Hannover 96 - Stern des Nordens

  • Utz Claassen. Den gab es ja auch mal. Hatte den irgendwann mal in einer Talkshow gesehen, da wirkte er ganz vernünftig.

    "When life gives you lemons, go murder a clown."

  • einroter


    Sorry, ich will mir ja eigentlich kein Urteil anmaßen, weil ich auch eure Vereinshistorie nicht kenne... aber ihr seit halt ein gutes Beispiel dafür, dass die ganze 50+1-Sache eigentlich Käse ist, weil ihr euren Schlachter ins Vereinspräsidium gewählt habt. Ähnlich wie's die blöden Miezen schon mehrmals gemacht haben.


    Mit welchen Versprechungen auch immer. Einem Politiker glaubt doch auch kein Mensch, wenn er das Paradies verspricht. Da wählt man auch das geringste Übel und läuft nicht irgendwelchen Heilsversprechern hinterher.

    0

  • Ich würde allerdings auch nicht ausschließen, dass die Bayern-Mitglieder das selbe gemacht hätten wenn der heilige St. Uli ihnen irgendwelchen Quatsch verzapft hätte um die AG zum Spottpreis an sich selbst verkaufen zu können, nebenbei bemerkt.

    0

  • einroter


    Sorry, ich will mir ja eigentlich kein Urteil anmaßen, weil ich auch eure Vereinshistorie nicht kenne... aber ihr seit halt ein gutes Beispiel dafür, dass die ganze 50+1-Sache eigentlich Käse ist, weil ihr euren Schlachter ins Vereinspräsidium gewählt habt. Ähnlich wie's die blöden Miezen schon mehrmals gemacht haben.


    Mit welchen Versprechungen auch immer. Einem Politiker glaubt doch auch kein Mensch, wenn er das Paradies verspricht. Da wählt man auch das geringste Übel und läuft nicht irgendwelchen Heilsversprechern hinterher.

    So einfach war es aber in Hannover nicht.

    Beim ersten Mal 1997 hat der neue Präsident Kind H96vor dem Abstieg in die Regionalliga bewahrt und in die Bundesliga geführt. Alles Gut!

    Dann ist er 2005/06 zurückgetreten - "die Weichen für die Zukunft sind gestellt". Ein jahr später trat die gesamte neue Vereinsführung zurück .

    Und man hat Kind wieder zurückgeholt!

    Und zwischen 2006 und 2019 hat es sicher die ein oder andere Präsidentenwahl gegeben, auf der wer gewählt wurde?

    Wo die Sonne der Erkenntnis tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.

  • Der Kern des Problems ist ja, dass der als Präsident die KGaA an sich selbst ausgegliedert hat, zu einem Preis, den er selbst bestimmt hat. Ein unglaublicher Vorgang eigentlich.

    0

  • Der Kern des Problems ist ja, dass der als Präsident die KGaA an sich selbst ausgegliedert hat, zu einem Preis, den er selbst bestimmt hat. Ein unglaublicher Vorgang eigentlich.

    Wobei man ja , wie gesagt, eigentlich 13 Jahre Zeit hatte, das Problem zu lösen. Da hätte man ja mal rechtzeitig die Reißleine ziehen können.

    Oder wählt H96 den Präsidenten auf Lebenszeit. Da muss es doch zwischen 2006 und 2019 auch mal eine Wahl gegeben haben.

    Wo die Sonne der Erkenntnis tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.

  • Der Großteil der Fans wählt doch alles, wenn es auf der Veranstaltung Freiburg und Wurst gibt. Das ist doch bei uns auch nicht anders. Und die Kritik besteht seit Jahren.

    "When life gives you lemons, go murder a clown."

  • Der Großteil der Fans wählt doch alles, wenn es auf der Veranstaltung Freiburg und Wurst gibt. Das ist doch bei uns auch nicht anders. Und die Kritik besteht seit Jahren.


    Wurst finde ich ja O.k., aber Freiburger auf unserer JHV?:/:?:


    Ich persönlich bevorzuge Freibier ;) - oder einen gepflegten Roten :evil:

    0

  • Der Großteil der Fans wählt doch alles, wenn es auf der Veranstaltung Freiburg und Wurst gibt. Das ist doch bei uns auch nicht anders. Und die Kritik besteht seit Jahren.

    Die eigentliche Chance hatte man ja bei seinem Rücktritt 2005 vergeigt. Der neue Vorstand schmiss nach einem Jahr die Brocken hin und man holte Kind wieder zurück. Das war dann nach 97 eigentlich das 2. Mal.

    Und da hat er dann offenbar gedacht, er kann sowieso machen was er will.

    Wo die Sonne der Erkenntnis tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.

  • Die eigentliche Chance hatte man ja bei seinem Rücktritt 2005 vergeigt. Der neue Vorstand schmiss nach einem Jahr die Brocken hin und man holte Kind wieder zurück. Das war dann nach 97 eigentlich das 2. Mal.

    Und da hat er dann offenbar gedacht, er kann sowieso machen was er will.

    So ganz genau habe ich das nicht mehr in Erinnerung, daher unter Vorbehalt. Von Fromberg mußte aus formalen Gründen aufhören, weil sich wohl sein Job nicht mit dem Amt bei 96 vertrug. Das war nun wirklich kein Verlust, denn das war (ist?) ein dicker Feund von Frank Hanebuth, dem Rockerboss. Kind hatte nach dem Amtsantritt (1997) sämtliche Kritiker aus Vorstand und Aufsichtsrat weggemobbt und Vehling, der aus meiner Sicht seine Sache sehr ordentlich gemacht hat, mußte nun mit den Kind-Leuten zusammenarbeiten. Da hat er dann genervt das Handtuch geworfen. Das Kind da von den Mitgliedern wiedergewählt wurde, wüßte ich jetzt nicht. Um seine Macht dann noch auszubauen, hat er Maschmeyers Anteile auch noch zugekauft. Der war auch nicht mehr auf Kinds Linie. Kind war nie wirklich weg, weil er immer der mit den meisten Anteilen in der S&S war, die den Fußballern die Darlehen gibt.

    So habe ich das in Erinnerung.

    Erst als durch Zufall der letzte heimliche Anteilskauf, oder wie man das nennen sollte, ca. 2 Jahre danach bekannt wurde, da haben dann die Mitglieder die Notbremse gezogen. Und das ist in Hannover nicht einfach gegen Maschseeconnection, Presse, Politik. Und diese Bande hält immer noch zusammen.

    Im Nachhinein kann man sagen, dass sich die Mitglieder jahrelang täuschen ließen. Aber die Bundesliga wurde lange gehalten und es gab sogar EL. Da wählt den doch keiner ab, bei der Vorgeschichte von 96.

    0

  • So ganz genau habe ich das nicht mehr in Erinnerung, daher unter Vorbehalt. Von Fromberg mußte aus formalen Gründen aufhören, weil sich wohl sein Job nicht mit dem Amt bei 96 vertrug. Das war nun wirklich kein Verlust, denn das war (ist?) ein dicker Feund von Frank Hanebuth, dem Rockerboss. Kind hatte nach dem Amtsantritt (1997) sämtliche Kritiker aus Vorstand und Aufsichtsrat weggemobbt und Vehling, der aus meiner Sicht seine Sache sehr ordentlich gemacht hat, mußte nun mit den Kind-Leuten zusammenarbeiten. Da hat er dann genervt das Handtuch geworfen. Das Kind da von den Mitgliedern wiedergewählt wurde, wüßte ich jetzt nicht. Um seine Macht dann noch auszubauen, hat er Maschmeyers Anteile auch noch zugekauft. Der war auch nicht mehr auf Kinds Linie. Kind war nie wirklich weg, weil er immer der mit den meisten Anteilen in der S&S war, die den Fußballern die Darlehen gibt.

    So habe ich das in Erinnerung.

    Erst als durch Zufall der letzte heimliche Anteilskauf, oder wie man das nennen sollte, ca. 2 Jahre danach bekannt wurde, da haben dann die Mitglieder die Notbremse gezogen. Und das ist in Hannover nicht einfach gegen Maschseeconnection, Presse, Politik. Und diese Bande hält immer noch zusammen.

    Im Nachhinein kann man sagen, dass sich die Mitglieder jahrelang täuschen ließen. Aber die Bundesliga wurde lange gehalten und es gab sogar EL. Da wählt den doch keiner ab, bei der Vorgeschichte von 96.

    Sie mal bei Wikipedia nach:

    "Im Verlauf der zweiten Regionalligasaison 1997/98 begann Vereinspräsident Utz Claassen während seiner kurzen Amtszeit von 74 Tagen mit einem Sanierungsplan, um die finanzielle Situation des Vereins zu verbessern. Er kündigte Manager Franz Gerber, worauf es zu einer offenen Rebellion aus der Fußballabteilung kam, an der sich auch die Mannschaft, verschiedene Mitarbeiter und andere Funktionsträger des Vereins beteiligten. Die Mannschaft rief unter anderem den damaligen niedersächsischen Ministerpräsidenten Gerhard Schröder zu Hilfe. In der Folge kam es zu Masseneintritten aus der Fanszene mit der Absicht, Claassen auf einer außerordentlichen Mitgliederversammlung abzuwählen. Dieser versuchte erfolglos, die neuen Mitglieder für nicht stimmberechtigt zu erklären, und wich einer Abstimmung anschließend durch Rücktritt aus. Zu Claassens Nachfolger wurde der Hörgeräte-Unternehmer Martin Kind gewählt, der die Strukturen des Vereins professionalisierte und eigenes Geld investierte."

    Ob man da so viel wegmobben musste, ist die Frage.

    Wo die Sonne der Erkenntnis tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.

  • War ein großes Missverständnis, von Anfang an. Den habe ich jetzt schon wieder vergessen. Sorry, mehr weiß ich auch nicht.


    Nachdem ich mir den Deal zwischen dem Verein und Kind und Co. genauer angesehen habe, ziehe ich meinen Jubel zurück. Ganz einfach aus dem Grunde, dass ich das nicht verstanden habe.

    0

  • Einer unserer besten Spieler hat nun mit 37 bekannt gegeben, dass er aufhört. Wäre sicher nichts fürs Bayernforum, wenn ich euch nicht damit:



    etwas ärgern könnte.


    Huszti war einer der Spieler, für den es sich lohnte, ins Stadion zu gehen.

    0

  • Wahnsinn. Ich kann mich an die Zeit Bayern-technisch noch erinnern, aber dass Hannover da auch mitgespielt hat, ist komplett raus aus meiner Erinnerung.

    0