Tigerentenclub Dortmund

  • und man glaubt vor allem, dass wenn man die Bayern angreift, steht die ganze Republik hinter dem bxb.
    Dem ist aber schon lange nicht mehr so, weil der bxb längst den meisten in Deutschland übel aufstößt.

    Das ist tatsächlich so. Die Sportmedien spielen das Opferspiel auch munter mit. Wieviele Schiedsrichter dürfen denn da mittlerweile nicht mehr pfeifen? Und wenn tatsächlich mal irgendwo kritik kommt, fallen sie aus allen Wolken, wie man auf die Idee kommen kann, den so sympathischen Arbeiterverein zu kritisieren.

    Wie du schon richtig sagst, mehren sich hier die Gegenstimmen (Svensson, Azzouzi).

    Man fasst es nicht!

  • Gibt es denn auch Schiedsrichter die den BXB nicht pfeifen wollen?

    Ich sehe meine Rechte nicht beschränkt oder bedroht. Ich sehe mich bedroht durch Rechte und Beschränkte. (Fabian Eisenring)

  • Richtig. Ansonsten war da in den letzten Jahren noch Stark, der den BVB auch nicht mehr pfeifen durfte.
    Der einzige andere Club, der einen Schiri aussortieren durfte, war Schalke. Und wir wissen alle, wer es war und warum.
    Der BVB hält da schon den Rekord und bei keinem anderen Club springt der DFB und setzt Schiris ab.

    Und bevor dann wieder der Triplesieger mit der Mottenkiste kommt. Ja, wir wollten Krug nicht mehr in den 90ern, aber das interessierte den DFB nicht. Der stellte weiter unsere Spieler vom Platz und wurde stets vom Kicker als Schiri des Jahres ausgezeichnet und von der Spielergewerkschaft als schlechtester Schiri.

    0

  • Das ist tatsächlich so. Die Sportmedien spielen das Opferspiel auch munter mit. Wieviele Schiedsrichter dürfen denn da mittlerweile nicht mehr pfeifen? Und wenn tatsächlich mal irgendwo kritik kommt, fallen sie aus allen Wolken, wie man auf die Idee kommen kann, den so sympathischen Arbeiterverein zu kritisieren.

    Wie du schon richtig sagst, mehren sich hier die Gegenstimmen (Svensson, Azzouzi).

    In dieser Saison, vor allem in den letzten Wochen, haben sie aber auch echt massiv überzogen. Dabei war keine de Entscheidungen derart dramatisch falsch das so ein Theater in dieser Breite und Schärfe auch nur im Ansatz gerechtfertigt gewesen wäre. Wer nur das öffentliche Geschrei verfolgt hat, der könnte meinen die wurden nach Strich und Faden beschi**en.


    Es ist halt allzu offensichtlich das man versucht das eigene Versagen zu kaschieren. Nachvollziehbar das die Konkurrenz da irgendwann mal was zu sagt, letztlich geht es auch zu ihren Lasten wenn sich kein Schiri mehr traut gegen die Geilen zu pfeifen.

  • Ich finde es immer noch bemerkenswert, wie aus zwei vollkommen korrekten Entscheidungen so ein Skandal kreiert werden konnte. Was passiert denn erst, wenn der BVB wirklich mal so richtig benachteiligt wird? Öffentliche Hinrichtung des Schiedsrichters auf dem Borsigplatz?


    Der DFB hat da auch überhaupt keine Stärke gezeigt, sondern direkt gekuscht. Wahrscheinlich zur Deeskalation, aber das war halt einfach die vollkommen falsche Entscheidung. Die Büchse der Pandora ist jetzt jedenfalls geöffnet. War sie aber eigentlich auch schon, nachdem Aytekin für BVB-Spiele abgesetzt wurde wegen einer gelb-roten Karte. Aber weil das kein Spiel gegen uns war, schlug es nicht so hohe Wellen. Was aus solchen Eingeständnissen resultiert, sieht man aber jetzt.

  • als ich die Sache von Bellingham gehört habe, habe ich mich sofort gefragt, wer vom bxb ihm das wohl gesteckt hat bzw. ihn damit losgeschickt hat ?

    Ich hatte ja selbst diese Sache von Zwayer von 2004/2005 nicht (mehr) auf dem Schirm.


    Daran sieht man, dass diese ganzen schmierigen Inszenierungen minutiös geplant werden.

  • Ja, die Journalisten machen oft aus der Mücke einen Elefanten. Neulich verabschiedete sich Haaland nur von den Fans vor den Weihnachtsferien. Daraus machten Einige die Story, dass er im Januar geht.

    Die Wissenden reden nicht viel, die Redenden wissen nicht viel.

  • Wenn man das Spiel gegen Fürth betrachtet muss man zu der Erkenntnis kommen, dass exakt das eingetreten ist, was ich nach dem Urteil des DFB im Fall Bellingham und der Entscheidung, Zwayer keine Dortmund - Spiele mehr pfeifen zu lassen, prophezeit habe. Der BVB hat jetzt Narrenfreiheit, kein Schiedsrichter wird im Zweifel mehr gegeb den BVB pfeifen.


    Der DFB hat seine Schiedsrichter zu Freiwild in Dortmund gemacht.

    0

  • Man kann jedenfalls feststellen, dass sich der BVB aktuell nicht allzu viele Freunde macht, denn die Fans und Verantwortlichen anderer Vereine scheinen auch zunehmend genervt zu sein vom schwatzgelben Gejammer und der Forderung nach Sonderbehandlung. Was auch logisch ist, weil es die ja genauso betrifft wie uns, wenn im Wellblechtempel andere Regeln gelten sollen als im Rest des Landes. Mit einer Bayern-Brille hat das eher nichts zu tun.


    Aktuell passiert eben das, was früher oder später passieren musste, nach jahrelangen, medialen Halluzinationen eines sportlichen Zweikampfes, den es schon seit 10 Jahren nirgendwo mehr gibt ausser in den Journalistengehirnen. Inzwischen glauben die Zecken das eben selbst, also müssen es zwangsläufig äußere Umstände sein, die ihnen immer wieder die wohlverdiente Meisterschaft verhageln.


    Hat irgendjemand Nagelsmann über die Verletzten und die Corona-Ausfälle jammern gehört? Als wäre es völlig irrelevant, wenn bei uns Kimmich und Goretzka wochenlang ausfallen und nur der BVB ein Problem bekommt, wenn Spieler fehlen... so viel zum Thema "wie wäre es, wenn es andersrum wäre?". Es ist eben nicht so, weil unsere Leute kein Dauergeheule abliefern.

    Einer der Gründe warum wir zehn Jahre am Stück Meister werden, wir suchen keine Ausreden, wir suchen Lösungen...

    0

  • Aytekin und Zwayer fallen mir ein. Keine Ahnung ob sie da schon mehr rausgeekelt haben, vorstellbar wäre es.

    Gab es da nicht mal einen, der nach einer Fehlentscheidung gegen den BVB zur Strafe in die 3. Liga versetzt wurde? ^^

    Hab ich so dunkel im Gedächtnis, ist allerdings schon einige Jahre her...

    0

  • Einer der Gründe warum wir zehn Jahre am Stück Meister werden, wir suchen keine Ausreden, wir suchen Lösungen...

    Und das macht halt den Unterschied. Kann mich auch nicht erinnern, dass einer der unsrigen sich hinstellt und die Kollegen oder gar den Trainer vor laufender Kamera in die Pfanne haut. Am Stuhl eines Trainers zu sägen gehört ja scheint auch zur DNA dort. Ist bestimmt alles super für das Betriebsklima. Apropos Hummels: er und Kobel sind erkältet und man "bangt" ob sie morgen einsatzfähig sind. Zeit für nen ZDF Brennpunkt?

  • Aytekin hat sich sogar mittlerweile medial entschuldigt beim BVB. Er will halt wieder den BVB pfeifen.

    Unfassbar. Wie moenne geschrieben hat: Das waren doch völlig regelkonforme und korrekte Entscheidungen. Sowohl von Aytekin als auch Zwayer.

    Tut mir leid, ich verstehe den DFB da überhaupt nicht mehr, dass er die Schiris so in den Regen stellt.

  • Und das macht halt den Unterschied. Kann mich auch nicht erinnern, dass einer der unsrigen sich hinstellt und die Kollegen oder gar den Trainer vor laufender Kamera in die Pfanne haut. Am Stuhl eines Trainers zu sägen gehört ja scheint auch zur DNA dort. Ist bestimmt alles super für das Betriebsklima. Apropos Hummels: er und Kobel sind erkältet und man "bangt" ob sie morgen einsatzfähig sind. Zeit für nen ZDF Brennpunkt?


    Traps legendäre Pressekonferenz ist zwar schon ein bisschen her, aber damals hat der ein oder andere Spieler in das ein oder andere Mikro geheult.


    Mir fällt gerade nicht mehr ein, welchen Spieler Trap da insbesondere angesprochen hat......

    Ente Auge Zickzack Zickzack Schlange Stern Eule Ankh Spirale Auge Auge Messer

  • Und das macht halt den Unterschied. Kann mich auch nicht erinnern, dass einer der unsrigen sich hinstellt und die Kollegen oder gar den Trainer vor laufender Kamera in die Pfanne haut. Am Stuhl eines Trainers zu sägen gehört ja scheint auch zur DNA dort. Ist bestimmt alles super für das Betriebsklima. Apropos Hummels: er und Kobel sind erkältet und man "bangt" ob sie morgen einsatzfähig sind. Zeit für nen ZDF Brennpunkt?

    Gute Besserung euch dreien.

  • Wäre schlecht wenn die fehlen, dann kassiert Dortmund mindestens ein Gegentor weniger...

    Hummels ja, aber Kobel ist kein schlechter und ein klares Upgrade zu Bürki. Ich würde sogar soweit gehen, dass der hier mal Kandidat wird, wenn Neuer aufhört.

    Mir fällt gerade nicht mehr ein, welchen Spieler Trap da insbesondere angesprochen hat......

    Das sollte man als Fan aber wissen ;)

    Struuunz isse immer verletzt. Was erlaube Strunz?

    Man fasst es nicht!

  • Hummels ja, aber Kobel ist kein schlechter und ein klares Upgrade zu Bürki. Ich würde sogar soweit gehen, dass der hier mal Kandidat wird, wenn Neuer aufhört.

    Das sollte man als Fan aber wissen ;)

    Struuunz isse immer verletzt. Was erlaube Strunz?


    Ich dachte die vielen ".........." hätten die Ironie ausreichend gekennzeichnet...................................................................

    Ente Auge Zickzack Zickzack Schlange Stern Eule Ankh Spirale Auge Auge Messer