Tigerentenclub Dortmund

  • Ist mir mittlerweile total egal was Klopp, Watzke oder sonst wer von diesem Kasperlverein sagen-die kann man nicht für voll nehmen. Ich glaube denen sitzt die Angst im Nacken, daß ihre schöne Zeit in 2-3 Jahren endgültig vorbei ist wenn dann noch einige wie Götze, Reus oder Hummels zu anderen Topvereinen weg sind.

    #KovacOUT

  • Es war mal wieder ein Meisterstück Kloppscher Rhetorik. Erst lang und breit entschuldigen um dann noch hinterher zu schieben: "inhaltlich hatte ich aber Recht". Ja, wozu dann entschuldigen? Ja, warum sagt er selber dass der Vergleich nicht passt weil er natürlich kein Patent auf irgendeinen Fußball hat und auch nichts erfunden hat?


    Warum nicht einfach: War ein unpassender Vergleich. Tut mir Leid. Punkt.


    Nein wieder so ein Gequatsche und dann aufregen wenn niemand über das Spiel reden will... Ja dann soll er sich halt nicht 3 Minuten lang erklären dazu. Also entweder ist er kein Medienprofi oder er spielt hier ein Spiel...

    0

  • Dieser Typ kann nicht ehrlich, medienwirksam und in dieser Situation vielleicht deeskalierend, aber nichts anderes schon gar nicht ehrlich. Wenn Watzke jetzt morgen im Doppelpass wieder in seine Lobhudelei die er bis vor dem Pokalspiel gegen uns für den FCB praktiziert hat einstimmt, und alles wieder als gesundes Konkurenzverhalten herunterspielt fehlt nur noch Susi der unser Vereinslied anstimmt um die drei Scheinheiligen endlich mal so zu zeigen wie sie wirklich sind : verlogen, von Neid zerfressen und nicht in der Lage einzusehen das sich die Verhältnisse wieder auf altbekannte Tatsachen eingependelt haben.

    0

  • Genauso sehe ich das auch.... Das wirkt wie eine Art Konzessionsentscheidung, weil Martinez Lewandowski angeblich rotwürdig niedergestreckt hat (aber hey, wer kann von sich schon behaupten, mal von einem 40-Mio-Mann weggegrätscht worden zu sein?) aber mit gelb davongekommen ist... der arme Lewandowski für ein "Allerweltsfoul" aber rot und 3 Spiele Sperre bekommen hat.. Das geht in einer perfekten BVB-Welt eben nicht und da lässt sich bestimmt noch was drehen... Rauball hat übernommen und was gedreht.... War aber nicht anders zu erwarten.... Der DFB/die DFL versucht eben noch künstlich ein bisschen Spannung zu erzeugen...:D:D

  • [...]
    Das Letzte, was ich will, ist, einen renommierten Kollegen zu kritisieren. Jupp Heynckes ist ein hervorragender Trainer", sagte Klopp vor dem Spiel gegen Hannover 96 bei "WDR 2": "Wenn er das auf sich bezogen hat, will ich mich gerne entschuldigen. Also, Jupp, wenn du ARD hörst, sorry!"
    [...]
    "Ich bin eben ins Plaudern gekommen auf der 100.000 Pressekonferenz in acht Tagen", sagte Klopp bei "Sky". "Ich gönne Heynckes seine Erfolge. Wir haben nicht das Anrecht darauf, die Ersten zu sein."[...]
    http://www.sport1.de/de/fussba…liga/newspage_682581.html


    ==============


    Kloppo habe ich noch nie angegriffen, der ist positiv fussballverrückt wie es ein Kahn auch immer war.
    Dem gehen in der Emotion die Gäule durch, gar keine Frage, gingen sie einem Kahn aber auch immer.


    Aber wenn sich der Puls beruhigt, dann ist er ganz erträglich und er tut der Bundesliga ungemein gut.
    Ich möchte Kloppo als Trainer in der BL nicht einen Tag missen.
    Wir brauchen Emotionen in der BL und genau solche Typen.

    0

  • Auf einen A.rsch wie den Pöhler kann ich gerne verzichten. Der eingebildete Heini wird nie ein großer Trainer da kann er noch soviel rumhampeln.

    3

  • Streich ist eben ein Original, trägt seine Emotionen auf der Zunge und da ist nichts gekünstelt. Klopps Dauergrinsen ist eine Marketingmasche die er aber nur unter Kontrolle hat wenn es für ihn positiv läuft, ansonsten vergißt er jede Beherschung und sogar die Balljungen sind vor dem dann nicht mehr sicher.
    Mittlerweile ist er sich beim verlieren auch für keine Tabubruchs mehr zu Schade und das unter Trainerkollegen, erst die dumme Aussage zu Robben/Gomez und dann dieser Schwachsinn mit China...die Bundesliga kann Typen wie Streich bestimmt gut gebrauchen, aber ganz sicher keine Choleriker wie Klopp die mit entgleisenden Gesichtszügen ihre hässliche Seite zeigen wenn es mal nicht in ihrem Sinne läuft und die nicht wissen wie man Glaubhaft ein Sorry vermittelt.

    „Let's Play A Game“

  • .Zitat : Kloppo !!!!

    Erst seine Äußerung zu Robben und Gomez („Bin gespannt, wo die nächstes Jahr spielen. Die machen das nicht noch ein Jahr mit“), dann der Vorwurf, Bayern habe den Dortmunder Spielstil kopiert. Ein ganz schlechter Verlierer! Nicht vergessen, Kloppo: Wahre Größe zeigt sich in der Niederlage!


    >:-|>:-|


    Ein sehr sehr schlechter Verlierer !!!!

    0

  • Ach ja zu Robben und Gomez !! die Spielen bestimmt nicht in Dortmund !! ha ha ha ha .... denkst du vielleicht die kommen zu euch .......... das ich nicht Lache :D :D :D :D
    die bleiben bei den BESTEN Verein in der BL, und das ist und bleibt der FC.Bayern ........ :D:D:D

    0

  • Selten so einen Schwachsinn gelesen.


    Der Mann ist sicherlich nicht "positiv fussballverrückt". Seit er beim BVB ist, ist es doch so, dass er nach jedem Spiel, das der BVB mal verloren hat immer die Schuld bei anderen gesucht hat, wie beim Schiedsrichter etc.
    Was diese "Entschuldigung" von ihm dann heute angeht...peinlicher geht es wohl nicht mehr. Erst "entschuldigt" er sich fadenscheinig, dann sagt er am Ende er habe aber dennoch recht gehabt.
    Soviel dazu:..."wenn sich der Puls beruhigt, dann ist er ganz erträglich...".


    Klopp ist und bleibt ein schlechter Verlierer und ist alles andere als ein Sportsmann. Mal jammern über den SR, ok...aber was er nach dem Spiel gegen uns sagte beweist eben, dass er absolut keinen Sportsgeist hat - dem klar überlegenen Gegner, der eine ganz andere Spielweise hat, sowas zu unterstellen...eh schon lächerlich im Fussball, aber dann noch in dem Zusammenhang - da ist wohl jemand reif für die Klapsmühle.


    Ihm ging es dabei alleine darum, den Gegner schlecht zu machen, er konnte die Leistung des FCB nicht anerkennen. Etwas, was unsere FCB-Verantwortlichen in den letzten zwei Jahren in Hinsicht auf den BVB übrigens sehr wohl getan haben! - Da verlieren sie nach ein paar Jahren mal wieder ein Pflichtspiel gegen uns und dann so ein Verhalten...ungeheuerlich!

    0

  • Eben. Klopp ist sicherlich keiner, der der Bundesliga gut tut, wie riel behauptet. Ganz im Gegenteil. Er versucht offensichtlich, Gift in dieses Duell zu bringen.


    Ähnlich, wie es zwischen Barca und Real ist. Genau so etwas wollte man beim FCB aber ja verhindern, wenn man sich an die Aussagen von UH und Kalle vor einem halben Jahr oder so erinnert.



    Wer dann noch der Meinung ist, das tut der Liga gut...der hat sie nicht mehr alle.

    0

  • Meine Güte seid ihr Heulsusen.
    Kloppo ist ne absolute Bereicherung für die BL. Dagegen ist JH ne Schlaftablette. Da kann er drölfzigtausend Titel gewinnen. Es wird nichts dran ändern. :D


    Heutige Glückszahl ist 121 :8

    0

  • Wer meint das Seriösität, Kompetenz, Fairplay und Kollegial eine Schlaftablette ist und einem Trainer nachweint der gerne mal vor seinem Team die Hosen runterläßt um seine behaarten Tulpenziebeln zu zeigen...der mag natürlich auch solche cholerischenTypen wie Klopp, auch wenn der sogar Balljungen beißt....wundert mich jetzt gar nicht...

    „Let's Play A Game“

  • Wer die Silbe "Tulpe" in den Mund nimmt, ist hier eh nicht ernst zu nehmen...
    Der nächste Versuch bitte...

    0