TSG Hoffenheim

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">ich habe das gefühl, dass du meinen post nicht ganz verstehst. vielleicht habe ich zu viele fremdwörter benutzt oder ähnliches. wieso bin ich deiner meinung nach blöd und eine pfeife? kannst du mir das bitte wie ein zivilisiertes menschliches wesen ohne persönliche beleidigungen (die du hoeneß zwar vorwirfst, aber selber nicht damit sparst) erklären?
    ich warte...</span><br>-------------------------------------------------------


    Deine Fremdwörter kannst Du Dir irgendwohin schieben.


    Ich habe das Gefühl, daß Du mich immer noch nicht ganz verstanden hast.


    Mich kotzen mittlerweile Menschen an, die ihre dicke Vereinsbrille über alles andere stellen. Vor 20 Jahren war ich auch noch so drauf wie Du.


    Atme einfach weiter locker durch die dicke Hose!

    0

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">hoppnhem iss ne kloppertruppe!!!!!!


    mr.daum hat damals recht gehabt...er hats zuerst gemerkt.


    ein foul gegen die hirnis und die gesamte bank rennt aufs feld.


    alle gelb geben ,so stehts in den dfb statuten</span><br>-------------------------------------------------------


    andere wurden von platz verwiesen,weshalb auch immer und die durften sitzen bleiben,schrecklich sowas,naja ebend dorfverein,wer weiß wie die ihr vorzüge bezogen haben


    ich werd einfach das gefühl nicht los,das da mehr dahinter steckt und schreckliches,lol
    ne,des iss mein ernst

    0

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">ich habe das gefühl, dass du meinen post nicht ganz verstehst. vielleicht habe ich zu viele fremdwörter benutzt oder ähnliches. wieso bin ich deiner meinung nach blöd und eine pfeife? kannst du mir das bitte wie ein zivilisiertes menschliches wesen ohne persönliche beleidigungen (die du hoeneß zwar vorwirfst, aber selber nicht damit sparst) erklären?
    ich warte...</span><br>-------------------------------------------------------


    Deine Fremdwörter kannst Du Dir irgendwohin schieben.


    Ich habe das Gefühl, daß Du mich immer noch nicht ganz verstanden hast.


    Mich kotzen mittlerweile Menschen an, die ihre dicke Vereinsbrille über alles andere stellen. Vor 20 Jahren war ich auch noch so drauf wie Du.


    Atme einfach weiter locker durch die dicke Hose!</span><br>-------------------------------------------------------
    mensch, du hast die weisheit aber mit löffeln gefressen! danke, dass du mich belehrt hast. ab heute beginnt ein ganz neues leben für mich, denn ich bin jetzt der inbegriff der objektivität.


    ps: mal im ernst. wieso unterhältst du dich hier mit den leuten, die (verständlicherweise) eine mehr oder weniger dicke vereinsbrille aufhaben? denkst du, dass es in anderen vereinsforen anders sein wird? außerdem hatte ich in meinem ersten post geschrieben, dass man sehr wohl entscheidungen der führungsetage seines lieblingsvereins kritisieren darf. bin ich also eine "blöde pfeife", nur weil ich nicht jede entscheidung hinterfrage, die in meinem lieblingsverein gefällt wird?

    0

  • Der Hoppenheim Manager soll mal nicht auf dicke Hose machen weil sie einen Durchmarsch gemacht haben. Der wird irgendwann auch mal vorbei sein und dann werden die genauso wie alle anderen irgendwo in der Liga spielen. Mal eine gute Saison haben und viele mittelmäßige.


    Ich lache über diese Clowns die meinen ein halbes Jahr Buli berechtigt die den Mund auchzumachen. Das sind doch alles Deppen, nicht mehr und nicht weniger.

  • Lahm jedenfalls kann darüber nicht lachen: &#8222;Bislang ist es doch so, dass in Hoffenheim nur Dietmar Hopp wirklich etwas geleistet hat.


    Mit seinem Geld und der Verbundenheit zum Verein hat er etwas sehr Gutes in Bewegung gebracht und aufgebaut.


    Aber wie es scheint, steigt dies seiner sportlichen Leitung zu Kopf.&#8220;


    wie wahr, wie wahr!

    0

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">Lahm jedenfalls kann darüber nicht lachen: „Bislang ist es doch so, dass in Hoffenheim nur Dietmar Hopp wirklich etwas geleistet hat.


    Mit seinem Geld und der Verbundenheit zum Verein hat er etwas sehr Gutes in Bewegung gebracht und aufgebaut.


    Aber wie es scheint, steigt dies seiner sportlichen Leitung zu Kopf.“


    wie wahr, wie wahr!</span><br>-------------------------------------------------------


    gibts da auch eine Quelle zu? Mich würd der Rest des Interviews auch interessieren. ;-)

    0

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">Lahm jedenfalls kann darüber nicht lachen: &#8222;Bislang ist es doch so, dass in Hoffenheim nur Dietmar Hopp wirklich etwas geleistet hat.


    Mit seinem Geld und der Verbundenheit zum Verein hat er etwas sehr Gutes in Bewegung gebracht und aufgebaut.


    Aber wie es scheint, steigt dies seiner sportlichen Leitung zu Kopf.&#8220;


    wie wahr, wie wahr!</span><br>-------------------------------------------------------


    gibts da auch eine Quelle zu? Mich würd der Rest des Interviews auch interessieren. ;-)</span><br>-------------------------------------------------------


    http://www.bild.de/BILD/sport/…-frech-oder-arrogant.html

    0

  • München - Die Herbstmeister aus Hoffenheim &#8211; auch im Sprücheklopfen sind sie gaaanz weit vorn.


    Bei der Wahl Sportler des Jahres wurde die Rangnick-Truppe Zweiter und im ZDF vor Millionen TV-Zuschauern geehrt. Mit dabei: Hoffenheim-Manager Jan Schindelmeiser. Anstatt sich einfach nur zu freuen und sich für den Preis zu bedanken, nutzte Schindelmeiser das Licht der Öffentlichkeit, um dem FC Bayern einen spöttischen Weihnachtsgruß zu übermitteln.


    Offensichtlich im Rausch der ersten großen Auszeichnung für die TSG und dem wertlosen Muster der Herbstmeisterschaft sagte Schindelmeiser: &#8222;Ich weiß, dass die Bayern gern Herbstmeister geworden wären. Wir widmen ihnen diesen Titel, weil für uns der Titel nicht so wichtig ist.&#8220; Was war das denn?


    Prompte Retourkutsche der Bayern? Weit gefehlt. Auf Nachfrage der tz wollten sich weder Manager Uli Hoeneß noch der Vorstandsvorsitzende Karl-Heinz Rummenigge zum Schindelmeiser-Spott äußern. Der Weihnachtsfrieden ist den Bayern-Bossen in diesen besinnlichen Tagen wichtiger, als sich auf süffisante und provozierende Äußerungen des Aufsteigers einzulassen. Sie sparen sich die Antwort für die Rückrunde.


    Uli Hoeneß macht sich lieber Gedanken rund um sein Team. Bezüglich des Wechsel-Theaters um Lukas Podolski verrät der Manager dem kicker , er sehe &#8222;Hinweise, dass sich die Kölner bewegen.&#8220; Schließlich könne der FC Bayern &#8222;bei den Angeboten anderer Vereine, viel höhere Preise erzielen.&#8220; Die Forderungen gegenüber Köln seien deshalb &#8222;total korrekt&#8220;, lässt Hoeneß wissen. Und er vermutet &#8222;Wolfgang Overaths Ziel ist, ihn 2010 gratis zu bekommen; aber das macht Lukas nicht mit. Auch er hat inzwischen gemerkt, dass der Schwarze Peter nicht bei uns, sondern beim 1. FC Köln liegt.&#8220;


    Gedanken macht sich Hoeneß natürlich auch über den potenziellen Poldi-Nachfolger Ivica Olic. &#8222;Ich kann mir gut vorstellen, dass er zum 1. Juli 2009 zum FC Bayern kommt. Er würde gut zu unserern Stürmern Toni und Klose passen. Er setzt seinen Körper gut ein, ist hungrig und wird sicher weniger Theater machen, wenn er drausßen sitzt&#8220;, sagt Hoeneß dem kicker.



    mv (tz)

    0

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">München - Die Herbstmeister aus Hoffenheim – auch im Sprücheklopfen sind sie gaaanz weit vorn.


    Bei der Wahl Sportler des Jahres wurde die Rangnick-Truppe Zweiter und im ZDF vor Millionen TV-Zuschauern geehrt. Mit dabei: Hoffenheim-Manager Jan Schindelmeiser. Anstatt sich einfach nur zu freuen und sich für den Preis zu bedanken, nutzte Schindelmeiser das Licht der Öffentlichkeit, um dem FC Bayern einen spöttischen Weihnachtsgruß zu übermitteln.


    Offensichtlich im Rausch der ersten großen Auszeichnung für die TSG und dem wertlosen Muster der Herbstmeisterschaft sagte Schindelmeiser: „Ich weiß, dass die Bayern gern Herbstmeister geworden wären. Wir widmen ihnen diesen Titel, weil für uns der Titel nicht so wichtig ist.“ Was war das denn?


    Prompte Retourkutsche der Bayern? Weit gefehlt. Auf Nachfrage der tz wollten sich weder Manager Uli Hoeneß noch der Vorstandsvorsitzende Karl-Heinz Rummenigge zum Schindelmeiser-Spott äußern. Der Weihnachtsfrieden ist den Bayern-Bossen in diesen besinnlichen Tagen wichtiger, als sich auf süffisante und provozierende Äußerungen des Aufsteigers einzulassen. Sie sparen sich die Antwort für die Rückrunde.


    Uli Hoeneß macht sich lieber Gedanken rund um sein Team. Bezüglich des Wechsel-Theaters um Lukas Podolski verrät der Manager dem kicker , er sehe „Hinweise, dass sich die Kölner bewegen.“ Schließlich könne der FC Bayern „bei den Angeboten anderer Vereine, viel höhere Preise erzielen.“ Die Forderungen gegenüber Köln seien deshalb „total korrekt“, lässt Hoeneß wissen. Und er vermutet „Wolfgang Overaths Ziel ist, ihn 2010 gratis zu bekommen; aber das macht Lukas nicht mit. Auch er hat inzwischen gemerkt, dass der Schwarze Peter nicht bei uns, sondern beim 1. FC Köln liegt.“


    Gedanken macht sich Hoeneß natürlich auch über den potenziellen Poldi-Nachfolger Ivica Olic. „Ich kann mir gut vorstellen, dass er zum 1. Juli 2009 zum FC Bayern kommt. Er würde gut zu unserern Stürmern Toni und Klose passen. Er setzt seinen Körper gut ein, ist hungrig und wird sicher weniger Theater machen, wenn er drausßen sitzt“, sagt Hoeneß dem kicker.



    mv (tz)</span><br>-------------------------------------------------------


    Die Schindelmeise freut sich jetzt bestimmt einen Ast ab, weil Hoffenheim die Herbstmeisterschaft gewonnen hat, dabei hat ihm leider nur niemand mitgeteilt, dass der Briefkopf eines Fußballvereins gewöhnlich erst im Sommer verändert wird...... Hoffenheim wurde doch nur durch die Winterpause gerettet, 2 oder 3 Spieltage weiter und die Dorftruppe wäre nur noch 2. gewesen. Wenn Jürgen K. einigermaßen clever ist, sollte er die Aussage von der Schindelmeise an die Kabinentür pinnen....... Eine bessere Motivation kann es gar nicht geben!

    0

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">Wenn Jürgen K. einigermaßen clever ist, sollte er die Aussage von der Schindelmeise an die Kabinentür pinnen....... Eine bessere Motivation kann es gar nicht geben!</span><br>-------------------------------------------------------


    100%agree

    0

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">Mit solch forschen Sprüchen setzt man sich ziemlich unter Druck.


    Ob er es augenzwinkernd oder arrogant gesagt hat kann ich nicht beurteilen aber es wird ihm sicher noch das ein oder andere Mal um die Ohren gehauen werden......</span><br>-------------------------------------------------------


    Man muss Hoffenheim einfach zu Gute halten, dass sie noch neu sind und dieser Erfolg so nicht zu erwarten war. Ihnen fehlt es einfach (noch) an der Routine, mit einer Herbstmeisterschaft und der positiven Berichterstattung in den Medien umzugehen. Im Moment finden sie sich auf einer wahren "Welle der Begeisterung" wieder und solche Sprüche sind ein Sinnbild für das gesteigerte Selbstvertrauen. Sie genießen im Moment, dass sie vor dem FC Bayern zu finden sind und meinen, dass sie mit solchen Sprüchen Sympathien gewinnen und dem FC Bayern den Spitzenplatz im deutschen Fußball streitig machen können.


    Sie werden lernen müssen, dass solche Sprüche wie ein Bummerang wieder zurück flattern, wenn der Erfolg ausbleibt.

    0

  • Naja ihr Manager hats fachlich bestimmt gut rauf aber kommt u.a. mit seiner art sehr arrogant rüber..für die aussendarstellung bräuchten sie jemand anderen,Hoeneß seine sprüche sind leiderauch ab und zu nicht besser aber es kommt ganz anders rüber.
    Mich nervts nur das klein Phillip sich mal wieder äußern mußte...weil er gerne Kapitän wäre muß er sich zu jedem sch.. äußern

    0

  • Die Äusserung finde ich jetzt nicht so schlimm, aber auch nicht besonders witzig. Auf alle Fälle wird er sich Ähnliches anhören müssen, wenn dann am Schluss Bayern Erster ist.
    Meiner Meinung nach täten beide Seiten gut daran, die Sprüche etwas zu lassen. Momentan ist das Ganze noch auf einem Niveau, das nicht verletzend ist (zumindest meistens...), daher sollten alle Beteiligten aufpassen, dass das auch so bleibt.
    Gesunde Konkurrenz ist ok, aber einen "geilsten Hass-Gipfel der Bundesligageschichte" braucht ja wohl keiner. ;)

    0

  • Ich finde es ganz hervorragend, dass Philipp Lahm die Dinge so treffend auf den Punkt bringt.


    Mich nervt´s eher, wenn wechselwillige Boxfans weltfremde Interviews geben.
    Die werden nämlich auch im Doppelpack formuliert nicht realistischer.


    Die Äußerungen von Schindelmeister zeigen nur, dass man im Dorf langsam die Bodenhaftung verliert. Das kann für uns nur gut sein.

    Au jour dit, inéluctablement, ils seront réunis dans le cercle rouge.