Tigerentenclub Dortmund

  • Nach deren Niederlage gegen die Niederrhein Borussen, reichts nicht mehr für die Qualifikation zur Europleague, im DFB- Pokalhalbfinale fliegen die gelben sowieso raus.
    Dann wird es finanziell wieder eng für die gelben, diesmal gibts aber kein Rettungsdarlehen mehr von uns, wir brauchen das Geld im Kampf gegen die übrigen großen Vereine in Europa, selber.

    0

  • ein Armutszeugnis für die Liga, daß man mit Dortmunds Punktestand noch von der EL träumen darf.


    Hoffenheim ist erbärmlich schlecht. Seit Wochen haben sie die riesen Chance, die Euro-League klar zu machen und versagen kläglich. Da muß Gisdol mal hinterfragt werden.

    0

  • Aus dem 11Freunde Ticker:


    73.


    Entsetzlich, wirklich entsetzlich, welchen Schaden der FC Bayern dem BVB zugefügt hat. Haben Bösewichte manchmal ein schlechtes Gewissen? Weint Rummenigge Tränen aus Festgeld? Lädt er Watzke wenigstens ein, wenn er nicht mit ihm essen geht?

    Man fasst es nicht!

  • Da hast du wohl Recht... Diese Saison wird auch der 7. Platz zur EL reichen, bis dahin sind es gerade mal 4 Punkte. Hinzukommend müssen die Zecken auch noch gegen Werder, Frankfurt und Hoffenheim ran. Hinzukommend Paderborn und Berlin, sowie Wolfsburg.
    Gisdol hat schon bewiesen, dass er nicht schnallt wie man gegen Kloppo aggiert. Schaaf wird es wohl ähnlich handhaben...

  • Das stimmt, aber momentan ist Dortmund ja nicht mehr ganz so schlecht wie in der Hinrunde.



    Immer noch schlecht, aber halt weniger schlecht...



    Hoffe trotzdem mal, dass Frankfurt da punktet...

    0

  • Ganz ehrlich, abgesehen von den Spielen gegen Mainz, Freiburg und Stuttgart zum Auftakt der Rückrunde war da doch nicht viel. Und da hatten sie verdammtes Glück mit den Schiris. Da sich jetzt scheinbar auch die Medien auf die Trainerfrage und das Mannschaftsgefüge stürzen, würde ich nicht einmal ausschließen, dass es dort in den kommenden Wochen richtig lodert. Lass die mal gegen Paderborn nächste Woche verlieren, dann wirds lustig.


    Werden sie absteigen? Sicher nicht. Aber es hat auch schon verrücktere Dinge gegeben. Abgesehen vom HSV ist da unten in jeder Mannschaft Leben drin. Beim BVB? Das Denkmal Klopp bröckelt. Gewaltig.

    "When life gives you lemons, go murder a clown."

  • In der BVB-Kabine hat es mächtig gekracht


    schwarzgelber @, Sonntag, 12. April 2015, 20:48 (vor 1 Stunden, 31 Minuten) @ Torsten1986


    Hoffentlich hat Kehl dem schönen Mats mal seine Haarpracht gewaschen, ohne ihm dabei auf seine durchtrainierten Oberschenkel zu gucken.


    aus schwatz gelb Gestern soll es in der Kabine mächtig gekracht haben . :D:D

  • Vor dem Spiel gestern reagierte Klopp bei Sky ja auch recht merkwürdig auf eine Frage nach Kevin Kampl:


    "Kevin hat sich ... äääähm ... *nachdenkpause* ... wie auch immer ... ääähm.... *nachdenkpause* ... ist krank geworden"


    Da stimmts so richtig in der schwachgelben Geilomat-Truppe :D

  • Da ist er ja :)


    Nach der Partie gab sich der BVB-Abwehrchef bemerkenswert nonchalant: Es sei "das erste richtig schlechte Spiel" im Kalenderjahr 2015 gewesen. :D Zudem habe man den Gegner über weite Strecken im Griff gehabt :D und dieser habe eben - wie so viele Mannschaften gegen den BVB >:|- seine erste Chance gleich genutzt.

    Die Kommentare werden auch schon rauher, bis auf den hier :8


    Größenwahn all überall!
    ...
    Vor wenigen Tagen noch sagten und schrieben alle, das alte BVB- Gefühl ist da. Da schoss man Hoffenheim in einem tollen Spiel aus dem Pokal. :D Drei Tage später verliert man gegen eine Mannschaft, die bereits vorher die Bayern abservierte :D und nun tun wieder alle so, als sei alles kaputt! Bereits nach drei Tagen alles in Grund und Boden zu schreiben...wo sind wir nur hingekommen?


    Sind das alles gezielte Witze in Klopp Manier, oder sind die alle nur noch unfreiwillig komisch?! :8
    Hauptsache, authentisch! :)

    Wir ham den Cup gewonnen, den Thron erklommen, der Arjen hat´s gemacht!

  • Nach dem ehemaligen BVB-Hausblättchen WAZ schert nun wohl auch die BILD endlich aus der geilen Medienphalanx aus...


    [Blocked Image: http://bilder.bild.de/fotos/aaa-klopp-hsv-1_44600939-1428869187-40519458/Bild/2.bild.jpg]


    So langsam nimmt es den Weg von Keller bei Mordor, der ja letztlich auch vor allem dem öffentlichen Druck zum Opfer fiel. Wenn die großen Meinungsmacher es drauf anlegen kann die Ära Klopp schon im Sommer, bei einem durchwachsenen Saisonstart aber allerspätestens im frühen Herbst beendet sein.


    Was wir da aktuell live beobachten ist ein Mahnmal das man niemals eine Einzelperson größer als den ganzen Verein werden lassen darf. Dortmund ist gefangen in der Erinnerung an die erfolgreichen Zeiten und dem Fehlen jeglicher professionellen Distanz zum führenden Angestellten im operativen sportlichen Bereich. Die Marionette Zorc darf nicht und Aki will nicht tun was längst überfällig wäre, sie haben ja nichtmal die Eier ihrem Best-Buddy mal in Sachen eindimensionaler Taktik und Kadergestaltung auf die Finger zu hauen.


    Wenn das Kapitel Klopp beendet ist wird der BVB genau dort stehen wo ihr "geiles Projekt" 2008 begann: Mit einem völlig verhunzten Kader im Mittelfeld der Liga, überholt und abgehangen von der Konkurrenz, ohne Idee wer das Schiff wieder auf Kurs bringen soll, aber in jeder freien Minute wehmütig den großen Zeiten nachhängend. BVB 2008-2015 - Einmal Star und zurück. Schuld daran ist natürlich der FC Bayern.

  • Bin auch überzeugt, dass es wohl ab Sommer wieder um die Uefa-Cup-Plätze geht bei Dorfmund.


    Ist aber auch mal ganz gut, vielleicht werden die großschnäuzigen Fans und Verantwortlichen mal endlich geerdet.


    In meinem privaten Umkreis hat dagegen bereits jetzt das große Umdenken begonnen. Waren letztes Jahr um die Zeit regelmäßig (vorallem die Frauen) mit BVB-Trikot/-Schal in der Arbeit und haben teilweise Ihre Söhne Mats und Marco genannt, findet sich heutzutage kaum noch einer der seine unendliche Leidenschaft für diesen Verein nach außen trägt.


    Das zeigt einmal mehr, dass "Europes hottest Club" nicht mehr als ein Furz im Winde war - Er stank einmal ganz übel und verflog relativ schnell in der großen weiten Welt.

  • Der BVB ist für die nächsten Jahre völlig abgehängt - wenn ein Trainer die Mannschaft dermaßen pusht wie der Pöhler, ständig rumspringt wie in der Gummizelle und dadurch das ganze Umfeld samt Mannschaft und Medien aufheizt, dann hat er keine Möglichkeit mehr, einen Gang runterzuschalten, da ihm das dann von der Öffentlichkeit und der Sensations-Presse negativ ausgelegt wird, daß er die Mannschaft nicht mehr erreicht, was los ist, etc.
    Wir sehen die nicht mehr so schnell wieder in Championsleague-Tabellenplätzen.
    Denen ihre direkten Konkurrenten sind in den nächsten Jahren Schalke, Leverkusen und Gladbach, an uns und Wolfsburg können die nicht mal annähernd rankommen.
    Als einzigen möglichen Nachfolger für den Bekloppten sehe ich Tuchel - den nächsten Ober-Irren ! Der erinnert mich immer an einen bösartigen Gartenzwerg ;-)

    0

  • Heute so und morgen so:8:8 Am Montag, den 13.04.2015, ist sich die gesamte Presse einig das sich beim BVB was tuen muss!:-O Beispiele:http://www.derwesten.de/sport/…uch-klopp-id10552796.html oder http://www.bild.de/sport/fussb…-liebe-40515752.bild.html Im Grunde lösen solche Berichte bei mir ein Gefühl von Freude und Genugtuung aus:8, aber leider sehe ich schon weiter. :( Am Montag, den 20.04.2015, werden wir von der Presse wieder zu hören bekommen, wie der super galaktische BVB, die Wende gegen einen super, mega starken Aufsteiger eingeleitet hat! Überhaupt nicht vergleichbar mit Gladbach:-S:-S Und darum wünsche ich Paderborn das Spiel ihres Lebens und den Sieg!!>:| Oh dieses Pack, Presse und Zecken>:-|

    0