TSG Hoffenheim

  • kann ich dir gerne erklären.


    In Deutschland gibt es 50 +1. 50+1 verhindert mit 2 Ausnahmen das Investoren die Vereine führen. Die beiden Ausnahmen sind Wolfsburg und Leverkusen. In Hoffenheim ist das der gute Hopp. Der gute Hopp der nichts zu sagen haben darf (siehe 50+1) und der trotzdem immer wieder Interviews gibt in denen er sagt den Spieler holen wir oder holen wir nicht. Sprich er hat was zu sagen. Da er das aber nicht darf, liegt ein Verstoß gegen 50+1 vor und damit macht man sich halt unbeliebt. Das der DFB vom den Herrn gekauft ist kommt noch dazu (Sohn von Zwanziger Angestellter von Hoffenheim, noch Fragen?).


    Des weiteren stößt ganz übel auf, das zunächst ein Saubermannimage gepflegt wurde. Nur in Hoffenheim wußte man alles, man setzt auf Junge Spieler aus der Region (das heißt dort so Umkreis 30.000km). Man behauptete man sei arm und hätte keine Chance oben anzugreifen, gab aber schon zur 2. Liga Zeiten mehr als 80% aller Bundesligisten aus. Der Name TSG Hoffenheim ließ sich nicht so gut vermarkten, so wurde einfach 1899 draus, obwohl der Verein erst nach dem 2. Weltkrieg (Geschichtsstunde, also nach 1945) gegründet wurde. Reine PR. Das kommt nicht gut an.


    Man erklärt wie man im Managment arbeiten muss, das man das beste Scouting etc. hat, kein Wunder, man hat ja auch mit Abstand das meiste Geld, aber das gibt man natürlich nicht aus, es ist alles können. Das kommt nicht gut an.


    Man bezeichnet den Verein Hoffenheim als angekommen in der internationalen Spitze. Mal ehrlich, selbst bei uns könnte man streiten ob wir im Moment zur internationalen Spitze gehören (je nachdem wie man das interpretiert). Ganz sicher nicht dazu gehört aber ein Verein der in seiner ganzen Geschichte noch nicht einmal ein Europapokalspiel gesehen hat (außer gemeinsam vor dem TV) zur internationalen Spitze.


    Der letzte Punkt ist der Mäzen selber, der für sich alleine beansprucht sich nicht auspfeifen zu lassen. Forderungen wie Punktabzug etc. wenn gegnerische Fans ihn anmachen sind da gefallen. Ein Hohn wenn man bedenkt was alleine Ulli in den Stadien der Republik schon über sich hat ergehnen lassen. Das muss einem nicht gefallen, es gehört aber praktisch dazu.



    All dieses kommt nicht gut an und sorgt für Unmut gegenüber den Emporkömmlingen. Diese täten gut daran ihre Füße still zu halten, einfach still und leise zu arbeiten und zu gucken wo es hinführt. Eine Leistung mit Milliarden im Rücken ist es jedenfalls nicht. Ich bin sicher jeder Milliardär bekommt das gleiche hin. Und genau das ist es was Hoffenheim zum Feindbild Nr.1 in Deutschland macht. Das könnte nur noch übertroffen werden von Rasenball, äh sorry Red Bull Leipzig.

    0

  • "Es wäre keine Überraschung, wenn wir gewinnen. Auch die 15 Tore der Bayern in den letzten vier Spielen machen mir keine Angst."


    Bisschen großes Maul der Chorknabe....es ist immer eine Überraschung, wenn eine Mannschaft bei uns im Wohnzimmer gewinnt, ganz gleich, ob Real Madrid, FC Barcelona, Chelsea oder sonst wer.... ;-)

    0

  • lenz87


    So sieht es aus, es geht um den Spaß am Sport, dieses Plastikfan gerede ist doch total primitiv. Unsere Fans lieben Fußball und liebe ist bestimmt nicht primitiv.


    Auf ein gutes Spiel.

    0

  • Ganz ehrlich, Hoffenheim ist mir recht sympatisch, was auch damit zusammen hängt das hopp sich nciht irgendein spielzeug (wie die scheichs oder redbull) gesucht hat sondern mit herzblut an seinem heimatverein hängt. Dazu hat Hoffenheim nicht sinnlos geld verbraten bis dato, das kann ihnen keiner vorwerfen, sondern sinnvoll und klug in vielversrechende spieler investiert, die teilweise bei anderen guten vereinen nicht mehr gehalten werden wollten. (Beck, Ibisevic, Weis usw.)


    Das sage ich ich als mehr als 100%iger Bayernfan.
    Auf ein gutes Spiel mit dem richtigen Sieger...
    und wenn ihr jemanden verachten wollt dann tut das mit den ganzen engländischen spielzeug clubs oder mit red bull leipzig usw....

    0

  • mir ist der club überhaupt nicht sympathisch 8-) ich werde ihn zwar nicht die pest an den hals wünschen ....aber im grunde ist das nur aufblasen und einen auf dicke hose machen.
    Es gibt genügend andere vereine die sich zwar unterstüzten lassen von einem unternehmer...aber wesentlich sympathischer rüberkommen 8-)
    Ich finde einfach nichts sympathisches an diesen verein...wirklich nicht

    Das leben is kein Ponyhof :D

  • Das Problem ist, wenn die sich vor dem Spiel gegen uns mal aufplustern, nimmt es ganz Deutschland wahr, getrau dem Motto, "hey ich bin auch noch da und spiele Fussball, mich gibts auch noch" davor und danach spricht ein halbes Jahr keine Sau mehr über die Sprücheklopper.... :8 :D

    0

  • sascha_86


    Das Hopp mit Herzblut an der Sache dran ist, erklärt auch die Tatsache das er eigentlich Mannheim hochbringen wollte, dort aber nicht die Allmacht bekommen hat, deshalb und nur deshalb ist Hoffenheim zu seinem Projekt geworden.


    Dort hat er durch Satzungsänderung (übrigens eine höchst umstrittene im rechtlichen Sinne) hinbekommen das man 2 Arten von Mitgliedern im Verein kennt. Diejenigen die erwünscht sind und Stimmrecht haben, die anderen die einfach nur zahlen.


    Hopp ist ein Machtmensch, er ist ein A.schloch, wie jeder andere Milliardär auch. Man kommt da nicht hin, wenn man nicht die Ellenbogen einsetzt und Menschen in den Abgrund tritt. Nur man hat dort oben genug Geld um mit PR sich selber in ein gutes Bild zu rücken (zum Beispiel mit der Drohung keine Werbung mehr bei den Verlagen zu schalten, sowas verhindert negative Presse).

    0

  • Wir fangen heute einfach an, sie zurück in Liga 2 zu schicken. Und Hopp ganz Geschäftsmann, wird die Sache dann sowieso liquidieren. Ein Hopp spielt nicht 2. Liga!

    0

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic"> Schon Wahnsinn wie wenig manche hier haben, aber laut mitschreien müssen </span><br>-------------------------------------------------------


    Fehlt vielleicht ein Nomen in deinem Satz?


    Aber ich kontere mal! Du hast doch viel weniger ey altah joh hey

    0

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">steph87
    Wir fangen heute einfach an, sie zurück in Liga 2 zu schicken. Und Hopp ganz Geschäftsmann, wird die Sache dann sowieso liquidieren. Ein Hopp spielt nicht 2. Liga!</span><br>-------------------------------------------------------


    Da bin ich mal ganz bei Dir!!! ;-)
    Also Bayern aufgehts demütigt dieses völlig überflüssige Ding so richtig!!

  • an dieser stelle möchte ich, wie immer bei diesem gegener, wieder jan delay zitieren:


    menschen ohne seele, kaufen dinge ohne seele, kaufen plastik

    "Es zählt das, was bayernimherz sagt." (steveaustin10)

  • Wenn dir irgendetwas an diesem Forum nicht passt, dann kannst du es gerne unterlassen hier zu posten. Ein großer Verlust, wäre dies mit Sicherheit nicht.

    0

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">
    Zitat:
    Schon Wahnsinn wie wenig manche hier haben, aber laut mitschreien müssen



    Fehlt vielleicht ein Nomen in deinem Satz?


    Aber ich kontere mal! Du hast doch viel weniger ey altah joh hey </span><br>-------------------------------------------------------


    Ach dann fühlen sich manche wieder nur angepisst. Aber natürlich fehlt das Wort Ahnung :D

    0

  • Wenn andere wenig Ahnung haben, darf man sie ja durchaus erhellen mit Fakten. Oder ist das zu aufwendig.


    Normalerweise gehört sowas nämlich zu einer Diskussion dazu und nicht nur den anderen zu unterstellen sie hätten keine Ahnung.

    0

  • Na dann fangen wir beim Namen an, die Begründung warum 50+1 nicht umgangen wird. Warum Hopp im Verein nichts mehr zu sagen hat. Das der Manager nicht nur eine Marionette ist.


    Und nicht zuletzt das die Satzung nicht geändert wurde, und Mitglieder jetzt nicht für den Verein etwas geleistet haben müssen um Stimmrecht zu haben.


    Zuletzt wäre es auch interessant entkräftet zu sehen, das Hopp vorher Mannheim übernehmen wollte.


    Das Hoffenheim ein internationaler Spitzenklub ist (Aussage Manager Hoffenheim), das das Jugendkonzept aus der Region auch ältere TW`s aus Spanien umfasst sowie Talente aus Brasilien oder sonstwo im Afrikanischen oder Südamerikanischen Raum.


    Wie ein Simunic in das Jugendkonzept passt.


    Warum es gerechtfertigt ist das bei Hopp Beleidigungen Punktabzug drohen sollte.


    Warum der Sohn von Zwanziger bei Hoffenheim angestellt ist und das dieses natürlich nicht mit Vetternwirtschaft zu tun hat.


    Warum 50+1 (ich weiss das hatten wir oben schonmal) in der 3. Ligasaison nicht schon gegriffen hat, schließlich war laut Bilanz da Hopp Geschäftsführer und gleichzeitig Geldgeber = klarer Verstoß = Lizenzentzug.


    Das wäre interessant das entkräftet zu sehen.

    0

  • :D


    jetzt muss aber einer ganz viel googlen um sich argumente für "seinen verein" zu suchen.


    eine gute liste die sicher ergänzbar ist, aber wir wollen den hopp-ultra mal nicht überfordern, sonst kommt demnächst ein neues SAP mudl auf den markt AFH (argumente für hopp). die businessedition ist bereits nach einer integration von 6 monaten up and running.