Hannover 96 - Stern des Nordens

  • @ Einroter


    Horst Heldt ist ein richtig guter Manager. Keiner kann immer goldrichtig liegen mit allen Transfers aber Heldt hat bei seinen bisherigen Stationen (vor allem in Stuttgart) verdammt viel richtig gemacht.


    Auch die Orks hat er insgesamt gut gemanaged, hat dort viel bewegt in einem sauschweren Umfeld in dem völlig überdrehte und unrealistische Vorstellungen herrschen. Aber international am Schluß der Saison waren sie immer unter ihm so weit ich mich erinnern kann.


    Lasst den mal in Ruhe arbeiten, das ist ein cleverer und jovialer Mann der auch oft in Sport-Interviews sehr aufgeräumt und locker wirkt. Der wird euch gut tun, wirst Du sehen. ;-))

    0

  • Hä? Ihr habt doch noch Chancen auf Platz 2 und Platz 3 berechtigt zur Relegation. Warum so pessimistisch das es dieses Jahr nicht klappt?


    Sind noch genug Spiele bis zum Schluß, vielleicht bringt Hotte jetzt noch den nötigen Schwung mit ins Haus für den Endspurt.....

    0

  • Was ich ja an der Sache nicht kapiere, ist die Logik dass man mit einem neuen, guten Manager den sofortigen Wiederaufstieg wahrscheinlicher machen will. Bin zwar kein Experte, aber was soll der Heldt denn jetzt eigentlich noch groß machen bis zum Saisonende, ausser sein Gesicht in die Kameras zu halten und die Ergebnisse zu kommentieren?

    0

  • Kind und Watzke in einen Sack - Knüppel drauf- man trifft garantiert keinen Falschen. Ich weiß nicht, wer uns so gestraft hat! In was sich unser Kind alles einmischt!
    Und bei uns brennt der Baum.

    0

  • Hab schon gedacht es endet 0:0, aber es hat ja doch noch geklappt. Weiter so und wir sehen uns 2017/18 wieder in der Allianz Arena.

    Auf geht's Ihr Roten:!:


    Die nächste Meisterschaft ist zum Greifen nah.

  • Ergebnismäßig haben wir gewonnen. Aber die Kameltreiber werden auf dem Rückweg sicher viel Zeit gehabt haben, darüber nachzudenken, warum sie nicht 3:1 gewonnen haben.
    Ich habe mich die ganze Zeit gefragt, warum ich bei diesem schönen Wetter im Stadion gesessen habe. Sinnvoller wäre es gewesen, wenn ich die Karpfen im Maschsee gefüttert hätte. Was für ein elendes Gegurke.

    0

  • http://www.kicker.de/news/fuss…n-findets-skandaloes.html


    18.03.2017, 17:51
    Kein Bekenntnis von Sportchef Horst Heldt
    Stendels Zukunft weiter offen - Lienen findet's "skandalös"
    Der erhoffte Befreiungsschlag ist ausgeblieben. Hannover kam auf St. Pauli nicht über ein 0:0 hinaus und verpasste damit den Sprung auf Rang zwei. Ob Daniel Stendel auch im nächsten Spiel nach der Länderspielpause an der Seitenlinie steht, bleibt abzuwarten. Sportchef Horst Heldt ließ dessen Zukunft nach dem Spiel offen. Dafür polterte St. Pauli-Coach Ewald Lienen. Er empfindet die Trainerdiskussion bei 96 als "skandalös".

    0

  • Lienen hat recht!! Heldt bringt eine Unruhe rein...


    man sollte Stendel in Ruhe arbeiten lassen!

    bloß was geht das ausgerechnet Lienen etwas an? Der sollte sich lieber darüber freuen, das er noch Trainer bei Pauli ist.

    Auf geht's Ihr Roten:!:


    Die nächste Meisterschaft ist zum Greifen nah.

  • bloß was geht das ausgerechnet Lienen etwas an? Der sollte sich lieber darüber freuen, das er noch Trainer bei Pauli ist.

    Solidarität bei Trainern finde ich in dem Punkt sehr lobenswert und wo Ewald Recht hat er Recht ;) ....Und Rettig hats ja vorgemacht, er ist in der Öffentlichkeit total ruhig geblieben auch als Pauli mit Lienen sportlich auf dem Tiefpunkt war...Und in den letzten Wochen zahlt sich die Ruhe und die Geduld von Rettig voll aus und es geht stetig mit Lienen bergauf ;) ...

    0

  • Man kann natürlich Stendel in Ruhe weiter machen lassen. Dann wird das aber mit dem Aufstieg garantiert nichts mehr. Den Draht zur Mannschaft hat er spätestens in der Winterpause verloren (warum, weiß keiner). Ich habe viele Spiele in Hannover live gesehen, das war grausam. Taktisch und spielerisch. Ich sehe das so, dass die 2. Liga für Stendel eine Nummer zu groß ist. Für mich ist das die richtige Entscheidung, wenn er gehen muß. Eigentlich schon viel zu spät. Lienen mischt sich immer ein, wenn ein Trainer irgendwo entlassen wird. Das sollte man nicht überbewerten. Ich hätte mich eher gewundert, wenn er nichts gesagt hätte.
    Auch die Wahrnehmung, dass Heldt Unruhe bei uns reinbringt, ist Unsinn. Das geht immer von unserem Kind aus.
    Wenn tatsächlich der Trainer gewechselt wird, wonach es im Moment aussieht, ist das unsere letzte Patrone.

    0

  • Es wird eng im Aufstiegsrennen. Die Option Trainer wird da wohl gezogen werden. Es wirkt so (ohne spezielle Kenntnis über die Zustände vor Ort), dass Stendel das nicht hinbekommt.

    Es wäre heute nicht so, wie es ist, wäre es damals nicht gewesen, wie es war.