Hannover 96 - Stern des Nordens

  • Ich hatte in meiner Aufzählung der kaputten Spieler noch Bazee vergessen, der, gerade wieder fit, in Dortmund zusammengetreten wurde (kein 11er, keine rote Karte für die Zecke) und auch Maina, der lange ausgefallen ist.
    Aber Du hast recht: Mit Bebou, Füllkrug und hinten Hübers wäre 96 nicht bei 14 Punkten, sondern für die untere Tabellenhälfte wettbewerbsfähig.


    Doll ist wirklich ein Schwätzer und lebt in der Vergangenheit. Der hatte sich Null Gedanken gemacht, was in Hannover auf ihn zu kommt. Und aus seiner Sicht auch an nichts Schuld. Seine oft abenteuerlichen Aufstellungen sind alleine sein Verdienst. Ein Haraguchi dürfte nie spielen, ebenso wie Wimmer. Mit Muslija und Felipe gibt es deutlich bessere Alternativen.
    Und Opa gibt dem Ganzen dann den Rest.

    0

  • der, gerade wieder fit, in Dortmund zusammengetreten wurde (kein 11er, keine rote Karte für die Zecke) und auch Maina, der lange ausgefallen ist.

    Ja, die Dortmunder dürfen das halt.


    Reus hätte gestern zwingend eine Gelbe Karte bekommen müssen.


    Übrigens steht Reus gerade bei 3 Gelben. Mit der fälligen gestern wären es 4 gewesen und damit wäre er bei der nächsten gesperrt gewesen. Und ohne Reus geht bei Dortmund wenig. Diese Fehlentscheidung (des ansonsten guten Gräfes) könnte also noch großen Einfluss auf das Titelrennen haben.



    Btt:
    Ich denke in den letzten beiden Spielen hat H96 die letzte Chance auf den Klassenerhalt verspielt. Von der Leistung her war das ja durchaus überzeugend. Hätte man die beiden Spiele gewonnen (was ja durchaus drin gewesen wäre), dann wäre man jetzt gerade mal einen Punkt hinter Stuttgart und es wäre noch alles drin.


    So sehe ich nicht, wie die in 6 Spielen noch 7 Punkte aufholen sollen. Einziger Strohhalm ist wohl darauf zu hoffen, dass Mainz, Freiburg und Düsseldorf aufgrund der Tabellensituation nicht mehr voll konzentriert in die Spiele gehen könnten. Ist aber schon eine arg verzweifelte Hoffnung...

    0

  • War beides Mal Gräfe.
    Delaney hat Bazee im 16er kaputt getreten und der gibt noch nichtmal Foul.


    Und gestern holzt Reus nicht nur einmal sondern mehrfach ohne Chance von hinten in die Knochen, ohne dass es die gelbe Karte gab. Mindestens einmal gab es da gar keinen Handlungsspielraum genauso wie beim Elfer für Hannover.


    Interessiert Gräfe nicht. Schaut sich die Szenen noch nichtmal im Videobeweis an.


    Exzellente Leistungen bescheinigen ihm die Medien sowieso, wenn er für Dortmund pfeift.


    Gestern hätte ich mir gewünscht, dass Gräfe die Tritte von Reus abbekommt. Das wär doch mal was.

  • Auch gestern hätte es zwingend einen Handelfer geben müssen.


    Aber ich will solche Dinge gar nicht vorschieben. Der Kader ist nur in Bestbesetzung halbwegs bundesligatauglich. Und dabei hat der Horst with no name noch Glück gehabt, weil ihm der Weydandt praktisch zugelaufen ist.


    Hier ein schönes Beispiel über die Kompetenz des Hauptentscheiders:


    http://www.haz.de/Hannover/Aus…t-bei-Hannover-96-erlebte




    Zitat:
    Lienen machte eine kurze Pause, ehe er weiter las, guckte ins Publikum und sagte, er hoffe nicht, dass die folgende Passage Kind zum Nachteil gereiche. Und las dann doch vor, was der Präsident damals im Plauderton fragte: „Und Sie, Herr Lienen, haben Sie früher auch mal Fußball gespielt?“

    0

  • Heldt und der Opa haben doch wunderbar zusammen gepasst. Und nun feuert ihn der Opa und tritt auch noch nach, indem er ihm die ganze Schuld in die Schuhe schiebt.
    Held hätte gefeuert werden müssen, als er nach noch nicht mal einem Jahr schon wieder weg (Köln) wollte.
    Opa hat ihn nicht gelassen und ab da hatte Klein-Horst eben gebockt und Hamburger gekauft.


    Es ist egal, wer kommt. Der Alte hat schon angedroht, dass er dem dann zur Hand gehen wird.
    Wenn der Alte bleibt, steigt 96 aus der 2. Liga auch noch ab. Und der bleibt, garantiert.

    0

  • Als Außenstehender habe ich den eindruck, dass Kind diesen Kampf nicht gewinnen kann, dazu ist H96 halt viel zu sehr Traditionsklub. Bei Leipzig, Hoffenheim, Leverkusen oder Wolfsburg lässt sich sowas vielleicht durchziehen, weil es da einfach an der Fanbase fehlt die sich da irgendwie querstellen könnte und weil Fans bei den genannten Vereinen auch kein nennenswerter Faktor sind. Bei Hannover sieht das allerdings anders aus, da steht und fällt der ganze Verein mit den Leuten die ihn unterstützen. Ist allerdings nur meine Einschätzung von außen.

  • Es ist egal, wer kommt. Der Alte hat schon angedroht, dass er dem dann zur Hand gehen wird.Wenn der Alte bleibt, steigt 96 aus der 2. Liga auch noch ab. Und der bleibt, garantiert.

    Man sieht gerade am HSV, wie schwer die sich in der 2.Liga tun.
    Und der Kader ist ja für die 2.Liga nicht gerade schlecht zusammengestellt.
    Ob da 96 einen genausoguten Kader hinbekommt, bezweifle ich schon sehr stark.
    Wichtig ist vor allem der Trainer: Mit Doll ist der Absturz in der 2.Liga vorprogrammiert.

  • Man sieht gerade am HSV, wie schwer die sich in der 2.Liga tun.Und der Kader ist ja für die 2.Liga nicht gerade schlecht zusammengestellt.
    Ob da 96 einen genausoguten Kader hinbekommt, bezweifle ich schon sehr stark.
    Wichtig ist vor allem der Trainer: Mit Doll ist der Absturz in der 2.Liga vorprogrammiert.

    Der hat ja selber schon gesagt er weiß nicht ob er der richtige ist für einen Wiederaufbau der Mannschaft.

    0

  • Als Außenstehender habe ich den eindruck, dass Kind diesen Kampf nicht gewinnen kann, dazu ist H96 halt viel zu sehr Traditionsklub.

    Das Problem an der Sache ist dass Kind das entweder nicht kapiert oder nicht einsehen will, sonst wäre er dort doch gar nicht erst eingestiegen, zumindest nicht in dieser Form. Und das wird sich so schnell vermutlich auch nicht ändern.

    0

  • Die Gerüchteküche sagt, dass Kumpel und Putinfreund Gerhard S. Kind dazu überredet hat, bei 96 Präsident zu werden. Für Kind war das passend, weil Ende der 90er Jahre die Hörgerätefirmen dabei waren ihre Claims abzustecken. Für Kind bedeutete das Popularität und ein Aufrücken in Kreise, in die er sonst schwer gekommen wäre.
    Kapital gab es von Kind stets nur als Darlehen und dafür kassiert er Zinsen. Diese Einnahmequelle will er vermutlich ungern versiegen lassen. Und er kann ja auch die Bedingungen mit sich selbst aushandeln. Das macht die Sache noch schöner.
    Der geht nicht freiwillig. Den muß man zwingen oder auf die Biologie vertrauen.


    Und sein Kumpel Roßmann (mindestens ebenso eine Pfeife) hat ja schon gesagt, dass ihnen sowieso alles gehört. Warum was weggeben? Davon wird man nicht reich.

    0

  • Daniel Stendel, ehemals Hannover und inzwischen Trainer beim FC Barnsley, ist in den Katakomben vom Gästetrainer verprügelt worden. Joey Barton war schon als Spieler kein Unbekannter, aber da greifst du dir an den Kopf.


    Btw wie kommt es eigentlich, dass Stendel den Weg nach England gefunden hat? Hatte der da als Spieler Beziehungen? Ist ja doch eher ungewöhnlich. Zumindest außerhalb der ersten Liga.

    "When life gives you lemons, go murder a clown."

  • Barton ist ein Assi erster Güte, war er immer schon.


    Ohne den Fußball würde der jetzt Autos knacken...

    Es gibt zuviel Leute, die sagen zu wenig - die reden einfach zuviel!


    Klaus Lage