TSG Hoffenheim

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">Übertreibt nicht.Hoffenheim ist nicht das Spielzeug von Hopp,Er hat dort selber gespielt mit seinem Geld tut er viel für die Region,fördert den Sport
    und die Infrastruktur der haut nicht nach 3-4 jahren ab wenns schlecht läuft</span><br>-------------------------------------------------------


    das dieser verein auch sehr verstärkt auf die jugend (noch) setzen wird ist auch gut für die deutsche jugendarbeit

    0

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">aber ein Dorf mit 3000 Einwohnern ist einfach nur eine riesige Lachnummer...</span><br>-------------------------------------------------------


    Das würde ja bedeuten, dass nur Clubs aus "großen Städten" in der BuLi spielen dürften, denn die haben es einzig verdient? Warum eigentlich? Weil die Arbeiter dort zur Gründung des Vereins im 19. Jahrhundert 15 Stunden in der Fabrik ausgebeutet wurden während in Hoffenheim zur selben Zeit sich die grundbesitzenden Bauern ihre Felder bestellt haben? Einen vernünftigen Grund sehe ich dafür nicht.

    0

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">definiert mal bitte das Wort : Traditionsverein....Als Hoffenheim gegründet wurde , hat man in Gelsenkirchen noch mit Förmchen gespielt...</span><br>-------------------------------------------------------


    Traditionsvereine sind glaub ich Mannschaften, die in den vergangenen 50-60 Jahren immer mal wieder dabei waren bei der Musik, oder zumindest irgendwann mal kurzfristig.


    1899 wurde bei denen ein Turnverein gegründet und 1945 die Fußballabteilung. Bis 1990 dann A-Klasse.... (Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/TSG_1899_Hoffenheim) Wenn das langt um ein Traditionsverein zu sein, ist aber wirklich jeder 2te Kuhdorfverein ein Traditionsverein..


    Ob es dagegen wichtig ist, ein Traditionsverein zu sein, ist die andere Frage....</span><br>-------------------------------------------------------


    wie hat hopp so schön gesagt, hoffenheims tradition ist die zukunft...

    0

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">aber ein Dorf mit 3000 Einwohnern ist einfach nur eine riesige Lachnummer...</span><br>-------------------------------------------------------


    Das würde ja bedeuten, dass nur Clubs aus "großen Städten" in der BuLi spielen dürften, denn die haben es einzig verdient? Warum eigentlich? Weil die Arbeiter dort zur Gründung des Vereins im 19. Jahrhundert 15 Stunden in der Fabrik ausgebeutet wurden während in Hoffenheim zur selben Zeit sich die grundbesitzenden Bauern ihre Felder bestellt haben? Einen vernünftigen Grund sehe ich dafür nicht.</span><br>-------------------------------------------------------


    Antworte bitte auf den ganzen Beitrag oder laß es...
    Und nein natürlich dürfte ein 3000-Einwohner-Dorf rein theoretisch in der BuLi spielen,aber nicht wenn es nur wieder ein Spielzeug von irgendso einem Kasper ist...ich erwähnte die Einwohnerzahl nur um aufzuzeigen,dass dieser Aufstieg niemals ohne Hopp möglich gewesen wäre....

    0

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">
    Es gibt eben auch noch Leute denen es nicht so wichtig ist international mitzuhalten...was bringt das wenn nebenbei unsere ganze Fussballkultur schleichend,aber doch deutlich spürbar,vor die Hunde geht...</span><br>-------------------------------------------------------


    Dann dürfte ja niemand mehr in der 1. Liga spielen. Im Endeffekt muss man sich entscheiden: will man ein Modell wie Hoffenheim, wo ein "Fan" Millionen für seinen Verein investiert um attraktiven Fußball zu sehen oder will man "Werksclubs" (Bayer, VW) und Investoren (Schalke), denen der eigentliche Fußball egal ist und die nur auf kurzfristige Rendite aus sind.</span><br>-------------------------------------------------------



    Weder noch. Es kann doch nicht sein dass es immer mehr Investoren gibt,und die Vereine,die selber wirtschaften müssen in die Röhre schauen.
    Ohne die Gas-Millionen wäre Schalke nichts,Teams wie Chelsea,Liverpool und Milan wären auch nicht da wo sie sind.


    Der FCB kann von sich mehr als behaupten selber erfolgreich zu wirtschaften,ebenso Bremen und der HSV.
    Wir sind trotzdem der reichste Verein in Deutschland und wir haben keinen Investor.
    Ich finde diesen ganzen Investor-Kram nicht fair gegenüber den Vereinen die erhlich wirtschaften müssen.
    Und nervig ist es dass von 4 CL-Teams im HF 3 dabei waren,die ihre Kohle von Investoren beziehen.</span><br>-------------------------------------------------------



    Solche Vereine können aber ne langfristig planen. Sobald der Erfolg ausbleibt ist aus die Maus.Ich glaube beim Englischen Absteiger Birmingham City steht der Investor auch vor dem Absprung. Was dann übrigbleibt kannst du dir ja denken.Irgedwann wird jedes Spielzeug langweilig was kein Spass mehr macht. Liverpool, ManU und Chelsea werden sich noch umgucken.Zwar nicht in naher Zukunft.Aber langfristig werden solche Verein kein Erfolg haben oder dauerhaft die Ligen beherschen</span><br>-------------------------------------------------------


    mit hoffenheim kann man auch nicht sofort planen, bei birmingham ist das auch irgendein milliadär aus hong kong der nah nur 1 jahr wieder abgestiegen ist

    0

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">
    Der FCB kann von sich mehr als behaupten selber erfolgreich zu wirtschaften,</span><br>-------------------------------------------------------


    Wo ziehst Du denn da die Grenze? Ohne Münchner SC wäre der FC Bayern heute vermutlich schon nicht mehr existent, weil damals finanziell am Ende.

    0

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">
    Der FCB kann von sich mehr als behaupten selber erfolgreich zu wirtschaften,</span><br>-------------------------------------------------------


    Wo ziehst Du denn da die Grenze? Ohne Münchner SC wäre der FC Bayern heute vermutlich schon nicht mehr existent, weil damals finanziell am Ende.</span><br>-------------------------------------------------------


    kram doch nicht uhralte sachen aus der kiste :D

    0

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">aber ein Dorf mit 3000 Einwohnern ist einfach nur eine riesige Lachnummer...</span><br>-------------------------------------------------------


    Das würde ja bedeuten, dass nur Clubs aus "großen Städten" in der BuLi spielen dürften, denn die haben es einzig verdient? Warum eigentlich? Weil die Arbeiter dort zur Gründung des Vereins im 19. Jahrhundert 15 Stunden in der Fabrik ausgebeutet wurden während in Hoffenheim zur selben Zeit sich die grundbesitzenden Bauern ihre Felder bestellt haben? Einen vernünftigen Grund sehe ich dafür nicht.</span><br>-------------------------------------------------------


    Antworte bitte auf den ganzen Beitrag oder laß es...
    Und nein natürlich dürfte ein 3000-Einwohner-Dorf rein theoretisch in der BuLi spielen,aber nicht wenn es nur wieder ein Spielzeug von irgendso einem Kasper ist...ich erwähnte die Einwohnerzahl nur um aufzuzeigen,dass dieser Aufstieg niemals ohne Hopp möglich gewesen wäre....</span><br>-------------------------------------------------------


    und ohne bayer waere leverkusen nimma da und ohne vw waere wolfsburg nimma da


    willst du nur mannschaften die sich wie wir uns durch erfolge hochgetan haben in der ersten? na dann spielen zukuenftig nur nach 8 mannschaften im oberhaus

    0

  • der Untergang der Bundesliga hat einen Namen:
    Hoppenheim


    Gibts eigentlich Psychologen die ein solches Verhalten mal untersucht haben? Reich werden, Verein kaufen, Stadion nach sich selbst bennen, im VIP Bereich hinter sich Bilder von sich selbst aufhängen, neues Stadion bauen und auch nach sich selbst bennen. Um mal einige Dinge zusammen zufassen.


    Naja da die 59er schon lange nicht mehr in Liga 1 sind, hab ich jetzt wenigstens ein neues Feindbild :D

    0

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">der Untergang der Bundesliga hat einen Namen:
    Hoppenheim


    Gibts eigentlich Psychologen die ein solches Verhalten mal untersucht haben? Reich werden, Verein kaufen, Stadion nach sich selbst bennen, im VIP Bereich hinter sich Bilder von sich selbst aufhängen, neues Stadion bauen und auch nach sich selbst bennen. Um mal einige Dinge zusammen zufassen.


    Naja da die 59er schon lange nicht mehr in Liga 1 sind, hab ich jetzt wenigstens ein neues Feindbild :D</span><br>-------------------------------------------------------


    informiere dich erstmal bevor du hier so geistigen duennschiss von dir laesst :x 8-)

    0

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">
    Der FCB kann von sich mehr als behaupten selber erfolgreich zu wirtschaften,</span><br>-------------------------------------------------------


    Wo ziehst Du denn da die Grenze? Ohne Münchner SC wäre der FC Bayern heute vermutlich schon nicht mehr existent, weil damals finanziell am Ende.</span><br>-------------------------------------------------------


    Das ist jetzt Erbsenzählerei.Nimm als Grundlage die letzten 30 Jahre,und nicht die Steinzeit.</span><br>-------------------------------------------------------


    Ok. Das heisst also im Umkehrschluss, dass in 30 Jahren Hoffenheim ein Traditionsverein ist, der es verdient hat in der BuLi zu spielen (sofern dann immer noch vorhanden), oder wird dann die zeitliche Grenze auf 60 Jahre verlängert? :8

    0

  • 1995 gründete Hopp die Dietmar-Hopp-Stiftung, eine gemeinnützige GmbH, und übertrug ihr 70% seiner SAP-Aktien, ca. 28 Millionen Stück im Wert von ca 4 Milliarden Euro, wodurch sie auf Anhieb zu den größten Stiftungen in Europa gehörte.


    Aufgaben der Stiftung sind:


    * Medizin
    * Ausbildung an Universitäten und Schulen
    * Soziale Einrichtungen
    * Jugendsport



    Im Januar 2007 stellte er dem ehemaligen Bundesligisten SV Waldhof Mannheim drei Millionen Euro aus seiner Stiftung für den Bau und Unterhalt eines Jugendstützpunktes zur Verfügung. Eine persönliche Spende von weiteren 300.000 Euro diente zur Abwehr einer möglichen Insolvenz der Mannheimer.



    Such dir ein neues Hassbild, oder mach dir zumindest die Mühe dich über Menschen zu erkundigen bevor du deinen Müll hier absonderst.

    0

  • seit es Wikipedia gibt meinen einige Leute echt die wären gut informiert oder sogar intelligent :D
    Sogar Wort für Wort rauskopiert, geil! :D

    0

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">seit es Wikipedia gibt meinen einige Leute echt die wären gut informiert oder sogar intelligent :D
    Sogar Wort für Wort rauskopiert, geil! :D</span><br>-------------------------------------------------------


    meinst du etwa das ist alles erfunden?

    0

  • Also ich hab auch nix gegen Hoffenheim. hab mir das Spiel heute angesehen und muss sagen, die spielen echt nen guten Fussball. Sowas finde ich schon besser als Mannschaften wie Duisburg die 10 Klopper im Team haben.


    Daher Gratz zum Aufstieg.




    PS: da sie jetzt ein Konkurent sind-


    Haben die ein Forum?? :D

    Uli Hoeneß beim DOPA am 24. Feb. 2019
    „Wenn ihr wüsstet, wen wir für die neue Saison schon sicher haben!“