Tigerentenclub Dortmund

  • ja aber diese ernsthaften konkurrenten gab es halt nur immer 2-3 jahre - dortmunds jahre sind um . wer die zeichen nicht erkennt ..... Dieser geile hurra wir fegen alles weg fussball der letzten jahre , den gibt es schon lang nicht mehr . auch im letzten jahr , wo es noch nicht diese ausfälle gab.


    der bvb ist wie ein leckgeschlagener luxusliner - sie können versuchen ihn dicht zu bekommen aber richtig auf fahrt kommt er nicht mehr ....

    0

  • das problem ist aber , das ganze spielermaterial ist nur auf dieses system und kloppo ausgerichtet - die können gar nichts anderes. Da freut man sich ,dass die aubergine ach so schnell ist.

    0

  • meine ich auch, dass das etwas sehr früh ist, sie für die Zukunft bereits wieder abzuschreiben.


    Klar ist, dass sie gerade definitiv nen Rückschritt hinnehmen müssen anstatt den Gipfelsturm fortzusetzen. Jedenfalls den Gipfelsturm, der sie deutlich über den Rest der Ligakonkurrenten gestellt hat. Den nach ganz oben haben sie ja schon vorher eingestellt.
    Die finanzielle Basis bei denen ist aber sehr solide. Sie haben im Marketing / Sponsoring einiges aufgeholt an Einnahmen.Und über die Zuschauereinnahmen muß man eh nicht reden. Sie brauchen aber auch definitv die regelmäßige CL-Teilnahme, um ihr Niveau auszubauen, wahrscheinlich sogar, um es überhaupt halten zu können.
    Ihr diesjähriges Verletzungspech bzgl Schwer- und Dauerverletzter ist natürlich schon auch enorm, das muß man einräumen.
    Aber es wird ein sehr herausforderndes Halbjahr werden. Der Kampf um die CL-Plätze könnte erstaunlich spannend werden...

    0

  • Spox.com
    "Wir haben in den letzten drei Jahren etwas geschafft, was es vorher im Weltfußball schon lange nicht mehr gegeben hat. Wir haben aus dem Nichts eine eigene europäische Spitzenmannschaft gebaut. Mein Trainerteam und ich hätten nur den Finger heben müssen. Wir hätten überall hingehen können"


    - Jürgen Klopp


    :D Soso europäische Spitzenmannschaft, die mit mehr Glück als Fußballverstand genau 1 x im Finale stand. Klingt doch arg nach Luftschlössern der Vergangenheit!
    Mit Psychopharmaka muß man aufpassen; die können Halluzinationen hervorrufen ;-)

    Wir ham den Cup gewonnen, den Thron erklommen, der Arjen hat´s gemacht!

  • 40 Mio wenn Lewa UND Gündogan gehen, oder? Wenn beide gehen, hätte man allerdings zumindest ein wenig Einnahmen aus dem Gündogan-Transfer.
    Und wie gesagt, finanziell hat man aufgrund der letzten drei Jahre auch wirklich respektable Regionen erreicht. Hieß es nicht zudem, dass man nach dem letzten Geschäftsjahr schuldenfrei wäre? Dann könnte man, insofern man sich nicht wieder für einen Rekordgewinn feiern lassen möchte, zusätzliche Gelder in die Mannschaft investieren.
    Ob Klopp auch eine andere Taktik kann, ist für mich auch die größte Frage. Aber zumindest im Vergleich zur nationalen Konkurrenz sollte man auf dem Transfermarkt mittlerweile gewisse Vorteile haben.


    Es geht mir ja einfach nur ein wenig zu schnell mit dem Ende des BVB, welcher auch jetzt noch auf einem direkten CL-Quali-Platz steht und welcher eben mittlerweile andere Möglichkeiten geschaffen hat als die natürlichen Konkurrenten. Das kann man mMn einfach nicht ignorieren und gerade deswegen nicht damit argumentieren, dass es schon immer vorübergehende Bayern-Jäger gab, die irgendwann grandios abgestürzt sind.

    0

  • Das Hauptproblem der verblendeten ist doch dass sie dachten, sie hätten die selbe Reputation wie Bayern, Real oder ManU. Und das gute Leute unbedingt alle zum BVB wollen. Im Prinzip müssten sie das selbe tun wie zB PSG- nämlich ein vielfaches vom Marktwert zu bezahlen, um die wirklich guten Leute zu bekommen. Nur der PSG hat die Kohle, der BVB nicht.

    0

  • heute im kicker:


    haben ihre Gegner den Respekt vor dem BVB verloren?


    Klopp: gegen Bayern München erstarren alle in Ehrfurcht. uns gratulieren sie zum letzten CL-Auftritt, und dann geben sie Vollgas. wir gelten als der schlagbare Gegner, an dem man sich hochziehen kann. Das ist unsere eigene Schuld, aber auch unserer Situation geschuldet. uns in Schwierigkeiten zu bringen, ist den meisten Teams nicht gelungen - kurz vor der Winterpause dann aber schon. manchmal wurde dabei sogar eine Manndeckung über den ganzen platz als die Erfindung des neuen fussball gefeiert.


    --------------------------------------------------------------------


    in welcher welt lebt denn der troll?? einfach mal anerkennen, dass sein Team eben nicht geilen fussball spielt und das auch andere fussball spielen können>:|>:|

    0

  • Nochmal: dass Dortmund taktisch am Scheideweg steht und dort definitiv eine Veränderung vorgenommen werden muss, die zudem auch nicht reibungslos ablaufen dürfte, bestreite ich nicht. Ich sage nur, dass Dortmund mittlerweile ein finanzielles Potenzial hat, welches dem ihrer Konkurrenten überlegen ist.


    Der BVB hat eine Zeit lang so ziemlich alles richtig gemacht, was man richtig machen konnte. Natürlich auf ihre damalige Situation und ihre damaligen Möglichkeiten bezogen. Bis der ein oder andere Fehler in der jüngeren Vergangenheit dazu kam. Nichtsdestotrotz können sie jetzt noch von den "Cinderella-Jahren" zehren.

    0

  • Sie werden es nicht schaffen die Abgänge 100% zu ersetzen und auch Verletzungen wirken sich bei ihnen auch stärker aus, als bei uns (vor allem wenn die Stamm IV ausfällt) Glaube aber nicht, dass da jetzt alles komplett zusammenfällt, solange Klopp dableibt.


    Wenn wir weiterhin so erfolgreich spielen wie bisher, werden sie uns aber nicht ernsthaft gefährden können, sehe sie aber immer noch als Topkandidat für Platz 2.

    0

  • Vor allem, weil das mE völliger Blödsinn ist. Für die meisten Gegner sind die Spiele gg uns nach wie vor die Spiele des Jahres. Da haut sich jeder zu 100% rein, da will jeder dabei sein.
    Dieses Standing hat Dortmund noch nicht wirklich erreicht.


    Klar haben wir sicherlich einen psychologischen Vorteil, WENN wir mal mit 1-2 TOren führen, aber bis dorthin haben wir es in den meisten Spielen mE eher schwieriger als der BvB.
    Wir machen es nur in den letzten 2 Jahren sehr viel besser als sie...

    give a man fire, he'll be warm for a day
    set a man on fire, he'll be warm for the rest of his life

  • das können sie auch gar nicht -wenn sie ihre abgänge adequat ersetzen wollen , müssten sie für einen spieler 30 mio ausgeben und nicht für 2-3


    und dann muss ein solcher spieler ja auch da hinwollen . Es geht so oder so nicht. Der also von den schwach gelben immer gepriesene vernünftige weg .- ist der einzige der ihnen möglich ist. Sie stellen sich nur immer so hin als wollen sie keinen ibra verpflichten. sie könnten nie im leben. Denn ausser vor der kamera im flachs - will keiner zu denen.

    0

  • Dass der bleibt, glaubt doch keiner mehr wirklich, oder? Allein um Sahin zu kaufen, müssen sie 8-12 Millionen an Real überweisen. Lewa verlieren sie ablösefrei und bei Gündogan ist die Rede von 25 Millionen, obwohl es mich nicht überraschen würde, wenn das am Ende weniger wird.


    Das macht unterm Strich ein Transferplus von ca 15 Millionen, um Gündogan und Lewandowski zu ersetzen und um den Kader breiter zu machen. Na Prost Mahlzeit. Soviel können die im Sommer gar nicht eingenommen haben, um solche Ausgaben einfach so tätigen zu können. Ohne Grund verpflichten die nicht den ablösefreien Koreaner und liebäugeln mit Raffael...


    ...die werden froh sein, wenn ManU im Sommer nochimmer 50 Millionen für Reus bietet.

    "When life gives you lemons, go murder a clown."

  • "Klar ist, dass sie gerade definitiv nen Rückschritt hinnehmen müssen anstatt den Gipfelsturm fortzusetzen. Jedenfalls den Gipfelsturm, der sie deutlich über den Rest der Ligakonkurrenten gestellt hat. Den nach ganz oben haben sie ja schon vorher eingestellt."


    erstaunlich dass auch leute wie du nicht wissen dass er "deutliche vorsprung vor den ligakonkurrenten" im letzten jahr gerade mal ein punkt war.


    zu klopp: der haut gerade seine letzten körnchen raus mit den beiden aussagen die da gerade zitiert wurden. er lebt ausschließlich von der vergangenheit und von der abgrenzung zum fcbayern. vorbei das vorhaben sich nicht an uns zu messen, vorbei das vorhaben bescheiden zu sein, vorbei das vorhaben sich an der seitenlinie wieder wie ein mensch zu benehmen. stattdessen wird sich in der gefühlten eigenen größe gesuhlt aber auf keinen fall fehler analysiert. mir solls recht sein. je mehr er denkt dass nicht er das problem ist, umso weniger wird er etwas daran ändern.


    inwiefern man bei einer derart überhöhten selbstwahrnehmung immer noch von bescheiden und sympathisch in seinem zusammenhang reden kann erschließt sich mir in nüchternem zustand nicht.


    dieser vergleich mit dem rest der welt wäre uns noch jahrzehnte als arrogant ausgelegt worden. ich glaube bei klopp wird es auch totgeschwiegen weil man sich für einen ehemaligen hoffnungsschimmer mittlerweile fremdschämt.

  • Wenn ich es richtig weiß, haben sie für Sahin eine Klausel über 7 Mio vereinbart.


    25 für Gündogan bei einem Jahr Vertrag finde ich aber auch unrealistisch.


    ME haben sie 15 Mio plus das, was sie im Sommer zurückgelegt haben, für einen ZM und einen MS. Ich denke, damit kann man schon einkaufen gehen um den Status Quo zumindest quantitativ zu erreichen.


    Wenn sie so kalkulieren, wie Watzke das sagte und was ich ihm auch glaube, sprich, dass alles ab dem 1/8-Finale ein Bonus ist, dann denke ich schon, dass da noch was an Bonus bei rumkommt. Gegen StP werden sie sich durchsetzen, d.h. es sind schonmal 2 (ziemlich) sichere CL-Runden mit hohen Einnahmen, die dazu kommen.
    Das Geld, was da dazu kommt, müssen sie mE nur noch in einen weiteren Stürmer investieren, dann sind sie schon ziemlich breit aufgestellt.

    give a man fire, he'll be warm for a day
    set a man on fire, he'll be warm for the rest of his life

  • :D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D


    Potentieller Lewandowski-Nachfolger


    Das klingt nach Irrsinn: "Sky Italia" meldet, dass Skandal-Stürmer Mario Balotelli und Borussia Dortmund an einem Transfer arbeiten. Für eine Verpflichtung des Italieners von AC Mailand dürften ca. 25 bis 35 Millionen Euro fällig werden. Der 23-Jährige sieht sich in der Serie A immer wieder mit rassistischen Beleidigungen konfrontiert und scheint einen neuen Verein im Ausland zu suchen.


    http://liveblog.sport.t-online…_News_vom_Transfermarkt_3


    :D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D


    Geht es nach TV-Experte Lothar Matthäus ist Adrian Ramos von Hertha BSC heißer Kandidat auf die Nachfolge von Robert Lewandowski im Sturm von Borussia Dortmund. "Ich bin überzeugt, dass Ramos die Nachfolge von Lewandowski antreten wird. Jürgen Klopp ist ein ganz großer Fan von ihm", sagte der Rekord-Nationalspieler bei "Sky". Angeblich verdichten sich die Zeichen, dass der BVB den Kolumbianer in das Ruhrgebiet locken möchte. Dies berichtet das Fachmagazin "Kicker".


    Der 28-Jährige wechselte im Sommer 2009 für zwei Millionen Euro vom kolumbianischen Klub CD América de Cali zu Hertha BSC. In 162 Spielen für die Berliner erzielte Ramos 60 Treffer und er bereitete 36 Tore vor. Sein derzeitiger Marktwert wird auf vier Millionen Euro geschätzt.


    http://liveblog.sport.t-online…_News_vom_Transfermarkt_3

    0

  • Hm..erstaunlich, dass auch Du Dich immer wieder weigerst, die letzte Saison insoweit mal nach allen Seiten zu betrachten:-)


    Dortmund war im CL-Finale, Leverkusen hat sich relativ sang- und klanglos aus der EL verabschiedet im Winter. Dortmund hat die RR insoweit abgehakt, als ihnen schnell klar war, dass die Meisterschaft weg ist. Sie haben in der Liga halt auf CL-Platz gespielt und sich ansonsten voll auf die CL konzentriert. Leverkusen hatte nichts als die Liga zu bewältigen. Soviel zum Ergebnis der letzten Liga-Saison.


    Und Du wirst doch nicht behaupten, dass Leverkusen in der Lage gewesen wäre, Real in einem CL-HF zu besiegen ? Oder eine Gruppe mit Real und ManCity zu gewinnen ?


    Dass Dortmund in dieser Saison hinter Leverkusen liegt, hat mE nun wirklich den Hauptgrund darin, dass sie brutales Verletzungspech haben, während Leverkusen bisher gerade mal etwas Pech mit Sam hatte. Eine komplette Dortmunder Mannschaft sehe ich immer noch stärker als Leverkusen.


    Aber derzeit kann man ja auch Leverkusen als alles mögliche bezeichnen, aber sicher nicht als einen ernsthaften Verfolger...

    0