Tigerentenclub Dortmund

  • @RNBVB: #Watzke über #Reus: "Marco bedauert das sehr, er hat unsere komplette Solidarität. Als 19-Jähriger darf man Fehler machen." #BVB via #Sky.



    Watzke, tue der Menscheit ein Gefallen und geh dich er......

    0

  • ich denke er ist 25? oder ist es heute sozusagen ein folgefehler von damals dass er immer noch ohne unterwegs ist? so wie bei mathe. wenn man mit einem fehler beginnt und dann mit der falschen zahel richtig weiterrechnet, gibt’s nur einen punkt abzug. maximal intensiv!

  • Genau das ist der Punkt! Ich dachte ich sehe nicht richtig, nach jedem Ball der 15 Meter daneben gegangen ist wurde die Kurve gezeigt und jedes mal gelobt wie toll die Fans doch sind. Das kann man ja mal machen, aber so penetrant wie einem gestern unter die Nase gerieben wurde, was das doch für fantastische Zuschauer sind, ist es echt nicht zu ertragen.
    Und dann dieses ständige die Dortmunder rennen und beißen und spielen einfach unfassbar toll. Man hat richtig gemerkt wie sich der Kommentator (bei der Sportschau) da rein gesteigert hat, Dortmund hier, Dortmund da, bla bla bla. Trotz dieser unfassbaren Stärke wurde wieder nur ein Pünktchen geholt.
    Aber eigentlich sollten wir uns nicht aufregen, je länger die für jeden 3 Meter Pass der ankommt hofiert werden, desto länger dauert es bis die endlich aufwachen und merken wie tief sie eigentlich in der Sch... stecken.

    0

  • Interview mit Watzke über die "Bagatelle"...


    http://www.welt.de/sport/fussb…erschein-aus-Holland.html


    :-O


    Nein, oder?


    Wenn der Kerl einen A... in der Hose hätte, dann hätte er sieben Jahre Zeit gehabt, dass zu ändern, entweder dadurch, dass er es irgendwie versucht hätte, geheim den Führerschein zu machen oder aber, dass er seinen Fehler selbst offengelegt hätte und den Führerschein nachgemacht hätte.


    Aber - sich die dicksten Autos zulegen, auch noch selbst durch Rasen auffällig zu werden, sich einen gefälschten Führerschein zuzulegen und als Werbefigur für Autos tätig zu werden... zeugt absolut nicht von Einsicht.

    0

  • Ich kann hier nicht mitreden, weil ich dieses maximal intensive Gefühl, ohne einen Führerschein zu fahren, gar nicht kenne.


    Und weil der Marco das auch maximal bereut, sollte ihm schnell vergeben werden.


    Ausserdem wird er ja hart bestraft. Neben der Geldbuße wird Klopp ihn diesmal schon drei Wochen vor der totalen Genesung wieder über 97 Minuten auflaufen lassen.


    Also falls Dortmund in dem Spiel führt, werden es nur 90 Minuten sein. Aber wenn der Gegner führt, dann können das schon mal 97 Minuten werden. Das schlaucht. Das hat er dann davon, der Marco.



    ;-):D:-O

    Bitte denken Sie scharf nach, was Sie in eine Signatur schreiben.

  • wenn er da z.B. andere schwer verletzt hätte, was schon schlimm genug wäre, kommt da auch noch keine Versicherung dafür auf!
    Da möchte ich nicht Geschädigter sein, da bekommst dein Geld nie, also "Doppelbestrafung".
    Und 6 Jahre so einfach abtun ist da nicht, das ist schon ein dickes Ding.
    Und nun ist er auch noch "Vorbestraft".

    immer weiter, niemals aufgeben

  • Reus dürfte über ein nicht unbeträchtliches Vermögen verfügen. Ein Geschädigter hätte durchaus sein Geld bekommen, möchte ich meinen. Das macht die Sache an sich aber nicht besser...

  • Stimmt nicht ganz, da es ja die Dritthaftung gibt. D.h. gegenüber einem Dritten wird schon bezahlt, aber dann (teilweise) regressiert. Oder es gibt auch noch die Verkehrsopferhilfe, die dann zahlt, wenn keine Versicherung zahlt, Sachschäden aber nur teilweise.


    Aber da ist noch einiges andere dabei. Z.B. wenn ich ein Auto finanziere wird eine Vollkasko als Versicherung benötigt. Diese zahlt aber eben nicht, weil sie ja nur eine Verpflichtung dem Versicherungsnehmer gegenüber hat, der die Obliegenheitsverletzung ja begangen hat. Hat Reus seine Autos nicht per Cash bezahlt, sondern auf Raten finanziert oder geleast, würde das hier ja zutreffen - könnte, da er sich bewusst sein hätte müssen, dass im Schadenfall nichts gezahlt werden wird, ein Betrug gegenüber der Bank sein.

    0

  • Das war gestern die absolute Deppen-Ansammlung:
    1) Reus ist zu blöd um den Führerschein zu machen
    2) Der Pöhler schaut von Spiel zu Spiel blöder drein
    3) Marcel Reif ist jetzt offenbar Mitglied bei BVB - was der da gestern kommentiert hat, dagegen ist ja denen ihr Stadion-Sprecher Dickel objektiv !!
    Ich hatte den Eindruck, der wollte den Ball verbal ins Tor tragen, die Werbeveranstaltung für Immobile als Weltklasse-Stürmer hatte schon was von geschlossener Station im Bezirksklinikum !
    Natürlich war das Handspiel in der 2. Halbzeit ja "niemals ein Elfer" (Exklusiv-Meinung von M. Reif), bei den BVB-Toren hat er gejubelt, als hätte Dortmund gerade den Siegtreffer im CL-Finale geschossen und bei den Gegentoren (vor allem bei 2 - 2) hat`s ihm zum Glück endgültig die Sprache verschlagen.
    Wenn der Knaller endlich in Rente geht, kann er ja noch immer als Stadionsprecher beim BVB arbeiten.

    0

  • Das ist jetzt aber ein echter Hammer.
    Jahrelang ohne Führerschein rumheizen ist ja schon übel. Aber dann auch noch einen gefäschten FS vorzeigen ist schon hochgradig kriminell.


    Tja, mal sehen wie lange der noch des deutschen everybodys Darling ist...

    0

  • "Watzke: Marco hat sich zu dem Schritt entschieden, ohne Führerschein zu fahren, als er 18 oder 19 Jahre alt war. Anschließend erst kam diese unfassbare Prominenz. Da konnte er natürlich schwerlich zu einer Fahrschule fahren und sagen: 'Ich möchte gern den Führerschein machen'. Das wäre ja sofort rausgekommen, und es war ja bekannt, dass er schon zuvor Auto gefahren war."



    Das ist so dumm, dass es einem die Sprache verschlägt!:-O

    0

  • Oh weia, was für eine peinliche Nummer. In seinen Statement von ''Naivität'' zu sprechen, ist schon ziemlich dreist. Was er über mehrere Jahre getan hat, war dumm und verantwortungslos. Und seine angebliche Reue kaufe ich ihm auch nicht ab. Der würde heute noch mit seinem Aston Martin herumfahren, jetzt konnte er es eben nicht mehr unter der Decke halten.

    0

  • Bei Reus hätte ein geschädigter sicher sein Geld bekommen. Ob das nach einer schweren Verletzung mit eventuellen Folgeschäden ein Trost gewesen wäre. Vor allem angesichts der Tatsache, dass der das Fahrzeug gar nicht hatte bewegen dürfen...
    Von 95% der Schwarzfahrer kann man annehmen, dass die so defensiv fahren, dass ja nichts passiert.(Was aber absolut weder Rechtfertigung noch Entschuldigung ist). Bei Reus ist aber eher anzunehmen, dass es verdammtes Schei**Glück war, dass nie was passiert ist.
    Sorry, null Verständnis für sowas...:x

    0

  • mal unabhängig von der person uh...


    ich finde, es ist ein unding, dass politiker über diese steuergelder verfügen dürfen, ohne scheinbar nochmal selbst kontrolliert zu werden...


    davon ab, will ich nicht wissen, wieviele schmiergelder hinten herum noch fließen, um dies oder jenes projekt anzuleiern...


    da werden teilweise zig millionen, im 3 stelligen bereich, für absoluten nonsens rausgeschmissen, dass man das kalte kotzen bekommen kann...


    vielleicht sollte sich papa staat mal nicht nur darum kümmern, wie man noch mehr steuergelder eintreiben kann und stattdessen mal lieber überlegen, wie man das bereits zur verfügung stehende geld besser einsetzt...


    das ist imo nämlich nicht minder ein verbrechen am eigenen volk, wenn man mit diesen geldern so "geniale" projekte in die welt setzt, wie beispielsweise den tollen berliner flughafen, oder so schwachsinnige umzüge von bonn nach berlin etc.


    da wird nämlich auch massig kohle in die hand genommen und sinnlos verprasst...

    -> Becks84 ( TM ) - USER, BAYER, LEGENDE! <-

  • Er spielt bei den Geilen. Tausche Marco R. gegen Bastian. S und wir haben nen Brennpunkt.


    Sollte im übrigen noch mal irgendjemand von Promibonus bei Hoeneß reden, der sollte sich bitte dieses Urteil ansehen.


    http://www.spiegel.de/auto/akt…-nicht-auf-a-1009235.html


    "Trotz seiner dreisten Fahraktionen darf der Nationalspieler jetzt auf Gnade hoffen: Die Staatsanwaltschaft kündigte bereits an, keine Führerscheinsperre gegen ihn verhängen zu wollen. Ihm solle nicht die Möglichkeit verbaut werden, das Ablegen einer Fahrprüfung nachzuholen, sagte die Sprecherin der Ermittlungsbehörde.!


    Je ne ist klar....

    0