Tigerentenclub Dortmund

  • Nö.
    Wenn die Wolfsburg schlagen, dann war es wieder dieser a-tem-be-rau-ben-de Tempofussball der ü-ber-ra-gen-den Mannschaft aus Lüdenscheid.


    Wenn sie dann das Finale verlieren, dann war es wieder das zu viele Geld, das die Tore geschossen hat.


    Medial also eine loose-loose-Situation...


    Ich möchte meine Nachbarn im Finale sehen, weil dann meine Chancen auf Zuteilung einer Karte für Berlin schlagartig steigen. Und so mit meinem guten alten Jancker-Trikot zwischen den Radkappen sitzend hat doch was. Ich winke dann auch brav in die Kamera !


    :D

    Bitte denken Sie scharf nach, was Sie in eine Signatur schreiben.

  • Ich glaube nicht, dass es ein richtig oder falsch bei der Ansetzung gibt.


    Macht man das DfB-Pokalfinale früher, dann besteht die Gefahr, dass sich die Spieler für das "größere" Spiel schonen, macht man es später, ist die Luft ein wenig raus.


    Ich persönlich sehe es aber wie du, mir ist es so rum auch lieber.

    give a man fire, he'll be warm for a day
    set a man on fire, he'll be warm for the rest of his life

  • glücklich in der meisterschaft gegen wob gewonnen, gegen real im rückspiel gewonnen,dennoch rausgeflogen, gegen bayern in einem in der bedeutung für den fcbayern ähnelndem kirmespiel gewonnen und damit laut sky die mannschaft der letzten wochen.
    was bitte schön muss passieren, damit diese hype endlich aufhört.
    ich dachte ja, nach dem verlorenen cl finale gegen bayern wäre es ruhiger geworden. mittlerweile ist es schimmer als jemals zuvor.

  • Wobei ich mich trotzdem frage, was Ilkay geritten hat, den Vertrag zu verlängern. Nächste Saison in Topform ablöefrei wechseln zu können ist doch der Traum eines jeden Profis. Oder hat man ihm da die Pistole auf die Brust gesetzt und damit gedroht, dass er auch nächste Saison kein Spiel mehr machen würde? Wäre ja nicht der erste Spieler, den der Pöhler fallen lässt.

    "When life gives you lemons, go murder a clown."

  • ich vermute, dass er in gewohnter umgebung das verlorene jahr wieder aufholen möchte,
    durchaus nachvollziehbar.
    2015 ist er weg. selbst im bvb forum ist das jetzt jedem klar, da tritt gerade ernüchterung pur ein>:|

  • ...wobei sich da ja direkt die nächste Frage stellt... wie hoch ist denn die Ausstiegsklausel, die man angeblich nicht mehr nutzen wollte? Kann mir doch keiner erzählen, dass sich Gündogan nach der Nummer mit Lewandowski auf das Wort von Zorc und Watzke verlässt.

    "When life gives you lemons, go murder a clown."

  • Die Frage ist, ob er die Topform so schnell erreichen kann.
    1 Jahr Ausfall ist schon verdammt lange. Dazu sind sie auf seiner Position mit Sahin gut besetzt und Klopp ist kein Rotierer. Da kann es ganz schnell so ausgehen, dass er nicht so richtig in die Pötte kommt und dann erstmal auf der Bank sitzt.


    Da ist so eine Absicherung für ein weiteres Jahr bei einem Spitzenteam sicherlich nicht schlecht. Innerhalb von 2 Jahren ist die Chance deutlich größer, dass er sein Topniveau erreicht und da er ja noch nicht sonderlich alt ist, bestehen dann immer noch gute Chancen auf einen Toptransfer. Dazu ist doch Barca für genau diese 2 Jahre gesperrt. In 2 Jahren die Xavi-Nachfolge anzutreten wäre sicherlich auch nicht die allerschlechteste Perspektive.

    give a man fire, he'll be warm for a day
    set a man on fire, he'll be warm for the rest of his life

  • die werden ihm das eine jahr schon schmackhaft gemacht haben mit sattem mehr gehalt - er kann ein jahr in ruhe wieder zu alter form kommen - und wenn er dann geht - vielleicht schon vorher is ne satte ablöse (festgesetzt? ) drinne - im grunde is dieser vertrag augenwischerei - seht her wir können unsere spieler halten - jeder weiss - der langzeitverletzte - is auf einmal nicht mehr sooo begehrt - und das eine jahr - spricht ja wohl bände .

    0

  • Wer sagt,dass er überhaupt seine alte Form wieder erreicht bzw. wie lange sein Ausfall noch andauert oder ob er überhaupt wieder spielen wird?
    Überall wird nur spekuliert und eine Verlängerung um 1 Jahr ist weder seitens Gündogans noch des BVB ein wirkliches Bekenntnis.Der BVB hat höchstens Angst,wieder mit leeren Händen dazustehen,falls Gündogan wieder fit wird.

    0

  • Ist eine bisschen schwierige Sache. Niebaum hat auch eine Menge für den BVB gemacht - eben nicht nur die Schulden hinterlassen (die natürlich auch mit dem Ausbleiben des sportlichen Erfolges zu tun haben), sondern überhaupt den Verein erst soweit gebracht. Und wurde vom BVB völlig fallengelassen.


    M.E. hat Sammer's "gutes" Verhältnis heute zum BVB auch mit dem Umgang dieser mit der Personalie Niebaum zu tun...


    Dessen private Geschäfte etc. haben damit erstmal recht wenig zu tun...

    0

  • soviel wie uli´s geschäfte mit dem fcb.
    und damit schließt sich der kreis wieder zu fatzkes aussage, er hätte auch in letzter zeit viel über die bayern-verantwortlichen sagen können.

    Boah, die Dortmunder, leck mich am Arsch!“ Das Kamel

  • Ich denke bei Gündogan könnte eine ganz andere Überlegung eine Rolle gespielt haben. Wenn er wirklich nicht mehr dauerhaft fit wird oder sich abzeichnet, dass er auch in der nächsten Saison oft verletzt ist, auch wenn es vielleicht nur kleine Verletzungen sind, wird er weder vom BVB ein super Angebot bekommen, noch von den wirklichen Top-Clubs umworben werden.
    So gesehen, hat er so noch ein Jahr finanzielle Absicherung und wenn die Top-Clubs nächstes Jahr doch Schlange stehen, wird er auch trotz der Verlängerung gehen dürfen.