Tigerentenclub Dortmund

  • Glückwunsch zur Meisterschaft, nächste Saison gibt´s für die nix zu holen!


    Die werden max. 4. und in der CL ist in der Vorrunde Schluss

    0

  • Diese Krokodilstränen jedesmal sind peinlich, ob bei Neuer oder jetzt bei Sahin, wer nicht heulen möchte muß einfach nichts neues unterschreiben.

    „Let's Play A Game“

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">neuer, stanislawski oder sahin.


    was für heuchler. </span><br>-------------------------------------------------------


    aha...so so...


    was sollen sie denn machen ? Auf berufliche Möglichkeiten allerersten Ranges verzichten, weil sie da und da geboren sind ????


    Wenn dann ein Riesentalent aus Niederkleinkraichgau stammt. muß der sein Leben lang da spielen, weil sonst der örtliche Stammtisch weint?


    Das sind Profis...und wenn man jetztz gerade mal Neuer und Stanislwski betrachtet, werden die Vereine verlassen, deren sportliche Möglichkeiten in den nächsten Jahren einigermaßen überschaubar sein werden...


    die sportliche Perspektive bei Sahin wäre sicher besser gewesen, aber ob Real zweimal bei Dir im Leben anfragt, weißt Du halt auch nicht....und es ist eben der namhafteste Club der Welt..immer noch...


    daß die drei genannten jeweils FANS ihrer alten Clubs bleiben, da bin ich mir ziemlich sicher...daß die da ihr Leben lang fußballspielen müßten, kann nur jemand denken, dessen Horizont noch ein bißchen weiter gestellt werden kann....

    0

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">aha...so so... </span><br>-------------------------------------------------------
    Es geht da sicher nur um die aktiven Tränendrüsen und nicht um die Erwartung das jeder Spieler lebenslang bei seinem Verein bleiben muß.
    Das mit den Tränen nimmt nämlich in letzter Zeit inflationäre Zustände an. ;-)


    Was Stanislawski am letzten Samstag gemacht hat ist noch Grenzwertiger. Stellt sich als tollen Hecht hin und fällt nach dem Spiel öffentlich über sein Team her, nur weil die sich erdreistet haben in seinem Letzten Spiel als Trainer von Pauli gegen den FCB kein Spiel auf Augenhöhe abgeliefert zu haben. Tage vorher natürlich auch auf die Tränendrüsen gedrückt.

    „Let's Play A Game“

  • katsche119


    Ich glaube, hier geht es nicht um die Wechsel an sich, sondern um die "Begleitumstände" wie diese Rumheulerei.


    <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic"> ... daß die drei genannten jeweils FANS ihrer alten Clubs bleiben, da bin ich mir ziemlich sicher...daß die da ihr Leben lang fußballspielen müßten, kann nur jemand denken, dessen Horizont noch ein bißchen weiter gestellt werden kann.... </span><br>-------------------------------------------------------
    Dann müßte z.B. ein Ballack demnach gleichzeitig "Fan" von Kaiserslautern, Leverkusen, Bayern UND Chelsea sein ? Ballack ist höchstens ein Fan von Ballack, sozusagen eine Ich-AG. :D


    Im Ernst: Ich weiß schon, was du meinst. Und eine "lebenslange" Treue zum Verein findet man im Fußball wirklich nur selten.

    0

  • Seh ich auch so henic.


    Scheint ganz große Mode zu sein, vor laufenden Kameras eine Träne zu zerquetschen und so zu tun, als ob man gezwungenermaßen den Verein verlassen müsste.


    Bei Mintal in Nürnberg wars auch so.


    Nächste Woche stelle ich mich auf die Straße und verliere ein paar Tränen - vielleicht bekomme ich dann ja auch die mir gebührende mediale Aufmerksamkeit.

    0

  • Sahin wird den Dortmundern extrem fehlen nexte Saison.
    Er war der absolute Anführer auf dem Platz und hat die genialen Pässe/Standarts gespielt.
    Klar, laufen die immernoch wie die verrückten und haben mit Götze und Barrios immernoch Ausnahmespieler da vorne, aber das wird einen spürbaren Bruch geben.
    Gündogan ist zwar ein guter Nachfolger, aber nicht so ein Stratege wie Sahin.

  • Die Frage sei aus meiner Sicht erlaubt, ob es nach Sahins Weggang überhaupt bei diesem System bleibt!
    Wenn man sich mal vor Augen führt, das einige Journalisten schon als Resumee des ersten Spieles nach seiner Verletzung nichts Besseres zu tun haben als zu konstatieren: "Spieler X kann Sahin nicht ersetzen" kann man sich vorstellen, welchen Spießrutenlauf sein Nachfolger auf dieser Position wohl absolvieren muss, wenn es denn in der kommenden Saison von Beginn an nicht so laufen sollte wie sich das manch Einer wünscht weil er glaubt die Erfolgsgeschichte müsse sich doch weiter schreiben lassen, weil ja beinahe die gesamte Mannschaft immer noch da ist...


    Ebenso wie man nach Alex Frei`s Weggang einen völlig unbekannten Spieler aus dem Hut zauberte, der hier in der BL ohne jegliche Vergangenheit einfach drauf los spielen konnte würde es mich nicht im geringsten wundern, wenn Klopp einen Systemwechsel ausprobiert. Dafür sprechen aus meiner Sicht derzeit sogar gleich mehrere Gründe:
    1. Sahin 1:1 zu ersetzen ist für den BVB nicht möglich. Spieler, die dafür infrage kämen sind weder auf dem Markt noch könnte sie sich der BVB leisten wenn sie es wären.
    2. Also muss man die Rolle auf mehrere Schultern verteilen. Zum einen hat Zorc das schon angedeutet, zum anderen haben wir jetzt schon ein unglaubliches Spielerangebot im Mittelfeld. Wenn das mit dem Kroaten Perisic was wird bekommen wir dort sogar noch eine weitere Option.
    3. Will man die Kreativität im Aufbauspiel auf mehrere Schultern verteilen bietet sich zum Beispiel der Mainzer Tannenbaum an. Klopp betont zwar momentan, das er den eigentlich nur gegen 442er Mannschaften mit MF-Raute spielen läßt aber aus meiner Sicht lassen sich darin für mich die meisten unserer Spieler sinnvoll unterbringen.

    0

  • 15.25 Uhr: Borussia Dortmund vermeldet einen Neuzugang: Chris Löwe wechselt zur kommenden Saison für eine bescheidene Ablösesumme von 200.000 Euro vom Chemnitzer FC zum deutschen Meister. Der 22-jährige Mittelfeldspieler könnte auf kurz oder lang eine Alternative zu Marcel Schmelzer darstellen.

    0

  • Ich prophezeie Dortmund eine harte nächste Saison. Für die ersten 5 in der Tabelle wird's reichen, aber schon ein direkter CL-Platz wird schwer. Sahin weg, Euphorie verblasst, Doppelbelastung mit CL etc...

    Es wäre heute nicht so, wie es ist, wäre es damals nicht gewesen, wie es war.

  • @hobbit
    Da sieht man mal wieder wie shice durch gebetsmühlenartige Wiederholung irgendwann zu einem Faktum wird:
    Seit wann spielt Schmelzer bei uns im Mittelfeld?


    airlion
    Wessen live-ticker-Meldung ist das, bitte?

    0

  • Gestern auf WDR. habe ich das Wunder von Dortmund gesehen. Sehr interessante Bericht, wie sich Dortmund auch ohne CL. Einnahmen wieder da hin gebracht haben, wo sie jetzt stehen, Respekt. Man kann nur hoffen, dass die Fans jetzt nicht durchdrehen, und einen Platz der zur teilnahme an der Euroliga berechtigt nicht zu verteufeln.

    0