Tigerentenclub Dortmund

  • Nice. Man merkt dem erklärten BVB-Fan Fritsch kaum an das er den ganzen Sonntag in seinen Schal geweint hat :D


    Kurze Sperre und happige Geldstrafe für Bellingham sind imA alternativlos. Der DFB kann das nicht ungeahndet lassen, sonst stellt sich zukünftig jede Woche einer hin und unterstellt dem Schiri Bestechlichkeit.

  • Nice. Man merkt dem erklärten BVB-Fan Fritsch kaum an das er den ganzen Sonntag in seinen Schal geweint hat :D


    Kurze Sperre und happige Geldstrafe für Bellingham sind imA alternativlos. Der DFB kann das nicht ungeahndet lassen, sonst stellt sich zukünftig jede Woche einer hin und unterstellt dem Schiri Bestechlichkeit.

    Nachdem die Offiziellen und der offizielle Twitter-Account des BVB heute tapfer weitergemacht haben, sollte eigentlich direkt eine Strafe für den ganzen Club folgen.

    Sowas wie "6 Punkte Abzug auf Bewährung, fällig wenn Herr Rose nochmal vom Feld getragen werden muss; alternativ, wenn der Laut-Scheiße-rufen-Zähler des Herrn Nickel im Netradio auf 50 springt"...

    Also Samstag halt.:)

  • Dass fass hat der DFB doch aber selbst aufgemacht, indem er Zwayer wieder pfeifen lässt.

    Wenn Lewy den Elfer neben das Tor geschossen hätte würde kein Mensch über Zwayer sprechen. Jetzt so zu tun als gäbe es seit 14 Jahren die große Phalanx in der Liga gegen Zwayer, aber niemand, kein Aki, kein Uli und auch sonst keiner von denen die sich sonst lang und breit zu jedem Thema äußern, hat sich getraut das offen anzusprechen bis nun endlich der Bellingham die Mauer des Schweigens durchbrochen hat...also bitte, wer soll denn das glauben?

  • Dass fass hat der DFB doch aber selbst aufgemacht, indem er Zwayer wieder pfeifen lässt.

    Das sind 2 paar Schuhe.

    Das eine ist der Unsinn, Zwayer sich so hochschlafen zu lassen. Einen nicht mal sonderlich talentierten Schiri, der auch noch Spiele verschoben hat. Das ist absurd und muss untersucht werden und die Verantwortlichen auch hinterfragt werden.

    Das Andere ist aber der BvB, der kollektiv die gängigen Regeln des Fußballs außer Acht lässt. Ein beschissenes Vorbild für alle Amateure gibt, eine Schande in der Außendarstellung.

    Das muss Konsequenzen haben. Sowohl für die einzelnen Protagonisten als auch für den Verein als Ganzes.

    Give a man fire, he‘ll be warm for a day.

    Set a man on fire, he‘ll be warm for the rest of his life. - Rincewind

  • Klar, Dortmund die Suche nach den Schuldigen an allen möglichen Miseren ist ja ne Geschichte für sich, aber von Seiten des DFB finde ich es halt dumm gelaufen, dass man ausgerechnet bei Kritik an Zwayer ein Fass aufmachen will.

  • Klar, Dortmund die Suche nach den Schuldigen an allen möglichen Miseren ist ja ne Geschichte für sich, aber von Seiten des DFB finde ich es halt dumm gelaufen, dass man ausgerechnet bei Kritik an Zwayer ein Fass aufmachen will.

    Deshalb bin ich auch etwas zwiegespalten. Eigentlich kann man als Spieler keinem Schiedsrichter öffentlich Manipulation unterstellen. Genauso kann man anmerken, dass der Zeitpunkt komisch ist, weil das Fass vorher nicht geöffnet wurde.


    Das Problem ist nur, dass Bellingham in dieser blöden Situation etwas wahres anspricht.

    Zwayer hat damals betrogen, Zwayer wurde sechs Monate gesperrt, aber diese Sperre wurde vom DFB unter den Teppich gekehrt und anschließend wurde er als bestenfalls durchschnittlicher Schiedsrichter noch viel mehr gefördert als es seine Leistungen und vor allem seine Vergangenheit berechtigt hätten.


    Man weiß zwar nicht wer oder was es ist, aber die Leiche im Keller des DFB und der Schiedsrichterkommission kann eigentlich niemand bestreiten. Da ist es dann auch schwierig von Seiten des DFB richtig zu reagieren und das Gesicht zu wahren.


    Grundsätzlich glaube ich aber kaum, dass es einen Einfluss auf denUmgang der Spieler mit den Schiedsrichtern hätte, wenn Bellingham nicht bestraft würde.

    Das ganze muss ja ein Thema in den Kabinen sein, sonst hätte Bellingham nichts davon gewusst. Nicht nur in Dortmund wird es so sein, sondern überall. Oder glaubt jemand ernsthaft, nach dem Spiel gegen Frankfurt hätte niemand aus unserem Verein sich im stillen Kämmerlein ähnlich geäußert?

    Auch unter den Schiedsrichtern wird es hinter vorgehaltener Hand Thema sein. Es wird natürlich nur niemand was sagen, weil sie vom DFB abhängig sind und ihnen auch klar sein muss, dass da irgendwas nicht ganz koscher abläuft.

    Von daher glaube ich nicht, dass sich da am Miteinander der Spieler und Schiedsrichter was ändern würde. Es gibt schließlich auch niemand anderen, dem man den Vorwurf berechtigt machen könnte.

  • Post by pieras_123 ().

    This post was deleted by the author themselves ().
  • Post by pieras_123 ().

    This post was deleted by the author themselves ().
  • Post by pieras_123 ().

    This post was deleted by the author themselves ().
  • Dass ein Schiri, der zumindest im Zusammenhang mit einer Manipulation mal Geld eingesackt hat, Angriffsfläche bietet, ist klar.


    Ebenso, dass der DFB seine Schiedsrichter schützen muss. Eigentlich sollte es zu einer deftigen Sperre keine Alternative geben.