Tigerentenclub Dortmund

  • Ohne dir nahe treten zu wollen bist du glaube ich der falsche der mir hier zeigt wie es richtig geht. Du schlägst doch selbst immer nur dazwischen. Hat man dich doch ebenso gefedert die letzte Zeit. Und sowieso. Hier anzukommen. Sich dazu stellen, ohne das man beteiligt ist und mal selbst schuld rauszuhauen ist eine wirklich tolle Leistung.

    du schnallst es einfach nicht , lass gut sein ... versuchst hier andere für dumm zu verkaufen , stellst dich permanent über andere ...


    Es haben dich nun schon mehrere User darauf hingewiesen also liegt der Fehler ja wohl nicht bei mir ...


    blauer Balken und fertig :cursing:

  • du schnallst es einfach nicht , lass gut sein ... versuchst hier andere für dumm zu verkaufen , stellst dich permanent über andere ...

    Finde den Fehler. Da stellst du dir halt in einer Zeile selbst ein Bein. Auch kannst du dich doch auch mal zurückhalten wenn jetzt mehrere User sich zu Wort melden. Was ist ein blauer Balken?

  • Kann es sein, dass Haaland spätestens 2022 in Marid landet? Kann es sein, dass im worse case sogar in diesem Jahr, wenn mit Mbappe nicht klappt. Sancho ist auch will gehen. Werden die Scours wieder zaubern müssen?

    Die Wissenden reden nicht viel, die Redenden wissen nicht viel.

  • Haaland ist schon stark.. das muss man einfach anerkennen,,so wie Upamecano vor dem zweiten Tor an ihm abgeprallt ist und sich dann auf den Popo gesetzt hat.. woow.. da haben Real, Barca und die Engländer ganz genau hingeschaut.. der bleibt nicht mehr lange in Dortmund.. und sorry.. dafür ist er auch zu gut immer nur um den Vizetitel mitzuspielen

    Ein Sieg der Bayern und der Tag ist mein Freund

  • habe es eben schon im Pokalthread geschrieben:

    Ohne Kiel kein Titel für den BVB.


    stattdessen wird fabuliert von „ the world‘s greatest team, trainer, mentality....“


    es geht hier um den DFB Pokal, nicht die CL

    0

  • Wir sind auch schon mal gegen den BVB ausgeschieden, so ist das nicht.:sleeping: Kann man da nicht einfach mal gönnen ohne zu relativieren? Wir haben es halt verkackt, passiert hin und wieder mal.

    Sollen das Jahr schön feiern und genießen, denn danach gehört der Pott wieder uns;)

  • LM10


    Ich verstehe deine Position betreffend den BVB schon. Ich bin auch kein Freund der allzu eifreig gepflegten Feindschaften.

    Aber zum einen bin ich mir sicher, dass hier niemanden den BVB wie einen Kriegsverbrecher ‚hasst‘. Bei den allermeisten ist das schon auf einen rein sportlichen Konflikt beschränkt.


    Und zum anderen hat das auch suedstern80 sehr gut ausgedrückt. Es ist ja ok, wenn du ab und an mal zum Ausdruck bringst, dass dich gewisse Ausdrucksweisen oder was auch immer stören. Das mach ich auch ab und ab. Aber tu es nicht in einer solchen Kadenz, dass plötzlich deine hauptsächliche Forenaktivität aus Belehrungen und Grundsatzdiskussionen besteht. Das bewirkt bloss, dass du nur noch belächelt und angefeindet wirst und auch interessante Beiträge von dir (die es mE durchaus gibg) nicht mehr angenommen werden.


    Manchmal hilft es, sich einfach etwas zurückzulehnen und sich in Diskussionen, die einem nicht gefallen, gar nicht erst einzuklinken.

    0

  • Danke für die Worte. Ich hinterfrage ja mein Auftreten hier auch selbst. Aber bin da immer nur ich Schuld oder ist es doch so das da immer zwei dazu gehören? Es ist ja nicht so als würde mich das alles kalt lassen oder so. Ich habe ja auch gesagt das suedstern das gut geschrieben hat. Klar ist das hier irgendwo wie draußen auch. Jemand der aneckt der hat es nicht einfach. Man schaut halt bei mir irgendwie bei allem was ich schreibe 2-3X hin und man stellt sich vor wie ich grinsend vor dem Laptop sitze und versuche versteckte provozierende Themen und Beiträge einzuwerfen. So ist es einfach nicht und da wehre ich mich auch dagegen. Ich finde es hier eigentlich ganz ok und möchte hier auch weiterhin teilnehmen. Schau dir doch mal den Pokalthread gestern an. Ich schreibe heute darf und soll der BVB ausnahmsweise gewinnen und schon geht es los. Ich bin mir sicher hätte RBL das 1 oder 2:0 gemacht hätte es hier wie letztens auch bei ManCity ein YES oder Toooooooor gegeben. Was wär da los gewesen wenn ich das gemacht hätte? Dein letzter Satz trifft es auch gut. Nur man kann doch mein geschriebenes auch überlesen. Passiert aber nicht da kommt dann eine Mischung aus du schreibst nur Müll oder du bist der und der. Sage ich was kommt wieder durex ich heule nur rum. Das stachelt sich in mir dann auch hoch.

  • Der Ballspielverein hat eben Tradition. 1909 gegründet. Ob man das jetzt großartig erwähnen muss von dem Fan darüber lässt sich streiten. Pfeil nach Leipzig. Da ist jeder Pfeilwurf rechtens.

    Was heißt Denn Deiner Meinung nach 'Tradition'?, wenn ich fragen darf.

    Begründet hast Du es mit: 1909 gegründet.

    Also heißt Tradition 'alt sein'?

    Ist das so bei Dir?

    Hieße Traditon nicht eher, etwas von dem 'Alten' pflegen, bewahren und an heutiges anpassen?

    Dann müsste man mal schauen, was da so in der Gründungsurkunde stand.


    Mir wird der Begriff 'Traditon' viel zu platt und vor allem viel zu vorwurfsvoll benutzt.

    Als wären nur Vereine - ähem, also nicht AGs - erst ernst zu nehmen, wenn sie mindestens 100 Jahre alt wären.

    Welchen Wert soll es denn haben, alt zu sein?

    Und: man darf keine neuen Vereine gründen?

    Und wenn es doch jemand macht, sind sie doof und verabscheuungswürdig, weil sie ja halt nicht alt sind?

    Sorry, aber das ist doch krank.


    11 Freunde müsst ihr sein - das gilt doch auch für den BVB genau so wenig wie für Hoffenheim, Leipzig, Leverkusen oder Wolfsburg.

    Diese anachronistischen Wertmaßstäbe taugen echt nur fürs Museum.

    0

  • Für mich hat Traditionsverein nichts mit dem Alter zu tun, sonst wäre der Eff-Zeh bspw. keiner, weil der erst 1948 aus den Vereinen Sülz 07 und Kölner BC gegründet wurde.


    Nein, Traditionsverein ist für mich ein Verein, der die Massen bewegt, ein Verein, der einem -im Gegensatz zu bspw. Bertha HeSC- nicht egal ist, egal ob Freund oder Feind.


    Jetzt kann man natürlich erwidern, dass das aber nichts mit Tradition im eigentlichen Sinne, sondern etwas mit Attraktivität zu tun hat und ich denke, dass genau das im Endeffekt der Punkt ist.


    M05 und Co können noch Jahrzehnte Buli spielen, sie werden nie den Stellenwert eines HSV, S04, FC, ja nicht einmal den Stellenwert eines FC St. Pauli erreichen.

    Pauli hat das natürlich sehr geschickt vermarktet, sich in der Nachbarschaft der großen Rothosen als Underdog präsentiert und etabliert.

    Wenn ich sehe, dass selbst bei mir im tiefen NRW eine Kollegin, die absolut keine Ahnung von Fußball hat, mit nem Pauli T-Shirt rumläuft, dann hat deren Marketingabteilung gute Arbeit geleistet.


    Ob man das dann eben Tradition, oder richtigerweise anders benennt ist unterm Strich egal, es geht darum für wen ich den TV einschalte und für wen nicht.

    Ente Auge Zickzack Zickzack Schlange Stern Eule Ankh Spirale Auge Auge Messer

  • Allein, dass sie sich noch immer mit dem Vollalkoholiker Dickel abgeben und seine öffentlichen Tiraden gegen uns zulassen, sagt doch alles...

    An dem Dickel erkennt man übrigens auch schön den medialen Sonderstatus, den der BVB hat. Bei jedem anderen Verein wäre der nach seinem Itaker-Ausfall völlig erledigt gewesen. In Dortmund holt man ihn kurz aus der Schusslinie, lässt etwas Gras über die Sache wachsen und jetzt kann er wieder weitermachen als wäre nichts gewesen.

    0

  • An dem Dickel erkennt man übrigens auch schön den medialen Sonderstatus, den der BVB hat. Bei jedem anderen Verein wäre der nach seinem Itaker-Ausfall völlig erledigt gewesen. In Dortmund holt man ihn kurz aus der Schusslinie, lässt etwas Gras über die Sache wachsen und jetzt kann er wieder weitermachen als wäre nichts gewesen.

    Hab ich die Owomaltine nicht auch letztens wieder bei sky gesehen? Wenn das der Führer wüsste...