Hannover 96 - Stern des Nordens

  • Gut, mag ja sein. Aber dann sollen die das auch konsequent durchziehen - der Kindt kann doch dort machen was er will und niemanden scheint es von aussen zu stören. Aber ganz ehrlich - lieber unsere Freunde aus Bochum in der 1.Liga als dieser Verein. Das gegen Schalke war Eigennutzen, da müssen wir uns nicht bedanken. Heute haben wir die Dinge geradegerückt und Hannover gezeigt wo sie stehen und wo sie hingehören.

    0

  • Naja Bochum kann meinetwegen auch drin bleiben, ich hätte mir Köln auf der Abschussrampe gewünscht, aber man kriegt ja nicht alles.


    Freiburg und Hertha sicher runter und Hannover gewinnt die Abstiegs/Aufstiegsspiele (oder Bochum) dann sind doch alle zufrieden, wird aber schwer das Spiel von heute aus dem Kopf zu kriegen für die Spieler.

    0

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">dann sind doch alle zufrieden</span><br>-------------------------------------------------------


    nur wenn wir gegen Gladbach, Bochum und die Berliner auch so spielen wie gegen Hannover :8

    0

  • Erstmal Glückwunsch! 7:0 gewinnt auch Bayern nicht jeden Tag. Über uns sage ich lieber nichts.
    Gegen Lyon drücke ich natürlich trotzdem für euch die Daumen.
    bwhk . Schon mal was von Demokratie gehört? Wenn Kind nicht freiwillig zurücktritt, werden wir den nicht los, weil er sämtliche Gremien mit seinen Leuten besetzt hat.
    Eine Hoffnung gibt es nur insofern, dass die Sponsoren langsam mal Druck machen, weil sie merken, was er anrichtet.

    0

  • danke einroter!!!!


    wie ich sagte das man hier verliert war eigentlich klar aber 2 oder 3:0 hätte gereicht.


    Mund abwischen und weiter gehts, die anderen 3 sind nicht so stark wie Bayern

    0

  • Mir hätte auch ein 1:1 gereicht, wenn Gladbach heute gewonnen hätte, aber bringt alles nichts mehr, das war übel, richtig übel für die Hannoveraner.


    Hat Forsell jedenfalls getroffen heute?, den könntet ihr noch brauchen diese Saison

    0

  • hätte nicht bei diesem Spielverlauf. Das war eher noch zu niedrig wenn man um die 60. Minute rum bereits mit 6:0 führt und noch ein paar Chancen mehr hatte. Und wenn Kindt nicht gehen will dann muss man ihn dazu zwingen - irgendwann, wenn er auch er oder andere merken das es so nicht weitergehen kann, wird er seinen Hut freiwillig nehmen. So wirkt das bei euch in Hannover für Aussenstehende (wie mich) wie "Friede, Freude, Eierkuchen".

    0

  • Kopf hoch EINROTER
    die werden sich wieder fangen, und in den letzten drei
    Spielen wieder aufdrehen ;-)
    Und zum Thema Präsi, kann ich nur sagen wir haben da auch so
    unsere Probleme (ich glaube bei uns würden sehr viele einen KHR oder RA nicht mehr sehen, und nur eine Minderheit hat sich über unseren ExCoach letzte Saison gefreut)

    0

  • Da hat der Stern des Südens den selbsternannten Stern des Nordens aber ordentlich vom Himmel geholt ;-)


    Soll jetzt nicht fies oder so klingen einroter , aber das heute war nichtmal tauglich für das Mittelfeld der 2.Liga, da hatten wir auch einfaches Spiel was unsere gute Vorstellung trotzdem nicht schmälern soll ;)

    0

  • Was für ein oberpeinlicher Auftritt vom Möchtegern-Komiker Pocher...


    Ganz ehrlich, der Herr Kind mag jemand sein, auf den das Wort "Kauz" zutrifft, was ich jetzt aber nicht unbedingt negativ meine, aber er ist mir noch relativ sympathisch, im Gegensatz zur obengenannten Witzfigur.

    0

  • Stimmt @ argonaut


    aber der ist auch nur ein Fan wie viele andere Hannoveraner aber ein paar Dinge hat er, das finde ich recht erstaunlich, auf den Punkt richtig gesagt. Z.b Eggimann 5 Jahresvertrag, viele Verletzte(Knieprobleme) Forssell der nicht mal den obligatorischen Leistungscheck bestanden hat usw....


    Lächerlich ist er schon, aber er hatte so erstaunlich das klingt in vielen Punkten einfach Recht!!!

    0

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">aber der ist auch nur ein Fan wie viele andere Hannoveraner aber ein paar Dinge hat er, das finde ich recht erstaunlich, auf den Punkt richtig gesagt. Z.b Eggimann 5 Jahresvertrag, viele Verletzte(Knieprobleme) Forssell der nicht mal den obligatorischen Leistungscheck bestanden hat usw....


    Lächerlich ist er schon, aber er hatte so erstaunlich das klingt in vielen Punkten einfach Recht!!! </span><br>-------------------------------------------------------


    Gut, ich sags mal so, wenn du oder ich als Aussenstehende in so einer Sendung wären, würden wir auch sagen, was uns nervt, was auffällt, etc.


    Und so ziemlich jeder würde uns dann zustimmen. Allerdings ist es als solcher Aussenstehender ziemlich leicht, irgendwas daherzureden, zu kritisieren...er hat einige Dinge einfach so in den Raum geworfen, wirr durcheinander und vor allem hat er Herr Kind auch persönlich mehrmals attackiert.
    Das kommt natürlich gut an, denn Herr Kind ist (nicht erst seit 50+1) halt sehr unbeliebt, genau deshalb hat mir sein Auftritt heute auch nicht gefallen.


    Aber man merkte schon, der Kerl hat sich wohl mit H96 beschäftigt, nicht destotrotz verstehe ich nicht, was so jemand in so einer Sendung zu suchen hat.



    Krönung war heute natürlich dann noch sein: "...leider wird Bayern Meister...".

    0

  • Ich schrieb es an anderer Stelle schon, Pochers Auftritt war nicht peinlich, sondern der mit Abstand beste, den ich je im DoPa gesehen habe. Man muss den Mann nicht mögen, aber mit dem was er sagte, hat er recht. Das er als Hannover Fan, oder generell als Nicht-Bayern-Fan am Ende sagt, dass Bayern leider Meister wird, ist auch nichts worüber man sich aufregen muss, eigentlich auch gar nicht darf. Bayern legt es seit jeher darauf an zu polarisieren und das in beide Richtungen.


    Was Pochers Äußerungen gegenüber Kind angeht, waren die auch mehr als angebracht, denn was dieser Mann dort seit Jahren abzieht, ist doch nicht mehr feierlich. Hannover 96 scheint die persönliche Spielwiese von Kind zu sein. Allein sein heutiger Auftritt macht deutlich, dass der Mann im Fußball nichts verloren hat, zumindest nicht an vorderster Front. Sein Auftritt war ehrlich, das muss man ihm lassen, aber so offen kann man als Präsident nicht über Mannschaft oder Trainer sprechen. Er stützte Slomka in keinster Weise und machte auch heute deutlich, dass Slomka nicht seine erste Wahl war. Nicht der Vorstand, der Aufsirchtsrat, oder andere Gremien treffen Entscheidungen "ER" trifft sie. Das war von ihm heute mehrfach zu hören und macht deutlich, wo bei H96 die Probleme liegen.


    Die Mannschaft war auch vor Enke bestenfalls für das untere Mittelfeld gut, Schmadtke ist, wie Kind, ein Selbstdarsteller und sonst nichts. Slomka, den ich eigentlich schätze, reiht sich leider auch in die Reihe ein. Man kann nicht Ballitsch aus der Mannschaft werfen, ihn zwei Wochen später wieder bringen und dann sehen, wie der das Siegtor macht. Wenn du als Trainer dann noch acht von zehn Spielen verlierst und dir der Präsident öffentlich vorwirft, dass das ein verfehltes Ziel sei, dann kannst du auch gleich gehen. Ich fand es ja schon bezeichnend, wie Kind rumdruckste, als man ihn danach fragte, ob Slomka anchd en sechs Niederlagen am Stück vor dem Rauswurf stand. Wer die Liga auch nur beiläufig verfolgt hat, der dürfte sicherlich annehmen, dass dem so gewesen wäre. Kind führt den Klub wie das in den 80er Jahren üblich war, selbst Roth musste ja in Nürnberg einsehen, dass die Ära dieser allmächtigen Präsidenten vorbei ist.


    Hannover, so leid es mir für die Fans tut, ist spielerisch das armseeligste, was es in dieser Bundesliga gibt. In den höheren Funktionen ist man noch nicht einmal für den Profifußball tauglich, weder für Liga 1 und auch nicht Liga 2. Der Klub muss von Grundauf neu aufgestellt werden. Das gilt für Vorstand, Manager, Sportdirektor, Präsident und vorallem Mannschaft.


    Ich persönlich muss zugeben, dass es Hannover in dieser Saison neben Köln am ehesten verdient hat abzusteigen, wenn das passiert und davon gehe ich aus, befürchte ich aber auch, dass man in Liga drei durchgereicht wird. Da ist zuviel neben der Spur. Im Abstiegskampf versprühen alle anderen Mannschaften mehr Willen, mehr Kampfgeist, mehr spielerische Klasse, mehr... alles. Bei dem Restprogramm traue ich Hannover vorallem auch in den direkten Duellen nicht zu, die entscheidende Schippe mehr draufzulegen als die Gegner.

    "When life gives you lemons, go murder a clown."

  • Also in Muenchen haben die Hannoveraner jedenfalls wie ein potenzieller Absteiger gespielt, da war teilweise ueberhaupt keine Gegenwehr zu spueren.
    Das wird jetzt mehr wie heikel fuer die Niedersachsen in den letzten drei Spielen, haette ich nach dem Sieg gegen S04 eigentlich nicht so erwartet !!

    0

  • einroter , ich hoffe, du bleibst uns auch nächstes Jahr hier noch ab und zu erhalten, auch wenn es dann kein Duell Bayern-H96 mehr gibt!

    give a man fire, he'll be warm for a day
    set a man on fire, he'll be warm for the rest of his life