Tigerentenclub Dortmund

  • Und sich natürlich außerdem die Frage stellt, ob wir ohne die Niederlagen 99 und 2012 die kurz darauf folgenden Siege erlebt hätten...

    give a man fire, he'll be warm for a day
    set a man on fire, he'll be warm for the rest of his life

  • Seht ihr Leute, ich bin 26 Jahre FCB Fan und mir ist es "scheißegal" in wievielen Finals wir standen.............die Titel, die Emotionen und alles andere zählen.........:-O

  • ach weißt du...der Weg ist das Ziel - wenn ich an die sensationelle CL-Saison '99 denke, da gab es so viele tolle Spiele
    ich bin nicht der Meinung, dass das alles dann nichts mehr wert ist, nur wenn man den Titel dann nicht holt


    klar, irgendwann muss man ihn dann auch mal holen, aber wenn wir uns Inter Mailand ansehen: Denen hat der CL-Titel-Gewinn nichts gebracht in Sachen Image, etc. - im Gegenteil...dass unser FCB hingegen in den letzten vier Jahren dreimal im CL-Finale war, das merkt man sich im Ausland

    0

  • Wir waren ja fast der CF Valencia aus Deutschland aber, wir waren auch schon davor und gerade jetzt ne große Nummer in der Welt. Und gerade für Nachhaltigkeit steht doch unser FCB und da sind vergleiche mit Inter was die image betrifft keine Eintagsfliege. Staunen tun die in ganz Europa, was der FCB auf die Beine gestellt hat, ohne sich mit 4-500 Mio zu verschulden.

    0

  • Das beste wäre den Pott jetzt gleich nochmal zu gewinnen ! Dann müssten und würden wohl mal alle diese Schlaumeier ihre Fress.e halten ! Wenn man sich so im Inet umsieht...Was da für einen schei.sse geschrieben wird ist schon bedenklich! Vonwegen nur durch Schiri gewonnen und hier und da Glück gehabt...Das hat bis jetzt jeder CL Sieger gehabt ! Wer hier nicht einsehen kann das diese Truppe einfach im Moment die beste Mannschaft Europas ist muss schon ziemlich verblendet und voll mit Neid und Hass sein...

    0

  • bisher hat es noch keine mannschaft geschafft, den cl-titel zu verteidigen.
    das könnte das ziel u. der anreiz sein.
    mit solchen spielern wie götze u. lewa? dazu noch ein bis zwei weitere transfers, setzt man genügend neue reize innerhalb der mannschaft. dazu der neue trainer.
    ich denke pep wird für sich sagen, o.k. jetzt haben sie alles gewonnen, jetzt versuchen wir alles zu verteidigen.

    0

  • Denen hat es auch schon und wird es noch viel Kosten, oben drann zu bleiben.
    Ich war damals in Dortmund als die Fans sangen, wenn wir wollen kaufen WIR euch auf, na dann bitte schön.:)

    0

  • Dieser "Borg"-Beitrag von der Zeckenseite ist mal wieder ein echter Knaller! Allerdings zeigt er einfach nur die verzerrte Realität, in der die Dortmunder leben und wie ich es auch schon mein Leben lang beobachten durfte...
    Es ist nahezu grotesk, dass man dort allen Ernstes meint keine Angriffsfläche zu bieten und immer bescheiden geblieben zu sein. Das ist eine so realitätsferne Aussage, dass es eigentlich schon bedenklich ist.
    Am Besten bleibt aber immer noch, und das dürfte jeder Bayernfan ja kennen, der Arroganz-Vorwurf, der einem entgegengeschmettert wird. Besonders gut kommt dieser, wenn der Dortmunder im gleichen Satz hinzufügt, dass wir "die arroganten Bayern aber sowas von an die Wand klatschen", weil Dortmund ja mittlerweile im Olymp des Fußballs angekommen sei.
    So viel zu Arroganz und Bescheidenheit...

    0

  • Übrigens, als man am Montag die Zeitungen ausm Pott aufschlug, konnte man meinen, der BVB hätte das CL-Finale gewonnen!
    Fast am Rande wurde dann auch noch der echte Sieger erwähnt!

    0

  • Is eben ne echte Liebe, auch mit der Presse. Wieso haben jetzt auf einmal alle an ihren Autos diese Aufschrift mit der echten Liebe??? Es soll ja Büros geben, die das vorschlagen. Hatte unser Kalle nicht auch mal diese idee, mit einer anderen Image?:8 Also für meinen teil als Bayern-Fan will ich gehasst sein.

    0

  • Die werden auch noch lernen, dass der Zweite IMMER der erste Verlierer ist. (Das weiß ich als Schalker zu genau!!) Irgendwann wird dieser Selbstbemitleidungsreflex abnehmen und sie werden erkennen, dass Verlierer niemals in die Annalen eingehen werden.


    Sie sind ja nicht die ersten, die ein CL-Finale nach großartigem Kampf knapp verloren haben, aber wer hat diese "Verlierer" schon noch nach ein paar Jahren auf der Pfanne?


    Ad hoc fällt mir nur der AC Mailand ein, der nach einem Riesespektakel und einer 3:0-Pausenführung noch verkackt hat, aber der BVB? 1:2 verloren, in 2 Jahren vergessen!


    Diese Borg-Story auf schwachgelb.de ist ja..... typisch schwachgelb.de...:


    Wenn wir es weiterhin schaffen, uns nach Niederlagen im Champions-League-Finale mehr zu freuen als der Sieger,


    Die glauben tatsächlich, dass ihre Freude über die Niederlage größer war als eure über den Gewinn der CL!! Unfassbar dämlich, eigentlich wie immer auf schwachgelb.de!!!!

    0

  • Klopp hat das schon gemerkt letzten Samstag und ich bin wirklich gespannt darauf, was er für Lehren aus dem Finale gezogen hat. Bisher hatten die Borussen nach jedem Jahr aus den Fehlern des Vorjahrs gelernt, mal schauen, wie es jetzt weiter geht.

    0