Tigerentenclub Dortmund

  • Da stimme ich dir zu.
    Aber Respekt wird dieser Drecksverein von mir so lange nicht bekommen so lange sich Klopp, Watzke und Co. so aufführen wie gestern und all den Niederlagen in den letzten Jahren.
    Was eigentlich selbstverständlich ist, in der Niederlage auch den Gegner anerkennen und mit Respekt behandeln das können die nicht. Aber woher auch, die können ja nicht mal im Siegesrausch normalen Anstand walten lassen, siehe Pokalhalbfinale in Fürth vor 2 Jahren.


    Deshalb für mich immer eine riesengroße Genugtuung die Bilder der heulenden Reus, Hummels, Großkreutz usw. zu sehen. Immer nur die Schuld bei anderen suchen ist wirklich nur jämmerlich erbärmlich.
    Naja, wenigstens Lewandowski hat nächste Saison auch mal Grund zum feiern!

    Keep calm and go to New York

  • Das stimmt.


    Die PD hat den Clasico, in England gibt es auch die großen Derbys. Hätten wir gestern ''nur'' gegen Frankfurt oder Freiburg gewonnen, hätte jeder gesagt, keine Kunst gegen diese Laufkundschaft. Ein Sieg gegen einen hochmotivierten BVB macht den Pokalsieg aber nochmal deutlich wertvoller, auch in der Gesamtbewertung. Wir haben die zweiten wichtigsten Spiele (in Dortmund und das Pokalfinale) gegen den BVB gewonnen.

    0

  • Ja, das ist echt nicht mehr normal was der Dickel da ablässt mit seinem "Scheiß-Bayern".


    Das ist ja auch beileibe nicht das erste Mal das er grob ausfallend wird. Der Typ ist sowas von primitiv und fanatisch dass das mit Fußballbegeisterung nichts zu tun hat.


    In Gedanken kann er meinetwegen 1000 x "Scheiß-Bayern" denken aber das so in den Äther zu rufen ist das Allerletzte.


    Diese Pfeife sollte sich der BVB intern mal ordentlich zur Brust nehmen und ihn zurechtstutzen.


    Darunter leidet nämlich auch irgendwann das Image wenn man sich im Radio durch solche Primitivlinge repräsentieren lässt.


    Der ist ja nicht nur einfach ein durchgeknalltes kleines Radio-Lichtlein sondern nebenbei auch noch Stadion-Sprecher. Kann nicht sein das man das duldet.>:|

    0

  • Naja - man muß da die Verantwortlichen bei Vizerussia Dortmund schon auch verstehen:
    Der Be-Kloppte presst aus der Mannschaft alles raus was irgendwie zum rauspressen geht und der Ertrag daraus wird immer weniger.
    Jetzt landen die19 Punkte hinter Bayern in der Bundesliga, nach 25 Punkten Rückstand im Vorjahr.
    Eigentlich ein super Erfolg - jetzt gehts aber aufwärts mit dem BVB ))))))
    Und dann kommt das Pokal-Endspiel - bei Bayern fällt die halbe Verteidigung aus, intern ist auch irgendwie Rabatz, dann fällt auch noch Schweinsteiger aus und Lahm verletzt sich !
    Besser konnte es doch für Dortmund gar nicht laufen. Die haben absolut mit dem Sieg gerechnet !
    Und dann stellt Pep auf 3er Abwehr-Kette um. Darauf hatte der Be-Kloppte seine Mannschaft nicht eingestellt.
    Das ist ungefähr so, wie wenn einer in der Schule alles für die Latein-Schulaufgabe gelernt hat, super vorbereitet ist, alles auswendig gelernt, und beim Verteilen der Aufgabe stellt sich raus, daß heute Mathematik-Schulaufgabe ist ))))
    Da kann man dann hinterher schon mal sauer sein )))))))))

    0

  • Richtig, dieser D.recksverein hat keinen Respekt verdient solange sich seine Protagonisten so asozial verhalten wie sie es derzeit tun.


    Also Jungs zerstört sie in der kommenden Saison weiter.;-)

    0

  • Dickel steht fuer mich als Paradebeispiel eines zotigen ruhrpottprolls.


    Aber interessant: Selbst er sagt in dieser "Reportage", dass es auf Grund der ihm zur Verfuegung stehenden Perspektive einer Wiederholung des "Tors" nicht moeglich ist zu sagen, ob der Ball komplett drin war oder nicht.
    Und dann stellt sogar er indirekt in den Raum, dass es Abseits gewesen sein koennte.

  • Keineswegs. Denn der Nobby ist emotional und authentisch und das ist - wie wir alle wissen - in unserer Medienlandschaft allgemein (solange es den ach so sympathischen BxB betrifft) und im schwach-gelben Mikrokosmos im speziellen einfach nur g.eil.

  • Jetzt ist es schon eine JAHRELANGE Verschwörung vom DFB:


    In den letzten Jahren, gab es massive Unstimmigkeiten seitens des DFB. In einigen brisanten Spielen der 1. Bundesliga und dem DFB Pokal kam es zu Fehlentscheidungen. Der Höhepunkt wurde am gestrigen Abend im Pokalfinale Borussia Dortmund - Bayern München erreicht. In vielen Situationen wurde von sämtlichen Schiedsrichtern falsch oder parteiisch gehandelt. Somit ergibt sich die Vermutung von evtl. Bestechnung bzw. Bevorteilung der gegnerischer Manschaften. Aufgrund anhaltender Vermutungen fordern wir den DFB auf, dies in einem unabhängigen Ausschuss genaustens zu Untersuchen.



    Ich weiß echt nicht mehr ob ich mich ärgern oder einfach lachen soll, einfach unglaublich was sich bei diesem Gesindel im Hirn abspielt:-S


    https://www.openpetition.de/pe…im-deutschen-fusball-bund

  • Man stelle sich vor bei der Untersuchung käme raus das außer in der eine Szene gegen den FCB gepfiffen wurde..... :D Kriegen wir dann ein Bild mit dem dummen Gesicht des Inititators? :D

    0