Tigerentenclub Dortmund

  • natürlich ist dortmund eine kontermanschaft. nicht im klassischen sinn wie hannover oder gladbach, sondern sie fangen weiter vorne an. aber so wie wir können sie kein spiel gestalten. daher tun sie sich ja gegen sehr defensive manschaften die selber kontern auch so schwer. dazu kommt die wackelabwehr um den haarwaschlautsprecher hummels.

  • Gerade bei Wikipedia nachgesehen: 2010 kam er nach Dortmund, 2011/12 rückte er dann wegen Barrios' Verletzung in die Stammelf.


    Wie gesagt: das ist jetzt seine zweite Saison auf hohem Niveau, er hat bisher nur unter dem einen Trainer funktioniert - einem Vergleich mit Dzeko kann ich mir da nicht erwehren, tut mir leid. Der wurde während seiner Wolfsburg-Zeit auch permanent hochgeschrien, seit er beim Möchtegernweltclub City unter Druck steht hört man irgendwie nichts mehr.


    Auf der anderen Seite wird bei uns aber einem Thomas Müller regelmässig die Klasse abgesprochen wenn's gerade passt weil der eben kein Spieler für die Doppelpassgalerie ist aber seit dem Jugendfussball unter X Trainern und sabberndem Medienumfeld eine Topscorersaison nach der anderen hinlegt.
    DAS ist ein Klassespieler, der sich bereits bewiesen hat; bei Lewandowski würde ich noch die Entwicklung der nächsten paar Jahre abwarten...

    Es gibt zuviel Leute, die sagen zu wenig - die reden einfach zuviel!


    Klaus Lage

  • so sehr ich müller mag, aber auch er hat sich bislang nur bei einem verein bewiesen. wenn dann musst du konsequent sein.


    wegen mir soll müller bei jedem anderen verein gnadenlos scheitern wenn er dadurch wieder zu uns zurückkommt. solche fälle von spielern die nur in einem umfeld funktionieren gibt es ja viele. ailton, sahin, mit abstrichen bobic. die liste ließe sich endlos verlängern.

  • Mir ging es eher darum wie Fussballfans allgemein ticken. Im eigenen Verein kann ein Spieler mit solchen Werten nicht alle restlos überzeugen aber wenn woanders solche wie Dzeko oder Lewandowski mal etwas mehr von den Medien gehypt werden, sollen die gleich die Heilsbringer sein.


    Ich würde jetzt einfach mal prognostizieren dass bei Lewandowski beim nächsten Verein die Reise erstmal abwärts geht. Da kann ich grandios falsch liegen, klar. Nur bei uns muss ich das nicht unbedingt herausfinden...

    Es gibt zuviel Leute, die sagen zu wenig - die reden einfach zuviel!


    Klaus Lage

  • Also nix gegen Lewandowski, ist ein klasse Mann, aber wir haben mit Manni und Mario zwei Stürmer die garantiert nicht schlechter sind wie er. Ein Pizza als Backup dahinter ist auch keine schlechte und bestimmt günstigere Lösung.

    0

  • In deren Forum wird Lewandowski bereits als Verräter verurteilt und Exempel gefordert.


    Die aktuelle Tabelle und spätestens dieses Gerücht erdet einige dort richtig heftig.


    Leider geil.

  • Lewa kaufen und an Schalke verleihen :D


    Brauchen den meiner Meinung nach nicht, wäre bloß geil dem Pohlers die lange Nase zu zeigen....

    0

  • Sehe ich anders, Gomez hat in den letzten Jahren egal ob beim VFB oder bei uns in der Buli pro Saison 20 Buden gemacht. Ob Manni das auch bringen kann wird sich zeigen, aber Lewandowski hat es bisher noch nicht geschafft und spielt erst seit kurzer Zeit auf seinem jetztigen Level. Wenn er seine Leistung über einen Zeitraum ähnlich dem von Gomez gebracht hat, oder es noch besser macht kann man evtl über die Titulierung klare Nummer eins sprechen, vorher nicht.

    0

  • in zukunft wird es beim transfergebahren gottseidank nicht mehr nur nach torquote gehen, sondern um stimmigkeit der spielphilosophie gegenüber.
    da scheint mir mittlerweile ein umdenken einzusetzen in unserer teppichetage.
    und das heißt:


    ungelenke carsten jancker-typen passen nicht mehr ins system, sondern spielstarke, bewegliche stürmer.

    0