Tigerentenclub Dortmund

  • Immerhin haben sie eine Identität. Wir ja nicht. Hab ich ja heute gelernt. :D


    Was ist denn mit Großkreutz? findet er das so toll , auf der Bank zu sitzen? ^^ Ich frage mich wie lange das so gut gehen kann . Ob die Weide das nach 5 spielen immer noch akzeptiert..ob Durm das prima findet...alle haben ja damit den Schwarzen Peter in die Schuhe geschoben bekommen ^^

    Das leben is kein Ponyhof :D

  • Ich habs auch wieder in meinem Bekannten-Kreis gemerkt. Meine Zecken-Bekannten finden das alle total in Ordnung dass Weidenfeller so rasiert wurde. Mickidingens wird verflucht hoch zehn,und die jammern immer noch Lewandowski hinterher.


    Da kommt gegen einen Torwart, der 10 Jahre den Hinterh hingehalten hat, die echte Liebe richtig durch. :D

    0

  • Pöhler gibt den Medien die Schuld,dass die sich jetzt diese Gedanken machen wegen dem Torwartwechsel. Sei ja nicht sein Problem wenn sich alle so Gedanken machen würde und "ihr müsst euch wohl weiter Gedanken machen". Damit ist dann klar, dass Weidenfeller raus ist.


    "Ich vertraue Roman zu 100%..aber Mitch eben auch"


    Klarer Fall..wenn andere Trainer sone Entscheidung (weiden)fällen, dann werden sie medial gerichtet, Pöhler wird dafür noch abgefeiert von den Geilen Lemmingen :D

    0

  • Sehen wir es mal von der anderen Seite. Es war Klopps letzte Patrone. Wenn du du einen Spieler wie Weidenfeller, Weltmeister, Urgestein und eigentlich einer der besten Keeper der letzten Jahre, zudem auch noch Vizekapitän, so rasierst, dann hast du nicht mehr viele Pfeile im Köcher.


    Wenn die nächsten Spiele wieder in die Hose gehen, brennt der Baum richtig, denn dann hat er auch noch einen unzufriedenen Kader, der sich ins Fäustchen lacht, weil die Degradierung fürn Ar*** war. In Hertha, gegen Wolfsburg und in Bremen wird die Sache auch nicht unbedingt einfacher. Dafür war der Sieg gegen Hoffenheim auch zu sehr gewürgt.

    "When life gives you lemons, go murder a clown."

  • Ich wollte schon schreiben, dass ich es eher erstaunlich finde, wie wenig Theater die Medien um diese Entscheidung (die ja durchaus eine große Tragweite hat) machen. Immerhin ist er (auch wenn man das nicht verstehen kann) Deutschlands Nummer zwei, etc.


    Aber gut, wenn der Klopp das so sagt...muss es ja stimmen.

    0

  • Pöhler hat die Entscheidung auch runtergespielt. Ihn würde ja auch keiner danach fragen wenn er nen Feldspieler nicht bringen würde. Daher macht er auch kein Fass bei Weidenfeller auf und hat mit ihm auch kein Gespräch geführt.


    Echte Führung!

    0

  • Ja jetzt muss Kloppo beweisen das er auch die höheren Trainer-Level beherrscht. Immer nur Phrasen dreschen, eindimensionalen Vollgasfussball spielen, mit allen im Hive bester Kumpel sein und ständig die "wir gegen alle"-Karte spielen, die Zeiten sind vorbei und kommen wohl auch nicht wieder.


    Die schwarzen Peter sind jetzt erstmal verteilt, daran kam er nicht mehr vorbei. Ob die Maßnahme Wirkung beim Rest gezeigt hat muss man noch abwarten, trotz Sieg war die Leistung gegen Hoppeldorf eigentlich kaum besser als zuletzt. Die Betroffenen sind vermutlich nicht sehr amüsiert, auch wenn sie erstmal die Klappe halten, was sich aber schnell ändert wenn es eben keine nachhaltige Wirkung zeigt.


    Die werden jetzt erstmal so in die Pause gehen, dann wird man zu Beginn der Vorbereitung den "offenen Kampf" um die Eins ausrufen, den natürlich Weidenfeller "gewinnen" wird, denn die sind nicht so verrückt und gehen mit einem Langerak in die KO-Phase der CL. Aber die nächsten Brandherde glimmen schon, denn bei Immobile, Kagawa und Mkhitaryan können aktuell beide Seiten nicht zufrieden sein, da wird es sicherlich Abwanderungsgedanken und Angebote geben sowie Nachschlag vom Transfermarkt. Dazu die Vertragssituationen bei Reus und Gündogan...Ruhe ist da kaum in Sicht, es sei denn sie gewinnen die drei Spiele bis zum Winter, dann leuchtet die heile Welt natürlich wieder schwarzgelb.

  • das hat er die letzten jahre schon nicht.
    wer sich und seine team taktich nicht weiterntwickelt, mit diesem kader nicht in der lage ist, in 3 ( !!! ) wettbewerben eine ernsthafte rolle zu spielen, dazu nicht in der lage ist, auf dem platz sich seriös zu benehmen, gehört nunmal nicht zu den toptrainern in europa

  • Ich finde man muss die Entscheidung auch nicht größer machen als sie ist. Weidenfeller hat bisher wirklich schlecht gehalten und sich dicke Fehler erlaubt, und mit 34 ist er ja auch nicht mehr der jüngste. Wenn Klopp den Zeitpunkt nicht wahrnimmt, nen Wechsel vorzunehmen, kann er es umso schwerer erklären, wenn Weidenfeller wieder besser hält und er ihn rausnimmt. Das war denk ich mehr als nur ne Entscheidung aus dem Bauch heraus.

    0

  • Ich kann mir in etwa vorstellen, was medial bei uns geboten wäre, wenn wir nach 13 Spieltagen Tabellenletzter wären und dann 1 - 0 zu Hause gegen Hoffenheim gewinnen würden, und kurz vor Schluß den Hoffenheimern ein 200% Elfmeter verweigert werden würde.
    Und die "B löden V ollidioten B olzer" werden gefeiert, weil die Krise angeblich beendet ist und jetzt das Feld von hinten aufgerollt wird ! Der irre Pöhler springt schon wieder durch das Stadion wie nach der Deutschen Meisterschaft.
    Ich hoffe bloß, daß die im nächsten Auswärtsspiel wieder dermaßen eine auf die Zwölf bekommen, daß die sich die Tabelle wieder von untern ankucken können.

    0

  • Also, was den Klopp betrifft, haben die Medien ohnehin völlig den Verstand verloren. Aber das trifft auch andere.


    Gestern hat der Pleitegeier Michael Meier doch tatsächlich Klopp hervorragendes Krisenmanagement gelobt. Soweit so schlecht.


    Aber der Hammer war, dass er im selben Atemzug gesagt hat, Klopp hätte 3X (könnte hinkommen) vergeblich versucht, den Neustart der Saison auszurufen - das ist doch für den Normaldenkenden kein Ruhmesblatt wert...:-O - ABER jetzt vor Hoffenheim habe Klopp die Strategie geändert und betont, dass man gemeinsam gestärkt aus der Krise kommen werde...


    Wahrlich brillant???:-O:D:-S

    "Eines Tages werden wir alle sterben, Snoopy."

    "Stimmt. Aber an allen anderen Tagen nicht."



  • ...und die Beteiligten hatten mental ne Ejakulation,wenn sie nur dran denken wie geil der Pöhler doch reagiert hat.
    Ehrlich,diese Verdummung tut einfach nur weh. Der Irre wird gefeiert weil er den bösen Bayern 2 Jahren weh getan hat. Allerdings wird vergessen dass er die Jahre vorher sowie die 2,5 Jahre danach nicht den Hauch ausrichten konnte,stattdessen einen Dämpfer nach dem anderen auf sein ach so geiles Taktikhaupt bekommt.


    Den Michael Meier kannst du doch nicht ernst nehmen. Der hatte nen Gesichtsausdruck als hätte der ne Nacht Saufen mit Udo Lattek hinter sich.


    Im Spiel gegen Hoppeldorf konnte man nach wie vor sehen,dass das Spiel der Geilen kränkelt.Und wenn Berlin nur nen Hauch geschickter ist als die Hoppis,dann zeigt sich das auch wieder im Ergebnis.


    Ich sags immer wieder..ich wünsche den Geilen nur das schlechteste!

    0

  • Stimmt leider. Konnte ich gestern wieder eindrucksvoll beobachten als mir die Blöd am Sonntag in die Hände fiel. Ok, erwähnte Zeitung ist ohnehin grenzdebil aber das war nochmal ne neue Stufe. Da wurden die Gründe für den Zeckensieg aufgezählt, darunter wurde Klopps neue Frisur (!!!!!) als einer der Punkte genannt.


    Die folgende Doppelseite (!!!) in der die Blöd dann auch noch kleine Kinder (!!!!) zur Dortmund Krise befrag, hat dann den Vogel endgültig abgeschossen.


    Ach ja: Laut der befragten Kinder sind wir schuld weil wir denen immer die Spieler wegkaufen.


    :D :D :D

    0

  • 1. Keiner kann eine Naccht lang mit Udo saufen!


    2. Das ist wirklich der springende Punkt. Eigentlich waren immer noch die gleichen Probleme bei denen schon gegen uns, gegen Gladbach und nun gegen Hoffenheim zu sehen, wie sie es die ganze Saison lang sind. Entweder gut gespielt und nicht (zu wenig) getroffen oder schlecht gespielt und nichts auf die Reihe bekommen...Das sagt sogar ein hartgesottener und immer alle Probleme wegredender Kumpel, Dortmund-Fan, bei mir im Freundeskreis mittlerweile...Bin echt gespannt, wie es weiter geht. Machen sich WOB und co nicht wie Gladbach in die Hose, wird die Erreichung der EL kein Spaziergang für Dortmund.


    3. Jop.

    0

  • Ich fürchte ja eher, dass im Moment gegen die Hertha auch eine Leistung wie am Wochenende reichen kann und die das Spiel gewinnen; zumal sie morgen gegen den Dorfverein einen ungefährdeten Sieg einfahren werden... dann ist die supergeile Trendwende endgültig eingeleitet.


    Wobei ich mich natürlich gerne täuschen würde. :)

    0

  • Weidenfeller ist seit 10 Jahren im Verein, ist Vizekapitän und Führungsspieler. Dass er so degradiert wird, ist schon ein starkes Stück. Gerade jetzt braucht auch die Abwehr Stabilität und da stellt man einen Langerak ins Tor. Ich weiß wirklich nicht, was Klopp sich daraus erhofft. Will er vielleicht die Medien auf Weidenfeller lenken und damit weg vom Rest der Mannschaft? Plötzlich spricht keiner mehr über Chancentod Micki, Fehleinkauf Immobile oder den formschwachen Kagawa. Sollte dem so sein, wäre Weidenfeller ein Bauernopfer wie einst Kraft bei uns und Klopp würde ein dickes Eigentor schießen, was sein Ansehen angeht.

    Man fasst es nicht!