marbella für die Titeljagd schuften, findet Star-Einkauf Erling Braut Haaland (19) beim BVB-Auftakt auf dem Platz noch nicht statt. Für mächtig viel Gesprächsstoff sorgt der Norweger dennoch...

    Knie-Probleme & Ausstiegsklausel: Haaland macht schon Wirbel!


    ► 1. Aufreger: Der Sturm-Riese (1,94 Meter) fehlt aufgrund einer Knie-Blessur bislang im Team-Training. Er droht deshalb sogar beim wegweisenden Rückrunden-Start in Augsburg (18.1.) auszufallen.

    ► 2. Aufreger: Ein pikantes Vertrags-Detail des Haaland-Coups ist nun durchgesickert.
    Wie das englische Online-Portal „The Athletic“ berichtet und BILD bestätigen kann, besitzt er in seinem BVB-Kontrakt (bis 2024) eine Ausstiegsklausel. Für weit über 60 Mio Euro darf der Neu-Dortmunder (8 Mio Euro Jahresgage) den Klub zu einem späteren Stichtag innerhalb der Vertragslaufzeit vorzeitig verlassen.

    Heißt: Um seinen Wunschstürmer zu bekommen, hat der BVB sogar seine eigenen Transfer-Philosophie über den Haufen geworfen, erstmals seit sechs Jahren einen Spieler-Vertrag wieder mit einer Exit-Klausel versehen. Dabei sollte genau das nie wieder passieren...



    Ne AK von 60 + x ist ja dann doch nicht so hoch wie geglaubt, da können sich Mino und Papa Alf Inge schön die Differenz zum Marktwert einsacken.

    Das Machtwort des Barons von 2013: Es gibt keine AK's mehr, hat länger gehalten als erwartet, zeigt aber auch das ManU sich tatsächlich nicht erpressen lassen wollte, Aki sich tief gebückt hat. Ganz so robust wie man annehmen sollte scheint der Junge auch nicht zu sein.

  • AK von 60 + x ist ja dann doch nicht so hoch wie geglaubt

    stimme ich zu.. aber was ist denn das "X" ? das riecht ja schon wieder nach Ärger.. aber mich soll es nicht stören.. Unruhe in Schwarzgelb finde ich immer sehr unterhaltsam

    Ein Sieg der Bayern und der Tag ist mein Freund

  • LOL der Aki wieder...was interessiert mich mein Geschwätz von gestern.


    Schön auch dass das schon bekannt ist bevor der überhaupt zum ersten Mal für die auf dem Platz stand. Wenn er einschlägt wird das ein halbjährlich wiederkehrendes Dauerthema sein, zeigt aber halt auch das Dortmund trotz allem medialen Gehype weiterhin nur eine regionale Erscheinung ist, die von den Top-Talenten maximal als Sprungbrett angesehen wird.


    Naja, wer weiss wofür das gut ist. Lewy wird ja auch nicht jünger, ne Aki? :thumbsup:

  • Raiola würde den doch nie ohne AK vermitteln. Mit solchen geldgeilen Vögeln kann man gar nicht verhandeln nur dessen Vorgaben akzeptieren.

    Alles wird gut:saint:

  • War doch klar, dass die AK in überschaubarer Höhe im Vertrag steht. Alles andere wäre mit Raiola auch nicht möglich gewesen.



    Gibt mMn 3 Möglichkeiten, wie das für Dortmund laufen kann:


    1. Der Kerl schlägt voll ein. Dann ist er spätestens 2021 weg. Für die Zeit hatte Dortmund dann einen guten Stürmer und hat gutes Geld verdient, muss sich aber bald wieder nach einem neuen Stürmer umsehen.


    2. Er spielt gut, aber nicht überragend. In dem Fall wird Dortmund einen ordentlichen Stürmer haben, der aber in jeder Transferphase für Unruhe sorgt, da man nicht weiß, ob nicht doch jemand das Geld auf den Tisch legt.


    3. Er floppt. Entweder weil er doch kein so großes Talent ist oder aus gesundheitlichen Gründen. Dann ist das Geld weg.



    Variante 1 wäre für Dortmund noch die beste, würde aber eben auch bedeuten, dass sie relativ bald wieder das Problem im Sturm haben.


    Bei den anderen beiden Varianten wäre Dortmund schlecht weggekommen.


    Für Unterhaltung dürfte jedenfalls gesorgt sein...

    0

  • War ja wieder mal ein toller selbsternannter Insider, der von einer 150 Mio.-AK berichtete. 99,9% der „Insider“, die sich auf Twitter profilieren, sind und bleiben Müll.

  • War ja wieder mal ein toller selbsternannter Insider, der von einer 150 Mio.-AK berichtete. 99,9% der „Insider“, die sich auf Twitter profilieren, sind und bleiben Müll.

    Das war aber doch von Anfang an klar. Als ob Raiola sich auf eine 150 Mio Klausel einlassen würde...

    0