Tigerentenclub Dortmund

  • Ein tragischer Vorfall..mein Beileid
    Wie auch schon einige vorredner meinten
    zuviel Alkohol beim Fussball führt leider zu soclhen
    Unfällen..es heißt ja immer Ordner,Polizei alles spielverderber
    sch... auf die Sicherheitsmaßnahmen,leider muß dann immer erst sowas passieren damit sich die leute gedanken darüber machen
    das man sich lieber an einige Regeln halten sollte..Ob der junge
    sich erst im Stadion vollaufen lies oder schon davor weiß ich nicht
    Normalerweise sollten keine angetrunkenen leute ins Stadion gelassen werden,nur wird danach wohl selten geschaut

    0

  • Ist denn ueberhaupt sicher, dass der Junge betrunken war? Oder wird hier wieder nur von vornherein pauschal verurteilt 8-)


    Auch von mir herzliches Beileid :(

    Es gibt zuviel Leute, die sagen zu wenig - die reden einfach zuviel!


    Klaus Lage

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">Ist denn ueberhaupt sicher, dass der Junge betrunken war? Oder wird hier wieder nur von vornherein pauschal verurteilt 8-)


    Auch von mir herzliches Beileid :(</span><br>-------------------------------------------------------


    http://www.sport1.de/de/fussba…pokal/newspage_61127.html</span><br>-------------------------------------------------------


    Alles klar, danke :(

    Es gibt zuviel Leute, die sagen zu wenig - die reden einfach zuviel!


    Klaus Lage

  • Man muss aber auchmal dazu sagen, dass die Blocks in dortmund (zumindest kenne ich es so aus dem Gästeblock) total überfüllt sind. Das ist naürlich extrem fahrlässig vom Veranstalter.

    Man fasst es nicht!

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">Man muss aber auchmal dazu sagen, dass die Blocks in dortmund (zumindest kenne ich es so aus dem Gästeblock) total überfüllt sind. Das ist naürlich extrem fahrlässig vom Veranstalter.</span><br>-------------------------------------------------------


    allerdings....hab ich mir auch schon gedacht....

    0

  • Sowas darf nicht passieren, egal ob Alkohol odr nicht.


    Es kann doch nicht so schwer sein, ein Auffangsnetz oder ähnliches an gefährlichen Stellen aufzuhängen.

    0

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">Sowas darf nicht passieren, egal ob Alkohol odr nicht.


    Es kann doch nicht so schwer sein, ein Auffangsnetz oder ähnliches an gefährlichen Stellen aufzuhängen.</span><br>-------------------------------------------------------
    du ahnst net, wie viele besoffene ich das letzte mal in eurer AA-Arena gesehen habe, die sich beim treppe steigen zum oberrang sich am geländer hochgezogen haben. :x


    zwei reihen vor mir im gästeblock(!) hat sich ein roter so nach ca. 30min nach unten gebeugt und auf den boden gekotzt...iss gegangen und er ward nie wieder gesehen...


    du kannst dich vom oberrang in der AA genauso zu tode stürzen, sogar ohne probleme ganz ganz schnell...da müsstest dann ja glasscheiben aus panzerglas davor installieren.
    wie es auf der HP vom BVB steht, ist der fan ein geländer "hochgeklettert"...


    mein beileid dem opfer und den hinterbliebenen :(

    0

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">Man muss aber auchmal dazu sagen, dass die Blocks in dortmund (zumindest kenne ich es so aus dem Gästeblock) total überfüllt sind. Das ist naürlich extrem fahrlässig vom Veranstalter.</span><br>-------------------------------------------------------
    die dürfen gar nicht "überfüllt" sein...sonst wären sie ja sozusagen "überbucht" und dann wäre der veranstalter dran. er hätte dann ja quasi zuschauer ohne gültige oder mit gefälschten karten reingelassen...
    ...sowas lief eigentlich nur in meiner jugendzeit. ;-)


    das bvb-stadion hat halt sehr viele stehplätze, ich denke mal, da hat man probleme mit der "verteilung" der zuschauer auf die masse an stehplätze.
    mir ist das auch schon einige male in einigen stadien passiert, das letzte mal in cottbus (werder-spiele sind ja sowieso grundsätzlich ausverkauft 8-) ).
    da müsste man sich dann wohl eher von seiten des vereins gedanken machen, wie man das besser regelt.


    mit dem gegenwärtigen unfall hat das jetzt allerdings nichts zu tun, logo...

    0

  • Das Problem in Dortmund gibt es erst seit dem man nur mit seiner Karte auch nur in seinen Block kann. Eigentlich komisch aber so ist es, da viele Leute hin und her tauschen. Als es noch freie Platzwahl gab, war das nicht so.

    0

  • Bei allem, was man den baulichen Gegebenheiten, dem Verhalten der für den Veranstalter handelnden Personen und uns Fans nun vorwerfen will - es liegt in der Natur der Sache, das die Meinungen über Ursachen und Gegenmaßnahmen schneller ins Kraut schießen, als Zeit für die hoffentliche Klärung der näheren Umstände dieses Unglücks benötigt wird.


    Was die angesprochene Überfüllung der Blöcke betrifft kommt nordens nr1 mit seinem Post der Sache am nächsten.
    Seit ca. 2 Jahren verstärkt man bei uns die Blockkontrollen um ein Überfüllen bestimmter Bereiche und insbesondere ein Blockieren der Mundlöcher zu verhindern. .
    Die Spannweite der Eindrücke, die man dabei gewinnt, reicht von völlig überforderten Ordnern, über "renitente" Besucher bis hin zu "einsichtigen", die sich dann aber anschließend aus den verschiedensten Gründen auf der Tribüne doch wieder in "ihren" Block zurückschummeln.
    Man kann unseren Organisationsverantwortlichen nur wünschen, das ihnen in Zusammenarbeit mit der Polizei eine Klärung des Unfallherganges gelingt um daraus - und nicht aus der aktuellen öffentlichen Diskussion heraus - geeignete Gegenmaßnahmen zu ergreifen um die Wahrscheinlichkeit zu verringern, das sowas .nochmal passiert

    0

  • http://sportbild.de/sportbild/…09/01/30/11516100000.html


    BVB-Boss Watzke hat derweil andere Sorgen. Weil Einnahmen aus dem DFB-Pokal wegbrechen (908000 Euro im Viertelfinale) und Dortmund schon in der ersten Uefa-Pokalrunde die Segel gestrichen hat, muss Watzke in der Halbjahresbilanz erstmals ein Minus verkünden.


    Leidtragender der Finanzkrise könnte Mats Hummels werden. Dortmund will den bislang ausgeliehenen Verteidiger vom FC Bayern kaufen - aber nicht für fünf Millionen Euro, die Bayern-Boss Hoeneß fordert. Wenn keine Einigung erfolgt, muss Hummels zurück nach München.



    Na, da kommen ja wieder gute Nachtichten aus dem Pott
    8-)

    0

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">ENDE 1:1</span><br>-------------------------------------------------------


    Da werden sich aber die Schalker "freuen", denn bei der zwischenzeitlichen Führing des BVB betrug der Rückstand zu den "Lüdenscheidern" bereits sagenhafte 5 Punkte und es begann die Zeit der wüsten Beschimpfungen in Schalker Foren. :D

    0

  • Dortmund will den bislang ausgeliehenen Verteidiger vom FC Bayern kaufen - aber nicht für fünf Millionen Euro, die Bayern-Boss Hoeneß fordert.


    Helft mir doch bitte mal auf die Sprünge. Ihr müßtet es doch eigentlich wissen: hat UH inzwischen irgendwann öffentlich irgendeine Summe im Zusammenhang mit einem Wechsel von Hummels zum BVB in den Raum gestellt?
    Oder handelt es sich bei den 5 Mio nicht viel mehr um einen von der Springerpresse in die Welt gesetzten Betrag, der inzwischen in all ihren Organen so oft unwidersprochen wiederholt wird, das er irgendwann als authentisch durchgeht?

    0

  • Eben. Mitte Dezember wurde die Summe zum ersten Mal - soweit ich mich erinnern kann sogar von eben dieser sportbild - in den Raum gestellt. Sport1.de blies die Nebelkerze dann noch weiter auf bis nach einer vierwöchigen Ruhepause seitens Zorc zum allerersten mal zu überhaupt einer Zahl Stellung bezogen wurde: nämlich das man die kolportierten 5 Mio nicht zahlen werde.
    Eine Woche vor dem Aufeinandertreffen der beiden Mannschaften verkauft sportbild eine von ihr in die Welt gesetzte Meldung schon als UH`s Forderung - so funktioniert`s business...

    0