Tigerentenclub Dortmund

  • die Häme für diesen Transfer gegenüber den Dortmunder kann ich nicht so ganz nachvollziehen. Mit Häme meine ich jetzt nicht deinen Beitrag, sondern den generellen Tenor in dieser Thematik hier im Thread.

    Ich glaube die Häme richtet sich auch nicht gegen den Transfer an sich, sondern gegen den Hype. Da kann man sich doch nur drüber lustig machen. Was wäre wohl los gewesen, wenn Leipzig den geholt hätte? Richtig: Nix. Interessiert keinen.

    Ja anscheinend schaust du keine Champions League?

    Wer sich Spiele von RB Salzburg anschaut hat die Kontrolle über sein Leben verloren ;)
    Abgesehen davon: Wie viele Spieler gab es schon, die mal eine (oder eine halbe) gute Saison hatten und dann in der Versenkung verschwunden sind, gerade in dem Alter? Nach der Logik könnte man auch Zirkzee zum Superstar hochjazzen, mit seiner Torquote von 1.

    0

  • Star-Stürmer ist sicher übertrieben, aber Haaland hat 16 Tore in 14 Spielen in der österreichischen Hammerliga und 8 Tore in 6 Spielen in der europäischen Rumpelliga gemacht. Das sind schon beeindruckende Zahlen und die Häme für diesen Transfer gegenüber den Dortmunder kann ich nicht so ganz nachvollziehen. Mit Häme meine ich jetzt nicht deinen Beitrag, sondern den generellen Tenor in dieser Thematik hier im Thread. Die Dortmunder haben ihre Baustelle im Sturmzentrum erkannt und mir fallen nicht viel bessere Möglichkeiten ein, die sie gehabt hätten diese Baustelle zu schließen.

    Es spricht ja keiner Haaland seine Qualitäten ab - 6 Tore in der CL muss man erst mal schießen.

    Aber dass man ihn jetzt schon dermassen hochjazzt, ist doch absoluter Mumpitz.

    Da trifft er im ersten Training beim 3:3-Spielchen auf kleine Tore - und da wird ein Faß aufgemacht.

    "Haalands Premierentreffer für den BVB

    Die neue Zeitrechnung beim BVB begann am Mittwoch, 10:48 Uhr. Erling Haaland, der bisher wegen Kniebeschwerden pausieren musste, stand in Marbella zum ersten Mal auf dem Trainingsplatz. Um 11:39 Uhr erzielte er sein erstes Tor. Die Kameras der Fotografen liefen heiß."

    Gehts noch? Und da wird sich eben auch zu Recht darüber lustig gemacht.

    Wenn irgendeiner der zig Spieler in der Liga im Training ins kleine Tor trifft, interessiert das keinen.

    Aber beim künftigen Himmelsstürmer ist das gleich eine Top-Meldung wert.

    Und es ist doch unbestritten und nachweisbar, dass das immer wieder die gleiche Masche ist - von Ibrahimovic 2.0 über den türkischen Messi und wem sonst noch alles. Ein Riesengetöse für nichts.

    Wenn der Junge in der Bundesliga einschlägt, kann man attestieren - alles richtig gemacht. Aber doch nicht schon nach den ersten 50 Trainingsminuten.

    Wo die Sonne der Erkenntnis tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.

  • Alles bekannt. Die Transferpolitik der Dortmunder wird dennoch medial und auch unter den meisten Fans als herausragend beurteilt. Man sperrt die Augen bei Dembele, Sancho usw. ganz groß auf und verschließt sie bei den hier aufgeführten Belegen und schwupps steht der Mythos.

    Es scheint sich ja zu lohnen, wenn hier und da immer wieder Spieler dabei sind, die für extrem viel Geld verkauft werden: Dembele, Aubameyang, Pulisic, demnächst sicher Sancho


    Was die halt nicht können, ist, ihre Top-Spieler wirklich zu halten. Reus bildet da sicher eine Ausnahme, wobei da viele Top-Klubs aufgrund der vielen Verletzungen sicher auch Skeptisch waren.


    Mit den anderen Spielern haben sie nicht wirklich Verluste gemacht, da sie nicht teuer waren.

    Man fasst es nicht!

  • Aber da können ja die Zecken nichts für, dass die Medienlandschaft wieder ihr typisches Spiel abzieht sobald bei Dortmund irgendetwas halbwegs positives passiert. Bei Coutinhos erstem Training bei uns gab es doch auch so einen dämlichen Liveticker über den wir hier den Kopf geschüttelt haben, ähnlich wird es den Dortmundfans auch gehen.


    Bei dem Transfer an sich haben die Dortmunder aus meiner Sicht alles richtig gemacht, was medial draus gemacht wird ist natürlich lächerlich, aber darauf haben die Zecken halt auch keinen Einfluss.

  • Aber da können ja die Zecken nichts für, dass die Medienlandschaft wieder ihr typisches Spiel abzieht sobald bei Dortmund irgendetwas halbwegs positives passiert. Bei Coutinhos erstem Training bei uns gab es doch auch so einen dämlichen Liveticker über den wir hier den Kopf geschüttelt haben, ähnlich wird es den Dortmundfans auch gehen.


    Bei dem Transfer an sich haben die Dortmunder aus meiner Sicht alles richtig gemacht, was medial draus gemacht wird ist natürlich lächerlich, aber darauf haben die Zecken halt auch keinen Einfluss.

    Na so ganz unschuldig sind sie ja nicht - Zorc und Watzke haben auch in der Vergangenheit eigentlich noch nie Zurückhaltung geübt, wenn es um irgendwelche Neuverpflichtungen ging - ob bei Spielern oder Trainern.

    "Ein Quantensprung in der Trainerverpflichtung" tönte ein Watzke bei der Verpflichtung eines Bosz,"der beste Spieler den ich je gesehen habe" sagte Zorc bei Januzaij, bei Mor, bei Isak, bei Merinho - immer wurde von Seiten der Verantwortlichen betont, welche außerordentliche Qualität und welchen überragenden Spieler man wieder verpflichtet habe.

    Wo die Sonne der Erkenntnis tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.

  • Sehe ich auch so. Die befeuern das schon seit Jahren konsequent. Vom spannendsten Projekt das der europäische Fußball derzeit zu bieten hat ganz zu schweigen. Was da an Selbstinszinierung seit Jahren speziell vom Lügenbaron kommt ist in der Tat einmalig im deutschen Fußball. Dazu der von einer Agentur erfundene Claim des Vereins, deren peinliche Anbiederung bei den Pokalfinals usw.


    Ein Bruchteil davon wenn von uns käme, wäre das Klischee der arroganten Bayern mal wieder zementiert.

  • Na so ganz unschuldig sind sie ja nicht - Zorc und Watzke haben auch in der Vergangenheit eigentlich noch nie Zurückhaltung geübt, wenn es um irgendwelche Neuverpflichtungen ging - ob bei Spielern oder Trainern.

    "Ein Quantensprung in der Trainerverpflichtung" tönte ein Watzke bei der Verpflichtung eines Bosz,"der beste Spieler den ich je gesehen habe" sagte Zorc bei Januzaij, bei Mor, bei Isak, bei Merinho - immer wurde von Seiten der Verantwortlichen betont, welche außerordentliche Qualität und welchen überragenden Spieler man wieder verpflichtet habe.

    Das habe ich ja gar nicht abgestritten. Ich habe ja in meinem ersten Beitrag bereits geschrieben, dass selbst Watzke mittlerweile realisiert hat, wie die Position des BVB im Fußballmarkt ist.


    Hat Zorc wirklich bei den genannten gesagt, dass sie jeweils der beste Fußballer sind den er je gesehen hat? Sollte das der Fall sein, muss sich der BVB dringend Gedanken machen ob Zorc fähig ist seine Position auszufüllen.

  • Das habe ich ja gar nicht abgestritten. Ich habe ja in meinem ersten Beitrag bereits geschrieben, dass selbst Watzke mittlerweile realisiert hat, wie die Position des BVB im Fußballmarkt ist.


    Hat Zorc wirklich bei den genannten gesagt, dass sie jeweils der beste Fußballer sind den er je gesehen hat? Sollte das der Fall sein, muss sich der BVB dringend Gedanken machen ob Zorc fähig ist seine Position auszufüllen.

    Zorc und Watzke nehmen sich doch da überhaupt nichts. Ein Watzke ist doch selbst nach der völlig iin die Hose gegangenen aber von ihm propagierten Wachablösung nicht schlau geworden. Die Zahl der markign Sprüche, die sich immer wieder als Bumerang erwiesen haben könnten doch ganze Seiten füllem. Wie war das - Tempomaschinen, die keiner in Europa stoppen kann! Und wie schnell die dann gestoppt wurden.

    Alles und jedes ist immer super! Und wenn es dann etwas auf die Mütze gibt, verschwindet man in der Versenkung, sagt erst mal nichts mehr bis man wieder Oberwasser bekommt.

    Wie war das denn in der letzten Saison - ausgerechnet vor dem Derby, das ja im Pott eine ganz besondere Bedeutung hat, stellt sich Watzke hin und erklärt, dass es ja nur eine Stadt und einen Verein in Deutschland und im Ruhrgebiet gibt, die überhaupt eine Meisterschaft richtig zu würdigen weiß.

    Da brauchte der alte Huub Stevens seinen Jungs eigentlich sonst nichts mehr sagen - die Aussage reichte.

    Und ob sich da ein Zorc oder ein Watzke aus dem Fenster hängt, interessiert doch beim BVB sowieso nicht, dafür stellen die doch keinen in Frage!

    Wo die Sonne der Erkenntnis tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.

  • Zorc und Watzke nehmen sich doch da überhaupt nichts. Ein Watzke ist doch selbst nach der völlig iin die Hose gegangenen aber von ihm propagierten Wachablösung nicht schlau geworden. Die Zahl der markign Sprüche, die sich immer wieder als Bumerang erwiesen haben könnten doch ganze Seiten füllem. Wie war das - Tempomaschinen, die keiner in Europa stoppen kann! Und wie schnell die dann gestoppt wurden.

    Alles und jedes ist immer super! Und wenn es dann etwas auf die Mütze gibt, verschwindet man in der Versenkung, sagt erst mal nichts mehr bis man wieder Oberwasser bekommt.

    Wie war das denn in der letzten Saison - ausgerechnet vor dem Derby, das ja im Pott eine ganz besondere Bedeutung hat, stellt sich Watzke hin und erklärt, dass es ja nur eine Stadt und einen Verein in Deutschland und im Ruhrgebiet gibt, die überhaupt eine Meisterschaft richtig zu würdigen weiß.

    Da brauchte der alte Huub Stevens seinen Jungs eigentlich sonst nichts mehr sagen - die Aussage reichte.

    Und ob sich da ein Zorc oder ein Watzke aus dem Fenster hängt, interessiert doch beim BVB sowieso nicht, dafür stellen die doch keinen in Frage!

    Und das hat jetzt genau was mit meinem Beitrag zu tun?

  • Und das hat jetzt genau was mit meinem Beitrag zu tun?

    "Hat Zorc wirklich bei den genannten gesagt, dass sie jeweils der beste Fußballer sind den er je gesehen hat? Sollte das der Fall sein, muss sich der BVB dringend Gedanken machen ob Zorc fähig ist seine Position auszufüllen."

    Wo die Sonne der Erkenntnis tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.

  • "Hat Zorc wirklich bei den genannten gesagt, dass sie jeweils der beste Fußballer sind den er je gesehen hat? Sollte das der Fall sein, muss sich der BVB dringend Gedanken machen ob Zorc fähig ist seine Position auszufüllen."

    Ich habe gefragt ob Zorc wirklich über die ganze Spieler gesagt hat, dass sie die besten der seien die er je gesehen hat und das ich an seiner Eignung zweifle falls er das gesagt hat. Also hat er das nun gesagt oder nicht? Die Antwort bleibt dein Beitrag nämlich schuldig.

  • Ich habe gefragt ob Zorc wirklich über die ganze Spieler gesagt hat, dass sie die besten der seien die er je gesehen hat und das ich an seiner Eignung zweifle falls er das gesagt hat. Also hat er das nun gesagt oder nicht? Die Antwort bleibt dein Beitrag nämlich schuldig.

    Bei zwei von den dreien mit Sicherheit. Was aber den BVB ja nicht hindert, an ihm festzuhalten.

    Wo die Sonne der Erkenntnis tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.

  • Hat Zorc wirklich bei den genannten gesagt, dass sie jeweils der beste Fußballer sind den er je gesehen hat? Sollte das der Fall sein, muss sich der BVB dringend Gedanken machen ob Zorc fähig ist seine Position auszufüllen.

    Badstuber war der beste Spieler, den Pep Guardiola je gesehen hat und er wollte am liebsten 100 Dantes

    Man fasst es nicht!

  • Badstuber war der beste Spieler, den Pep Guardiola je gesehen hat und er wollte am liebsten 100 Dantes

    Bei Guardiola hatte das aber einen anderen Grund - ein Guardiola wollte nie den Medien irgendwelche fundierten Urteile über seine Spieler geben.

    Also waren sie entweder die Besten, die er je gesehen hat oder er hat sie geliebt oder er wollte am liebsten 1000 davon oder sie waren wie sein Sohn oder sie waren der beste Profi.

    Und weil er das praktisch immer und mit allen so gemacht hat, haben die Medien es irgendwann aufgegeben, ihn nach Spieler zu fragen.

    Wo die Sonne der Erkenntnis tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.

  • Danke an Rauschberg .


    Nach dem Studium der unterschiedlichen Machwerke zu bzw. über Guardiola habe ich exakt das auch gedacht.


    Hätte Pep dem TuT das Exklusivinterview über Rotwein und Käsetrüffel gegeben, dann hätte der den Pulitzer-Preis bekommen. Danke, Pep!


    ;)

    Bitte denken Sie scharf nach, was Sie in eine Signatur schreiben.

  • Und als Pep es abgelehnt hat, TuT ein Exlusivinterview nach der PK zu geben und ihm NICHT sagen wollte, zu welchem Verein er wechselt, war der Zampano von Sky wochenlang tödlich beleidigt.

    Wo die Sonne der Erkenntnis tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.

  • Ich habe gefragt ob Zorc wirklich über die ganze Spieler gesagt hat, dass sie die besten der seien die er je gesehen hat und das ich an seiner Eignung zweifle falls er das gesagt hat. Also hat er das nun gesagt oder nicht? Die Antwort bleibt dein Beitrag nämlich schuldig.

    Vielleicht stand er ja zu dem Zeitpunkt unter dem Einfluss diverser Substanzen.:D

  • Nun - ging wohl eher um Eigenlob für den jeweiligen Transfer...

    Die machen doch sowieso nur Supertransfers egal ob Spieler oder Trainer.

    Wieviele Vereine haben in den letzten 5 Jahren neue Trainer verpflichtet - aber nur bei einem Verein gab es den Quantensprung in der Trainerverpflichtung. Blöd nur, dass der dann nicht mal die Hinserie überlebt hat.

    Und all die Supertransfers und all die Supernachwuchspieler, von denen man auch nicht mehr viel hört und sieht.

    Und jedes Mal wurde das mediale Faß aufgemacht - seit der legendären Wachablösung doch nichts neues.

    Wo die Sonne der Erkenntnis tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.