Tigerentenclub Dortmund

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">Genau darauf bin ich gespannt. Wenn man ein blamables Ausscheiden auf internationalem Terrain auch ein drittes mal als Ausrutscher verkaufen will...das würde ihnen keiner mehr abnehmen.


    Wird auf jeden Fall spannend. Cool</span><br>-------------------------------------------------------


    Meinst du jetzt Bayern oder Dortmund?

    0

  • Nö. Der Mannschaftswert von Bayern ist dreimal höher und man sieht sich auf einer Ebene mit den Großen Europas.
    Wenn man dann zweimal im Achtelfinale ausscheidet, ist das schon ziemlich blamabel und erbärmlich.

    0

  • Blamabel und erbärmlich war die heutige Vorstellung des ruhmreichen FC Bayern in Basel - aber wenigstens der Einsatz hat gestimmt *lol*

    0

  • Der defensive Top-Backup scheint geneigt, sich im Sommer einen neuen Verein zu suchen, um endlich mehr Einsatzzeit zu bekommen.


    Zuwenig Spielzeit


    Denn trotz guter Leistungen spielt er nur, wenn die etablierten Kräfte Hummels und Subotic ausfallen. Nun riss Santana wohl der Geduldsfaden: Via Bild verkündete sein Berater Volker Struth: „Klar, dass in dieser Situation über Alternativen nachgedacht wird, die alle Seiten zufrieden stellen.“


    Ausstiegs-Klausel soll existieren


    Durch die Blume heißt das wohl: Santana will wechseln, angeblich gern innerhalb der Liga, wo demnächst sicher interessante Stellen in der zentralen Defensive frei würden, wenn angekündigte Transfers wie der von Dante zu Bayern vollzogen werden. Santanas Vertrag geht bis 2013, doch angeblich kann er für 3,5 Millionen gehen. Interessenten gibt es sicher zuhauf.


    http://www.goal.com/de/news/82…lipe-santana-vor-abschied

    0

  • So bringt man seine Klientel ins Gespräch... :)
    Laßt mich mal raten. Die nächsten "Planungen" der Zeitung mit den großen Buchstaben sehen dann vermutlich so aus: Dante + Tele für einen Schnäppchenpreis zu den Bayern = mögliche Konkurrenten um den nationalen Titel auf entscheidenden Positionen geschwächt... muuaahaa... :D

    0

  • Relativiert, nicht rehabilitiert, roter... :(
    Schließlich haben wir keine Chance mehr in diesen Wettbewerb zurück zu kehren.
    Die Griechen haben ihr Auswärtsspiel in Kasan übrigens auch gewonnen - einem Gegner vor dem hier Einigen während der QL-Quali-Auslosung die Düse ging. Aber im Nachhinein betrachtet sind das ja alles nur Luschen !! ;-)

    0

  • Bei allem Respekt vor Basel: Aber wenn wir gegen die ausscheiden, brauchen wir nicht mehr mit dem finger auf den BVB zu zeigen, auch wenn wir vorher die "Todesgruppe" souverän gemeistert haben.

    Man fasst es nicht!

  • wolfjo : Beim Fußball ist es so, dass man immer mit Niederlagen rechnen muß. Auch wenn es auf dem Papier so aussieht, als wären die Aufgaben leicht. Der 3€-Spruch dazu: Jedes Spiel muß erstmal gespielt werden.


    Gegen die Griechen nehme ich euch nicht aus der Verantwortung. Da wart ihr dermaßen grottenschlecht, sowas hatte ich selbst von unseren Spielern lange nicht gesehen (2. Halbzeit).
    Aber Marseille gewinnt gegen Inter. Und eure Pleite gegen die war extrem dusselig.

    0

  • Ich denke, das der BVB durch den Sieg der Franzosen gegen Mailand in keinster Weise rehabilitiert ist, aus welchem Grunde denn?
    Das sind und waren zwei vollkommen unterschiedliche Begebenheiten und Phasen der Saison!

    0

  • CL-Einahmen verbunden mit niedrigen Personalkosten. Das ist der Grund für die guten Zahlen.


    Wird sich noch ändern. Im Lohnbbereich wird es in Zukunft deftige Sprünge nach oben geben. Da kann der Watzke erzählen was er will. Ansonsten werden die besten Spieler abhauen. Götze wird mehr bekommen, Kagawa will mehr, Lewandowski, das Gehalt von Reus wird auch nicht ohne sein.

    Es wäre heute nicht so, wie es ist, wäre es damals nicht gewesen, wie es war.

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">kein Problem. Ab März nehmen wir für die Bratwurst €3,00
    und für die Currywurst €4,00. Bier wird im Gästeblock nochmal mit 15% Wasser verdünnt.
    Dann passt das wieder</span><br>-------------------------------------------------------
    Ganz gut beschrieben das Niveau dort in der Nähe bei Lüdenscheid. ;-)

    „Let's Play A Game“

  • Der kicker-online-Artikel dröselt die Zahlen ja schon ein bißchen weiter auf:
    http://www.kicker.de/news/fuss…eibt-schwarze-zahlen.html
    und beinhaltet auch etwas zum gestiegenen Personaletat. Was dessen aus vielerlei Gründen zu erwartende Steigerung betrifft gibt es ja viele Modelle, sich den jeweiligen Entwicklung anzupassen: von erfolgsabhängigen Bestandteilen bis hin zu niedrigeren Gehältern auf die man sich im Gegenzug mit einer Ausstiegsklausel für den Spieler einigt.
    Wurde beim BVB in der Vergangenheit alles schon praktiziert und wird es auch sicher weiterhin.

    0

  • Tja, nur werden für die Spieler bald von Interessenten andere Zahlen aufgerufen. Dass sie da zu einem Viertel des Möglichen beim BVB verlängern, weil der mannschaftliche Zusammenhalt so gut, und die Luft im Kurort Dortmund immer schon so toll war, ist äußerst zweifelhaft.

  • Klar entbehrt es nicht einer gewissen Wahrscheinlichkeit das sich der eine oder andere Spieler mal verändert.


    Aber wenn es ihnen weiterhin so gut gelingt immer wieder für entsprechenden Nachschub zu sorgen bleiben sie auch zukünftig gut aufgestellt.


    Außerdem müssen die nicht zwingend Meister werden so wie das bei uns immer verlangt wird. Regelmäßige CL-Teilnahmen wird (beinahe) jeder Dortmund-Fan unterschreiben und das sie dieses Ziel auch zukünftig dauerhaft werden erreichen können - dagegen spricht momentan erstmal gar nichts.


    Wer hat denn - abgesehen von uns - bessere Rahmenbedingungen als der BVB?


    Schalke, Gladbach, Leverkusen, Wolfsburg, HSV, Bremen oder Stuttgart? Ganz sicher nicht. Und der Rest vom Schützenfest erst recht nicht....


    Mal abgesehen davon das viele Spieler des BVB guten bis sehr guten Marktwert haben werden sie auch immer interessanter für Sponsoren. Evonik bezahlt zukünftig mehr, Puma sitzt mit im Boot und da kommen sicherlich noch einige andere potente Geldgeber hinzu wenn es dort weiterhin so stetig vorangeht. Es ergeben sich neue Möglichkeiten.


    Dortmund hat sich nach seiner Megakrise von vor ein paar Jahren prächtig berappelt. Das braucht man nicht kleinschreiben sondern das sollte man mal hervorheben.


    Den Fehler das wie früher Irrsinnsgehälter gezahlt werden werden sie mMn nicht mehr wiederholen. Dafür schätze ich Watzke und Zorc als viel zu clever ein.


    Und wenn dann mal Spieler wechseln - na und? Sie werden davon nicht abstürzen (wenn wie gesagt dort weiterhin so gut gearbeitet wird)


    Irrsinnsgehälter werden bei uns gezahlt - die Gehälter von Robben, Ribery, Schweinsteiger, Lahm und Gomez zusammen genommen dürften fast schon in Kategorien reinreichen wovon der BVB beinahe seinen gesamten Kader von abdecken kann in seiner jetzigen Konstellation.


    Viele haben prophezeit das sie nach dem Titel einbrechen würden. Das sieht ganz und gar nicht danach aus. Und darum gehe ich davon aus das sie auch in den nächsten Jahren dauerhaft ein echter Konkurrent sein werden.

    0