TSG Hoffenheim

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">10. Einmal Ultra, Always Ultra: Hoffenheim lernt wirklich schnell! Nicht die Fußballer, die haben auch in Leverkusen 0:2 verloren. Aber die mitgereiste Fanszene! Die protestierte nämlich gegen das skandalöse Durcheinander auf dem Platz, indem sie ihm einfach den Rücken zukehrte. Und zwar der ganze Hardcore-Ultra-Block der TSG! Geschlossen! Alle fünf! Sah irgendwie lässig aus...</span><br>-------------------------------------------------------


    :D

  • Mensch Eddie,


    ich wollts auch grad posten. :(



    Das war aber auch ein Bild für die Götter. :D

    "Eines Tages werden wir alle sterben, Snoopy."

    "Stimmt. Aber an allen anderen Tagen nicht."



  • Die Akustik-Attacke eines Mitarbeiters des Bundesligisten 1899 Hoffenheim gegen Fans von Borussia Dortmund hat keine strafrechtlichen Folgen.


    "Wegen erwiesener Unschuld" stellte die Staatsanwaltschaft Heidelberg ihre Ermittlungen ein.


    Ein Gutachten habe ergeben, dass die von Zuschauern berichteten gesundheitlichen Beeinträchtigungen nicht auf dem Einsatz der Anlage beruhen können, heißt es in einer Pressemitteilung.


    Ein 1899-Mitarbeiter hatte im August zugegeben, mit einem Beschallungsgerät die Schmäh-Gesänge aus dem Dortmunder Fanblock gegen Mäzen Dietmar Hopp übertönt zu haben.


    Danach stellten elf BVB-Anhänger bei der Polizei in Heidelberg Strafanzeige wegen Körperverletzung. Das Gerät soll bei weiteren drei Heimspielen der Hoffenheimer zum Einsatz gekommen sein.


    http://www.sport1.de/de/fussba…liga/newspage_495728.html

    0

  • "puuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuhhhhhhhhhhhhhh...", werden sich einige herren in der dfb-zentrale denken...

    0

  • es hatte also doch seinen Grund, dass in BLÖD und Co keine Geschichten über plötzlich ertaubte und darüber arbeitslos und obdachlos gewordene BVB Fans zu lesen waren...


    die ganze Angelegenheit war einfach lächerlicher Kinderkram...

    0

  • der gute Herr Niebel, seines Zeichens Minister der Promillepartei FDP, ehemaliger Berufsberater, der das Arbeitsamt abschaffen wollte, nicht ohne sich seinen Platz dort, fuer den Fall der Faelle, warmzuhalten (...), hat sich gestern als Hoppenheimfan geoutet...das passt richtig gut zusammen...Glueckwunsch zu diesem Edelfan liebe Hoppies ;-)

    0

  • Offenbar ist zu dem Mann bis heute nicht durchgedrungen, dass sich in Heidelberg kein Mensch für die TSG Hoffenheim interessiert. Die Chancen in seinem Wahlkreis dürfte er mit solchen Statements also kaum verbessern, aber vielleicht spricht aus ihm ja doch echte Begeisterung...*g*


    Immerhin, ein Hamburger Jung als Hoffe-Fan...faszinierend. :8

  • allerdings..oder gar es gäbe irgendwelche dämlichen Politiker und/oder bescheuerte Promis, die sich als Bayern-Fans bezeichnen...nein, ein Glück, dass das dem FCB noch nie passiert ist...

    0

  • Wohl dem, der ausschließlich diesen einen Satz über den Hamburger Jung verstanden hat. Glückwunsch dazu. Über alles andere müsste man gar noch nachdenken. :-O
    Allerdings könnte man meinen, dass der FCB mit seiner Bedeutung/ seiner weit überregionalen Wirkung anders zu betrachten ist...könnte man...

  • häääää?


    weil also der FCB erfolgreicher und bekannter ist, ist es weniger zum Fremdschämen , wenn sich irgendwelche obskuren Subjekte als Fan ausgeben, um sich aus leicht durchschaubaren Motiven im Glanze mitzusonnen ????


    die Logik überfordert mich in der Tat...


    ich denke übrigens auch nicht, dass Niebel früher in der HSV Fankurve gestanden hat als "Hamburger Jung"....das würde es dann noch peinlicher für ihn machen...aber HoHe könnte selbst dafür ja auch nichts...

    0

  • Ich darf Dir Dein "hääää?" höflich zurückschmeißen und noch eins draufsetzen?
    Es ist weitaus "normaler", wenn der FCB überregional Fans hat, die sich bundesweit dazu bekennen, als wenn das bei Hoppenheim der Fall ist, oder? Zumal es ja bei Politikern gerne, wie oben beschrieben, der Nähe zum Volk dienlich sein soll. Um den Fremdschämfaktor ging es dabei gar nicht...
    Hoffe, nun so formuliert zu haben, dass es nicht überfordernd ist...

  • siuche noch nach der versteckten Bombe im Kompliment... :8


    @eddie


    nein, verstehe tatsächlich nach wie vor nicht, was


    a) Hoffenheim dafür können sollte, dass sich Niebel als ihr "Fan" outet


    und


    b) was besser bzw weniger peinlich wäre, wenn sich irgendein vergleichbarer Hamburger mittlerer Art und Niebel-Güte , der in München was erreichen will, plötzlich als FCB Fan outen würde...


    wenn ich denke, wer in München plötzlich alles Basketball-Fan geworden ist, seitdem UH seine Liebe dazu in Geld umgesetzt hat und man evtl neben Schweinsteiger und Gspusi auf der Tribüne abgelichtet werden könnte, kann ich auch nur noch lachen....

    0