Tigerentenclub Dortmund

  • Es würde sicher eher noch "Lichtjahre" brauchen bis der BVB den Status erlangt den der FCB schon lange hat...diesbezüglich ist der BVB da sicher für den FCB noch längst keine Konkurrenz. </span><br>-------------------------------------------------------


    Deswegen habe ich doch gesagt, in dieser Saison. Es wird interessant sein zu beobachten wo die Borussia in den nächsten Jahren hinkommt.


    <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">Wobei eins wirklich auffällt: Lehnt sich Uli vorher aus dem Fenster mit den Aussagen geht´s öfter mal daneben.


    Aber das jemand von unserem Verein kontern würde nach den Großkreutzschen Sprüchen war ja logisch und nicht sonderlich überraschend</span><br>-------------------------------------------------------


    Goldenes Schweigen wäre einfach angebrachter gewesen, aber nach dem Wohlfühlsieg in Mailand fühlten sich mal wieder alle bestätigt :x

    Es gibt zuviel Leute, die sagen zu wenig - die reden einfach zuviel!


    Klaus Lage

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">Nur wurden sie im Stich gelassen von der Mannschaft. Von Leidenschaft war nicht viel zu sehen. </span><br>-------------------------------------------------------


    Ich wills eigentlich nicht glauben aber es scheint wirklich so, das Team vom FCB hatt einfach primär nur noch die CL Im Kopf und ist da bereit alles zu zeigen. Die MS ist längst abgeschrieben und einfach lästig hinter Lev und Dortmund noch hinterher zu hecheln...nicht umsonst mußte ja für einen Sieg gegen den BVB noch eine extra Prämie in Aussicht gestellt werden.


    Das gleiche Duell zum jetzigen Zeitpunkt wäre mal interssant gewesen, wenn es in der CL stattgefunden hätte...wäre eventuell anders ausgegangen...aber der BVB schafft das ja leider nie das man sich da mal trifft. :D

    „Let's Play A Game“

  • Weil die nächstes Jahr in der CL spielen, unsere Teilnahme aber in den Sternen steht
    </span><br>-------------------------------------------------------
    Das ist mir schon klar, aber ich rede auch nicht von der neuen CL Saison sondern von der aktuellen...also von jetzt, jetzt hat auch dieses Spiel stattgefunden und nicht in der Zukunft oder vor Jahren..


    <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">schau einfach mal nach wann dortmund gegen bayern in der cl gespielt hat,gab es auch schon </span><br>-------------------------------------------------------
    Ja, das habe ich nicht vergessen, ist aber schon etwas länger her und fand in Dortmund statt...und wurde leider unglücklich verloren...da musste der arme Janker noch getröstet werden nach dem Spiel...dieses Spiel meinst du doch sicher, nicht? :D

    „Let's Play A Game“

  • Ich freu mich jetzt schon auf die Auftritte der Majas in der CL. Da bin ich wirklich mal gespannt, wie stark die Abwehr ist, wie geschickt sich Klopp gegen Mourinho, Ferguson und Co. anstellt usw...

    0

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">Oli war zu aktiven Zeiten immer mein Lieblingsspieler und ich schätze ihn sehr als Persönlichkeit, aber als er die Analyse brachte, wir hätten deshalb so einen Rückstand in der Meisterschaft, weil wir diese Saison andere Prioritäten gesetzt haben, hab ich nur den Kopf geschüttelt.
    </span><br>-------------------------------------------------------


    Vor allem da bis auf ein Spiel bislang in der CL nun wirklich noch kein Spiel dabei war, auf das man irgendwelche Prioritäten hätte legen müssen!


    Ich glaube einfach, dass uns die Dortmunder in allen Belangen überlegen waren.


    Aber noch deutlicher als auf dem Platz eben auf der Trainerbank.
    Für mich eine ähnlich deutliche und verdiente Niederlage wie das CL-Finale und eben auch wieder einmal ein deutliches Auscoachen!


    Klasse, JK, Klasse BvB, das war so ziemlich das erste gute Spiel in dieser Saison mit Bayernbeteiligung.


    Hochverdienter Sieg und (vermutlich) hochverdiente Meisterschaft!


    Glückwunsch zu ersterem zumindest, das 2. werdet ihr euch auch nicht mehr nehmen lassen, schließlich heißt euer einziger echter Konkurrent nicht umsonst VIZEkusen.

    give a man fire, he'll be warm for a day
    set a man on fire, he'll be warm for the rest of his life

  • Ich glaube einfach, dass uns die Dortmunder in allen Belangen überlegen waren.


    Tut mir leid, aber das sehe ich nicht so.
    Für mich waren zwei Dinge entscheidend für den Ausgang des Spieles: die Fehlplatzierung von Gustavo und der rabenschwarze Tag von Schweinsteiger.
    Damit bot sich für einen offensiv pressenden Gegner erst die Möglichkeit, euren Ausgleich so schnell zu kontern. Und selbst dann hattet ihr immer noch genügend Gelegenheiten, zumindest auszugleichen. War nur gottseidank immer irgendein schwatzgelbes Körperteil im Weg... :D

    0

  • Da gebe ich Dir Recht!
    Wenn Van Gaal mit der gleichen taktischen Einstellung ins Spiel gegangen wäre wie am Mittwoch bei Inter, wäre das Spiel "eventuell" anders ausgegangen !!

    0

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">...mag sein, dennoch sollte man die eigenen Ansprüche klar definieren dürfen - ohne sich dabei vor Angst ins Hemdchen zu machen! Wer sind wir nochmal...?? </span><br>-------------------------------------------------------
    Sehe ich genauso. Im übrigen finde ich es seltsam, sich NACH dem Spiel hinzustellen und sich über irgendwelche Sprüche von FCB-Vertretern VOR dem Spiel aufzuregen. Also wenn wir jetzt anfangen vor solch wichtigen Spielen verbal den Schwanz einzuziehen, haben wir schon verloren, dann haben wir uns selbst einen Maulkorp verpasst.


    Das besonders Gutmenschen stets darauf bedacht sind, bloß nirgends anzuecken, ist schon länger bekannt. Sollen wir uns beim FCB jetzt auch zu sowas entwickeln ?


    "Ooooch, hoffentlich haben uns ARD, ZDF, Sport 1, Spiegel, FAZ, Süddeutsche & Co alle ganz lieb."


    "Bitte, ihr gegnerischen Teams, seid uns nicht böse. Wir sind auch ganz brav."


    "Hoffentlich ist unser Ansehen jetzt nicht völlig im Keller.Denn Ansehen ist ganz doll wichtig. Viel wichtiger als irgendwelche Erfolge."


    WEN JUCKT DAS ? Entweder man liebt den FC Bayern oder man haßt ihn. Dieses Motto gillt jetzt schon seit Jahrzehnten. Völlig egal, ob Hoeneß oder sonst irgendjemand von FCB vorher irgendwelche Sprüche raushaut oder nicht. Und mal ganz ehrlich: Nicht wenige Fans haben doch vor dem Spiel auf einen Sieg gegen Dortmund gehofft. Mit mindsestens 2 Toren Unterschied (Ich selber hatte auf ein 2:1 getippt). Nach den 3 Spielen vorher war das doch nicht sooo unrealistisch, auch wenn jetzt wieder mancher hier im Forum versucht, diese Siege mit aller Gewalt zu relativieren.


    Wir sind der FC Bayern München, der größte, beste, schönste, geilste und erfolgreichste Verein Deutschlands. Bis andere Vereine diesen Status errecht haben, fließt noch eine ganze Menge Wasser die Isar hinunter. Wenn also vor einem Spiel von unserem Verein irgendwelche harmlosen Sprüche Richtung Gegner fliegen, muß man daraus hinterher nicht gleich eine Staatsaffaire machen. Das machen die Medien schon von ganz alleine, Stichwort "Giftpfeile".


    Wem das unangenehm ist, sollte vielleicht über eine Mitgliedschaft beim Kuschelverein Werder Bremen nachdenken.

    0

  • Dortmund hat am Samstag verdient gewonnen.


    Wobei natürlich bei uns alles zusammen gekommen ist. - Wir haben meiner Meinung nach das schlechteste Heimspiel seit langer Zeit (einschließlich des Heimspiels gegen Mainz) gezeigt (vielleicht lags am Inter-Spiel). Dortmund hat zum richtigen Zeitpunkt die Tore gemacht (zweimal nach katastrophalen Ballverlusten von uns).


    Dortmund hat nicht gewonnen, weil sie eine Übermannschaft sind (das sind sie gewiss nicht) und ich halte den FCB auch nach wie vor für die bessere Mannschaft. Ich glaube auch nicht, dass Dortmund gegen Inter Mailand so gut ausgesehen hätte, wie wir.


    Warum unser Team am Samstag derart versagt hat, kann ich mir nicht erklären, vielleicht war es aber tatsächlich die Überheblichkeit, vielleicht haben einige nach dem Inter-Spiel schon gedacht: Das Spiel haben wir eh schon gewonnen...

    0

  • @holo:


    Hoeness' Sprüche letzte Woche haben angesichts der Tabellensituation unserer Mannschaft, und auch unserem Verein, mehr geschadet als genützt. Das weiss man erst im Nachhinein aber trotzdem muss man das auch mal kritisieren dürfen; es fällt für mich in die Kategorie dieses wiederholten "Serien"-Gequatsches einiger im Verein als man offensichtlich nicht in der Lage war, Worten Taten folgen zu lassen...

    Es gibt zuviel Leute, die sagen zu wenig - die reden einfach zuviel!


    Klaus Lage

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">Tut mir leid, aber das sehe ich nicht so.
    Für mich waren zwei Dinge entscheidend für den Ausgang des Spieles: die Fehlplatzierung von Gustavo und der rabenschwarze Tag von Schweinsteiger.
    Damit bot sich für einen offensiv pressenden Gegner erst die Möglichkeit, euren Ausgleich so schnell zu kontern. Und selbst dann hattet ihr immer noch genügend Gelegenheiten, zumindest auszugleichen. War nur gottseidank immer irgendein schwatzgelbes Körperteil im Weg..</span><br>-------------------------------------------------------
    Deine Objektivität ehrt dich und du schätzt das sicher auch richtig ein...aber trotzdem, Fehler des Gegners muss man auch ausnutzen können und das hat der BVB sehr abgezockt getan und fast kein Geschenk verweigert. Aus allen entsprechenden Situationen, zumindest die zu einem Tor führten wurden sehr gute Konter gefahren und einer mit einem sehr schönen Abschluss, auch wenn der als FCB Fan weh tat. ;-)

    „Let's Play A Game“

  • Dortmund hat verdient gewonnen. Weil sie nicht solch katastrophale individ Fehler gemacht haben wie wir, weil sie unsere Fehler sehr effektiv und zielstrebig eiskalt genutzt haben -was bei so ner jungen Mannschaft schon außergewöhnlich ist.


    Und weil sie mit nem unglaublich altmodischen Trainer antreten, der die Leute da spielen läßt, wo sie es am besten können , der gegen unterschiedliche Gegner taktisch unterschiedlich spielen läßt und lassen kann, weil er weiß, daß er nicht den FC Barcelona trainiert...
    und der kapiert hat, daß lächerliches Ball-Quergeschiebe nichts mit Spiel-Dominanz zu tun hat...


    Dortmund war für mich schon nach dem 18. Spieltag Meister, nicht erst seit Samstag...und sie haben es absolut verdient. Sie sind auch wirklich keine Übermannschaft - wie auch, mit nem Durchschnittsaler von 22..? .- , aber sie machen aus ihren Möglichkeiten -individuell und als Mannschaft- fast permanent annähernd 100 %. Und davon sind wir weit entfernt mit unseren Achterbahnleistungen...

    0

  • bei dortmund passt diese saison wirklich fast alles. selbst bei den verletzungen haben sie glück. nur bei kagawa kann man von einem längeren ausfall eines leistungsträgers sprechen. ansonsten waren die 2 bis 3 wochen bei barrios sowie einzelne "ein-spiel-ausfälle" weiterer spieler (am we z.b. weidenfeller) weit weniger tragisch, als es z.b. bei uns der fall war. dazu hat man sich auch noch rechtzeitig aus den anderen wettbewerben verabschiedet, so dass man jedes we aufs neue gefühlt 300 km an laufleistung ablegen kann.

    0

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">Hoeness' Sprüche letzte Woche haben angesichts der Tabellensituation unserer Mannschaft, und auch unserem Verein, mehr geschadet als genützt. Das weiss man erst im Nachhinein aber trotzdem muss man das auch mal kritisieren dürfen</span><br>-------------------------------------------------------


    Was den für eine "Tabellensituation ? Reden wir jetzt über Platz 1,2, oder 3 ? Das unsere Verantwortlichen wohl kaum den Titel im Auge hatten, als sie die Sprüche tätigten, dürfte wohl klar sein. Und was Platz 2 betrifft,so war nach den bis dahin erfolgten Ergebnissen diese Spieltages klar daß nur ein Sieg gegen Dortmund die Position im Kampf um die Champions League-Plätze festigen würde. Und nur weil Dortmund so weit oben steht, muß man doch nicht in Demut erstarren.


    Natürlich darfst du und andere das kritisieren. Nur sehe ich das eben ganz anders.

    0

  • "Und weil sie mit nem ... Trainer antreten, der die Leute da spielen läßt, wo sie es am besten können , der gegen unterschiedliche Gegner taktisch unterschiedlich spielen läßt und lassen kann, ... "





    Wohl wahr. Kurz und treffend den Kern der Kritik an van Gaal auf den Punkt gebracht. Dennoch ... Ich bin mal gespannt, wie Borussia nächstes Jahr in der CL auftritt. In wieweit es Klopp hier gelingen wird, seinen Kader taktisch und emotional auf die dortigen Gegner einzustellen. Das erst ... wird seine persönliche Meisterprüfung werden. Ich bin gespannt.

    0

  • henic
    Fehler des Gegners muss man nicht nur ausnützen können - man sollte sie idealerweise auch provozieren können. Und dazu ist Klopps System des Offensivpressings nicht nur geradezu ideal geeignet - aufgrund der Fitness + Kondition der jungen Kerle kann die Mannschaft das sogar 90 Minuten lang praktizieren.
    Scheint sie zwar bis jetzt auch über die gesamte Saison hinweg durchzuhalten, aber wenn man genau hin sieht wird man sich daran erinnern, das ihr gegen Ende der Vorrunde dann doch ein bißchen die Puste auszugehen schien und das die Auszeiten nach üblichen Wehwehchen zu zu nehmen scheinen.


    Katsche
    weil sie mit nem unglaublich altmodischen Trainer antreten, der die Leute da spielen läßt, wo sie es am besten können
    Was aber das eine oder andere Experiment auf so mancher Position in der Vergangenheit auch nicht ausschloss.
    Ich erinnere mich da zum Beispiel an Sahin + Großkreutz auf der Doppelsechs zuhause gegen Frankfurt... da bestand das komplette MF aus offensiv denkenden Spielern und die Partie wurde gegen spielstarke Frankfurter verloren...



    @pippi
    Die Verletzung kam beinahe zeitgleich zu der von Roman. Halbes Jahr Auszeit und nochmal die gleiche Zeit bis er wieder soweit ist wie er es aktuell war. Damit iss jetzt schon klar, wie die Vertragsverhandlungen mit Owo ausgehen werden.


    Kagawa werden wir auch erst mal abwarten müssen. Würde mich nicht im geringsten überraschen, wenn der nach der Wiedereingliederung ins Mannschaftstraining in der neuen Saison nicht noch einmal so auftrumpfen würde, wie in der Vorrunde.
    Will ja jetzt nicht unbedingt einen auf Pessimismus machen aber für ihn hat sich die Wolke, auf der momentan noch alle Anderen weiterschweben jetzt schon schlagartig aufgelöst. Wird interessant sein zu beobachten wieviel Substanz in seinen seitherigen Leistungen lag und wieviel Augenblicklichkeit.

    0