TSG Hoffenheim

  • RR hat richtig gehandelt. Hopp hat Müll fabriziert...das lässt sich halt nicht jeder gefallen. MIr solls recht sein.


    Wir haben einen guten Spieler mehr, Hoffe hat einen guten Spieler und einen guten Trainer weniger. Jetzt geht vllt. die Konstanz der positiven Gesamtentwicklung flöten, evtl. wollen weitere Spieler gehen, die RR aufgebaut hat und die Krönung wäre, wenn der Grinser kommt.



    Ach, das kann ein Spaß werden. :D

    0

  • wie soll sich ein verein selbst tragen, wenn man nicht gute spieler verkauft, damit auch mal kohle reinkommt? das ist nun mal das los von einem verein, bei dem sich scheinbar der mäzen zurückziehen will

    0

  • Sorry Argo, aber diese Argumentation kann ich nicht nachvollziehen. Bei welchen Vereinen hatte Rangnick den Probleme mit der Führung? Bei Schalke, Hannover und nun bei Hoffenheim, wo ihm offenbar der Präsident/Mäzen mitten in der Saison die Spieler verkauft. Ist ja nicht so als wären diese Klubs für ihr stabiles Umfeld bekannt... in Hoffenheim ist es wohl auch kein Zufall, dass nach Schindelmeiser mit Rangnick der zweite Architekt von Bord geht... von daher ist es einfach Unsinn zu behaupten, dass die Schuld bei Rangnick gesucht werden solle. Er mag kein einfacher Charakter sein, aber ich halte ihn fachlich für einen der besten Trainer, die es in Deutschland gibt und wäre da nicht dieser schwelende Zoff mit Uli, Ralf Rangnick wäre ein Topkandidat für den FC Bayern.


    Und was Cleansman angeht... bitte... was soll der denn in Hoffenheim machen? Der schafft es, dass die TSG in zwei Jahren wieder in Liga 5 spielt... wie er das ohne Lizenzentzug schafft? Keine Ahnung, aber der schafft das.
    1899 wird wohl eher einen Unbekannten aus dem Hut zaubern. Welcher Toptrainer ist denn auf dem Markt? Niemand. Es tut sich auch kein Trainer mit Namen an, mitten in der Saison einen Club zu übernehmen.

    "When life gives you lemons, go murder a clown."

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">Ich muss mir jetzt wirklich Gedanken machen, ob ich den Verein weiter unterstütze. </span><br>-------------------------------------------------------


    gott wie armselig dieses plastik-pack doch ist.

    0

  • Wie auch immer, konsequent ist er ja, der RR.


    Andereseits muß man als Angestellter auch mal unpopuläre Entscheidungen hinnehmen können. Einer, der wie RR sicher gute Alternativen im Köcher hat, kann aber natürlich leichter mal beleidigte Leberwurst spielen als Otto Normalverbraucher.

  • Bei welchen Vereinen hatte Rangnick den Probleme mit der Führung? Bei Schalke, Hannover und nun bei Hoffenheim, wo ihm offenbar der Präsident/Mäzen mitten in der Saison die Spieler verkauft. Ist ja nicht so als wären diese Klubs für ihr stabiles Umfeld bekannt... </span><br>-------------------------------------------------------


    Egal wie "stabil" das jeweilige Umfeld sein mag, er hatte bei all seinen Stationen die oben erwähnten Probleme. Damit ist Dein erster Satz auch schon ausreichend widerlegt (was du ja schon selbst getan hast ;-) ).


    in Hoffenheim ist es wohl auch kein Zufall, dass nach Schindelmeiser mit Rangnick der zweite Architekt von Bord geht.</span><br>-------------------------------------------------------


    Zweifellos ist Herr Hopp der Meinung, er ist der Geldgeber und kann deshalb auch letztendlich bestimmen, was läuft. Dass es daher im sportlichen Bereich nicht einfach ist, will ich gar nicht leugnen. Dass RR aber ebenfalls seinen Teil dazu beigetragen hat (mit öffentlichen Forderungen von Neuzugängen...), ist unbestritten.


    Der Brüller waren dann natürlich die RR-Aussagen, von wegen er könne sich "auf Dauer nicht mit Mittelmaß zufrieden geben", womit er Herrn Hopp für hochkarätige Neuzugänge begeistern wollte...damit wollte er ihm die Pistole auf die Brust setzen und wir hätten das gehabt, was viele an Hopp kritisieren: Einen Verein wie ManCity, etc. (wenn auch in kleinerem Maßstab).
    <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">
    Er mag kein einfacher Charakter sein, aber ich halte ihn fachlich für einen der besten Trainer, die es in Deutschland gibt und wäre da nicht dieser schwelende Zoff mit Uli, Ralf Rangnick wäre ein Topkandidat für den FC Bayern. </span><br>-------------------------------------------------------


    Das mit dem fachlichen stimmt vielleicht sogar, gleichwohl halte ich seine mangelnden Fähigkeiten in anderer Beziehung (wie oben erwähnt, Zusammenarbeit, etc.) für die Kriterien, die ihn niemals zum FCB führen werden.

    0

  • Jeder Trainer bekäme früher oder später Probleme mit der Fürhung bei den Klubs, bei denen Rangnick gearbeitet hat. Gleiches gilt ja auch für den FC Bayern. Hier geht doch auch kein Trainer, ohne dass es Querschüsse aus der Führungsetage gibt. Insofern ist Rangnick für mich nicht viel komplizierter als jeder andere Trainer. Ohne triftigen Grund hat er sich noch nirgends verabschiedet. Das er nie beim FCB arbeiten wird, liegt IMHO aber eher daran, dass unsere Führung genau weiß, dass er sich nicht so unterbuttern und abkanzeln lässt, wie andere Trainer.


    Was seine Forderungen angeht. Was ist denn daran falsch? Ein Trainer der Neuzugänge fordert und sich nicht mit Mittelmaß zufrieden geben möchte. Ist doch legitim. Das kann man ihm doch nicht vorwerfen. Auch scheint es ja so als habe sich Rangnick nicht gegen den Transfer gestemmt. Nur eben nicht mitten in der Saison. Ebenfalls völlig legitim, oder welcher Trainer gibt schon gerne mitten in der Saison einen Leistungsträger ab? Vorallem, wenn das ganze eben nicht mit der sportlichen Leitung abgesprochen ist, sondern einfach der Mäzen den Deal einfädelt. Und da spielt es keine Rolle, ob Hoffenheim ohne Hopp nicht da wäre, wo sie heute sind. Er hat im operativen Geschäft nichts zu suchen. Punkt.

    "When life gives you lemons, go murder a clown."

  • Rangnick ist dort angestellt und hat das zu machen was der Chef sagt und das mit zu tragen was der Chef macht oder er muss gehen, das hat er nun durchgezogen, 2009 hat er Hopp schon mal die Pistole auf die Brust gesetzt.


    Rangnick ist ein Brain aber halt auch ein wenig cholerisch veranlagt.

  • Interessant wird es aber ersten wenn man die Gerüchte mit RR und WOB dazu nimmt, dann ergibt sich ein ganz anderes Bild über RR, dann kam ihm das ganz nämlich sehr sehr gelegen. Aber das müssen wir abwarten.

    0

  • LOL.Ragnix ist ne kleine Wurst.Der soll nicht vergessen das er nur dadruch Erfolg hatte,weil Hopp Millionen in die Bude gesteckt hat.Hopp hat schon immer gesagt das Hoffenheim sich selber finanzieren muss im Profifussball und das er durch Ablöse + schwarze Zahlen schreiben will.agnix hatte das alles gewusst.Der soll aufhören rumzuheulen.Natürlich war das nicht die feinste Art.Aber mir scheint als hätte Hopp so oder so nix mehr mit Ragnix am Hut.


    Der geht jetzt zu Golfsburg und die Hoppelheimer holen sich Ottmar Hitzfeld oder so . :D

    0