TSG Hoffenheim

  • Unglaublich eleganter Stürmer, dem aber leider wohl einige Schrauben in der Birne abhanden gekommen sind.


    Darf wahrscheinlich die ersten Spiele der neuen Saison auf die Bank Platz nehmen.

    0

  • Es soll Menschen geben und nicht gerade wenige, die halten die damaligen Investionen eines Aufsteigers in die ZWEITE Bundesliga nach einem Fehlstart für ziemlich verrückt.


    Aber da man in Hoffenheim keine verrückten Dinge macht, verkauft man dies einfach als grandioses Scouting und tolle Investition.


    Übersetzt man das alles in die spanische Sprache und zurück, bleibt dann in den Medien nur "verrückt" hängen

    0

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">http://www.sport1.de/de/fussba…liga/newspage_117935.html</span><br>-------------------------------------------------------


    Vielleicht sollte mal ein teurer Dolmetscher des Projekts Hoppenheim mit Ba reden und ihm nochmal das Konzept erläutern. Es kann doch nicht sein, dass er nicht an die große Zukunft glaubt und so einen banalen Wechsel nach Stuttgart vollziehen möchte. Weiß der denn nicht, was Hopp mit seinen Leuten für ein tolles Geschenk an den deutschen Fußball plant? Der kann doch nicht einfach den gewöhnlichen Schritt vom Provinzclub zum größeren Verein machen. Hoppenheim kann doch jeden Spieler halten und außerdem spielen die dort doch alle, weil sie an das Projekt glauben. Ich bin erstaunt.

    0

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic"> Demba Ba und die TSG. Bleibt er oder geht er? Jetzt meldet sich Hoffenheim-Trainer Ralf Rangnick. Gegenüber der „Stuttgarter Zeitung“ sagte er: "Ich bin nur zu einem Gespräch mit ihm bereit, wenn es um seine vorzeitige Vertragsverlängerung geht", so der 50-jährige, "bei jedem anderen Thema stehe ich nicht zur Verfügung. Dann habe ich Urlaub - und für ihn ist am 29. Juni bei uns Trainingsauftakt."</span><br>-------------------------------------------------------
    Rolf, bröckelts?

    0

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">Unglaublich eleganter Stürmer, dem aber leider wohl einige Schrauben in der Birne abhanden gekommen sind.


    Darf wahrscheinlich die ersten Spiele der neuen Saison auf die Bank Platz nehmen.</span><br>-------------------------------------------------------


    !! hoffentlich wird hier endlich mal ein exempel statuiert

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">1. Hoffenheim: 78 000 Euro
    2. Frankfurt: 50 000 Euro
    3. HSV: 46 000 Euro
    4. Köln: 43 000 Euro
    5. Dortmund: 27 000 Euro
    6. Bochum: 20 500 Euro
    7. Werder und Gladbach: 20 000 Euro
    9. Herta und der KSC: 15 000 Euro
    11. Bielefeld und Schalke: 13 000 Euro
    13. Cottbus: 11 000 Euro
    14. Leverkusen: 10 000 Euro
    15. Hannover: 9 000 Euro
    16. Wolfsburg: 7 500 Euro
    17. Stuttgart: 6 000 Euro
    18. Bayern: 0 Euro</span><br>-------------------------------------------------------


    war klar das Sinsheim vorne liegt. ;-)

    0

  • Mit der Begründung "hätte je jedem passieren können" hebel ich dir aber alle anderen Fälle auch aus. Somit stehen alle mit einer weißen Weste da. Was für ein Happy End.

    0

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">ist doch Bullshit. Von den 78000 sind 75000 wegen der "Doping-Affaire" 8-)
    Ich unterstelle mal, das dies jedem anderen Verein hätte passieren können.
    Ohne diese Strafe wären es dann noch 3000€ - damit zweitletzter Platz vor uns</span><br>-------------------------------------------------------


    hätte, wäre, wenn! 8-)
    Fakt ist sie haben einen Fehler begangen, sie mussten dafür Strafe zahlen und sind daher zurecht auf Platz 1 dieser Liste!!!

    0

  • Lol, gibt zu viele lächerliche Leute hier.
    Gibt ein Team richtig viel Geld aus, dann ist es natürlich nicht recht (also à la Real). Besonders dann, wenn das Team auch noch verschuldet ist.


    Wenn aber ein Team kategorisch ausschliesst, einen 20Mio-Stürmer zu kaufen, obwohl es das Geld problemlos aus der Portokasse zahlen könnte, dann ist es auch nicht recht.
    Hopp könnte Sachen tun, von denen wir nur träumen und wenn er wirklich wollte, könnte er auch jedes Jahr um die Schale mitspielen.
    Doch wieso tut er es nicht? Weil er doch ein Wettkampfstyp ist und den Erfolg nicht einfach kaufen will. Natürlich hat er in der Regionalliga überdurchschnittlich investiert, aber wer daran Anstoss nimmt, dem ist echt nicht mehr zu helfen.
    Das Budget von Hoffenheim liegt wohl so im Mittelfeld der Liga. Das zeigt doch, dass Hopp den Erfolg nicht einfach kaufen will, sondern vom Verein fordert, dass er wie alle anderen Teams wirtschaften muss. Er lässt es auch zu, dass etliche Teams (insbesondere wir) mit einem viel grösseren Budget spielen und Hoffenheim so nur sehr beschränkte Chancen auf den Titel hat.



    Wie man angesichts dieser Tatsachen immer noch vom Fussballzerstörer Hopp sprechen kann, bleibt mir schleierhaft. Würden alle Teams so wie Hoffenheim wirtschaften und alle Milliardäre mit Fussballclub so "zögerlich" agieren, dann müssten wir uns heute nicht über utopische Transfers und Clubs wie Chelsea und Man City ärgern.

    0

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">Natürlich hat er in der Regionalliga überdurchschnittlich investiert, aber wer daran Anstoss nimmt, dem ist echt nicht mehr zu helfen.</span><br>-------------------------------------------------------
    Dafür hätte ich gerne eine Begründung.

    0

  • derphilosoph


    Doch wieso tut er es nicht? Weil er doch ein Wettkampfstyp ist und den Erfolg nicht einfach kaufen will.


    Also, mit der Meinung dürftest Du hier so ziemlich alleine stehen. Hopp hat die Entwicklung der TSG Hoffenheim vom provinziellen zu einem Verein, der vermutlich schon in Kürze dauerhaft einen der internationalen Startplätze belegen wird, generalstabsmäßig geplant.
    Hier wird zwar überwiegend nur über sein Geld diskutiert, mit dem er dies ermöglicht hat, aber dazu gehören noch eine ganze Menge anderer Dinge: von der Schaffung einer entsprechenden Infratstruktur (Stadion, Trainingszentrum), über eine Vereinsorganisation mit guten Leuten an den wichtigsten Stellen bis zur entsprechenden "Vermarktung" seines Vorhabens in der Öffentlichkeit. Das alles ist ihm in der Premierensaison seines Clubs in beeindruckender Art+Weise gelungen und es findet mit Mateschitz in Leipzig bereits jetzt schon den ersten Nachahmer...


    Ich würde es mal so sagen: das er diesen bisherigen Erfolg "nur" gekauft hat ist ein zu kurzsichtiges Urteil. Man muss mit dem Geld schon ein bischen intelligenter umgehen als nur Spieler zu kaufen. Aber man muss das Geld nun mal haben um alles andere überhaupt erst zu ermöglichen.
    Und ob er die weitere Entwicklung dieses Vereines nur den rein sportlichen Wettkampfregeln überläßt (um es mal mit Deinen Worten zu formulieren) will ich in den kommenden Jahren erst mal sehen.

    0

  • Richtig. Der FCB verteidigt diese nationale Position auf verschiedenste Art+Weise aber mit einer einer solchen Macht, das inzwischen kein anderer deutscher Verein eine ähnliche Entwicklung mehr durchlaufen wird, wenn er das noch einmal kopieren wollte.
    Das geht nur noch durch "Anschub-Finanzierungen" der verschiedensten Coleur. Und da man keinem Verein das Streben nach Erfolg verbieten kann bedienen sie sich auch der verschiedensten Wege um an Geld zu kommen. So lange sie legitim sind, kann ich daran nichts verwerfliches finden. Das manche davon aber auch äußerst unangenehme Nebenwirkungen haben können erkennt man allerdings manchmal beinahe zu spät...

    0

  • Riskantes Wirtschaften wird leider Gottes immer nur dann als dumm bezeichnet, wenn es Folgen wie bei uns hat und darüber in breiter qualitativer Palette berichtet werden kann.
    Meier und Niebaum waren alles andere als dumm - ich halte Meier sogar heute noch für einen der fähigsten BL-Manager.
    Das Problem liegt bei der Kontrolle dessen, was die Verantwortungsträger eines Vereines im Verlauf ihrer Amtszeit eigentlich tun. Da liegt bei den BL-Vereinen sicher immer noch Vieles im Argen, beginnend bei Vereinen, die aus dem Privatsäckel von Einzelpersonen am Leben gehalten werden, über die Scheu der Verantwortungsträger, sich bei ihrer Arbeit über die Schulter schauen zu lassen bis hin zum Desinteresse der Fans, woher das Geld für all die Stars eigentlich kommt.


    Wenn ich heute Bilanz ziehe, was sich an der Risiko-Bereitschaft in der BL nach der Beinahe - Insolvenz des BVB verändert hat komme ich zu dem Schluss: nicht wirklich sehr viel.
    Wir scheuen das Feuer als jüngstes gebranntes Kind derzeit sicherlich am meisten. Aber wir sind damals ja nicht zum ersten Mal Pleite gewesen sondern schon zum dritten Mal und mit Watzke ist immer noch unser Schatzmeister aus damaligen Tagen im Amt.
    Also: beste Voraussetzungen für einen neuen Anlauf um das Feld von hinten wieder aufzurollen... ;-) .
    Den Wunsch, möglichst schnell wieder im Konzert der Großen mitzuspielen haben wir in DO noch immer - ich wünsche mir nur, das wir es nach all diesen Erfahrungen endlich nicht mehr um jeden Preis wollen.

    0

  • Natürlich wäre Hoffenheim nie so schnell aufgestiegen, wie sie es dank Hopps Geld sind, da gibt es nichts dagegen zu argumentieren.
    Doch Hopp hat sein Team nur übermässig finanziert, bis es in der ersten Liga war. Jetzt hat Hoffenheim ein sehr mässiges Budget und Hopp scheint es dabei zu lassen.
    Man kann auch argumentieren, dass schon der Aufstieg ein Erfolg ist und von mir aus ist es auch legitim, diesen Erfolg als "gekauft" anzusehen, da in der 2. Buli sicher kaum ein Club wie Hoffenheim investiert hat.
    Aber jetzt wo Hopp in der ersten Liga ist, möchte er mit gleich langen Spiessen kämpfen (im Vergleich zu uns sogar mit viel kürzeren). Er versucht nicht, uns gestandene Stars wegzukaufen, sondern geht den Weg, den eigentlich jedes Team mit durchschnittlichem Budget gehen muss. Junge, talentierte Spieler kaufen und hoffen, dass sie sich entwickeln.


    Mir ginge es zu weit, von Hopp zu verlangen, dass er auch schon in der 2. Buli und der Regionalliga nicht mehr als die anderen hätte investieren dürfen. Dass er diese Hürden im Eiltempo genommen hat, mache ich ihm nicht zum Vorwurf. Er hat das Geld und es wäre ihm erlaubt, auch in der Buli am meisten zu investieren. Doch das macht er nicht, weil es ihm anscheinend reicht, dass sein Kaff in der 1. Liga vertreten ist und dort mit den selben Mitteln wie die meisten Teams kämpft. Dies (wenn es denn so bleibt) finde ich eine sehr löbliche und faire Einstellung, da kann man m.E. auch darüber hinwegsehen, dass er die unteren Ligen sehr locker passiert hat.

    0

  • Doch das macht er nicht, weil es ihm anscheinend reicht, dass sein Kaff in der 1. Liga vertreten ist und dort mit den selben Mitteln wie die meisten Teams kämpft.


    Und da wären wir schon bei der Frage, wie es mit diesem Verein wohl weiter gehen wird.
    Begnügt sich Hopp nun damit, endlich BL-Fußball in diese Region gebracht zu haben oder hat er insgeheim doch wesentlich ambitioniertere Ziele?
    Im ersten Fall kann er sich jetzt sicher zurücklehnen und sich in der Art+Weise verhalten, wie Du es beschrieben hast.
    Davon bin ich allerdings noch nicht überzeugt. Ich unterstelle ihm viel mehr, das er auch internationalen Fußball in seine Heimatregion holen möchte und sich das Kratzen an den entsprechenden Tabellenplätzen allenfalls eine Saison ansehen wird. Mittlerweile versuchen weitaus mehr Vereine dieses Ziel zu erreichen, als die Liga Plätze hergibt und alle haben eine wesentlich umsatzstärkere Basis als die TSG. Die generiert ihr Geld zum Ausgeben sicherlich noch auf Jahre hinaus aus Hopps Portemonaie.
    Aber vielleicht stellen sie sich ja doch schneller dem in der BL üblichen Gebahren als gedacht und treiben den Preis für Ba derzeit nur hoch...dann gelangen zwar noch keine Spieler vom FCB nach Hoffenheim - aber für den Anfang schon mal die ersten Milliönchen... *lol*

    0