Tigerentenclub Dortmund

  • Aber mit Barrios scheinen sie einen Volltreffer gelandet zu haben, dennoch wird es wohl sehr lange dauern, bis sie wieder dahin kommen, wo sie vor 12 Jahren mal waren. Allein die ganzen Verbindlichkeiten abzutragen wird wohl noch dauern.

  • argonaut


    Ich will nicht aus einer Mücke einen Elefanten machen, war nur ziemlich enttäuscht von Klopp, das ist alles...



    ...genau das machst Du aber gerade!
    Wenn Du Dir das Interview mal durchgelesen hättest wäre Dir sicher aufgefallen, das es darin einzig und allein um den BVB geht.


    Die Frage, aus deren Antwort die Bild anschließend eiine süffisante Attacke gegen den FCB formuliert hat lautete:
    Würde es Ihnen mehr Genugtuung verschaffen, mit der aktuellen Elf Fünfter oder Sechster zu werden statt mit besagten Stars Zweiter oder Dritter?


    Bei besagten "Stars" ging es nicht etwa um Toni oder Gomez, sondern ganz allgemein um fertige Spieler, die sich der BVB momentan nicht leisten kann.
    Da der Journalist mit Klopps Antwort zunächst nichts anfangen konnte, fragte er sogar nochmal nach. Daraufhin präzisierte JK seine Aussage indem er darlegte, das er zwar sehr gerne beim BVB bleiben würde, er aber auch den Zwang sieht, mit der Mannschaft zählbare Erfolge einzufahren - und das seien nunmal keine 6. Plätze...


    Ich kann da beim besten Willen keine Profilierung unseres Trainers auf Kosten Deines Vereines herauslesen. Ich sehe nur das die Absicht des Springer-Journalisten völlig aufgegangen ist. Und das, obwohl sogar die Quelle genannt wurde. Das ist das eigentlich Schlimme an der ganzen Sache.
    Schade, ich habe Dir einen differenzierteren Umgang mit solchen Meldungen zugetraut...

    0

  • Glückwunsch an den Ersten, der bis zum Ende durchgehalten und es dann auch noch fertig gebracht hat, hier was dazu zu sagen.


    Reden iss in der Tat Klopps hervorstechendstes Merkmal. Das das nicht bei Jedem gut ankommt kann ich gut verstehen. Schließlich kann ich "Schwätzer" selber auch nicht ausstehen.
    Während diese ihre Ausführungen mangels nachfolgender Ergebnisse allerdings regelmäßig selber als pures Geschwätz entlarven sehe ich die Bilanz bei JK schon ein bißchen anders - was wiederum nicht heißt, das ich jedes seiner Statements wie ein Evangelium entgegennehme.


    Ein schlauer Mensch hat mal gesagt: Erst durch Lesen erkennt man, was Besser ungelesen bleiben sollte.
    Im Grunde genommen setzen wir das Alle nämlich tagtäglich für uns persönlich um: indem wir Manches überhaupt nicht lesen (wie ich zum Beispiel das Interview des kleinen Phillip) oder uns nachher nur noch an einen Satz erinnern - wie in Deinem Fall...

    0

  • Ganz abgesehen von der Diskussion hier: Mich verstört die Abkürzung "JK"...da habe ich schlechte Erinnerungen...^^
    ------------------------------
    Zur Choreo: Habe es schon bei YT geschrieben, aber gern nochmal..."Respekt an die Jungs! Ich bin Bayernfan und hatte dennoch Gänsehaut. Klasse."
    ------------------------------
    Zu Klopp: Ich weiß garnicht, wieso man sich hier so aufregt. Es war nichts Böses dabei und wenn überhaupt: Seit wann macht man sich als FCB, was andere über uns denken oder sagen?

    0

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">Reden iss in der Tat Klopps hervorstechendstes Merkmal. Das das nicht bei Jedem gut ankommt kann ich gut verstehen. Schließlich kann ich "Schwätzer" selber auch nicht ausstehen. </span><br>-------------------------------------------------------


    Wenn Klopp denn dieses Manko hat - und ein Manko ist es - ist das sein Problem


    gibt heutzutage wahrlich mehr als genug Dummschwätzer, die ausser einer großen Klappe nichts vorzuweisen haben...


    es soll sogar Leute geben, die schlängeln sich damit durchs Leben :x



    aber ist ein anderes Thema...weitermachen ;-)

    0

  • donandrej
    Nicht überall, wo JK drauf steht iss auch Jürgen Klinsmann drin... Tut mir leid für Dich, das Du Denen gehörst, die unter eurem vorletzten Trainer scheinbar besonders gelitten haben ;-)


    Gänsehaut hatte ich bei der Choreo zwar keine (war mit 25000 unter der Blockfahne nämlich trotz Minusgraden ziemlich warm *lol*) dafür versagte mir bei "Leuchte auf mein Stern Borussia" ein ums andere mal die Stimme - und das will bei meinem Organ schon was heißen :-[
    War schon ein sehr gelungenes Geschenk der Fans an ihren Verein!


    Was die Aufregung über Klopps zitierte Äußerungen betrifft: hier haben doch nur ein paar derjenigen Leute rumgekläfft, die ihn - aus welchen Gründen auch immer - nicht leiden können.
    Das ich mich daraufhin überhaupt zu Wort gemeldet habe lag nicht darin begründet ihn zu verteidigen. Schließlich hat jeder das Recht auf seine eigene Meinung. Nur, worauf die sich begründet, das akzeptiere ich manchmal eben nicht. Vor allen Dingen dann nicht, wenn Sie auf Informationen beruhen, die nur zur Erfüllung ganz bestimmte Zwecke an ihre Adressaten gerichtet werden!




    argonaut
    Irgendwann wird auch in DO die Zeit kommen, da wird man einem Jürgen Klopp nicht mehr zuhören wollen.
    Ich wünsche mir allerdings, das wir darauf noch viele Jahre warten müssen...

    0

  • Ich bin aber gespannt, ob sie dieses Polster verteidigen können. Wenn sie jetzt nächstes Wochenende gegen den HSV punkten können, sehe ich Dortmund in der Spitzengruppe.
    Aber mehr als zu höchstens Platz 4 wird es bei weitem nicht reichen. Dazu spielen dort im Moment alle am Leistungslimit.
    Gönnen würde ich es aber auf jedem Fall dem Klopp. Hätte echt nicht gedacht, dass die Mannschaft da soweit ist.

    0

  • Dazu spielen dort im Moment alle am Leistungslimit.


    Sagen wirs mal so: es gibt numerisch nicht mehr allzu viel Reserven - aber das hält auch andere Vereine nicht davon ab, in der Tabelle sogar noch vor uns zu stehen (schöne Grüße in diesem Zusammenhang an kagge+orakel)


    ;-)


    Langsam müßten einfach mal n` paar Rekonvaleszenten zurückkehren... :(

    0

  • Ich bin echt gespannt wie sich die Situation in Dortmund entwickelt wenn alle Spieler an Bord sind. Die Mannschaft die jetzt spielt, wird ihre Plätze sicher nicht freiwillig hergeben und es wird bestimmt Härtefälle geben. Und dann kommt der Trainer ins Spiel wie er damit umgeht. Weil wenn ein Hajnal, Zidan oder Kehl nur auf der Bank sitzen und nicht gewonnen wird, wird es Unruhe geben. So sehe ich das Ganze.
    Gönnen würde ich es den Fans in Dortmund aber. Haben das geilste Stadion aber in den letzten Jahren nur Bratwurstfußball gesehen.

    0

  • Deine Sicht der Dinge ist ein bißchen zu stark von der Situation des FCB geprägt. Von nur ganz wenigen Ausnahmen abgesehen gibt es bei uns inzwischen schon beinahe gar keine Platzhirsche mehr. So hat Dede seine Position z.B. an Schmelzer verloren und wenn Hainal + Zidan zurückkehren wird das Spielsystem vermutlich ein weiteres Mal geändert.
    Das hat sich inzwischen nämlich als weitere Stärke Klopps erwiesen: er hält nicht stur an einem System fest sondern spielt das, was ihm die verfügbaren Spieler anbieten - und das bislang sogar mit gewissen Erfolg.

    0

  • Müssen wa leider verschieben, kagge :(


    Bin momentan in REHA und käme von hier zwar rechtzeitig hin, aber nicht mehr weg - und das hat ausnahmsweise mal nix mit dem Alci-Pegel zu tun.. shit happens...


    Such mir hier ne Sportsbar und schau mir mal in Ruhe an, watt am Bruder von unserem Beinahe-Prinzen nu 18 Mio wert sein soll... :D



    argonaut
    Aber logo - iss beim FCB doch Tradition, das man Konkurrenten um die Meisterschaft die besten Spieler wegkauft *lol*

    0