Tigerentenclub Dortmund

  • Ach der Matsi wollte doch nur mal wieder einen "raushauen". Darin sieht sein Medienberater ja anscheinend seine "Rolle". Er ist halt so furchtbar "authentisch" der Matsi und seine medial überflüssige Freundin.

    0

  • Ich weiß ja nicht, ob es eine überzogene Erwartungshaltung ist, wenn erwartet wird, dass der amtierende Weltmeister die EM Quali einigermassen seriös meistert. Niemand hat von einer Europameisterschaft gesprochen. Wenn er damit als Nationalspieler nicht umgehen kann, kann er wohl auch kaum mit überzogenen Erwartungshaltungen bei einem großen Verein umgehen, wo bei einer "Nurmeisterschaft", laut Medien, die Saison schon schlecht war.

    Wir ham den Cup gewonnen, den Thron erklommen, der Arjen hat´s gemacht!

  • Bin zwar auch kein Fan von dem was Hummels überwiegend äußert, allerdings hat er nicht ganz Unrecht mit dem Vorwurf, dass die Allgemeinheit alle anderen Mannschaften (außer die "Klassiker") für Schießbudenmannschaften hält. Heutzutage fährt man auch als "Weltmeister" nur zu ganz ganz wenigen Mannschaften und weiß von vornerein, dass man die 7:0 wegpatscht. Klar mag er oft als Mimose rüberkommen, aber sowohl bei Bayern als auch bei der NM haben manche schon ein wenig den Bezug zum Möglichen verloren bzw. haben keine Ahnung, schwatzen aber groß auf was für Ergebnisse rausspringen sollen. Auch die "Kleineren" können mittlerweile kicken und haben ihre Mittel, das sollten vor allem Journalisten nicht immer vergessen.

    0

  • Man kann heute als Freizeittrainer so viele Übungen machen welche die Startrainer machen. Das ist alles kein Geheimnis mehr mit den Übungen, Bücher, Videos etc.
    Und wenn das dann noch in Hände von kleinen Verbänden kommt die dann auch jeweilige Spezialisten einstellen können dann werden auch kleine Mannschaften immer besser.

  • Das mag alles sein, aber trotzdem muss man sich als Weltmeister in so einer Quali-Gruppe souverän durchsetzen und das muss auch die Erwartungshaltung sein. Oder soll man "Die Mannschaft" (der Name ist mMn übrigens das letzte) jetzt für knappe Siege gegen Polen und Schottland überschwänglich loben?

  • Allerdings, aber vor allem frage ich mich, was der sch.eiß überhaupt soll?! Hat man sich gedacht der Nationalmannschaft fehlt ein Name wie Elftal, Squadra Azzura, Nati, Furja Rocha etc. und deshalb denkt man sich einfach irgendeinen Spitznamen aus und versucht ihn den Schland-Kreischies zu verkaufen?

  • Genau das war die Begründung. Traurig aber wahr.


    Wobei der gängige Name doch eher 'schland ist. Bin gespannt wie lange man die Kampagne fährt, bevor man merkt, dass sich kein Mensch daran hält.

    "When life gives you lemons, go murder a clown."

  • Im Ausland ist die NM häufig mit "Die Mannschaft" (in deutsch) bezeichnet worden. War mir damals schon um die WM herum aufgefallen.

    すみません、冷たいビールのLをください!

  • Nun - für das Ausland sind wir immer schon "die Mannschaft" und nicht die Nationalmannschaft. (Nun - ich war jahrelang damit beschäftigt, den Leuten im Ausland zu erklären, dass niemand in Deutschland die Nationalmannschaft so nennt...). ;-) Nur muss man das ja nicht unbedingt durch die Marketingagentur jagen...

    0

  • Jeder Dortmunder weiß das "Echte Liebe" eine Marketingerfindung ist, sie verkaufen es ganz gerne anders und sind da teilweise sehr arrogant und eingebildet.

  • Da bin ich mir nicht so sicher, mure :D Ich glaube die "Vollgasveranstaltung since 2011"-Meute, die ja nun mittlerweile einen großen Anteil der Dortmund Fanschaft ausmachen, glaubt diesen Schmarrn tatsächlich :-O