TSG Hoffenheim

  • Das ist wirklich eine verdrehte Logik, patella!


    Es gehört also zum Fußball dazu, daß Konzerne die Vereine finanziell unterstützen. Wer legt denn bitte fest, was dazugehört und was nicht? Glaubst Du denn, daß Konzerne die Vereine total uneigennützig unterstützen? Oder ist es nicht vielmehr so, daß sie sich hiervon entsprechende Geschäfte versprechen bzw. steuerliche Vorteile? Sind das alles ehrenwerte Motive?</span><br>-------------------------------------------------------


    Nein, ich habe auch nie gesagt, dass Sponsoren nicht zum Fußball dazugehören. Ohne Sponsoren und ohne Geld kann man im Fußball nicht überleben, keine Frage. Aber es ist nunmal für mich ein bedeutender Unterschied, ob ein Verein sich seine "sportlich Attraktivität" und damit auch die "Attraktivität" für Sponsoren erarbeitet hat, oder ob eine Privatperson seinen Heimatverein mit vielen, vielen Millionen unterstützt.


    Du hast immer noch nicht beantwortet, was so schlimm daran ist, daß eine Privatperson einen Verein unterstützt, für den er in der Jugend bereits gespielt hat? Ich würde das jedenfalls auch tun, hätte ich das entsprechende Kleingeld auf dem Konto.</span><br>-------------------------------------------------------


    Das Problem ist, dass sich solche Vereine ihre finanziellen Möglichkeiten kein bisschen erarbeiten mussten, sondern alles einfach nur geschenkt bekommen.


    <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">Mit Deiner Einstellung dürftest Du Dich weder mit Profifußball, noch mit dieser unseren Gesellschaft im allgemeinen, identifizieren. Geld regiert nun mal LEIDER die Welt! Sorry, ist einfach so!</span><br>-------------------------------------------------------


    Nein, das stimmt nicht. Ich sehe einen Unterschied darin, warum man Geld einnimmt. Denn es ist - wie gesagt - für mich ein Unterschied, ob ich mir die "Attraktivität" für Sponsoren erarbeiten muss oder ob ich das eben nicht muss.

    0

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">Das Spiel Bayern gegen Hoffenheim muss einfach der totale Hammer werden. Beide spielen voll nach vorne.
    wird ein 6:5 oder so ^^</span><br>-------------------------------------------------------


    wir spielen voll nach vorne :-O ;-)

    0

  • An die Vollnasen, die hier ständig hin und her schwadronieren und philosphieren... Schaut euch lieber mal den geilen Ball an, den die Hoppis spielen... Absolutes Kompliment an Rangnick, der weiss, wie´s geht...

    Bitte denken Sie scharf nach, was Sie in eine Signatur schreiben.

  • Das ist wirklich eine verdrehte Logik, patella!


    Es gehört also zum Fußball dazu, daß Konzerne die Vereine finanziell unterstützen. Wer legt denn bitte fest, was dazugehört und was nicht? Glaubst Du denn, daß Konzerne die Vereine total uneigennützig unterstützen? Oder ist es nicht vielmehr so, daß sie sich hiervon entsprechende Geschäfte versprechen bzw. steuerliche Vorteile? Sind das alles ehrenwerte Motive?</span><br>-------------------------------------------------------


    Nein, ich habe auch nie gesagt, dass Sponsoren nicht zum Fußball dazugehören. Ohne Sponsoren und ohne Geld kann man im Fußball nicht überleben, keine Frage. Aber es ist nunmal für mich ein bedeutender Unterschied, ob ein Verein sich seine "sportlich Attraktivität" und damit auch die "Attraktivität" für Sponsoren erarbeitet hat, oder ob eine Privatperson seinen Heimatverein mit vielen, vielen Millionen unterstützt.


    Du hast immer noch nicht beantwortet, was so schlimm daran ist, daß eine Privatperson einen Verein unterstützt, für den er in der Jugend bereits gespielt hat? Ich würde das jedenfalls auch tun, hätte ich das entsprechende Kleingeld auf dem Konto.</span><br>-------------------------------------------------------


    Das Problem ist, dass sich solche Vereine ihre finanziellen Möglichkeiten kein bisschen erarbeiten mussten, sondern alles einfach nur geschenkt bekommen.


    <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">Mit Deiner Einstellung dürftest Du Dich weder mit Profifußball, noch mit dieser unseren Gesellschaft im allgemeinen, identifizieren. Geld regiert nun mal LEIDER die Welt! Sorry, ist einfach so!</span><br>-------------------------------------------------------


    Nein, das stimmt nicht. Ich sehe einen Unterschied darin, warum man Geld einnimmt. Denn es ist - wie gesagt - für mich ein Unterschied, ob ich mir die "Attraktivität" für Sponsoren erarbeiten muss oder ob ich das eben nicht muss.</span><br>-------------------------------------------------------



    Womit haben sich denn der VfL "VW" Wolfsburg und Bayer Leverkusen die Attraktivität für Sponsoren erarbeitet? Die profitieren doch auch nur davon, daß an deren Standorten große Konzerne beheimatet sind, die sich auf mehr oder weniger intensive Art und Weise finanziell in die jeweiligen Vereine einbringen. Wo bitte ist da der Unterschied zu einer Privatperson? Der Unterschied ist doch total künstlich hergestellt, weil es im Endeffekt nämlich egal ist, woher das Geld kommt. Wer will sich schon anmassen zu beurteilen, ob ein Verein dieses Geld auch tatsächlich "verdient" hat oder ob nicht?

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">wenn ich das so sehe bin ich froh, dass wir noch nicht so schnell gegen die spielen müssen...Hut ab und Respekt für diese Leistung, das 3:0 ist sogar noch sehr schmeichelhaft für Hamburg</span><br>-------------------------------------------------------



    So ist es, Argonaut.......da dürfen wir wirklich froh sein, denn bei unserer Schwimmvereinabwehr hätten wir auch den A.rsch aufgerissen bekommen von denen.


    Hoffe das unser Club bis Dezember in Bestform ist damit wir keine Blamage erleben.


    Das wird hoffentlich ein absolutes Knallerspiel.... :8</span><br>-------------------------------------------------------


    ja so seh ich das auch, wobei in der Allianz-Arena sollten wir dann schon gewinnen

    0

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">Hmm, Ja. Fußballfan. Spielen schon geiles Eishockey, die Hoffenheimer.


    Oder was spielen die sonst grad gg Hamburg? Doch nicht etwa Fußball, oder? :-O</span><br>-------------------------------------------------------


    Es stimmt nicht mit meinem Verständnis dieses Sports überein, wenn eine Privatperson einen Verein mit seinen eigenen Mitteln finanziert.


    Vereine wie Greuther Fürth oder Mainz müssen ohne Mäzen versuchen, aufzusteigen, Vereine wie Cottbus oder Bielefeld müssen ohne Mäzen versuchen, den Klassenerhalt zu schaffen. DAS ist für mich Fußball, sich die Erfolge und die damit verbundenen finanziellen Möglichkeiten erarbeiten und ehrlich verdienen. Und Hoffenheim musste sich seine finanziellen Möglichkeiten eben nicht erarbeiten.</span><br>-------------------------------------------------------



    Aber wenn in Bielefeld plötzlich ein großer Konzern die Arminia mit Geld vollpumpen würde und an die BuLi-Spitze und in die CL katapultieren würde, dann würde das mit Deinem Selbstverständnis vom Fußball übereinkommen? Das wäre dann also ehrlich erarbeitet und absolut verdient? Sorry, da komme ich gedanklich nicht mit...</span><br>-------------------------------------------------------


    Dieses Beispiel geht ein wenig an der Realität vorbei, denn welcher Konzern sollte denn Bielefeld für so "attraktiv" halten, dass er das tun sollte? Davon abgesehen: Natürlich würde das nicht mit meinem Selbstverständnis von Fußball übereinstimmen. Das wäre ja nicht wirklich erarbeitet. Was ich mit "erarbeitet" meine, ist folgendes: Ein Verein arbeitet sich schrittweise voran und kann sich schrittweise in der Bundesliga oder auch in den oberen Tabellenregionen der Bundesliga etablieren. Was man dafür braucht, ist ein kontinuierliches Konzept, ein gutes Management, einen soliden Trainer und eben viel Glück.


    Bielefeld würde dann wahrscheinlich zu einer "Werkself" wie Leverkusen oder Wolfsburg.

    0

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">
    Mir fällt gerade auf, das zur Zeit Dieter Hoeneß in der Tabelle vor seinem Bruder Uli steht. :-O</span><br>-------------------------------------------------------


    Da gibt es so ein schönes Wort: Momentaufnahme!!!</span><br>-------------------------------------------------------


    Natürlich. Habe das auch nur erwähnt, weil der Dieter immer so einen gewissen traurigen Gesichtsausdruck drauf hat. Jetzt kann er sich wenigstens mal vorübergehend ein bischen freuen.
    Wir sind mal so nett.

    0

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">


    Womit haben sich denn der VfL "VW" Wolfsburg und Bayer Leverkusen die Attraktivität für Sponsoren erarbeitet? Die profitieren doch auch nur davon, daß an deren Standorten große Konzerne beheimatet sind, die sich auf mehr oder weniger intensive Art und Weise finanziell in die jeweiligen Vereine einbringen. Wo bitte ist da der Unterschied zu einer Privatperson? Der Unterschied ist doch total künstlich hergestellt, weil es im Endeffekt nämlich egal ist, woher das Geld kommt. Wer will sich schon anmassen zu beurteilen, ob ein Verein dieses Geld auch tatsächlich "verdient" hat oder ob nicht?</span><br>-------------------------------------------------------


    Richtig, Vereine wie Wolfsburg oder Leverkusen sind mit Hoffenheim vergleichbar. Ich habe ja auch nicht geschrieben, dass ich Wolfsburg oder Leverkusen sympathisch finde.

    0

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">.soll mir doch scheiß egal sein, solange sie uns nicht gefährlich werden, den deutschen Fußball aber vielleicht in den nächsten 3-4 Jahren international vorwärts bringen!</span><br>-------------------------------------------------------


    ja freu mich schon auf die CL-Auswärtsspiele von Hoffenheim mit durchschnittlich 23 mitgereisten Fans!
    Das rückt den deutschen Fußball ins gute Licht 8-)

    0

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">


    Womit haben sich denn der VfL "VW" Wolfsburg und Bayer Leverkusen die Attraktivität für Sponsoren erarbeitet? Die profitieren doch auch nur davon, daß an deren Standorten große Konzerne beheimatet sind, die sich auf mehr oder weniger intensive Art und Weise finanziell in die jeweiligen Vereine einbringen. Wo bitte ist da der Unterschied zu einer Privatperson? Der Unterschied ist doch total künstlich hergestellt, weil es im Endeffekt nämlich egal ist, woher das Geld kommt. Wer will sich schon anmassen zu beurteilen, ob ein Verein dieses Geld auch tatsächlich "verdient" hat oder ob nicht?</span><br>-------------------------------------------------------


    Richtig, Vereine wie Wolfsburg oder Leverkusen sind mit Hoffenheim vergleichbar. Ich habe ja auch nicht geschrieben, dass ich Wolfsburg oder Leverkusen sympathisch finde.</span><br>-------------------------------------------------------



    Jetzt bringst Du also auch noch Sympathie ins Spiel. Über Gefühle kann man aber wirklich nicht diskutieren. Die hat man halt - oder auch nicht. Ich persönlich bleibe dabei, für mich sind Vereine wie Mainz oder Bochum nicht prinzipiell mehr wert als Clubs wie Leverkusen oder Hoffenheim, nur weil letztere am Tropf von potenten Großkonzernen oder privaten Mäzenen hängen.

  • Man, man Hoffenheim :-O


    Respekt an die Mannschaft. Macht Spaß, denen zuzugucken !!


    Und HH bekommt voll eins auf die F.esse :D

    0

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">


    Womit haben sich denn der VfL "VW" Wolfsburg und Bayer Leverkusen die Attraktivität für Sponsoren erarbeitet? Die profitieren doch auch nur davon, daß an deren Standorten große Konzerne beheimatet sind, die sich auf mehr oder weniger intensive Art und Weise finanziell in die jeweiligen Vereine einbringen. Wo bitte ist da der Unterschied zu einer Privatperson? Der Unterschied ist doch total künstlich hergestellt, weil es im Endeffekt nämlich egal ist, woher das Geld kommt. Wer will sich schon anmassen zu beurteilen, ob ein Verein dieses Geld auch tatsächlich "verdient" hat oder ob nicht?</span><br>-------------------------------------------------------


    Richtig, Vereine wie Wolfsburg oder Leverkusen sind mit Hoffenheim vergleichbar. Ich habe ja auch nicht geschrieben, dass ich Wolfsburg oder Leverkusen sympathisch finde.</span><br>-------------------------------------------------------



    Jetzt bringst Du also auch noch Sympathie ins Spiel. Über Gefühle kann man aber wirklich nicht diskutieren. Die hat man halt - oder auch nicht. Ich persönlich bleibe dabei, für mich sind Vereine wie Mainz oder Bochum nicht prinzipiell mehr wert als Clubs wie Leverkusen oder Hoffenheim, nur weil letztere am Tropf von potenten Großkonzernen oder privaten Mäzenen hängen.</span><br>-------------------------------------------------------


    Ich bringe keine Gefühle ins Spiel. Ich wollte damit sagen: Ich betrachte Vereine wie Leverkusen oder Wolfsburg genau so skeptisch, weil auch sie eben nur da stehen, wo sie stehen, weil sie - wie du ja richtig sagst - Standortvorteile haben und von Bayer bzw. VW finanziert werden.


    Man kann über dieses Thema stundenlang diskutieren, wenn man unterschiedlicher Meinung ist, wird man kaum auf einen gemeinsamen Nenner kommen. Nur noch eine Frage: Welche Gegenleistung verlangt Hopp eigentlich für seine finanziellen Unterstützungen?


    Aber ich möchte auch nicht missverstanden werden: Das, was aus dem Geld gemacht wird, hat Respekt verdient, ganz klar. Toller Fußball, und dort wird aus "unbekannten" bzw. "gescheiterten" oder "nicht mehr gebrauchten" Spielern eben etwas gemacht. Das hat Respekt verdient, keine Frage - und das meine ich auch ehrlich.


    Was mich stört, ist, wo das Geld herkommt. Und dass Hoffenheim ohne die privaten Millionen von Hopp heute nichts Anderes wäre als ein völlig normaler Dorfverein, das ist wohl nicht wegzudiskutieren.


    Mit Neid, wie man ihn hier vorgeworfen bekommt, hat das aber gar nichts zu tun.

    0

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic"> Was man dafür braucht, ist ein kontinuierliches Konzept, ein gutes Management, einen soliden Trainer</span><br>-------------------------------------------------------


    Hat Hoffenheim alles...

    "Eines Tages werden wir alle sterben, Snoopy."

    "Stimmt. Aber an allen anderen Tagen nicht."



  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic"> Was man dafür braucht, ist ein kontinuierliches Konzept, ein gutes Management, einen soliden Trainer</span><br>-------------------------------------------------------


    Hat Hoffenheim alles...</span><br>-------------------------------------------------------


    Hoffenheim hätte aber nichts von dem - zumindest nicht in einem erstligawürdigen Umfang - wenn Hopp dies nicht finanzieren würde... ;-)

    0

  • Respekt. Verdammt stark...
    Aber man muss bedenken wie schwach der HSV war. Da hat in der Abwehr rein gar nichts gestimmt.
    Trotzdem schöner Erfolg und klasse Fußball.

    0

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">Schade das das Spiel in der zweiten Hälfte so verflacht ist, Hoffenheim hat gleich mehrere Gänge zurückgeschaltet.


    Man merkt aber das sie jederzeit wieder Gas geben könnten wenn sie wollten und dem Gegner turmhoch überlegen sind.


    In Bochum wird dann weitergezaubert..... :8</span><br>-------------------------------------------------------


    Hoffenheim war meiner Meinung nach in der Lage immer wieder ein Tor zu schießen.

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic"> Was man dafür braucht, ist ein kontinuierliches Konzept, ein gutes Management, einen soliden Trainer</span><br>-------------------------------------------------------


    Hat Hoffenheim alles...</span><br>-------------------------------------------------------


    Moment, Hoffenheim hatte zuerst mal Geld und dann das alles. Bei anderen Vereinen die sich aus eigener Kraft hocharbeiten ist das umgekehrt.

    0

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic"> Was man dafür braucht, ist ein kontinuierliches Konzept, ein gutes Management, einen soliden Trainer</span><br>-------------------------------------------------------


    Hat Hoffenheim alles...</span><br>-------------------------------------------------------


    Moment, Hoffenheim hatte zuerst mal Geld und dann das alles. Bei anderen Vereinen die sich aus eigener Kraft hocharbeiten ist das umgekehrt.</span><br>-------------------------------------------------------


    Das ist der Unterschied, den leider viele nicht erkennen.

    0

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic"> Was man dafür braucht, ist ein kontinuierliches Konzept, ein gutes Management, einen soliden Trainer</span><br>-------------------------------------------------------


    Hat Hoffenheim alles...</span><br>-------------------------------------------------------


    Moment, Hoffenheim hatte zuerst mal Geld und dann das alles. Bei anderen Vereinen die sich aus eigener Kraft hocharbeiten ist das umgekehrt.</span><br>-------------------------------------------------------


    Das ist der Unterschied, den leider viele nicht erkennen.</span><br>-------------------------------------------------------


    Es gibt auch Leute, die ihn erkennen, aber daran nichts Verwerfliches finden. Jeder muss SEINEN Weg gehen, nicht nur im Fußball.


    Entscheidend ist für mich, dass Hoffenheim meines Erachtens eine große Bereicherung für die Liga ist!


    Weiterhin finde ich die ungestrafte Schuldenanhäufung oder staatliche Subventionen weitaus verachtenswerter.

    "Eines Tages werden wir alle sterben, Snoopy."

    "Stimmt. Aber an allen anderen Tagen nicht."