Tigerentenclub Dortmund

  • Warum holen wir ihn dann? Rhetorische Frage. Aus der Not heraus natürlich. Weil wir im Sommer geschlafen haben. Kann passieren.


    Ich finde aber, dass viele hier im Forum mittlerweile genauso denken wie einige Leute in der Vereinsführung: Die anderen sind ja noch schlechter, bei denen wird's ja auch nix. Find ich nicht gut, wenn man vorwärts weiterdenkt.

    Warum holen wir ihn dann?

    Ein Niko Kovac hat im Sommer ganz laut und vernehmlich geäußert, dass Kimmich für ihn auf RV gesetzt ist. Und ein Pavard ihn notfalls vertreten kann.

    Ein Hansi Flick, der seit November im Amt ist, sieht Kimmich im Mittelfeld und hat deshalb im Winter einen zusätzlichen RV gefordert.

    Der amtierende Trainer braucht im Sommer keinen - da macht es natürlich Sinn trotzdem einen zu holen! Vor allem wenn der Trainer auch noch den Kader kleiner haben will.

    Wo die Sonne der Erkenntnis tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.

  • Warum holen wir ihn dann?

    Ein Niko Kovac hat im Sommer ganz laut und vernehmlich geäußert, dass Kimmich für ihn auf RV gesetzt ist. Und ein Pavard ihn notfalls vertreten kann.

    Ein Hansi Flick, der seit November im Amt ist, sieht Kimmich im Mittelfeld und hat deshalb im Winter einen zusätzlichen RV gefordert.

    Der amtierende Trainer braucht im Sommer keinen - da macht es natürlich Sinn trotzdem einen zu holen! Vor allem wenn der Trainer auch noch den Kader kleiner haben will.

    Da sind wir wieder bei der klaren Linie. Wie kann ein Verein, der Weltformat hat, so etwas zulassen? Da haben sich Fans anderer Vereine schon vergnügt die Hände gerieben, bevor die Saison überhaupt losging. Und Leute die sich einfach auf den Platz stellen, hätten wir, um einiges günstiger, auch in der zweiten Mannschaft gefunden.

  • Du bringst aber ständig die Vergleiche.

    Wertest ständig unseren Transfersommer ab, dessen Hauptproblem Sanes Verletzung war, bringst auch nur die Negativbeispiele.


    Wenn Dortmund an einem Stürmer (zBHaaland) dran gewesen wäre, den dann aber erst im Sommer (oder Winter) bekommen hätte, wäre es ja ok. So aber ohne brauchbaren Ms in die Saison zu gehen, ist schlicht und ergreifend erbärmlich.

    Die Zahlen belegen das ja auch. dortmund spielte - trotz der ach so tollen Tiefe im Kader - eine sehr überschaubare Hinrunde.


    Der letzte Vergleich ist hanebüchen. Wir mussten kurzfristig (wegen des Trainerwechsels und der damit verbundenen endgültigen Verschiebung Kimmichs) einen RV verpflchten.

    Das ist im Winter schwierig, leider gab es keinen RV Haaland.

    Da war dann Odriozola eine aus meiner Sicht annehmbare Alternative.

    Es ist auch ziemlich unfair, ihn nach einem - zugegeben sehr schwachen - Spiel zu bewerten, in dem das ganze Team auch taktisch bedingt nicht funktionierte.

    Give a man fire, he‘ll be warm for a day.

    Set a man on fire, he‘ll be warm for the rest of his life. - Rincewind

  • TripleJupp


    mal kurz eine Verständnissfrage:

    Wen meinst du eigentlich, wenn Du von "WIR" sprichst ??

    Ich bin mir ganz sicher, dass du dir diese Frage selber beantworten kannst und habe keine Lust auf irgendwelche Plattitüden von dir, die mir erklären wollen was "wir", "sie", "die", "der" oder "uns" bedeutet, nur um dir dann zu erklären, dass du keinen Hoheitsanspruch auf Begrifflichkeiten hast und dies hier kein Philosophieforum ist.

  • Das Scouting der Zecken ist kein Deut besser als woanders. Die Spieler die die auf'm Schirm haben, haben andere Vereine auch auf dem Zettel.


    Was bei Ihnen anscheinend besser ist, sind ihre Argumente diese jungen Talente zu überzeugen, das sie der beste Ausbildungsverein sind. Nicht mehr und nicht weniger.


    Ansonsten erinnert ihr tolles "Scouting" eher an das magahtsche try and error.

  • Was bei Ihnen anscheinend besser ist, sind ihre Argumente diese jungen Talente zu überzeugen, das sie der beste Ausbildungsverein sind. Nicht mehr und nicht weniger.

    Richtig, Haaland wollten viele andere, Sancho auch, auch Top-Clubs, bzw. war Sancho ja schon bei einem. Aber weil dort die Aussicht auf Einsätze - erst recht auf hohem Niveau - wenig bis gar nicht gegeben war und ist, ziehen sie den Umweg über die Zwischenstufe BVB vor, was absolut nachvollziehbar ist.

  • Dortmund ist halt aktuell einer der Premium-Ausbildungsvereine in Europa.


    Das ist für die Fluch und Segen zugleich.


    Sie bekommen dadurch Spieler, die andere Vereine auf ähnlichem Level nicht bekommen, müssen aber halt ständig wieder Schlüsselspieler ersetzen, wodurch sie es nicht schaffen auf ein höheres Level zu kommen, was wiederum nötig wäre diese Spieler zu halten.


    Eine Zwickmühle, aus der sie mMn so schnell nicht rauskommen.


    Klar können die bei Sancho jetzt auf Stur stellen und ihn nicht gehen lassen, aber das spricht sich rum und schwupp sind sie bei entwicklungsfähigen Spielern als Sprungbrett nicht mehr interessant.


    Bei Haarland haben sie es ja eh schon nicht mehr selber in der Hand...

    0

  • Da spielt natürlich auch die Börsennotierung eine Rolle, auch wenn das natürlich da keiner zugeben will.

    Das beste Beispiel war damals das Kapitel Coutinho/Dembele. Die Eigner von Liverpool sagten - interessiert uns nicht, der bleibt erst mal.

    Der Geschäftsführer der KGaA muss dann seinen Aktionären erklären, wieso er mal so eben 140 Mio in den Wind schießt.

    Hatte man doch bei anderen Spielern auch schon - wenn die dicken Angebote aus dem Ausland kommen, knicken die regelmäßig ein.

    Wo die Sonne der Erkenntnis tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.

  • Glaube nicht dass die Gesellschaftsform da eine Rolle spielt. Zum einen ist das keine normale AG, zum anderen kann man ja problemlos argumentieren, dass der Spieler eigentlich viel mehr wert wäre und man ihn deshalb nicht für die angebotene Summe abgeben will. Wie will man dann feststellen dass das nicht stimmt? Das Gutachten würde ich gerne sehen...

    0

  • Glaube nicht dass die Gesellschaftsform da eine Rolle spielt. Zum einen ist das keine normale AG, zum anderen kann man ja problemlos argumentieren, dass der Spieler eigentlich viel mehr wert wäre und man ihn deshalb nicht für die angebotene Summe abgeben will. Wie will man dann feststellen dass das nicht stimmt? Das Gutachten würde ich gerne sehen...

    Allzu oft kannst du das aber nicht machen. Und das wollen die auch nicht - Dembele, Aubamejang, Michtarjan, Gündogan, Hummels.

    Wie war doch damals die Aussage an den Trainer - Neiiiin wir werden doch niemals alle drei Leistungsträger auf einmal abgeben.

    Und schwupp waren erst 3 und dann mit Dembele gleich vier weg. Nur Auba blieb und ging dann im nächsten Jahr.

    Und den haben die bis zum Haaland-Kauf nicht vernünftig ersetzen können.

    Wo die Sonne der Erkenntnis tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.

  • Ich glaube, dass sie es diesen Sommer versucht haben, rauszukommen.

    Keiner der Sommertransfers ist ein Spieler der zwingend noch viele Schritte vor sich hat. Vielleicht Brabdt, aber auch der ist ja nicht zwingend einer für die S11 eines Topclubs.

    Sie haben also versucht, ihr Gesamtniveau auf Sicht anzuheben.

    Das scheiterte krachend also back to Square 1 und mit Haaland und dem 16jährigen wieder Entwicklung.

    Wenn Sie aus denen - und Sancho - wieder Geld machen tippe ich auf den Nächsten nicht Talent Versuch.

    Solange ihre Quote bei dieser Art Transfers aber weiter so sensationell ist, besteht keine allzu große Gefahr 😀

    Give a man fire, he‘ll be warm for a day.

    Set a man on fire, he‘ll be warm for the rest of his life. - Rincewind

  • Wenn Sie aus denen - und Sancho - wieder Geld machen

    Aktuell ist ja die Ansage, dass sie Sancho unter allen Umständen halten und nicht verkaufen wollen, weil sie genug Geld haben.


    Ob die das dem Sancho auch schon gesagt haben, dass er noch länger in Dortmund bleiben muss und nicht zurück auf die Insel darf? Wenn sie das durchziehen wollen, hat das wieder mal ein wundervolles "Ich streik mich aus Dortmund raus"-Potenzial. Note to self: Für das nächste Transferfenster genug Popcorn besorgen.

    0

  • Aktuell ist ja die Ansage, dass sie Sancho unter allen Umständen halten und nicht verkaufen wollen, weil sie genug Geld haben.


    Ob die das dem Sancho auch schon gesagt haben, dass er noch länger in Dortmund bleiben muss und nicht zurück auf die Insel darf? Wenn sie das durchziehen wollen, hat das wieder mal ein wundervolles "Ich streik mich aus Dortmund raus"-Potenzial. Note to self: Für das nächste Transferfenster genug Popcorn besorgen.


    das gleiche spielchen bei haaland. noch kein halbes jahr dort und der vater spricht schon von der nächsten möglichen station in spanien.:D

    https://sportbild.bild.de/bund…anien-69212594.sport.html


    das würde mich als fan so derbe ankotzen. ich bin froh, dass wir kein ausbildungsverein sind.

    Ich bin nur da um da zu sein!

  • das gleiche spielchen bei haaland. noch kein halbes jahr dort und der vater spricht schon von der nächsten möglichen station in spanien.:D

    https://sportbild.bild.de/bund…anien-69212594.sport.html


    das würde mich als fan so derbe ankotzen. ich bin froh, dass wir kein ausbildungsverein sind.

    Grundsätzlich hast du natürlich recht, aber wenn man sich den Artikel durchliest kann man das auch durchaus als höfliche Antwort auf die Frage eines spanischen (!) Journalisten sehen.

  • Grundsätzlich hast du natürlich recht, aber wenn man sich den Artikel durchliest kann man das auch durchaus als höfliche Antwort auf die Frage eines spanischen (!) Journalisten sehen.


    fände ich trotzdem nicht cool, wenn es ein spieler meines vereins wäre.

    man stelle sich das szenario mal bei alphonso davies vor, der ständig von der premier league oder der spanischen liga sprechen würde.


    ich finde unseren weg schon ganz gut so. der bvb kann ruhig ein ausbildungsverein bleiben. sie bekommen zwar immer wieder toptalente, aber werden sie nicht länger als 2-3 jahre halten können.

    Ich bin nur da um da zu sein!

  • Wenn Grenzen überschritten werden, müssen wir das klar benennen und auch Sanktionen aussprechen [...] aber dennoch muss es ein Ort der Meinungsfreiheit bleiben und ein Ventil, um Emotionen auszuleben", sagte Zorc zu den derzeitigen Schmähplakaten und Beleidigungen in den Stadien.



    Zorc heute auf der Pressekonferenz. Klar dass diese Brandstifter das relativieren.

    0

  • BVB-Boss »Aki« Watzke spricht Klartext

    Kaum jemand kennt den Bundesliga-Spitzenclub Borussia Dortmund besser als »Aki« Watzke, der ihn seit 2005 lenkt. »Echte Liebe« erzählt, wie es gelang, in einer immer zynischeren Geld- und Glamourbranche eine Stadt und eine ganze Region aufs Engste mit dem bodenständig gebliebenen BVB-Fußball zu verbinden. Der BVB-Boss berichtet außerdem von seiner tiefen Freundschaft mit Jürgen Klopp, dem Gewinn des Doubles, der Niederlage im Champions-League-Endspiel gegen die Bayern, der Rivalität zu Uli Hoeneß sowie dem niederschmetternden Attentat auf den BVB-Bus, als er kurz vor seinem Rücktritt stand, vom entfesselten Kommerz, der das Herz des Fußballs zu verraten droht, und davon, wie man ihn für den »normalen« Fan retten kann.


    Ohne Worte das sagt alles über das Pack

    Der größte Investoren- und Retortenclub Deutschlands und mit dem solidarisieren sich die Deppen aus unserer Kurve:thumbsup::thumbsup: