Tigerentenclub Dortmund

  • Das hat Klopp bei Pressekonferenzen und in diversen Interviews gesagt.


    Im Prinzip wird er immer wieder gefragt, ob er nicht mal ne großkotzige Ansage raushauen wolle.


    Klopp lehnt dann immer ab und sagt, dass er natürlich gern Meister werden wolle. Dafür sei es aber notwenig, Spiele zu gewinnen. Und da grad eins anstehe, tue man alles, um zunächst mal dieses zu gewinnen.


    Meist wird dann noch einmal nachgefragt, ob angesichts der Situation nicht doch die Meisterschaft das Ziel sein müsse.


    Dann verweist Klopp auf die Fakten (vier Punkte Vorsprung, noch 33 Punkte zu vergeben) und sagt, dass da noch so viel passieren könne, dass von Müssen nicht die Rede sein kann. Würden gern, aber müssen nicht.
    Und außerdem stehe da grad ein Spiel an, das man gewinnen wolle und auf das man sich konzentriere.


    Und weil die Pressetypen daraus keine Schlagzeile formen können, labern sie von Tiefstapelei und dass intern doch ganz anders gedacht würde usw.


    Dabei ist es doch offensichtlich, dass Klopp schlicht und ergreifend die Wahrheit sagt. Man sieht es der Mannschaft Woche für Woche an. Misst man die Truppe an ihrem Verhalten auf dem Platz, entspricht das genau dem, was gesagt wird.


    Also ja: Wie würden gern Meister werden, es ist möglich, wir tun alles dafür. Aber es ist nicht sicher und es kann sogar sein, dass unser Bestes nicht ausreicht, weil andere einfach noch besser sind.

    4

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">Also ja: Wie würden gern Meister werden, es ist möglich, wir tun alles dafür. Aber es ist nicht sicher und es kann sogar sein, dass unser Bestes nicht ausreicht, weil andere einfach noch besser sind. </span><br>-------------------------------------------------------


    Wie ich schon sagte, damit muß auch ein FCB klarkommen oder jeder andere Verein der mit im Wettbewerb mit realistischen Chancen ist das jemand anderes mal doch besser ist, verlieren gehört einfach dazu, darum kann man trotzdem auf Grund gezeigter Stärken auch offen und durchaus selbstbewußt zu seinen Zielen stehen und nicht sagen ja wir würden, aber wir warten mal ab ob es sich so ergibt und wenn ja dann nehmen wir den Titel mit weil wir ja möchten.
    So, ich habe fertig zum Thema "würden" oder "will" :)

    „Let's Play A Game“

  • henic :
    Ah, jetzt verstehe ich, was Du meinst.
    Wir könnten also einfach sagen, dass derzeit drei Mannschaften um die Meisterschaft spielen und unser Ziel ist, die beste dieser drei Mannschaften zu sein.


    Klar, das kann man machen und es einfach als sportlichen Wettkampf darstellen.


    Jetzt kommen zwei Abers:


    1. Die Presse ist leider nicht so. Da wird aus jeder Mücke ein Elefant gemacht. Es besteht also das Risiko, dass ständig mit irgendeinem Blödsinn genervt wird. Es gäbe keinen Nutzen, evtl. aber nervtötende Nachteile.


    2. Die Mannschaft soll Spiele gewinnen. Nützt es diesem Ziel, sich über solche Sachen Gedanken zu machen? Ich sehe keine Vorteile.
    Die Verantwortlichen tun alles, um der Mannschaft die volle Konzentration auf das nächste Spiel zu ermöglichen. Denn darum geht es letztlich.


    Du darfst auch nicht vergessen, dass wir sehr viele junge Burschen im Team haben, die im Umgang mit der Presse noch nicht so gut sind, wie es eure gestandenen Spieler sind. Die lassen sich evtl. durch solche Sachen Flausen in den Kopf setzen.


    Es ist also keine falsche Bescheidenheit, sondern das Vorleben der Konzentration auf die wirklch wichtigen Dinge:
    1. Das nächste Spiel zu gewinnen.
    2. Sich über alles Gedanken zu machen, was man selber beeinflussen kann. Die Ergebnisse der Konkurrenten gehören z.B. nicht dazu. Die nimmt man so hin, wie sie kommen.


    Das heißt also: Tunnelblick auf die nächste Aufgabe und dort alles investieren. Nach dem letzten Spiel dann auf die Tabelle gucken und schauen, wo man gelandet ist.
    Die machen das wirklich so, ganz im Ernst.


    Stell Dir einfach mal vor, Du seist Spieler vom BVB und würdest das ernsthaft umsetzen. Dann kommt ein Reporter und fragt Dich nach der Meisterschaft.
    Das hast Du dann so gar nicht auf dem Schirm. Und es erschließt sich auch nicht, weshalb man sich darum scheren sollte.
    Wenn der dann fragt, ob Du gern Meister wärst, sagst Du natürlich "klar, super, gern". Aber das war es dann auch schon. Alles andere würde nur ablenken.

    4

  • Klar, das kann man machen und es einfach als sportlichen Wettkampf darstellen. </span><br>-------------------------------------------------------
    klar und gegen eine starke oder sportlich gleichwertige Konkurrenz nur 2 zu werden ist kein Beinbruch oder gar Blamage...letzteres wäre es dann wenn schon sogar eher für den FCB weil der eine wesentlich teuere Manschaft hat, ist es aber auch da trotzdem nicht, denn auf dem Platz zählt nur die Leistung und nicht der Marktwert eines Spielers.



    Die Presse ist leider nicht so</span><br>-------------------------------------------------------
    Sch.eiß doch auf die Presse, zum Glück haben wir mi san mia... ;-)


    <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">Die Mannschaft soll Spiele gewinnen. Nützt es diesem Ziel, sich über solche Sachen Gedanken zu machen? Ich sehe keine Vorteile. </span><br>-------------------------------------------------------
    Ach komm, die sind aktueller Meister und strotzen sicher vor Selbstbewußtsein und hätten vermutlich ihre Ziele auch schon offen anders angesprochen wenn da nich jemand wäre der eine Pöhlerkappe auf dem Kopf hat. ;-)
    Das sind alles keine "Zuckerbuben" und zum Glück ist da ja noch ein Großkreuz der manchmal doch vergißt was der Trainer vermutlich verboten hat. :D


    Man, du lenkst mich hier wieder mal vor wichtigeren Aufgaben ab. :P:D

    „Let's Play A Game“

  • Sch.eiß doch auf die Presse, zum Glück haben wir mi san mia...</span><br>-------------------------------------------------------
    Ein großer Vorteil für euch!


    <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">hätten vermutlich ihre Ziele auch schon offen anders angesprochen wenn da nich jemand wäre der eine Pöhlerkappe auf dem Kopf hat.</span><br>-------------------------------------------------------
    Ganz ehrlich: Ich glaube, das ist viel weniger Kalkül als Du vermutest. Mein Eindruck ist tatsächlich der, dass die das einfach so durchziehen mit dem Tunnelblick.
    Ich schaue mir ja so ziemlich alles an, was man über den BVB kriegen kann. Mir ist noch nicht einmal aufgefallen, dass das nur Theater wäre.


    Ich kaufe denen das wirklich ab. Die Aussagen und das Verhalten passen die ganze Zeit zueinander. Einen Masterplan zu erarbeiten, wie toll bescheiden man doch sei und dieses Image in der Presse zu pflegen ist doch viel zuviel Aufwand.


    Klopp hat nach dem Spiel gegen 96 etwas sehr interessantes gesagt. Er meinte, seine Mannschaft sei nicht wie ein Champion aufgetreten, sondern wie ein Herausforderer. Ich glaube, so sieht sich die Mannschaft auch. Wenn das zutrifft, sind alle Aussagen bezügl. Meisterschaft einfach nur die Wahrheit.


    Und überhaupt hältst Du mich genauso von wichtigen Sachen ab. Furchtbar, dieser Fußball immer.
    Ich komme Dir aber mal soweit entgegen: ICH will Meister werden! :D

    4

  • ja, und alle Dortmunder Spieler,Trainer,Funkionäre und Fans wollen das auch.Und jeder weiß das.
    Und es ist das normalste von der Welt, wenn man Titelverteidiger ist und 4 Punkte Vorsprung hat.


    Genauso normal wäre es, das zu sagen...meine Güte, was für ein Kindergarten-Getue...aber wer's braucht....

    0

  • Der Zorc muss heute auch irgendwas geraucht haben!
    Sagt er :


    " Noch einmal etwas zum Deutschen Meister. Dortmunds Sportdirektor Michael Zorc wehrt sich im Interview mit "ran.de" gegen die Vorwürfe den deutschen Fußball international schlecht vertreten zu haben: "Ich gebe zu Bedenken, dass die Bayern zum jetzigen Zeitpunkt mit dem Hinspiel beim FC Basel gerade einmal ein Spiel mehr in der Champions League zu verzeichnen haben als wir."


    Ich möchte hiermit dem Herrn Zorc auch etwas zu bedenken geben :


    Der FC Bayern München hat in dieser Championsleague Saison 4 Siege und ein Unentschieden erreicht. Dies bedeutet, dass der FCB sagenhafte 9 Punkte in die 5 Jahreswertung gespült hat.
    Dies bedeutete im Gesamtranking folgendes : Wir haben mit dem FCB / BVB / LEV / S04 / H96 / Mainz05 6 Starter gehabt. Also macht das 9/6 = 1,5 Punkte für Deutschland in der Gesamtwertung !


    Da möchte ich gerne den Herrn Zorc daran erinnern, dass der BVB die CL Saison mit 1 Sieg und 1 Remis abgeschlossen hat, dass in 3 Punkten mündet. Dies hat uns, dem Deutschen Fussball 3/6 = 0,5 Punkte beschert !


    Der BVB hat, und das möchte ich auch nochmal zu bedenken geben, mit ABSTAND die wenigsten Punkte FÜR Deutschland gesammelt, von allen teilnehmern, die sich auch Qualifiziert haben !


    Man man man, da kann einem die Hutschnur Platzen !


    Klar, jetzt kann man es sich aus Dortmund sicht schön saufen, wenn man nur die reine anzahl von Spielen nimmt.
    Was bringen mir aber 20 Spiele mehr, wenn ich keinen enzigen Punkt dabei sammel !? Wahnsinn !

    0

  • katsche119 :
    Da redet man freundlich und sachlich ausführlich über ein Thema und schwupps kommt
    Genauso normal wäre es, das zu sagen...meine Güte, was für ein Kindergarten-Getue...aber wer's braucht</span><br>-------------------------------------------------------
    und man ist direkt wieder ganz am Anfang.
    Lies Dir doch einfach mal durch, was auf den letzten Seiten so steht, vielleicht kannst Du dann auch was vernünftiges beitragen, statt einfach nur "Kindergarten" reinzurufen.


    norbi2k :
    Die Spiele sind also anstrengender, wenn man sie gewinnt? Zorcs Äußerung bezog sich nur auf die Anzahl der Spiele. Und da habt ihr halt derzeit nicht so viele mehr.


    fcbvullnet :
    <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">apropo götze muss her</span><br>-------------------------------------------------------
    Da muss ich Dich enttäuschen. Mario wird nie für euch spielen. Der bleibt noch fein ein paar Jahre bei uns Witzfiguren und wechselt dann zu einem Verein, der selbst für euch ne Nummer zu groß ist.

    4

  • derweltbeste :


    Hat nichts mit anstrengender zutun. Ich nehme da speziell diesen Absatz raus "Michael Zorc wehrt sich im Interview mit "ran.de" gegen die Vorwürfe den deutschen Fußball international schlecht vertreten zu haben"


    Das ist nunmal fakt das ihr uns nicht nur nicht vertreten habt, sondern rein Punktemäßig für die 5 Jahres Wertung garnicht anwesend wart. Unterm Strich muss man festhalten, dass das als Deutscher Meister lächerlich war. Und selbst Vizekusen mit Valencia und Chelsea, im gegensatz zu euch, nicht nur eine Saustarke Gruppe genoss, nein, sie haben uns auch Punkte geholt.


    Ich Zolle euch den allergrößten Respekt, wie ihr gerade Fussball Spielt. ich Zolle euch riesen respekt, dass ihr aus der fast-Insolvenz raus seit. UND ich als Bayern Fan freue mich darüber, ENDLICH mal eine Manschaft in Deutschland zu sehen die uns Sportlich, AKTUELL, mindestens auf Augenhöhe begegnet. Wenn nicht sogar besser aktuell !
    Wenn unser Vorstand jetzt mal einen guten Trainer Präsentiert, und uns das fortführen lässt, was VG hinterlassen hat, mit " Spieler FÜRS System kaufen" dann wird der FCB wieder davonziehen. TROTZDEM hoffe ich dann, dass der BVB irgendwie dran bleibt ! Ist doch eine geile Sache ! Dann heist es nicht TOP Spiel weil FCB-BVB und die Historie von Vorkriegszeit...sondern weil JETZT die Liga von beiden abgebrannt wird...ist doch super !


    Aber die aussendarstellung, bezogen auf die CL-Gruppenphase und auf die Meisterschaft ist absolut lächerlich. Sorry. Natürlich erwarte ich nicht, dass sich von euch Spieler X hinstellt und sagt " Wir pusten die Bayern weg, wir werden Meister"...aber so zutun, als sei man gerade ebend erstmal SICHER NICHT abgestiegen, und jetzt schaumer mal was noch oben hin noch geht.......da hakts bei mir..

    0

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">Das ist nunmal fakt das ihr uns nicht nur nicht vertreten habt, sondern rein Punktemäßig für die 5 Jahres Wertung garnicht anwesend wart. Unterm Strich muss man festhalten, dass das als Deutscher Meister lächerlich war. Und selbst Vizekusen mit Valencia und Chelsea, im gegensatz zu euch, nicht nur eine Saustarke Gruppe genoss, nein, sie haben uns auch Punkte geholt. </span><br>-------------------------------------------------------
    norbi,
    ich glaube schon das die das am besten selber wissen das der Auftritt in der CL als Meister sehr blamabel war und darum kommen nun solche Aussagen wie von ob nun von Zorc, anderen Verantwortlichen dort oder aus der BVB Fanwelt. Tatsache ist aber, der Verein und die Fans bei denen haben sich das sicher auch ganz anders vorgestellt und viele waren wohl leicht frustriert das sich ihr BVB in der CL so präsentierte.
    Das es so gekommen ist, ist im Hinblick darauf das sie zuvor in der EL ähnlich desolat abgeschnitten haben schon etwas verwunderlich, denn man könnte doch annehmen das der Trainerstab etwas dazu gelernt hat wie man taktisch cleverer spielt um international zu bestehen. Mal schauen was Klopp in der nächsten CL Runde dazu gelernt hat. ;-)

    „Let's Play A Game“

  • Die Dortmunder haben gar nichts gelernt, wollen sie auch gar nicht - hauptsache man hat genügend Luft für die Liga. Der Klopp kann da sowieso machen was er will. Hauptsache man hat die Bauern in der Arroganz Arena geschlagen und wollte in der Arroganz Arena die CL gewinnen - und es gab sogar welche die daran geglaubt haben, an das deutsche FC Barcelona. Das CL Ausscheiden war eine logische Konsequenz die sich auch im nächsten jahr widerholen wird - durch was haben die Spieler dort Erfahrung bekommen - weil sie 6 Spiele gegen unterklassige Gegner bestreiten durften und selbst da sich bei allen Spielen blamiert haben?

    0

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">Das CL Ausscheiden war eine logische Konsequenz die sich auch im nächsten jahr widerholen wird - </span><br>-------------------------------------------------------


    Der FCB scheidet ja nie aus. Denn der gewinnt jedes Jahr die CL.


    Warte mal die nächste Saison ab. Der BVB wird sich dann in der CL anders präsentieren.

    0

  • der BVB schein ja ein Reizthema zu sein. und was für schwachmaaten sich hier rumtreiben. unglaublich. 8-) 8-)
    als wenns kein anderes thema gäbe

    4

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">Warte mal die nächste Saison ab. Der BVB wird sich dann in der CL anders präsentieren. </span><br>-------------------------------------------------------


    ja, das wollten sie dieses Jahr auch schon im Gegensatz zum Europapokal. Und die Gruppe war ja schon sehr leicht. Was soll denn da nachkommen - wollen Spieler wie Reus von ihrer Erfahrung im Abstiegskampf oder Spieler wie Götze von ihren Testspielerfahrungen bei der Nationalmannschaft profitieren oder was soll da besser werden? Das ganze ist ein von den Medien gehyptes Projekt das jedes mal erst dann zum Tragen kommt wenn sie sich alle 7 Tage ausruhen können.

    0

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic"> Das ganze ist ein von den Medien gehyptes Projekt das jedes mal erst dann zum Tragen kommt wenn sie sich alle 7 Tage ausruhen können.</span><br>-------------------------------------------------------


    Aha.


    Deshalb haben sie auch seit 17 Spielen nicht mehr verloren.


    Und sie haben genau ein Spiel weniger als der FCB.

    0