TSG Hoffenheim

  • der stanislawski ist die lächerlichste und größte witzfigur im deutschen trainerbusiness.


    bei st.pauli mit pippi in den augen aufhören, nur um dann zum größten ideologischen feind von pauli zu wechseln, und dort jetzt sachen zu sagen wie
    "traditionsvereine wie essen hatten ihre chance. sie haben sie nicht genutzt"
    --> der tut (wie alle bei hoffenheim) so, als wäre das ein wettbewerb unter gleichen voraussetzungen, und die tsg hätte es eben besser hinbekommen als zb. essen.
    das ist sooooooo lächerlich und populistisch.
    30 mio. miese in der zweiten liga sage ich nur, ihr PLASTIKARS*CHGEIGEN !!


    und jetzt gibts gleich sportlich auf'n sack!

    "Es zählt das, was bayernimherz sagt." (steveaustin10)

  • Sie haben uns doch mehr abverlangt, als wir ursprünglich gedacht haben 8-)
    Denn überall war nur zu vernehmen, wie hoch der Sieg am Ende ausfallen würde.
    In meinen Augen ist Dies aber nicht so schlimm, hält uns nämlich etwas am Boden!

    0

  • taktisch und gerade defensiv eine überragende leistung gestern !!



    schade, dass die einen so guten trainer haben :D:P;-)

    Holt den Henkelpott nach München, Stern des Südens, MIA SAN MIA!

    (Lorin Maazel)

  • man sollte mal das spiel insgesamt nicht überbewerten, auch nicht die leistung von hoffenheim.
    1. muß man mal ganz klar sehen, das unsere jungs auf dem zahnfleisch gekrochen sind, u. dadurch schon mal kein wirklicher leistungsvergleich gezogen werden kann.
    2. was haben die hoffenheimer denn aus ihrer optischen überlegenheit gemacht. bis auf den kopfball von komper u. einigen schüssen aus der distanz, kam da nicht wirklich viel.
    3. wir haben doch kaum aktionen nach vorne gehabt, was uns normalerweise auszeichnet. eben wegen unseres anstrengenden programmes der letzten wochen. die abwehr wurde doch kaum geprüft von hoffenheim, u. dennoch hätte boateng beinahe das 1 : 0 gemacht. man konnte sehen, wie relativ einfach hoffenheim in verlegenheit zu bringen war, wenn man schnell u. direkt nach vorne gespielt hat, zumindest in den ersten 20 min.


    also stanislawski, soll nicht so rumgrölen. so toll war das was seine mannschaft gespielt hat auch nicht. wenn ich einen gegner der sichtlich angeschlagen ist, nicht im eigenen stadion als verlierer nach hause schicke, dann kann es ja nicht so toll gewesen sein.

    0

  • Solche Spiele gibt nunmal, wenn die Hopfenheimer auf die Bayern treffen.
    Die sind ja gerannt als wenn es keinen Morgen mehr geben würde.
    Und da haben unsere Jungs nicht zu 100% gegen gehalten.
    Das Mittelfeld war die meist besuchte Zone bei dem Spiel, keiner hatte klare vorteile so das man einen Sieg recht fertigen könnte.
    Das die Hoffenheimer das anders sehen , siehe Stani muss keinen wundern.
    Würden wir auch nicht anders machen.
    Aber Stani ist ein guter Trainer der wird seinen weg machen.

    0

  • Auch andere Teams geben normalerweise mehr als hundert Prozent gegen uns, nur haben wir unsere Gegner von zuvor nie richtig ins Spiel kommen lassen, diesen Gesichtspunkt ließen sie am Samstag teilweise komplett vermissen. 8-)

    0

  • SPOX: Trainer Holger Stanislawski sagte vor der Saison, dass Sie das gleiche Potenzial hätten wie Franck Ribery und Arjen Robben. Hat er recht?


    Babel: Ich habe genug Selbstvertrauen zu sagen: Das stimmt, ich habe das gleiche Potenzial wie die beiden. Doch ich weiß, dass das nichts bedeutet. Viele Fußballer verfügen über ein hohes Potenzial, am Ende jedoch geht es darum, das Beste herauszuholen - und das geht nur mit harter Arbeit. Ich bin überzeugt, dass ich das Level eines Ribery oder Robben irgendwann erreichen kann und ich hoffe, dass ich das im Laufe der Saison zeigen kann.


    Das kann ich irgendwie nicht ganz glauben, ich finde er ist ein Spieler mit Potenzial aber auch ein sehr überschätzter Spieler.


    das ganze Interview: http://www.spox.com/de/sport/f…anislawski-liverpool.html

    0

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">Das kann ich irgendwie nicht ganz glauben, ich finde er ist ein Spieler mit Potenzial aber auch ein sehr überschätzter Spieler. </span><br>-------------------------------------------------------



    ist auch so. ich durfte ihn mir lange genug beim LFC ansehen.
    Bevor er da hin ging wurde er hoch gehandelt.
    Was man dann sah war oft nur Durchschnitt.
    Sich mit Ribery gleich zu stelle ist grandiose Selbstüberschätzung. !!

    Neulich wars gestern mehr als draussen

  • Als ich Babels Selbsteinschätzung zum ersten mal gelesen habe, musste
    ich es mir noch ein zweites mal durchlesen, weil ich dachte es geht um jemand anderes.
    Was für ein Typ, ich streite ja nicht ab, dass in ihm ein gutes und lauffreudiges Talent schlummert, aber sich schon so arrogant und überheblich einzuschätzen, dazu gehört schon ne Menge Selbstbewusstsein, wenn man überhaupt von Selbstbewusstsein reden kann, eher von Selbstüberschätzung in Höchstform :8

    Auf geht's Ihr Roten:!:


    Die nächste Meisterschaft ist zum Greifen nah.

  • Nu lassen wir aber kein gutes haar an ihm.
    Ryan sagt nur das er das Potenzial hat Robbery niveau zu erreichen und er hoft das diese saison schonmal zeigen zu können.
    Aktuell trifft Babel am laufendem Band und das sind nich nur die einfachen dinger.
    Er dribbelt auch mal an 2-3 leuten vorbei und kommt zum abschluß.
    Das potential hat er sicher. Ab und an blitzt es auch auf.


    Zum spiel: knappe 50 fouls mehr kann man da nich sagen!

    0

  • Ob der Hoffenheimer Coach sich da bei seiner Aussage vor Saisonbeginn nicht "etwas" zu weit aus dem Fenster gelehnt hat ?? 8-)

    0

  • 1000 hoppenheimer in stuttgart bei einer kapazität von 5400 und einer anreise von ca. 80 km (sinsheim nach stuttgart).


    bitte, könnt ihr euch nicht einfach aus der bundesliga verschwinden?!

    0