Tigerentenclub Dortmund


  • BVB ist der Marketing-König


    Nach dem Supercup holt Borussia Dortmund den nächsten Titel in dieser Saison. Der BVB bekommt den Preis für das beste Marketing. Grund: Die Dortmunder starteten 2014 die wohl größte Marketing-Aktion der Pokal-Geschichte. Den Borussen gelang es, am Finaltag ganz Berlin wie Dortmund aussehen zu lassen. 50 000 Fans, dazu Busse, Plakate, sogar Ausflugsschiffe auf der Spree – alles war schwarz-gelb, alles im BVB-Design. BVB-Geschäftsführer Watzke und Marketing-Chef Kramer nehmen den Preis entgegen.


    Sportbild-Awards... - könnte man das nicht umwandeln in die nutzloseste Aktion, weil ohne Cup hat man eben auch leere Hände...


    Dazu sag ich mal:
    Pokalsieger samma, den Pokal hamma... ;)


    Die Ananas ist ja auch gelb... :8

    0

  • Wieso müssen die Dortmunder jedem ihre ultra-geile Mentalität aufschwatz(k)en?


    Wenn ich mir einen Verein aussuche (wenn man von aussuchen sprechen kann), dann mache ich das doch nicht davon abhängig, ob der Dampfschiffe in Vereinsfarben oder Plakate spendiert. Da spielen doch ganz andere Faktoren (Familiäre Vorgeschichte, Prägung durch Freunde/Verein, regionale Verbundenheit) eine Rolle. Daher finde ich diese Inländische Vermarktung absoluten Käse.


    Auslandsvermarktung ist die Zukunft. Aber da hat der BVB mit der Singapur-Geschäftsstelle ja schon einen deutlichen Schritt gemacht :-O

  • tja, ein plakat auf einem spreeschiff verdeutlicht eben die echte liebe und zeigt wie authentisch die sind. bei anderen vereinen machen solche aktionen die fans, bei dortmund die marketingabteilung. total echt eben.

  • Tja, 100 Millionen in den letzten 2 Jahren ausgegeben und für was? Miki, Imobilie und Pierre? :)


    Was übrigens Klopps "uns wird jedes Jahr ein Topspieler weggekauft" ins Lächerliche rückt...


    Man kann bei den Spielern, besonders Immobile nach nur 2-3 Spielen nicht schon als Flop reden, das wäre unfair...aber es würde mich sehr stark wundern, wenn es in der Offensive ohne Lewa richtig laufen würde. Ich glaube kaum, das es dieses Jahr zu Platz 2 reicht, solange sich die Konkurrenz nicht ganz so dämlich einstellt wie letztes Saison. Verkorkste Transferpolitik (verstehe nicht, wieso wir dafür kritisiert werden aber kein Wort über die von Dortmund gesprochen wird...), vom System her Mittelalter...also ein 3. oder 4. Platz würde mich nicht wundern. Leverkusen ist stark, Schalke hat die Kraft dazu, nur weiß der Geier, wo die wieder landen und eine Überraschungsmannschaft ist immer dabei. Dann sind Reus, Miki und Co. schneller weg als man gucken kann.

  • Sollte Hummels diese Saison erneut länger bzw. öfter ausfallen, kann ich mir den zweiten Platz absolut nicht vorstellen. Denn selbst wenn seine erste Anspielstation mit Lewandowski nicht mehr vorhanden ist, gibt er ihnen doch einen Riesenschub in Sachen Kreativität. Schon kurios, dass es ein Innenverteidiger sein muss.
    Geschieht ein Wunder und Gündogan wird wieder fit und gar der Alte, sähe ich sie schon deutlich in der Pole Position für Platz 2. Aber gut, das wäre eben ein Wunder...

    0