Tigerentenclub Dortmund

  • Die Relationen sind doch völlig verschoben! Klopp wütet an der Seitenlinie und wird dafür regelmässig bestraft, während Mourinho seit Jahren spielerisch bessere Teams kaputt treten lässt und sich im Nachhinein noch über die Verletzten lustig macht, bis heute ohne jegliche Konsequenz!

    Ich kann alles! Ich kann aber auch alles nicht! - Thomas Müller

  • Außerdem war Subotic doch schon wieder bei seinem Gegenspieler, und das war NICHT Higuain.


    Higuain hat sich gegen Schmelzer durchgesetzt während Hummels dumm in der Gegend rumstand.


    Hummels und Schmelzer hätten Higuain auch problemlos ins Abseits stellen können.


    Da kann der Schiri nun wirklich nix dafür...

    0

  • Klopps Reaktion war ohne Frage vollkommen unangemessen! Aber man könnte fast meinen, er hätte den Schiri-Zwerg umgehauen, wenn man die Kritiken so liest!

    Ich kann alles! Ich kann aber auch alles nicht! - Thomas Müller

  • Mir ist nicht ganz klar, wie du das meinst. Hast DU ein Problem damit, Dortmunder zu akzeptieren, oder denkst du, dass es beim FcB derzeit generell für einen BvB-Spieler schwierig ist?


    Mir zB ist es völlig egal, wo die Spieler herkommen, sie können ja nix dafür, dass Kloppo - und auch der tolle Aki, Nobi und Susi (hach herrliche Spitznamen haben die) - recht deutlich den Pfad des guten Geschmacks verlassen haben.


    Daher sehe ich eben bei Lewa auch nur die sportliche Quailtät. Und dazu die Einstellung, trotz durchaus widriger äußerer Umstände aktuell wieder seine Leistung abzurufen. Ich denke, viel mehr muss man gar nicht erwarten.
    Ein Publikumsliebling wird er zwar mit der Vorgeschichte vermutlich bei uns nie, aber gut, das wäre bei seiner eher distanzierten Gestik und Mimik eh relativ schwer geworden.


    PS dazu kommt noch die durchaus gute Eigenschaft, eben zu seinem Wort bei uns zu stehen und sich eben nicht von europäischen Angeboten verführen zu lassen.
    Ich denke, mit ihm machen wir keinen schlechten Fang. Auch charakterlich nicht.

    give a man fire, he'll be warm for a day
    set a man on fire, he'll be warm for the rest of his life

  • Sehe ich auch so. Sicherlich führt eine solche Aktion zu ein bisserl Verwirrung in der Abwehr, aber so richtig hätte ich das Aufbrausen nur verstanden, wenn Subotics Gegenspieler das Tor gemacht hätte. Oder von mir aus kurzfristig die Leute von ihren Spielern weggegangen wären um Subotics Mann zu übernehmen.


    Aber im Endeffekt blieb alles bei den zugeteilten Positionen (Klopp sagte selbst, dass Schmelzer Higuain zugeteilt war) und wartete darauf, dass Subotic zurückkommt.


    Dass der Schuppenmats und Schmelle dann das mit dem Abseitsstellen verschlafen, dafür kann weder der 4. Offizielle noch Subotic was.

    give a man fire, he'll be warm for a day
    set a man on fire, he'll be warm for the rest of his life

  • Dumm für Klopp, aber mit seiner Aktion ist er eindeutig an den falschen geraten. Proenca hat absolut richtig gehandelt, in dem er gezeigt hat, dass man so etwas bei ihm nicht machen kann...

    0

  • Meine Güte...:D
    Du hast den Schwachsinn, der danach in den Medien verzapft wurde, tatsächlich geglaubt? Respekt. Das Ding von Mandzukic sah zwar übel aus, war aber ohne jede Absicht. Er war schon mitten in der Bewegung, als der Nürnberger sein Bein da hin gehalten hat. Stoppen hätte er das nur noch können, wenn er sich und sein Bein in Luft aufgelöst hätte. War halt ein typischer "Unfall" im Kampf um den Ball, aber ganz sicher nicht ähnlich anzusiedeln wie das Ding von Lewandowski gegen Boa.

  • Ich würde nicht direkt sagen, dass ich ein Problem damit habe, aber irgendwie ist es schon ein komisches Gefühl, ja. Ich glaube aber nicht, dass es speziell Dortmundspieler bei uns schwerer haben. Da bin ich mir sicher, dass insbesondere unsere Mannschaft nicht so tickt.
    Mir ist auch klar, dass die Spieler im Grunde nichts dafür können, was da in Dortmund abgeht. Dazu sind Lewandowski und Götze auch nie die Vorzeige-Honks wie bspw. ein Subotic gewesen.
    Trotzdem, irgendwie ists für mich ein komisches Gefühl...

    0

  • Der Unterschied ist aber der, dass man das Mourinho schwerlich beweisen kann - mit Ausnahme solcher Sprüche wie nach dem Foul an Götze neulich ... Klopp führt sich aber regelmäßig auf wie Hengst unter Ecstasy, und diese Ausraster werden in der Tat von mal zu mal schlimmer ... da kann sich ja fast Mike Tyson inzwischen fast noch ein Stück abbeißen... nach 30 Minuten des ersten Gruppenspiels dermaßen auszurasten, dass man sogar als Fernsehzuschauer das Gefühl hat, der Speichelgischt mit nem Regenschirm begegnen zu müssen und allgemein den Gedanken an eine Tollwutspritze nur schwer verdrängen kann - sorry, aber der Typ hat sie doch nicht alle!


    Wenn ich in dem Zusammenhang das Wort "Emotion" höre rollen sich mir die Fußnägel hoch - das am Mittwoch war nicht emotional, das war schlicht und einfach hochaggressiv - und nur das! Und nur, weils der liebe Jürgen ist, der sich zum ich weiß nicht wievielten Mal danach hinstellt und sich entschuldigt, soll es ok sein, weil er ja auch da ach so authentisch ist? "Wer einmal lügt, dem glaubt man nicht, auch wenn er dann die Wahrheit spricht" - ähnlich sehe ich das bei immer wiederkehrenden Entschuldigungen zum gleichen Vergehen.


    Btw: man stelle sich mal vor, ein Matthias Sammer z. B. wäre den vierten Offiziellen in exakt der gleichen Weise so angegangen während des Spiels gegen Moskau - ein Erdbeben Stärke 8 wäre durch die deutsche Medienlandschaft gerollt! Diese Samthandschuh-Berichterstattung was diese schwarz-gelbe Brut anbelangt ist schon lange nicht mehr feierlich. Deswegen ja - wären meine Ohren nicht im Weg gewesen, dann hätte ich Mittwoch, 22:35 Uhr 360° gegrinst.

  • Ja, das habe ich im Videotext von Pro7 mittlerweile auch schon gelesen. Das ist dann wohl der Klopp-/BVB-Effekt: Das Negative wird schnell wieder vergessen gemacht und man hat so lange gesucht, bis man jemanden gefunden hat, der sich gegen ein paar Scheine positiv über Klopp äussert.


    Wobei...zur Pro7/Sat1-MedienAG...erst seitdem sport1 den Teletext übernommen hat, ist der so einseitig pro BVB.

    0

  • Ja - im Spiel gegen Moskau fand ich auch eine Szene von ihm recht grenzwürdig. Wenn ich mit einem Gegner im Laufduell an der Seite bin und der Ball über die Linie geht, muss ich dem nicht noch einen Schubser geben, damit dieser noch in der Bande landet. Klar - irgendwie musst du dich schon wehren und austeilen - aber der geht häufig eben auch wirklich über die Grenze zur Unfairness. Bei einem gegnerischen Spieler hätten wir uns da heftig aufgeregt, wenn derjenige Müller oder Ribery noch einen Schubser mitgegeben hätte, damit dieser in der Bande landet.


    Wäre Mandzu ein gegnerischer Spieler, würden wir deswegen hier erheblich abgehen...


    Nicht falsch sehen - ich mag den Spieler - und gerade eben, dass er fightet - aber kritiklos muss man ihn nicht sehen. Er geht eben häufig auch über die Grenze...

    0

  • der einzige, der in dem verhalten von klopp die schuld an der pleite sieht, ist doch klopp selbst. und auch nur deshalb, weil der pöhler die generelle wirkung seines authentisch-emotionalen rumgehampels an der seitenlinie auf die mannschaftsleistung doch völlig überschätzt.
    was hier und auch teilweise von den medien zu recht kritisiert wird, ist doch nur die tatsache, das so ein psychopatisches verhalten im fußball nichts zu suchen hat.


    und wieso hoffst du eigentlich, das die zecken aus ihren fehlern lernen?:-O:(

    Boah, die Dortmunder, leck mich am Arsch!“ Das Kamel

  • vielleicht erinnerst Du Dich noch an die Szene, als er einem der Co-Trainer von Barcelona ins Auge gelangt hat ? Das war ziemlich gut im TV zu sehen:-)


    Mourinho war in den Spielen gegen Barcelona mehrfach reif ...nicht für die Tribüne, sondern für die psychiatrische Klinik...aber da hat eben auch Real in Spanien einiges ablenken können...


    in Europa dürfte es für Mourinho schwerer werden, mit ähnlichen Nummern wie der von Klopp in Neapel durchzukommen.
    Dass man Klopp gleich beim ersten Mal aus dem Verkehr gezogen hat, war aber völlig in Ordnung.
    Das ist einfach nicht zu entschuldigen

    0

  • Man stelle sich einmal vor, eine vom Sportfreund Klopp trainierte Manschaft trifft z.B. in einem 1/4 Final CL -Spiel auf ein spanisches Team und alles sieht danach aus als wenn seine Mannschaft eine Runde weiter kommt! Aber dann,der Mann an der Pfeife übersieht in der 90.min.+4 eine 5fache Abseitsstellung der Spanier,diese machen das für jedermann auch ohne Zeitlupe erkennbare irreguläre Tor und seine Truppe würde auf diese Art und Weise ausscheiden! Was wären wohl die letzten Worte des Spielleiters gewesen,ich bezweifle das der Mann in schwarz überhaupt noch zum reden gekommen wäre????

    0