Tigerentenclub Dortmund

  • Nein, Du schreibst den gleichen Kram einfach immer und immer wieder, selbst wenn es offensichtlich falsch ist. Deine Wortwahl zeigt deutlich, dass Du an einer sachlichen Diskussion wenig interessiert bist.
    Ich habe versucht, ausführlich zu antworten und bin eine ganze Weile auf keine Provokation eingegangen. Und als wir an dem Punkt waren, an dem Du hättest zugeben müssen, dass Du Deine Ansichten so nicht aufrecht erhalten kannst, hast Du einfach wieder den Kram von ganz am Anfang geschrieben, so als habe das Gespräch überhaupt nicht stattgefunden.


    Ich finde das schade.

    4

  • Danke! Sehr angenehm, einen so vernünftigen Beitrag zu lesen.


    Zum Inhalt:
    Ich denke, dass wir NUR Kagawas Abgang durchaus durch Reus kompensieren können. Kagawa hat bisher 13 Tore und 10 Assists, Reus 16 Tore und 10 Assists. Die dürften in etwa gleich wertvoll für unsere Mannschaft sein.
    Außerdem muss Kagawa recht oft große Reisestrapazen für die japanische Nationalmannschaft auf sich nehmen. Das ist bei Reus deutlich weniger schlimm.


    Aber wenn Kagawa UND Lewandowski gehen, wäre das schon eine Menge. Lewandowski macht auf dem Platz wirklich unglaubliche Sachen. Der behauptet lange Bälle gegen zwei Verteidiger UND ist als Stürmer torgefährlich. Einen gleichwertigen Ersatz werden wir nicht bekommen.
    Das bedeutet, wir müssten unser Spielsystem umstellen und auf die Waffe lange Bälle verzichten. Ich sehe noch nicht genau, wie wir das ohne Qualitätsverlust hinkriegen sollen.

    4

  • Man möge sagen, meine Sicht passt nicht zum Profifussball, aber Kagawa büßt aktuell sehr viele Sympathien bei mir ein.


    Er wurde bei Dortmund ein "großer" Spieler, selbst nach seiner schweren Verletzung hat man ihm weiterhin das Vertrauen geschenkt und ihm keinen Neuen vor die Nase gesetzt. Wie oft haben sich Spieler durch sowas als Eintagsfliegen herausgestellt. Ich finde es ein wenig undankbar von ihm, jetzt schon zu wechseln. In meinen Augen nutzt er den BVB nur als Sprungbrett.


    Die Gehaltsfrage kann hier keiner wirklich beantworten, sprich was Reus oder Götze verdienen, was Kagawa evtl in England verdient.

  • ich verstehe jetzt nicht ernsthaft, was es da zu kritisieren gibt.
    undankbar,sprungbrett ? hallo, wir haben es hier mit profisport zu tun.
    und wo bitte ist kagawa undankbar? er hat den bvb quasi im alleingang zum titel geschossen heuer.
    aus meiner sicht verhält sich kagawa stand heute tadellos.

    4

  • Und dann kommt Klopp und wir spielen plötzlich richtig guten Fußball, wir spielen oben mit, wir dürfen wieder in Europa ran, wir werden zweimal Meister!


    ------------------------


    na ja... von "plötzlich" kann da ja keine rede sein... klopp hat schon 2 jahre gebraucht, um sich ganz oben zu etablieren...

    -> Becks84 ( TM ) - USER, BAYER, LEGENDE! <-

  • Diese Einstellung der Spieler wird sich genau dann ändern wenn Dortmund in der ChampionsLeague dauerhaft wirklich konkurriert statt immer nur dabeizusein...

    Es gibt zuviel Leute, die sagen zu wenig - die reden einfach zuviel!


    Klaus Lage

  • Mario Götze hat sich seinen neuen Vertrag bei Borussia Dortmund vergolden lassen. Wie bild.de berichtet, verdient der 19-Jährige beim BVB künftig 4,6 Millionen Euro Jahresgehalt - bisher war es rund eine Million Euro im Jahr. Quelle: Sportal.de


    Reus soll in Dortmund knapp unter drei Millionen Euro im Jahr verdienen, zumindest wenn der BVB halbwegs in der Ligaspitze mitspielt. Quelle: Sueddeutsche


    ...auch wenn Reus und Kagawa identische Gehaltsangebote hatten, geht der BVB da bei Reus mächtig in Vorleistung, während ein Kagawa angesichts seiner verdienste um den Verein mit Sicherheit ein wenig ins Grübeln kommt!! ;-)

    0

  • "Wie bild.de berichtet" - Muss man dazu noch irgendwas sagen?


    Spitzenverdiener kriegen bei uns rund 3 Mio. im Jahr, wenn das Team erfolgreich ist. Mehr gibt's nicht, weil wir uns das nicht leisten können.


    Wir haben zwei Möglichkeiten:
    1. Gehälter erhöhen und dann in der CL spielen MÜSSEN, um zu überleben oder
    2. hin und wieder einen Spieler verlieren.


    Wie es aussieht, entscheidet sich die Vereinsführung für die zweite Möglichkeit. Und ich bin sehr froh, dass sie es so macht.


    Das kann dazu führen, dass wir an sportlicher Qualität verlieren, aber das ist nun einmal das Schicksal aller Vereine, die nicht zur europäischen Spitze gehören.


    Auf der anderen Seite haben wir ein Trainerteam, das junge Spieler extem gut weiter entwickeln kann. Dann geht es eben mit jungen, hochtalentierten und hungrigen Spielern weiter, die sich voll und ganz mit dem Weg des Vereins identifizieren. Ich finde das ganz ok so - jedenfalls viel besser als so einen finanziellen Wahnsinn wie vor ein paar Jahren.

    4

  • Ich denke Klopp wird da noch ein paar Jahre was bewirken können. Es wird dennoch eines Tages die Abnutzung da sein. Das ist nun mal der Lauf der Dinge.


    Problematisch wird es wirklich dann wenn Lewa und Kagawa nun gehen sollten und bisher nur Reus als Offensivspieler sicher ist und Reus ist kein reiner Stürmer.


    Barrios ist weg, wenn Lewa und Kagawa nun auch noch gehen sollten...............Puuuh, das würde eine Herausforderung werden.


    Ich würde Lewa aber ziehen lassen um ein Zeichen zu setzen, solche Sätze braucht kein Mensch, Lewa kann da vorne auch nur Tore klar machen wenn er die Pässe und die Bälle bekommt, von daher sollte man hier nach einer richtig guten Saison nicht den Max machen.

  • Wovon soll denn Subotic ausgepowert sein? Von den langen Fernsehabenden? Serbien ist ja nicht dabei... und dass Hummels gesetzt ist, glaub ich bei Jogis Liebe zum Per auch erst, wenn ichs sehe...

    0

  • Ich denke auch eher das Boa und Badi in der IV spielen werden.


    Santana will spielen und geht deshalb, das finde ich schon ok. Auf der Bank hocken, Meister werden und sich darüber freuen :-S

  • Ach, darfst du nicht so eng sehen, nach langer Entbehrungszeit kann ein nationaler Doppelerfolg schon mal übermütig machen.:D


    In der Regel ist es aber doch so, das die die sich auf Grund ihres provinzialen Erfolges anstatt über das eigene Team zu erfreuen doch lieber dann erstmal den Konkurrenten veräppeln möchten auch wieder die ersten sind die am lautesten weinen werden wenn über ihnen der große Hintern des FCB erscheint und sie mit echten Glanz blendet...wer hat denn in der letzten Woche in den Medien noch von einer DM gesprochen..gab doch ein ganz anderes Thema im Fußball. :D

    „Let's Play A Game“

  • Wenn sie den Pokal gewinnen, geht ihnen wieder voll einer ab, wenn nicht, ging er ihnen am Allerwertesten vorbei, und das Einzige, was zählte, war die Meisterschaft, aber dann hätte man hier wenigstens seine Ruhe:8.