TSG Hoffenheim

  • Tradition ist das, was Hoffenheim nicht hat! :8


    Lieber Bielefeld und Duisburg, als Wolfsburg und Hoffenheim...


    Aber was solls, irgenwann wieder zum Stadion zu fahren und sich am Kassenhäuschen ein Ticket zu kaufen hat doch auch was!

    0

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">Durch den zweifachen Post erhält Deine Aussage aber noch lange nicht mehr Gewicht! :8</span><br>-------------------------------------------------------


    Computer mal wieder gehangen...egal, vielleicht versteht es dann jeder :P

    0

  • Ich verstehe manche hier nicht. Für mich sind die Aussagen um Tradition usw. einfach billige Ausreden und ein Verweis auf die Geschichte des FCB ist auch sinnlos. Darf man nur, wenn man eine ähnliche Geschichte hat, in die Bundesliga?
    Der Verein wurde 1899 gegründet und es spielt keine Rolle ob er jahrelang nur in den untersten Ligen gespielt hat. Das ist Fußball, er lebt von Veränderungen.


    Außerdem ist eine starke Liga auch im Interesse des FCB, gerade im Hinblick auf den europäischen Wettbewerb brauchen wir starke Gegner. Und Hoffenheim hat hier mehr finanziellen Spielraum als eben Bielefeld oder Duisburg.
    Schaut euch die CL an, drei von vier Teams im Halbfinale aus der englischen Liga. Da gibts einfach viele ausgeglichene Teams, was das Liganiveau deutlich anhebt. Das fehlt der Bundesliga, denn an den FCB kommt keiner ran.


    Die Frage übrigens, warum Unterhaching in der Bundesliga so toll war und Hoffenheim es nicht ist, hat auch noch keiner beantwortet. Oder ist das wieder "was anderes"?
    Alles nur ausreden. Akzeptiert doch jeden Bundesligisten, jeder der aufsteigt hat es sich verdient!


    Geht mal vom FCB weg. Ihr würdet euch auch freuen, wenn euer Heimatverein von einem, der dort aufgewachsen ist und sich mit harter Arbeit viel Geld erwirtschaftet hat, gepusht wird. Wenn ihr aus Miesbach kommen würdet und einer den FC Miesbach in die Bundesliga bringen wollen würde, hättet ihr dann was dagegen? Als Miesbacher?
    Nur mal so als Beispiel...

    0

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">Ich verstehe manche hier nicht. Für mich sind die Aussagen um Tradition usw. einfach billige Ausreden und ein Verweis auf die Geschichte des FCB ist auch sinnlos. Darf man nur, wenn man eine ähnliche Geschichte hat, in die Bundesliga?
    Der Verein wurde 1899 gegründet und es spielt keine Rolle ob er jahrelang nur in den untersten Ligen gespielt hat. Das ist Fußball, er lebt von Veränderungen.


    Außerdem ist eine starke Liga auch im Interesse des FCB, gerade im Hinblick auf den europäischen Wettbewerb brauchen wir starke Gegner. Und Hoffenheim hat hier mehr finanziellen Spielraum als eben Bielefeld oder Duisburg.
    Schaut euch die CL an, drei von vier Teams im Halbfinale aus der englischen Liga. Da gibts einfach viele ausgeglichene Teams, was das Liganiveau deutlich anhebt. Das fehlt der Bundesliga, denn an den FCB kommt keiner ran.


    </span><br>-------------------------------------------------------


    !! !! !!

    0

  • "Tradition" heißt wörtlich übersetzt "Überlieferung". Somit sind Geschichten gemeint, die einem einfallen, wenn man an den ein oder anderen Verein denkt. Oder vielleicht Geschichten, die der Vater oder der Opa einem erzählen kann.


    Und wenn man das einem erklären muß, dann wundert es mich auch nicht, daß man das Gebilde Hoffenheim toll findet und meint, daß doch das Geld bei Bayern, Gladbach, Mainz und anderen Vereinen auch von Sponsoren kommt. Wenn man es nicht verstehen will, dann kann man es auch nicht verstehen.


    Frag´ doch mal die Leute in Deinem Umfeld, was ihnen zu Hoffenheim einfällt. Da werden die meisten Hopp oder SAP sagen. Und dann frag´ mal, was den Leuten zu Bayern einfällt. Da wirst Du vielleicht "arrogant", "erfolgsverwöhnt" hören, wenn es schlecht läuft. Oder auch "Barcelona 1999" oder "Mailand 2001 " oder "Rekordmeister". Der ein oder andere wird antworten "Paul Breitner", "Bomber", "Kaiser" oder "Sepp Maier". Aber glaubst Du, einer wird antworten "Telekom"?


    So, das ist der Unterschied zwischen den Systemen! >:-|


    Was mir sonst noch zu Hoffenheim einfallen würde: "keine Fans", "leere Stadien", "Dorfverein"...

    0

  • was bist du für eine nuss?? beschäftigte dich mal mit der geschichte vom fcb und dann vergleiche das mit deinem dorfverein! >:-|


    ich hoffe, ihr bleibt wo ihr seid, denn sowas wie ihr bzw. dein dorfverein ist weder ne bereicherung für die BL noch nen zuschauermagnet!

    0

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">Ist ja okay, wenn Du die Hoffenheimer gerne oben sehen willst aber das Wort "Rekordbescheißer" ist keinesfalls das was den meisten zu Bayern einfällt sondern eben jene Dinge, die "josefmatula" eben richtigerweise aufzählte. Diese Respektlosigkeit hier unseren Verein derart zu beleidigen solltest Du Dir abgewöhnen wenn Du hier vernünftig diskutieren willst.</span><br>-------------------------------------------------------


    Jetzt frage ich mich doch warum man diesen Begriff gegenüber der Bayern ungestraft benutzen darf?? Warum darf man in der öffentlichkeit über diesen Betrug (Kirchaffäre) ungehemmt reden ohne Represalien der Münchner fürchten zu müssen???


    Richtig: Es stimmt, das was dort geschehen ist war Betrug.


    Und wenn wir hier schon von Respektlosigkeit reden. Wo bleibt hier teilweise der Respekt vor den anderen Vereinen???


    Wo bleibt in diesem Thread der nötige Respekt vor der hervorragenden Arbeit die in Hoffenheim geleistet wird?? Ich lese hier zu 90 % :


    Scheiß Retortenverein


    Mit Geld kann man sich Erfolg erkaufen, das ist doch scheiße. ( Frage mich natürlich dann: Bekommt Bayern München die Spieler geschenkt oder kaufen sie die von anderen Vereinen??)


    Der Hopp ist scheiße. ( wenn er das ist, was die wenigsten hier beurteilen können, dann ist er aber dafür sehr großzügig, man bedenke nur die ganzen Sozialen Einrichtungen die er am Leben erhält)


    Der Verein hat keine Tradition ( Doch hat er, und das seit 1899)


    Denkt darüber mal nach und seht nicht immer alles nur durch eure Vereinsbrille.


    Gruß aus Celle</span><br>-------------------------------------------------------


    geh doch in dein forum, wo du hingehörst!


    fakt ist ihr seid auf gedeih und verderb von eurem mätzen abhängig, während bayern sich diese millionen die sie jetzt ausgeben können durch jahrelanges gesundes wirtschaften erarbeitet haben. geht ein hoeneß und wie sie alle heißen, dann bleibt der verein - was ist wenn hopp die lust am spielzeug verliert????


    du verstehst???

    0

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">PS: Um nochmal auf das Geld zurückzukommen. Bayern München bekommt insgesamt 67 Millionen &#8364; von 3 Sponsoren. Wenn die 3 auf anhieb wegfallen fällt Bayern München sehr tief, im gegensatz zu den Hoffenheimern.</span><br>-------------------------------------------------------


    der klitze kleine unterschied -> bayern bekam die sponsoren, nachdem sie was erreicht hatten... sprich... der name fc bayern zieht sich die sponsoren...


    ... währenddessen in hoffenheim das geld von sponsoren kommt und den namen des vereins aufbläht...


    ... in münchen wurde das finanzielle standing erarbeitet... hoffenheim bekommt es geschenkt...

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">
    der klitze kleine unterschied -> bayern bekam die sponsoren, nachdem sie was erreicht hatten... sprich... der name fc bayern zieht sich die sponsoren...


    ... währenddessen in hoffenheim das geld von sponsoren kommt und den namen des vereins aufbläht...


    ... in münchen wurde das finanzielle standing erarbeitet... hoffenheim bekommt es geschenkt...</span><br>-------------------------------------------------------


    !! !! !!


    hab nix gegen Hoffenheim, aber das ist nunmal der gravierende Unterschied

    0

  • Einen Tag nach der 1:3-Niederlage von 1899 Hoffenheim beim 1. FC Köln hat Ralf Rangnick schwere Vorwürfe gegen Mittelfeldspieler Maynor Suazo erhoben und sich auch mit Manager Michael Meier angelegt. "Der Kopfstoß gegen Sejad Salihovic war ein Attentat", klagte der Trainer. Zudem griff Rangnick auch Meier an.


    :D:D:D

    0

  • >:| >:| >:| manche checken es nicht!


    kein bekannter verein, ob mit viel geld oder mit wenig geld, hatte zuerst erfolg und dann eine nennenswerte anzahl von fans, nein es ist immer eine sich gegenseitig bedingende entwicklung gewesen.


    UND das ist der unterschied zu hoffenheim und ein paar anderen traurigen beispielen: sie gehen einen absolut unatürlichen weg, und der stößt verständlicherweise auf widerstand.


    es ist doch traurig, wenn erfolg und entwicklung nicht mehr von unvorhersehbaren dingen abhängt, wie zb ob der kaiser franz jetzt zu den blauen turnern geht oder zu uns....


    bei jedem verein mit tradition und geschichte (jaja 1899 ... hahaha, die erfindung des klostuhls ist bestimmt noch älter, aber nicht alles was alt ist, hat ruhmreiche geschichten zu erzählen)
    hat sich geld, ansehen und tradition natürlich entwickelt, und hoffenheim will cheaten... dafür gibts von mir nur eines:


    VERACHTUNG!

    "Es zählt das, was bayernimherz sagt." (steveaustin10)

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">Hoffenheim ist um ein vielfaches retortiger als Leverkusen und Wolfsburg zusammen.</span><br>-------------------------------------------------------



    ...und die Geissböcke lassen in der Zweitligatabelle
    Hoffenheim 'eh nicht mehr an sich vorbei :8

    0

  • Hoffenheimer Eduardo bis Saisonende gesperrt


    Fußball-Zweitligist 1899 Hoffenheim muss im Endspurt um den Aufstieg auf Mittelfeldspieler Carlos Eduardo verzichten. Der 20 Jahre alte Brasilianer ist vom Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) nach einer Tätlichkeit am vergangenen Sonntag beim 1:3 bei Mitkonkurrent 1. FC Köln für die letzten drei Saisonspiele gesperrt worden. „Ich habe einen Fehler gemacht. Auch wenn ich provoziert wurde, darf mir das nicht passieren“, erklärte Eduardo und zeigte sich einsichtig: „Mir tut es sehr leid, dass ich der Mannschaft in den letzten Spielen nicht mehr helfen kann.“


    hat wohl auch das geld von hopp und das verbale nachreten eures kleine ralph nix genutzt!

    0

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">hat wohl auch das geld von hopp und das verbale nachreten eures kleine ralph nix genutzt!</span><br>-------------------------------------------------------


    Als wenn soetwas bei den Bayern nie passieren würde. Also schön den Ball Flachhalten. Euer Hoeneß ist ja nun der Meister im verbalen Nachtreten.</span><br>-------------------------------------------------------


    nicht die dinge aus dem zusammenhang ziehen!!!

    0

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">Da ist nichts aus dem zusammenhang gezogen.


    Ich habe es ja nicht abgestritten das es ein verbales Nachtreten gab und gleichzeitig dazu erwähnt das Hoeneß der Meister im Nachtreten ist. Oder willst du das gegenteil behaupten???


    Gruß aus Celle</span><br>-------------------------------------------------------


    es ist primitiv immer gleich mit dem finger auf andere zu zeigen - frei nach dem motto, der hat aber auch und noch viel schlimmer!

    0