Tigerentenclub Dortmund

  • @coma
    Schließlich wurde Gündogan vom Trainer aus der Startelf genommen und von Experten (Kicker) als Transferflop eingestuft.


    Tja, dieses Expertenhaus fühlte sich nach Rafatis Selbstmordversuch auch bemüßigt, den Titel des schlechtesten Schiedsrichters Deutschlands demnächst nicht mehr zu veröffentlichen!


    Soviel zu den sogenannten Expertenmeinungen.


    Hast übrigens inzwischen eine PN

    0

  • Watzke sagte weiter, das Urteil gegen den BVB sei nur "aus Gründen der Optik" gefällt worden.


    "Wir haben uns nichts zuschulden kommen lassen und nichts falsch gemacht. Borussia Dortmund ist kein Versäumnis nachzuweisen. Mit dem vom Rechtsstaat erlaubten Möglichkeiten kann man das Hereinschmuggeln von Pyrotechnik nicht unterbinden."



    http://www.spox.com/de/sport/f…pokal-dynamo-dresden.html


    na dann feuer frei, den dfb wird es sicher freuen

    0

  • Gündogan würde ich noch nicht als Fehleinkauf abstempeln!
    Ekici hat in Bremen auch seine Probleme, und beide zusammen können ja nicht urplötzlich das Fussballspielen verlernt haben, oder?
    Sie hatten eine super Saison beim Club letzte Saison!

    0

  • ich glaube auch das beide ekici und gündogan erst mal an das neue umfeld gewöhnen müssen. bei nürnberg hat ihnen nach einen schlechten spiel in den medien keiner den kopf abgerissen. jetzt werden von ihnen wunderdinge verlangt, beide sind als hoffnungsbringer verpflichtet wurden. ich denke wenn sie sich aklimatisiert haben werden sie auch zu alter stärke zurückfinden.


    zu bender:


    ich glaube das es euch so ähnlich gehen wird wie uns die ersten spiele nach der verletzung von unserer no. 31. das hat man auch schon in london gesehen. bender ist für das dortmunder spiel, so wie es klopp will, sehr wichtig. und er wird euch fehlen. bin mal echt auf das spiel heute gespannt. tippe ein 2:2

    0

  • diese eingewöhnungszeit wird von extern bei spielern des fcbayern auch nicht zugestanden.
    von daher bleiben für mich die transfers von gündogan und ekici stand heute transferflops.
    viel erschreckender als diese flops finde ich die katastrophale fehleinschätzung von klopp zu gündogan.

    4

  • dann haben beide letzte saison über ihre verhältnisse gut gespielt. ich würde trotzdem beide nicht als transferflop bezeichnen nicht nach 13 gespielten spielen in der buli. ein toni kroos hatte letztes jahr auch probleme bei uns gehabt und diese saison ist er überragend in meinen augen

    0

  • Wieso peinlich? Bisschen selbstverliebt vielleicht, aber Videos in denen Kommissar Schenk auftritt kann man eigentlich gar nicht schlecht finden... :8

    Es gibt zuviel Leute, die sagen zu wenig - die reden einfach zuviel!


    Klaus Lage

  • Tja, so ist das. Wenn man sich nur auf die Meisterschaft konzentriert, ist es erheblich einfacher, als wenn man ernsthaft und ambitioniert auf drei Hochzeiten tanzen will. Davon kann beim BVB keine Rede sein.

  • ja so ist das eben bei den meisten deutschen mannschaften: die liga ist denen eben wichtiger und international ist da eher zweitrangig...bei uns ist das eben anders, da ist international das wichtigste und die liga eigentlich vorwiegend dazu da uns fuer die CL zu qualifizieren


    aber das event auch nachvollziehbar: kein deutscher verein hat seit 40 jahren auch nur annaehernd so eine international historie wie wir...klar hat dortmund mal die CL gewonnen und schalke mal den uefa cup...aber wir standen wenn man alle int. bewerbe miteinrechnet 10 mal in einem europaeischen finale!!!...bei uns herrscht mit real oder manU so eine rivalitaet wie sie zwischen dortmund und schalke besteht


    dortmund hat keine internationale mannschaft die jemals ein dauerrivale war...von daher ist bei denen der stellenwert einfach auch nicht so international gelegt ;-)

    0

  • Es ist völlig legitim dass Dortmund nach den ersten paar Klatschen in der CL den Fokus komplett auf die Meisterschaft legt.


    Klar, dass das uns nicht schmeckt aber ich gewinne 2012 lieber die CL und werde in der Liga Zweiter als umgekehrt. Solange wir in den Top3 landen ist doch alles OK...

    Es gibt zuviel Leute, die sagen zu wenig - die reden einfach zuviel!


    Klaus Lage

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">Es ist völlig legitim dass Dortmund nach den ersten paar Klatschen in der CL den Fokus komplett auf die Meisterschaft legt. </span><br>-------------------------------------------------------


    Es ist gleichermaßen legitim wie moralisch fragwürdig.


    Vorallem nach den großsprurigen Aussagen vom Watzke vor der Auslosung.

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">
    nun sind wir eben realistisch geworden und maßen uns nicht an gegen Real oder Barca im Finale zu stehen.</span><br>-------------------------------------------------------
    Das tun wir übrigens auch nicht. Obwohl es natürlich ein Traum wäre, im eigenen Stadion die CL zu gewinnen. Das wird aber gerne so in der Öffentlichkeit kommuniziert, als hätten wir als festes Saisonziel den CL Sieg ausgegeben.

    0

  • siggiheld...


    wir maßen uns das an??? im gegensatz zu dortmund ist der fc bayern international eben eine nummer der man zu traut in ein cl finale zu kommen und dieses auch zu gewinnen...ob es für real oder barca reicht sei dahin gestellt...aber wenn es sich der fcb nicht als ziel stecken kann dann dürfen das manchester united oder der am milan auch nicht

    0

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">ja so ist das eben bei den meisten deutschen mannschaften: die liga ist denen eben wichtiger und international ist da eher zweitrangig...bei uns ist das eben anders, da ist international das wichtigste und die liga eigentlich vorwiegend dazu da uns fuer die CL zu qualifizieren


    aber das event auch nachvollziehbar: kein deutscher verein hat seit 40 jahren auch nur annaehernd so eine international historie wie wir...klar hat dortmund mal die CL gewonnen und schalke mal den uefa cup...aber wir standen wenn man alle int. bewerbe miteinrechnet 10 mal in einem europaeischen finale!!!...bei uns herrscht mit real oder manU so eine rivalitaet wie sie zwischen dortmund und schalke besteht


    dortmund hat keine internationale mannschaft die jemals ein dauerrivale war...von daher ist bei denen der stellenwert einfach auch nicht so international gelegt Wink</span><br>-------------------------------------------------------


    Internationale Historie? Lass mal den Schnaps weg, Junge...
    Bayern hat in den letzten 30 Jahren 1x CL und 1x den UEFA-Cup gewonnen, das wars dann aber auch...selbst der FC Porto hat mehr erreicht...
    Rivalität mit Real und ManU...ich lach mich schlapp

    0

  • tja wir haben die CL nur einmal gewonnen…waren aber in den letzten 30 jahren trotzdem 5 mal im finale ;-)
    mit den 3 final teilnahmen aus den 70igern waren wir damit 8 mal im finale…da standen nur real und Milan öfter im final
    und obendrein waren wir noch einige mal im halb finale ;-)


    noch fragen?…wie oft Dortmund in nem finale stand weisst du ja sicherlich :D

    0

  • nickforall : noch was zum Thema rivalitaet mit real und manU…sobald real uns zugelost bekommen kommt sofort in den spanischen Medien die Geschichte von "la bestia negra'…die schwarze Bestie so wie sie uns nennen in Spanien


    also ohne rivalitaet bekommt man nicht nen Spitznamen verpasst ;-)
    bei Dortmund hingegen wussten die in madrid nichtmal das die letzte Saison Meister wurden :D

    0

  • selbst in England sehen sie das so…ich lebe derzeit in London und als Bayern gegen man City gespielt hat meinte der Kommentator vor dem spiel 'on the one side Bayern with ist Big history and on the other Manchester City with all its money' ;-)


    also anscheinend sehen sie das auch in anderen laendern so das wir ne international Historie haben…ich schein da nicht der einzige zu sein :D

    0