Tigerentenclub Dortmund

  • Das ist natürlich fast schon entlarvend....;-)


    Allerdings wenn das so zutrifft das man auch beabsichtigt Conainer aufzustellen in denen sich Fans zur Kontrolle bis auf die Haut entkleiden sollen...dann ist eindeutig eine Grenze überschritten..das ginge auch für mich eindeutig zu weit.

    „Let's Play A Game“

  • henic
    davon steht aber in dem DFL Papier kein Wort... es erwähnt lediglich Personenkontrollen an bestimmten Zugängen...wie das im Einzelnen aussieht, ist nicht vorgeschrieben..dass aber das klassische mal schnell abasten ganz offensichtlich nicht ausreicht, um Pyro-Schmuggel zu verhindern , sieht man ja - buchstäblich- regelmäßig...
    dass sich jetzt alle Stadionbesucher vor dem Eintritt vollständig ausziehen müssen, verlangt sicher niemand...abgesehen davon, dass man dann mit dem Enlaß 4 Stunden vor Spielbeginn beginnen müßte...ist doch völlig unpraktikabel...


    aber auch hier ist es natürlich so, dass jemand, der sowieso davon ausgeht, das Recht zu haben, Pyros mitzubringen und zu entzünden, selbstverständlich auch eine Kontrolle nicht akzeptieren kann usw usw...


    P.S. das gehört eigentlich alles eher in den Stimmungsthread..

    0

  • wenn wir aber jetzt von dem gleichen Entwurf (Plan) sprechen den andere Vereine wie z.b. Berlin auch schon abgelehnt haben, dann habe ich das darin sehr wohl gelesen. Wenn ich jetzt wüßte wo, hätte ich es selbstverständlich verlinkt...falls ich mich vertan habe...würde mich das eher freuen.:)

    „Let's Play A Game“

  • Wenn andere Maßnahmen nicht zu der Lösung der Problematik führen, sollen weitere Handlungsmöglichkeiten wie die Verbesserung der infrastrukturellen Möglichkeiten für eine angemessene Personen-Körperkontrolle in den notwendigen Stadionsektoren (z.B. Errichtung von Containern statt wie z.T. bisher Zelte) zur Verfügung stehen, um etwaige Vollkontrollen zügig und ohne unverhältnismäßigen Eingriff in die Persönlichkeitsrechte durchzuführen


    http://www.fc-union-berlin.de/…mmlung_27%2009%202012.pdf

    0

  • ok, ich dachte, es seien 2.


    Ändert aber jetzt grundsätzlich nicht wirklich viel, Hummels wollte eben einfach Gewissheit, wollte - in dem Alter verständlich - wissen, wie der Weg weitergeht und nicht nochmal verliehen werden.


    Breno dagegen hatte damals sicherlich noch 2 Jahre Zeit, bis es ähnlich dringend geworden wäre, dafür waren einfach ihre Situationen zu unterschiedlich..

    give a man fire, he'll be warm for a day
    set a man on fire, he'll be warm for the rest of his life

  • 14.10 Uhr: Breaking News Derby-Wunden lecken leicht gemacht! Borussia Dortmund hat eine wichtige Personalie geklärt: Rechtsverteidiger Lukasz Piszczek hat seinen Vertrag vorzeitig bis 2017 verlängert! Das gab der Klub soeben offiziell bekannt. Der Pole gilt als einer besten Außenverteidiger Europas und war zuletzt unter anderem mit Real Madrid in Verbindung gebracht worden. "Ich spiele nun seit zwei Jahren in Dortmund und bin in dieser Zeit fest mit der Fußballkultur, dem Klub und den BVB-Fans verwachsen. Es ist eine große Anerkennung und Verpflichtung für mich, auch in den kommenden Jahren für diesen außergewöhnlichen Verein und in dieser außergewöhnlichen Mannschaft spielen zu dürfen", sagte Piszczek am Rande der Vertragsunterzeichnung.


    wichtige Personalie für den BVB, und vielleicht ein Zeichen an Gündogan der ja auch stark umworben ist wer weiß....

    0

  • Was soll er auch anderes sagen? So'n kram quatsch doch jeder Profi wenn er einen Vertrag verlängert. Sowas in der Art hat Ribs hier doch auch abgelassen als er verlängerte. Gehört halt dazu das der aktuelle Verein immer der beste, tollste undwasweisichnichtnoch ist.

    3

  • Naja, ManU würde vermutlich mit Ottl ihr aktuelles MF verbessern, da ist es kein Wunder, dass sie sich umschauen.

    give a man fire, he'll be warm for a day
    set a man on fire, he'll be warm for the rest of his life

  • Das kann ich alles unterschreiben. Die haben momentan schon großes Verletzungspech und nun stehen die englischen Wochen wieder an. Ich glaube zwar nicht, dass sie so schnell eine Serie starten werden, aber wir sollten weiterhin nichts anbrennen lassen. Wir müssen es diesmal eben souverän nach Hause bringen. Und ja, sie werden wohl auf alle Fälle im internationalen Wettbewerb überwintern, das kann nur gut für uns sein.

    0

  • Möchte das noch einmal aufgreifen.
    Klar war es der dümmste Verkauf, allerdings hat auch ein BVB mal Reus für umsonst ziehen lassen, und mussten ihn nun für 17,5 Mio. zurückholen. Auch der große FC Barcelona musste einen Cesc Fabregas mal schmale 30,8 Mio. teurer zurückkaufen, was das anbelangt, sind wir also nicht allein.


    Aber was das angeblich schändliche Umspringen mit dem Vater anbelangt, kann ich nur den Kopf schütteln:
    Da ist er nebenberuflich Berater, und berät seinen Klienten offensichtlich dahingehend, woanders zu verlängern, anstatt ihn zu seinem Haupt-Arbeitgeber zurückzulotsen?
    Ehrlich gesagt wüsste ich keinen Arbeitgeber, der sich so etwas gefallen ließe, ist es doch eigentlich ein Interessens-Konflikt.
    Wie so etwas ausarten kann, musste ja auch Hertha mal schmerzlich am eigenen Leib erfahren, als ein Jugend-Trainer von ihnen dann auf einmal als Spieler-Berater tätig wurde, die besten Nachwuchs-Spieler als Klienten annahm, und sie bei anderen Vereinen unterbrachte (darunter die Boatengs und Ashkan Dejagah). Und bevor es dermaßen ausartet, schiebt man dem richtiger Weise sofort einen Riegel vor, und trennt sich.

  • Verstehe die Aufregung der Dortmunder nicht. Mit ihrem derzeitigen vierten Platz liegen sie doch voll auf Kurs, was das ausgegebene Saison-Ziel anbelangt, aber dennoch reden sie davon, ob es noch möglich ist, Bayern einzuholen? Passt irgendwie nicht zusammen. Eigentlich muss man doch hochzufrieden sein, ist doch alles im Soll.