Tigerentenclub Dortmund

  • Warum? Ballyhoo gehört halt ggf. zun Geschäft. Sein Verständnis vom Fußball ist für mich wichtiger.

    "Eines Tages werden wir alle sterben, Snoopy."

    "Stimmt. Aber an allen anderen Tagen nicht."



  • respekt ist jedenfalls immer besser als verachtung ... das gilt übrigens auch für diesen thraed, wenn man ihn lesen möchte ;-)

    Holt den Henkelpott nach München, Stern des Südens, MIA SAN MIA!

    (Lorin Maazel)

  • Lassen wir mal alle Nebengeräusche außen vor, kann ich dem so aber nicht zustimmen. Welche Achse siehst du denn?


    Im Tor muss sich Bürki erst beweisen, Weidenfeller wurde rasiert. Davor haben sie mit Schmelzer zwar eine Konstante, aber keinen Spieler, der höheren Ansprüchen genügt. Hummels ist Teil einer Achse, allerdings mit seinen Leistungen kein Leistungsträger und innerhalb der Mannschaft garantiert nicht wohl gelitten. Subotic, Pisczeck und den Rest kannst du vergessen. Macht also zwei halbe Achsenspieler in der Abwehr.


    Im Mittelfeld sieht es nicht besser aus. Weigl könnte einer werden, bei Gündogan wird in ein paar Wochen wieder das Wechselfieber auftreten und Castro ist im Grunde ein Fehleinkauf, weil Gündogan doch geblieben ist. Kagawa und Sahin sind keine Faktoren. Bleiben mit Reus und dem Armenier zwei weitere halbe Achsenspieler. Warum zwei halbe? Der eine war schon abgeschrieben und fast verkauft und der andere ist die Hälfte der Saison immer verletzt und passt mal so gar nicht in Tuchels System.


    Bleibt noch der Sturm und auch da haben sie mit Aubi-Wan einen, der eigentlich gar nicht für die Position vorgesehen war und bei dem im Sommer garantiert Anfragen aus England kommen werden.


    Macht alles in allem also 5 halbe Achsenspieler. Einen wirklichen Anker oder Stützpfeiler haben sie nicht.


    Insofern gebe ich dir Recht. Ja, Dortmund versucht zweite Kraft zu sein und etwas aufzubauen, aber unterm Strich sind das alles einzelne Puzzlestücke, die nicht unbedingt zum selben Bild gehören. Gerade bei Aubi-Wan, Hummels und Reus bin ich mal gespannt, wie langfristig die sich wirklich dort sehen. Mindestens einer von denen wird im Sommer den Abflug machen. Die Betonung liegt auf mindestens.

    "When life gives you lemons, go murder a clown."

  • na ja kaba, was wollte der auch groß erzählen? Ich habe sie mir auch angesehen und mein Gedanke war eher der, dass er vorsichtig sein muss beim Rausgehen, damit er nicht auf seiner Schleimspur ausrutscht. Übrigens hätten sie sich diese PK auch sparen können, waren das überhaupt 10 Minuten?

    Auf geht's Ihr Roten:!:


    Die nächste Meisterschaft ist zum Greifen nah.

  • Dann solltest du dir nochmal einige Szenen anschauen,als er gegen die Schiris wettert,sich in der selben Weise wie sein Vorgänger den 4.Offiziellen nähert und nochmal über seinen Abgang aus Mainz nachlesen.Insbesondere,wie da der Zeckenfreund Heidel gegen ihn wettert und erst leisere Töne gegen Tuchel anstimmt,als dieser bei den Omkern anheuert,gegenüber denen Heidel sich kein böses Wort traut zu sagen

    0

  • Schätzelein knabbert sich wahrscheinlich erst die restlichen Fingernägel ab, vor lauter Erfurcht.:8

    Auf geht's Ihr Roten:!:


    Die nächste Meisterschaft ist zum Greifen nah.

  • genau! so etwas kann ja nur von einem ,,Geilen,, kommen. Wenn Du nicht an so einem Verein wie Deinem kleben würdest, könntest Du einem schon Leid tun, aber so...:D :D
    weiter machen.

    Auf geht's Ihr Roten:!:


    Die nächste Meisterschaft ist zum Greifen nah.

  • Schwachsinn. Pep ist in seiner emotionalen Art auch schon gegen Schiris und 4. Offizielle vorgegangen, hat sie betatscht, umarmt und stürmt auf sie los.

    0

  • Dann solltest du mal genauer hinsehen. Bei Pep läuft das alles (zumeist) in einem erträglichen und sympathischen Rahmen ab, während Klopp, Tuchel, Gisdol und Konsorten die Assistenten mit grässlichsten Fratzen anschreien und an ihnen herumziehen, als gäbe es kein Morgen..

  • dreydel
    ob das nun alles nur halbe achsenspieler sind, darüber liese sich nun sicherlich streiten und ich sehe das nicht ganz so wie du, kann dir aber auch ein stück weit entgegenkommen und recht geben ;-)
    ist halt alles eine frage des anspruchs dessen wo man sich sieht und auch eine wo man letztlich die messlatte anlegt ...
    gemessen am fc bayern kann man das so sehen aber der fc bayern - und das sieht eben auch ein tuchel so - steht da derzeit auf einer stufe mit barca und real.
    die rückschläge habe ich auch erwähnt und sogesehen macht das dortmund in den letzten jahren von den vereinen in deutschland mit abstand am besten und auch der grösstmöglichen konstanz.
    tuchel bringt dort neue impulse und das ist in der entwicklung sicher extrem wichtig ... nicht einfach, weil man sich persönlich auch oft gegen menschen entscheiden muss, die den verein nach vorne gebracht haben aber irgendwann dann mal nicht mehr die richtigen sind ...
    bürki halte ich für einen jungen, sehr guten und nervenstarken torhüter mit sicher besseren fussballerischen qualitäten als sie ein weidenfeller hat. er wird seinen weg dort machen.
    hummels, gündogan und reus sind deutsche nationalspieler und gehören für mich uneingeschränkt zur achse des dortmunder spiels. was die deinerseits jeweils angesprochenen probleme betrifft, so ist das eine situation, die du fast in jedem team in irgend einer form zu bekämpfen hast ... mal mehr mal weniger und ist alles sicher auch stark ergebnisabhängig geworden.
    aubameyang hat sich enorm entwickelt und dass er so demnächst bei den britten auf der liste steht, kein geheimnis. das geld dort drüben, könnte aber auch für uns noch gefährlich werden, insofern haben wir da sogar ähnliche probleme und sitzen womöglich im selben boot ...
    manche spieler brauchen zeit, gerade die aus dem osten *find*
    mkhitaryan hat viel zeit gebraucht, blüht unter tuchel und seiner art den fussball spielen zu lassen auf, und fühlt sich nun sichtlich wohl.
    reus ist für mich einer der besten, den wir derzeit in der bundesliga haben.
    vielleicht derzeit nicht ganz in der form wie er sich das sicher wünscht, wenn der knoten aber wieder platzt - und das ist eine frage der zeit - dann gehört er zu den wenigen, die das ding alleine entscheiden können.
    in der breite haben sie ihren kader enorm verbessert im vergleich zu den meisterjahren und sind so wesentlich ausgeglichener aufgestellt.
    tuchel ist ein trainer, der anderst als klopp das auch intelligenter ausnützt. dortmund spielt variabler und ist unberechenbarer geworden als unter klopp.
    langfristig gesehen sicher der richtige weg!

    Holt den Henkelpott nach München, Stern des Südens, MIA SAN MIA!

    (Lorin Maazel)

  • Hey, der freundliche boesenguru ist aus Qäbälä zurück, wo er festgestellt hat, dass es Internet gibt und er Saloniki schauen konnte.
    Die Anzahl seiner Mitteilungen lässt darauf schliessen, dass sein Verein vor einem Auftritt in München steht. Wird sich ja dann ab morgen wieder erledigt haben...

    Bitte denken Sie scharf nach, was Sie in eine Signatur schreiben.

  • Morgen können die sich wieder aufs Wesentliche konzentrieren, nämlich ihr Geheule darüber, dass alles so unfair ist. Vom Spielplan über die Schiris, das liebe Geld bis zu unserem Kartoffelacker.


    Ich weiss ja nicht wie's euch geht, aber ich find die Ergebnisse der letzten zwei Wochen unheimlich gut, weil es genau die zwei Wannabe-Leuchttürme erwischt hat, die am lautesten gejammert haben. Was aber auch kein Wunder ist, wenn man die Fehler überall sucht ausser im eigenen Spiel.


    In diesem Sinne: Grüße nach Dortmund und Wolfsburg. Und: Weiter so.

    0

  • war am freitag auf der wiesn. ich glaube der diesjährige wiesnhit ist eindeutig das ladiladio, bvb hurensöhne. so oft wie isch das gehört habe. von bayernfans, von fans anderer bundesligisten, sogar von ausländischen besuchern. hammergeil. der aki muss nochmal die schatulle öffnen und seiner propaganda-agentur mehr roadshows, mehr sendeplätze, mehr gekaufte artikel usw. finanzieren. irgendwie will sich das von der agentur erdachte bild der zecken nicht so recht in den köpfen der menschen festsetzen. da erwidere ich doch mal ein gepflegtes, historscih entstandenes, authentishes "mia san mia". in your face, du falscher bauernfünferl du hundsverreckter.

  • nicht nur auf der Wiesn, auch in Stuttgart auf dem Wasen ist das BVB Hurensöhne ein absolutes Lied für alle .... da kocht das Zelt :-)

    0

  • Am besten nochmal ungefragt Berlin verschmutzen mit diesen unsäglichen Plakaten und Aufklebern.
    Aber dann ganz stolz sein, weil "Berlin in schwarz-gelb getaucht wurde".


    Die einzigen die glauben, dass sie in Deutschland mehr gemocht werden als wir, sind die Dortmund-Fans selber. Dabei sind die auf dem deutschlandweitem Hasslevel bereits bei uns angekommen - nur so richtig wahrhaben will das da keiner.

    *Member of "Die Gruppe" since 2013*