Hertha BSC Berlin

  • Fragt sich was da passiert ist. Haben eigentlich nen passablen Fußball gespielt bis dahin.

    vor allem heute waren sie zwar schlechter, aber ohne Grujic und Duda war das realistisch gesehen auch nicht anders zu erwarten.
    0-2 in Hoffenheim mit dem Kader und die Leistung war jetzt nicht so schlecht, dass man da handeln müsste.

  • vor allem heute waren sie zwar schlechter, aber ohne Grujic und Duda war das realistisch gesehen auch nicht anders zu erwarten.0-2 in Hoffenheim mit dem Kader und die Leistung war jetzt nicht so schlecht, dass man da handeln müsste.

    Dardai passt einfach dorthin und hat die letzten Jahre für deren Verhältnisse viel erreicht.
    Man darf nicht vergessen das dort auch viel aus der Jugend kommt.
    Eine Entlassung wäre voreilig.

  • Dardai passt einfach dorthin und hat die letzten Jahre für deren Verhältnisse viel erreicht.Man darf nicht vergessen das dort auch viel aus der Jugend kommt.
    Eine Entlassung wäre voreilig.

    Ich finde übrigens auch, dass Dardai diese Saison besseren Fußball spielen läßt als zuvor.
    Sonst hat er doch die Bälle platt treten lassen und in der Saison will er nach vorne spielen lassen.
    Ein Witz, dass er ausgerechnet nun rausfliegt.

  • Die haben zeitweise nen ansehnlichen guten Fußball gespielt. Unverständlich das die so in die Negativspirale gekommen sind.

    davor aber jahrelang unansehnlich Mist. Nicht glorifizieren die Hertha.

    Es wäre heute nicht so, wie es ist, wäre es damals nicht gewesen, wie es war.

  • Die haben zeitweise nen ansehnlichen guten Fußball gespielt. Unverständlich das die so in die Negativspirale gekommen sind.

    Das ist aber auch schon anderen Mannschaften passiert. Muss man gar nicht so weit schauen.
    Irgendwann in der Saison trifft es doch fast alle.

    „Der Fan am Freitag war wahrscheinlich von außen gesteuert, der hat ja gar keine Fragen gestellt.“ (Uli H.)8)

  • Das wäre mit Ansage so eine Entlassung die man sehr bald bereuen wird, die aber so typisch für den Profisport dieser Tage ist. Dardai lebt Hertha, er hat da mit den vorhandenen Möglichkeiten echt viel erreicht. Jetzt stehen sie jenseits von gut und böse und können die Saison locker ausklingen lassen...tut die Mannschaft dann wohl auch. Aber was hat man denn mit dem Spielermaterial anderes erwartet? Die EL kann man damit erreichen, klar...muss man aber nicht.


    Aber da ist sie wieder, diese elendige Großmannssucht bei vielen Vereinen und in der Hauptstadt ja schon immer besonders stark ausgeprägt war. Dardai ist halt eher der Typ Arbeiter, viel zu wenig Glamour für den Weltverein Hertha BSC. Ab Sommer kommen dann wieder irgendwelche toll klingenden Namen und schmeisst dann wieder halbjährlich den Coach raus weil das alle nur Söldner sind...es ist ein Elend...

  • Ich finde es gut so, denn bei Dardai ist auch keine Entwicklung zu sehen. Auch wenn man in Berlin von den Ansprüchen her auch mal etwas auf die Bremse treten sollte, so gibt es genug Beispiele (Kohfeldt, Nagelsmann, Hütter und Co.), dass man auch ohne absolute Top-Kader bessere Leistungen erzielen kann als derzeit die alte Dame Hertha.

  • Ich finde es gut so, denn bei Dardai ist auch keine Entwicklung zu sehen. Auch wenn man in Berlin von den Ansprüchen her auch mal etwas auf die Bremse treten sollte, so gibt es genug Beispiele (Kohfeldt, Nagelsmann, Hütter und Co.), dass man auch ohne absolute Top-Kader bessere Leistungen erzielen kann als derzeit die alte Dame Hertha.

    das mit der entwicklung sehe ich auch so. auf lange sicht gesehen konnte dardai aber auch den internen machtkampf mit preetz nicht gewinnen da der mit gegenbauer so stark verbunden ist das du da keine chance hat.
    das pal dann noch seien sohn hochzieht zu den profis obwohl es da bei hertha im nachwuchs wohl stärkere talente auf der gleichen position gibt dürfte intern auch nicht unbedingt gut angekommen sein.

    rot und weiß bis in den Tod

  • Hertha, Hoffenheim, Schalke, Leipzig, Gladbach, Wolfsburg mit neuem Trainer nächste Saison
    Wird auf jeden Fall interessant wie es sich dort weiterentwickelt. Hoffentlich kommen wir noch dazu

    Man fasst es nicht!

  • Besser als Dardai wäre er für die Hertha allemal.

    Sehe ich nicht so. Hertha ist seit eh und je ein Verein, bei dem Anspruch und Wirklichkeit sehr weit auseinander klaffen. Unter Dardai stehen sie im Grunde da, wo sie eigentlich hingehören.

    Man fasst es nicht!

  • Sehe ich nicht so. Hertha ist seit eh und je ein Verein, bei dem Anspruch und Wirklichkeit sehr weit auseinander klaffen. Unter Dardai stehen sie im Grunde da, wo sie eigentlich hingehören.

    dardei hat vor der Saison auch von Platz 10 bis 12 gesprochen. Preetz und gegenbauer sehen das wohl anders.

    rot und weiß bis in den Tod

  • Womit Dardei eine absolut realistische Erwartungshaltung formuliert hat.


    Vom Kader her ist Hertha eine graue Maus.


    In guten Jahren kann man um Europa kämpfen.
    In schwachem Jahren geht es um den Klassenerhalt.

    0

  • Pal Dardai über sein bevorstehendes Aus als Hertha-Trainer


    Von mir kommt nicht ein negatives Wort über Hertha BSC, nicht mal über den Manager.
    [/quote]


    :D:D:D

    rot und weiß bis in den Tod

  • Jetzt ist es offiziell! Ante Covic (43) ist ab Sommer neuer Chef-Trainer von Hertha BSC, beerbet Vorgänger Pal Dardai (43), der am Sonnabend nach viereinhalb Jahren nach dem letzten Heimspiel gegen Leverkusen verabschiedet wird.
    Covic, aktuell noch Herthas U23-Trainer (Platz vier in der 4. Liga) und Talente-Coach, erhält laut Klub einen Vertrag für die Saison 2019/20.
    BILD erfuhr: Sein Vertrag ist aber unbefristet – wie schon bei Vorgänger Dardai. Ein einmaliges Hertha-Konstrukt in der Bundesliga.
    Bedeutet: Nach jeder Saison setzen sich Hertha-Manager Michael Preetz (51) und Covic zusammen, besprechen, ob es auch in der folgenden Saison weitergeht. Geht es irgendwann mal nicht mehr weiter, kann Covic jederzeit in den Nachwuchs von Hertha zurückkehren.

    rot und weiß bis in den Tod