Tigerentenclub Dortmund

  • Deren Transfers erinnern mich an unsere grausame Einkaufspolitik. Namen nach Zahlen...50Mio so zu investieren, ohne richtige Qualität oder die Breite des Kader´s zu verbessern, das ist nen Kunststück.

    0

  • Schon lustig. Als Klopp im Urlaub war, hieß es bei Watzke "Feuer frei gegen uns". Jetzt, wo Klopp wieder mit dem Mannschaftstraining und somit wieder bei den Medien präsent ist, hört man nichts mehr von Watzke, dafür aber wieder Sticheleien von Klopp. Als ob sich da einige absprechen würden. :8

  • aktie.bvb.de:
    Mit der nunmehr zu erwartenden Verpflichtung des Spielers 'Mkhitaryan' sowie der bereits abgeschlossenen Verpflichtung der Spieler 'Aubameyang' (Laufzeit bis zum 30.06.2018) und 'Sokratis' (Laufzeit bis zum 30.06.2018) hat Borussia Dortmund nach derzeitigen Erkenntnissen seine wesentlichen Transferaktivitäten in der Sommer-Transferperiode zur Saison 2013/2014 abgeschlossen. Im Zuge der Abwicklung dieser Transfers wird Borussia Dortmund das zu Verfügung stehende Investitionsbudget in Höhe von 50 Mio. EUR weitgehend ausgeschöpft haben.
    Dortmund, 08. Juli 2013 Borussia Dortmund GmbH & Co. KGaA Borussia Dortmund Geschäftsführungs-GmbH

  • naja, mit den 25 Punkten dürfte Reus recht haben.
    Denn dass wir die 90 so schnell nicht mehr erreichen, erwarte ich schon und deutlich weniger als 60 traue ich den Dortmundern in nächster Zeit nun wirklich nicht zu.

    give a man fire, he'll be warm for a day
    set a man on fire, he'll be warm for the rest of his life

  • Zur Unterstreichung der internationalen Wahrnehmung, der (nicht verifizierte) Kommentar von Lucescu zum Wechsel:


    Schachtar-Trainer Mircea Lucescu ist nicht glücklich darüber, dass Mkhitaryan Donezk in Rich­tung Dortmund verlassen wird. "Ich glaube, dass er einen Fehler macht", sagte Lucescu. "Ich wür­de seinen Wechsel nur verstehen, wenn er zu Bayern, Real Madrid oder zum FC Barcelona ginge." Nicht aber zum FC Liverpool oder zum BVB. "Diese Klubs befinden sich auf dem selben Niveau wie wir."


    Besonders toll finde ich auch die Reihenfolge ;-)

    0

  • "Schachtar-Trainer Mircea Lucescu ist nicht glücklich darüber, dass Mkhitaryan Donezk in Rich­tung Dortmund verlassen wird. "Ich glaube, dass er einen Fehler macht", sagte Lucescu. "Ich wür­de seinen Wechsel nur verstehen, wenn er zu Bayern, Real Madrid oder zum FC Barcelona ginge." Nicht aber zum FC Liverpool oder zum BVB. "Diese Klubs befinden sich auf dem selben Niveau wie wir."


    http://www.kicker.de/news/fuss…aryan-kommt-bis-2017.html


    Sagenhaft. Der Kulturschock dürfte auch nicht so groß sein von der Ukraine in den Pott. Beides strukturschwach und viele Assis.

    0

  • vielleicht sollte sich der kleine marco mal zuallererst um seine eigenen leistungen kümmern.


    in in rückrunde kam von dem irgendwie nicht mehr so viel

    Boah, die Dortmunder, leck mich am Arsch!“ Das Kamel

  • Am drolligsten finde ich an den ganzen Aussagen der letzten Tage, das man sich nicht mehr nur noch an die Siegesserie gegen den FCB erinnert, sondern sich primär nur noch an die beiden letzten Liga-Remis klammert.
    Zusätzlich bekommt bei denen ein Vizemeister oder eine Endspielteilnahme in der CL wieder einen ganz anderen Stellenwert.


    Mit der Konzentration auf sich und seine eigenen Stärken scheint das nun wirklich nicht gerade so überzeugend vorgetragen zu sein, wenn man bedenkt wer alle vom BxB und was diese und dann oft noch ungefragt alles so zum Thema FCB erzhlen...ob nun Watzke, Klopp, Hummels, Reus oder Kehl, aus allen sprudelt ständig was in Richtung FCB, wenn das Konzentration auf sich selber ist, dann kann das ja noch richtig lustig werden. ;-)

    „Let's Play A Game“

  • Wobei ich mal zumindest beim Reus-Interview sagen muss, dass die letzten 3 oder 4 Fragen alle vom Interviewer zum Thema Bayern gestellt wurden.
    Das war also nicht "ungefragt".

    give a man fire, he'll be warm for a day
    set a man on fire, he'll be warm for the rest of his life

  • Die bösen bösen Journalisten. Unsere Spieler und Verantwortlichen werden auch ständig zum BVB gefragt, trotzdem kommt da nicht viel. Ein gepflegtes "Kein Kommentar" oder irgendwas unverfängliches ist auch eine Option. Wenn man es will...

    0