Hertha BSC Berlin

  • Die Gründe für Herthas Abstieg sind sicherlich in der Personalpolitik zu suchen. Diese würde ich aber nicht Preetz anlasten, sondern Hoeneß. Mir ist es unbegreiflich, wie man diesem Mann keine Verantwortung zusprechen kann. Er führte diesen Verein über ein Jahrzehnt und hinterließ den Klub mit einem gigantischen Schuldenberg, der doch erst dazu führte, dass man keinen finanziellen Spielraum hatte. Man kann doch auch nicht Preetz anlasten, dass er in diesem Jahr keine Geldgeber gefunden hat, die mit der Marke Hertha was anfangen können. Die Marke Hertha wurde doch über Jahre hinweg von Hoeneß kreiert und nicht von Preetz. Wenn man einen Schuldigen sucht, dann muss Hoeneß' Name aber zu allererst genannt werden und erst dann die Namen Preetz, Favre, Funkel und co.


    Funkel hat mit dem Spielermaterial das vorhanden war, das bestmögliche erreicht. Oft kam dann auch noch Pech hinzu, wenn man nur an die Abseitstore/Gegentore denkt bzw Gekas, der zwar Dampf macht, aber das Tor nicht trifft. Funkel würde ich es gönnen, mit dem Klub, der ja Potential hat, den Aufstieg zu erreichen, aber naja.

    "When life gives you lemons, go murder a clown."

  • Er hat finanziell Das übernommen, was ihm Hoeness hinterlassen hat, deshalb ist er in meinen Augen MIT aber nicht ALLEIN VERANTWORTLICH für den Abstieg von Hertha 8-)

    0

  • Wie kann denn Preetz allein diese Saison zu verantworten haben? Den Verein drückt ein Schuldenberg, vor der Saison musste man Simunic dank Klausel ziehen lassen, Voronins Gehalt + Ablöse konnte man nicht zahlen, Pantelic konnte man nicht halten, auch weil ihn der Trainer nicht wollte. Man kann Preetz vielleicht vorwerfen, dass er keinen Ersatz geholt hat, aber wo soll das Geld dafür herkommen, wenn alle diese Spieler quasi ablösefrei gingen? 4 Millionen für Simunic war doch ein Witz... Preetz gebe ich ehrlich gesagt so gar keine Schuld. In meinen Augen sind das Erblasten von Hoeneß, nur hatte der das Glück vorher geschasst worden zu sein und jetzt in Wolfsburg auf den Putz hauen zu können.

    "When life gives you lemons, go murder a clown."

  • nein allein, denn wer hat denn nach der vergangenen saison den larry raushängen lassen, wer hat denn diese saison die augen vor der realität verschlossen und immer anderen die schuld gegeben


    der absturz hat weniger mit dem finaziellen zu tun, sondern einfach mit der selbstherrlichkeit wie die mannschaft, der trainer :D und vorallem der manager diese saison angegangen sind

    0

  • Ach, das wird schon wieder bei der Hertha.
    Sparen ja jetzt ne Menge Geld, weil sie zu ein paar Auswärtsspielen jetzt mit der S-Bahn fahren können!

    0

  • Zum Thema Hertha BSC aus einem Kommentar der BVB-Seite "Die Kirsche".


    "Hertha BSC, die „alte Dame“, ist aus der Bundesliga gestürzt. Durch diesen Abstieg ist Deutschland in Europa die einzige große Fußball-Nation ohne Erstliga-Klub aus der Hauptstadt. Vielen Kommentatoren gibt das zu denken - warum eigentlich? Komisch, dass in einem knappen Vierteljahrhundert Bundesliga nie ein Mensch einen Gedanken daran verschwendet hat, dass der Bonner SC nicht einmal an der Tür zum Fußball-Oberhaus gekratzt hat. Und wenn eine Mannschaft nach 33. Spieltagen 24 Punkte auf dem Konto hat, ist sie einer der verdientesten Absteiger aller Zeiten. Ob sie nun aus der Hauptstadt oder vom Mond stammt, ist dabei einfach unerheblich."


    Dem kann ich eigentlich nur voll und ganz zustimmen. Hier der ganze Kommentar zum 33.Spieltag:
    http://www.die-kirsche.com/fro….php?idcat=48&idart=10085

    0

  • Eigentlich Unglaublich, wenn man bedenkt das sie letztes Jahr noch fast um die Meisterschafft mitgespielt haben, aber in sachen Kaderplanung ist unglaublicher Mist gebaut worden.
    Aber wie sagt man den so schön, der Fisch stinkt meistens vom Kopf.
    Vielleicht kann man das ganze nutzen für einen Neuanfang, ich gönne es der Herta

    0

  • Klar trägt Preetz eine Teilschuld, aber meiner Meinung nach sicher nicht die Hauptschuld. Was hätte er denn transfertechnisch bewerkstelligen sollen wenn kein Geld da ist?

    0

  • Die Hertha hat diese Saison einfach einen Fehler nach dem anderen gemacht, was mit der Trainerentlassung von Favre schon Anfing.
    Auch Hoeneß abgang war nicht so einfach zu verkraften.
    Zudem den Sturm abgegeben und die Abwehr entblöst.
    War halt einfach ein Schneeballsystem, was keiner rechtzeitig erkannt oder Wahrgenommen hat ;-)


    Nun soll Sie mal ruhig Sanieren und Ausmisten und von vorne anfangen!

    0

  • Preetz hat sicherlich einen nicht unerheblichen Anteil am Untergang der Hertha. Da sind einige Dinge zu Saisonbeginn falsch eingeschätzt worden.


    Aber ein Mann kommt mir beim Fall Hertha ein bißchen zu gut davon. Nämlich der gute Dieter H.. Unter dessen Altlasten hat der Preetz noch zu knabbern. Lassen wir uns von der Saison 2008/2009 nicht blenden. Der Untergang der Hertha ist da nur durch ein Jahr unterbrochen worden. Der Dieter H. hat gar nichts von seinem Bruder, das ist sein Problem ...

    Es wäre heute nicht so, wie es ist, wäre es damals nicht gewesen, wie es war.

  • Ich denke wir werden lange nicht mehr die Piffe der Berliner hören, mit so ner Mannschaft hat man es selbst in Liga 2 schwer.

    0

  • So oder so hat Hertha BSC heute "Geschichte" geschrieben:


    Mit 16 sieglosen Spielen zuhause hat man Tasmania Berlin als erfolgloseste Heim - Mannschaft der Bundesligageschichte (15 Spiele) abgelöst. ;-)

    0

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">Mit 16 sieglosen Spielen zuhause hat man Tasmania Berlin als erfolgloseste Heim - Mannschaft der Bundesligageschichte (15 Spiele) abgelöst.</span><br>-------------------------------------------------------


    Bei Tasmania steigt bestimmt ne "Rekord abgegeben"-Party. :D

    0