Tigerentenclub Dortmund

  • Dem Schwatzke gefällt's grad gar nicht, dass nur der FC Bayern (positiv) in den Medien ist während seine geilen Söldner nach strich und Faden versagt haben.. war m.E. auch der Grund dafür, dass er am Wochenende im Doppelpass war... bisschen Öffentlichkeitsarbeit machen


    Das muss für den BVB in der Tat schwierig zu verarbeiten sein. Da wird man doch eigentlich immer auf breiter medialer Front in den Himmel gelobt, ganz egal was man so treibt. Und dann gibt es auf einmal doch etwas Gegenwind, wenn man das Saisonfinale auf peinlichste Art abschwenkt und somit die Euro-League-Quali beeinflusst.


    Das muss aus Dortmunder Sicht ja schon fast an Majestätsbeleidigung grenzen. Watzkes trotzige Reaktion, dann eben gar kein Saisonziel mehr öffentlich auszugeben, erinnert mich irgendwie an „Bätschi“-Rhetorik Nahles‘scher Prägung. ^^

  • Das muss für den BVB in der Tat schwierig zu verarbeiten sein. Da wird man doch eigentlich immer auf breiter medialer Front in den Himmel gelobt, ganz egal was man so treibt. Und dann gibt es auf einmal doch etwas Gegenwind

    Gegenwind gibt's ja nicht mal, also nicht wirklich, ausser vom irren Schmadtke, aber der mediale Fokus der Rückrunde lag natürlich auf Hansi Flick und Bayern München. Das hat ihm glaub ich gar nicht geschmeckt. Da muss man dann schon mal beim Doppelpass aufschlagen... ^^

    0

  • Noch mieser muss es für den Aki ja sein, dass man Flick einfach nicht nicht mögen kann. Sympathisches und absolut geerdetes Auftreten. Dazu lässt er Fußball spielen, der toll aussieht. Und HJ muss sich mit seinem Kindergarten rumärgern und Sancho ein bisschen pampern.


    Spitzen aus München, auf die er reagieren kann, gibt`s auch keine, weil`s hier keiner nötig hat, auf am Boden um sich strampelnde zu treten. Vielleicht gewinnen sie ja den Marco Reus-Gedächtnis-Cup wieder (Comeback und Siegtor Marco Reus, der sich beim Jubel einen Gesichtsmuskel verletzt und daraufhin 10 Monate ausfällt) und blasen dann zum großen Angriff. Ich freu mich drauf...

  • Wird Zeit, dass es einen neuen, dritten Leuchtturm in der Liga gibt, der dem selbstverliebten Skatspieler Aki einen Grand um die Ohren haut. So eine Flachpfeife.


    exbasser gefällt das!

    Bitte denken Sie scharf nach, was Sie in eine Signatur schreiben.

  • Wird Zeit, dass es einen neuen, dritten Leuchtturm in der Liga gibt, der dem selbstverliebten Skatspieler Aki einen Grand um die Ohren haut. So eine Flachpfeife.


    exbasser gefällt das!

    Steht der dritte nicht als Dose getarnt schon da?

    rot und weiß bis in den Tod

  • Steht der dritte nicht als Dose getarnt schon da?

    So hatte ich ja gehofft, weil der talentierte Herr Nagelsmann da am Ruder ist, aber hätten die Zecken nicht auf Lustlosigkeit gemacht, dann wären bei halbwegs vorhandener Mentalität auch da NEUN Punkte Vorsprung vor dem Leiziger Allerlei gestanden...


    Möge also in der kommenden Saison der Julian N. dem Favre die Ausfahrt zum Flughafen zeigen...

    Bitte denken Sie scharf nach, was Sie in eine Signatur schreiben.

  • Nagelsmann fand ich tatsächlich eher enttäuschend bei RB bislang. In der Rückrunde hat er keinerlei PS mehr auf den Rasen gekriegt und vor allem von Werner gelebt. Ok, CL-Viertelfinale, aber mit der größtmöglichen Kirmesgruppe und den taumelnden Spurs im AF taugt das bislang auch nicht zur Heldensaga. Mal schauen wie er nun ohne Werner klarkommt.


    Aber an all dem sind wir natürlich am Ende irgendwie wir Schuld, muss so sein.

  • Irgendwann muss RB diesen Jugendwahn auch beenden. Durch Zeitablauf werden die Spieler zwar auch erfahrener, in den Phasen in denen nichts lief fehlen RB aber die Spieler, die das Heft in die Hand nehmen und voran gehen. Aus der Ferne betrachtet fehlt es dort an klaren Führungsspielern.


    Nagelsmann hatte doch auch selbst mal gesagt, dass ein Typ wie Müller fehlt. Gleichzeitig kritisierte er, dass seine Spieler auf dem Platz zu wenig miteinander sprechen. Bei uns hast du eine Achse mit Neuer, Alaba, Kimmich und Müller, die permanent Kommandos geben, zudem auch loben und aufmuntern. Das wurde in den letzten Wochen nochmal deutlich hörbar.


    Als Trainer ist dein Einfluss auf das Spielgeschehen nur bis zu einem gewissen Punkt möglich. Darüberhinaus brauchst du Spieler als verlängerten Arm. Dazu haben wir Spieler, die schon alles erlebt haben. In einer Saison alles verloren und völlig am Boden, in der nächsten Saison dann aber die Könige Europas.

  • Ich denke, bei Leipzig muss man auch berücksichtigen, in welcher Geschwindigkeit diese Entwicklung bisher abgelaufen ist. Trotz aller Professionalität von Mintzlaff und Co., aber Strukturen müssen auch (mit-)wachsen und sich festigen. Von daher kann man sagen, dass sich Leipzig absolut in den Top4 der Liga etabliert hat. Alles weitere wird die Zukunft zeigen bzw. hängt natürlich auch davon ab, was deren langfristiges Ziel ist. Möchte man Höheres erreichen, wird es nicht genügen, nur auf junge, hoffnungsvolle Talente zu setzen. Da muss dann mehr Substanz her. Aber da mache ich mir bei RB keine Gedanken. Die sind in so vielen Sportarten erfolgreich vertreten, die werden auch für den Fußball ein fundiertes, zukunftsfähiges Konzept haben.

    Oh Well. Whatever. Nevermind.

  • Irgendwann muss RB diesen Jugendwahn auch beenden. Durch Zeitablauf werden die Spieler zwar auch erfahrener, in den Phasen in denen nichts lief fehlen RB aber die Spieler, die das Heft in die Hand nehmen und voran gehen. Aus der Ferne betrachtet fehlt es dort an klaren Führungsspielern.


    Nagelsmann hatte doch auch selbst mal gesagt, dass ein Typ wie Müller fehlt. Gleichzeitig kritisierte er, dass seine Spieler auf dem Platz zu wenig miteinander sprechen. Bei uns hast du eine Achse mit Neuer, Alaba, Kimmich und Müller, die permanent Kommandos geben, zudem auch loben und aufmuntern. Das wurde in den letzten Wochen nochmal deutlich hörbar.

    Ist halt die Frage, wo solche Spieler und Identifikationsfiguren herkommen sollen. Bayern München hat doch eine ganz andere Historie, da gibt es Spieler in der Jugend, wie damals Lahm oder Müller, die wollen unbedingt zur Geschichte dieses Vereins gehören. Wer will denn unbedingt eine RB Leipzig Legende werden? Leipzig kann sicher mal kurzfristigen Erfolg haben, aber auf Dauer werden die richtig gute Spieler nicht halten können und das liegt dann mMn. schon auch am "Verein" RB Leipzig, der ein tolles Sprungbrett sein kann, mehr aber niemals sein wird.

  • Steht der dritte nicht als Dose getarnt schon da?

    Als RB aufgestiegen ist und die ja mit dem ganzen Dosen Hype angegrieffen haben, hatte ich echt an dritten Leuchtturm geglaubt.. aber jetzt? Werner weg.. Nagelsmann guter Trainer, vollbringt aber keine Wunder.. gewinnt jetzt nur mehr weil er bessere Spieler hat.

    Und so kommen wir zu unseren SchwarzGelbe „Freunden“: Die haben doch auf Platz 2 gar keine Konkurrenz..acht mal Meister am Stück und wir sind 5 !! mal in Dortmundangetreten..und dabei fehlt ja noch die Ausgabe dieses Jahr (dann sind wir bei 6).. dieses Jahr dazugezählt waren es in dieser Zeit 5 mal die zweiten Plätze in der BuLi die dieses Spiel nach Dortmund brachte.. Wahnsinn..

    Und somit kann sich der BVB auch immer wieder als „zweiter Leuchtturm „ hinstellen.. ein dritter kommt ja dauerhaft nicht.. ist zwar total verstrahlt aber in der Wahrnehmung der Ruhries total korrekt..

    Schalke ist pleite und auf Jahre keine Konkurrenz, Leipzig kommt irgendwie nicht weiter, Gladbach hat dann doch nicht genügend Geld, Leverkusen verka**t im Zweifel immer, Wolfsburg und Hoffe haben kein Herz... hmmh.. fällt mir noch wer ein..ach ja.. HSV... aber die spielen ja 2.Liga und wollen gar nicht aufsteigen:thumbsup:

    Also alles in allem wird der BVB sich als Vize da fest setzen.. sehr ärgerlich, sehe aber keinen der an die rankommt

    p.s. Zum Glück kommt der BVB auch genauso wenig an uns ran :thumbup:👌😜

    Ein Sieg der Bayern und der Tag ist mein Freund

  • schon auch am "Verein" RB Leipzig, der ein tolles Sprungbrett sein kann, mehr aber niemals sein wird.

    So sicher wäre ich da nicht. RB kann sicherlich dem BVB auf Sicht den Rang ablaufen.

    Übersteht RB regelmäßig die Gruppenphase in der CL kommen auch Spieler aufgrund der Perspektive.

    Aktuell reicht die Kaderqualität einfach noch nicht für mehr, aber die Entwicklung der Spieler geht stetig vorran.

  • So sicher wäre ich da nicht. RB kann sicherlich dem BVB auf Sicht den Rang ablaufen.

    Übersteht RB regelmäßig die Gruppenphase in der CL kommen auch Spieler aufgrund der Perspektive.

    Aktuell reicht die Kaderqualität einfach noch nicht für mehr, aber die Entwicklung der Spieler geht stetig vorran.

    Ja aber welcher Spieler wie Müller, Lahm etc. würde denn bei RB Leipzig die Karriere verbringen? Einen Typen wie Müller werden die nicht bekommen, weil ich mir einfach nicht vorstellen kann, dass es Spieler gibt, die seit der Jugend die "Werte" des Klubs bis zum Karriereende verkörpern und gleichzeitig noch absolute Leistungsträger sind.

  • Ja aber welcher Spieler wie Müller, Lahm etc. würde denn bei RB Leipzig die Karriere verbringen? Einen Typen wie Müller werden die nicht bekommen, weil ich mir einfach nicht vorstellen kann, dass es Spieler gibt, die seit der Jugend die "Werte" des Klubs bis zum Karriereende verkörpern und gleichzeitig noch absolute Leistungsträger sind.

    Es reichen ja schon solche Fälle wie "Robben" und "Ribery", die erst nach mehreren Profi-Stationen ihr Glück gefunden ... beide sind doch zu Beginn bei uns nicht davon ausgegangen, dass sie bei uns eine Äre mitprägen würden. Natürlich hängt da neben dem sportlichen auch die menschliche / private Ebene mit dran ... und da wird es wiederum für RB (eigentlich für jeden Verein) schwer werden, dem FCB nachzueifern, geschweigen denn, zu kopieren.

    TRIPLE 2020 - DANKE JUNGS

  • Bei Sport 1 steht, dass wir nun 6 Franzosen im Team haben

    Nur der BVB hätte 2003 (?) mal mehr Ausländer einer Nation gehabt.

    7 Brasilianer. Inklusive „Thiago“.

    An den kann ich mich gar nicht mehr entsinnen. Weiß jmd. was das für einer war?

    Give a man fire, he‘ll be warm for a day.

    Set a man on fire, he‘ll be warm for the rest of his life. - Rincewind

  • Ex-Dortmunder Aubameyang hat jetzt einen alten Rekord von Henry bei Arsenal gebrochen und steht mittlerweile bei 51 Toren in 79 PL-Spielen. Meint ihr, der wird nochmal zu nem Großen wechseln?

    0