Bayer 04 Vizekusen

  • Weiss nicht. Glaube, die Zeiten kann man nicht vergleichen und die Saisonphase war auch eine ganz andere. Innerhalb von paar Tagen war ja der Drops gelutscht und es gab das Wiederholungsspiel. Samstag Nürnberg, Mittwoch Nürnberg und Samstag ging es wieder zum KSC. Da war nicht viel Zeit, um Theater zu machen und Internet gabs da ja auch noch nicht. Hab noch Beckenbauer im Gedächtnis, wie er auf seinen täglichen PK's die Verantwortlichen als Pfeifen bezeichnete und man doch lieber den herrlichen Tag genießen sollte. Kritik an Helmer habe ich weniger in Erinnerung. Da war keine Zeit dafür, weil relativ schnell klar war, dass das Spiel wiederholt wird.
    Als Bayernfan war man damals natürlich sauer, dass das Spiel wiederholt wird. Das Wort "Tatsachenentscheidung" entstand erst Jahre später :)

    0

  • Ja eben - damals wurde das Spiel ohne großes tamtam wiederholt. Und die FIFA war doch damals schon strikt dagegen. Nur...damals hat man sich gegen die FIFA eben behauptet.


    Dass das Wort Tatsachenentscheidung damals noch nicht bekannt war...halte ich für ein Gerücht. Aber für mich eh schon das Unwort des Jahres. :D

    0

  • Schöne Blamage gestern. Typisch Leverkusen. Wenn ich da nur an das Spiel in Barcelona vor einiger Zeit denke. Einfach peinlich.


    Die sind einfach nicht CL-tauglich. Die Mannschaft spielt derzeit in der Buli über ihren Verhältnissen. Das wird sich über die Saison regulieren. Beim Spiel gegen uns hätten die eigentlich auch so eine Packung wie gestern bekommen müssen. Weiß bis heute nicht wie die da einen Punkte mitnehmen konnten.


    Kießling zeigte wieder mal das er für internationale Aufgaben zu klein ist. Da muss ich dem Schal aunahmsweise mal zustimmen. Völlig überschätzt der Verein.

    Es wäre heute nicht so, wie es ist, wäre es damals nicht gewesen, wie es war.

  • was auch kein Wunder ist, Weil Dortmund definitv die bessere Mannschaft ist. Leverkusens Erfolg in der Liga kommt einerseits daher, dass die bisher praktisch überhaupt keine Verletzten haben. Sam ist jetzt der erste wichtige Spieler, der in nem wichtigen Spiel gefehlt hat.


    Und zum anderen zeigt der Erfolg von Leverkusen, wie schwach die BL immer noch ist in der Breite. gemessen an Spitzenstandards. Leverkusen hätte schon das Heimspiel gegen San Sebastian verlieren müssen, die die klar bessere Mannschaft waren, aber zu dumm, ihre Chancen zu verwerten...Leverkusen hatte das Glück in dieser Saison bisher gepachtet, das wird nicht immer so bleiben...

    0

  • Das glaube/befürchte ich auch. Wobei in den letzten beiden Jahren haben sie sich in der Pöbelarena ganz gut gehalten. Und immer nur knapp verloren.
    Ein Remis wäre mir zwar sehr recht aber da sollten wir nicht zu sehr hoffen. Die machen sich doch schon in die Hose wenn sie die hässliche Schüssel von weitem sehen.

    0

  • Seltsamerweise wird Kießling nach dem Spiel gestern nirgendwo kritisiert, nicht mal in den diversen Internetforen wie transfermarkt.de, oder im offiziellen Pillenforum. Kein einziger Hauch einer Kritik ist da zu lesen, als wenn sich alle untereinander abgesprochen hätten, Kießling nur mit Samthandschuhen anzufassen. Hat der Typ so ein hohes Standing, dass der sich solche Schrottkicks international, wie gestern, zuhauf erlauben kann??

    0

  • Und das so glasklar, dass es schon weh tut.



    Da ist auch kein Potential, keinerlei Spielraum zur Verbesserung. Es ist nicht das erste Mal. Und auch nicht das letzte. Man muss sich nur diesen Kommentar im Hinblick auf das, was zwischen den Zeilen gesagt wird, auf der Zunge zergehen lassen. Jede Entwicklung scheint da ausgeschlossen.




    "Stefan Reinartz, der mit seinem Katastrophenfehler vor dem 0:1 den Wahnsinn einleitete, meinte: „Das 5:0 sieht ***** aus. Wir haben einen auf den Deckel bekommen. Es tut mir leid, wenn wir Schande über den deutschen Fußball gebracht haben. Ich wüsste aber nicht, bei wem wir uns entschuldigen sollten. Es war immer noch Manchester United.“


    http://www.express.de/bayer-04…hester,3288,25460484.html

    0

  • Leider vom Spiel nichts gesehen, aber Can soll ziemlich gut gewesen sein, stimmt das?


    Abgesehen davon finde ich es eine gute Sache, dass Leverkusen die Doofmunder geschlagen hat, die sind mir jedenfalls 1000mal lieber als die Supergeilen - und haben bei mir, wie ich in einem anderen Thread schon einmal geschrieben habe, enorm an Standing gewonnen, als sie uns in unserem 1. Bayernmagazin der neuen Saison ganzseitig zum Triple gratuliert haben.


    Da hat man gemerkt, dass das respektvoll und ernst gemeint war, nicht so wie bei den verlogenen "Gratulationen" eines Be(klopp)ten, Fatzke & Co.


    Deshalb: Super Leverkusen, ich gönne euch, dass ihr vor dem bähvbäh00 bleibt!

    #FCB2020: happy anniversary & 120 years of passion! <3

  • can hat sich schon zum stammspieler etabliert und spielt nach meiner ansicht sehr gut bei lev.
    er ist flexible einsetzbar, macht assists und tore.


    wir haben den ja verkauft, aber haben wir da nicht ne option?

    0

  • Muss auch sagen, nachdem ich ihn im Rahmen der U17 WM in Mexiko großartig fand, ihm dann aber bei den Auftritten in unserem Trikot immer ein gutes Stück fehlte, mich vollends zu überzeugen und ich ihn auch in Leverkusen bisher nicht wirklich wahrgenommen habe, fand ich Can am Samstag zum ersten Mal auch in der Bundesliga richtig stark. Wenn er diese Form konservieren oder gar noch ein paar weitere Schritte machen kann, kann er u.U. doch noch das Versprechen halten, dass er mit seinen Junioren-Nationalmannschaftsauftritten gegeben hat.

    0

  • ich wage aber zu be2feln, ob sich Bayer damit einen Gefallen damit tut. Ich denke, dass sie spätestens in der Rückrunde einbrechen. Nach deren Einbrüchen kann man eigentlich die Uhr stellen.

    0

  • Wir Alle wissen doch was kommt:)


    Ich könnte mir vorstellen, dass sie ihren ersten Nackenschlag heute bekommen.
    Gegen Dortmund haben sie es sehr gut gemacht. Sie haben die mit ihren eigenen Waffen geschlagen. Muss Leverkusen das Spiel machen, haben sie genauso Probleme. Nur mogeln die immer noch einen rein oder der Fussballgott meint es gerade gut mit ihnen...siehe 1:1 gegen uns.
    Traditionell mache ich mir da aber keine Sorgen, dass das anhält.

    0

  • Leverkusen könnte 3 Spieltage vor Schluss mit 9 Punkten und 15 Toren Vorsprung führen bei noch 3 Spielen gegen die 3 Absteiger. Meister würden die trotzdem nicht werden. Eine der letzten absoluten Wahrheiten :8

    0

  • Ein, meiner Meinung nach, ziemlich gut zutreffender Artikel über Leverkusen ist heute auf SPON:


    http://www.spiegel.de/sport/fu…-einen-sieg-a-937939.html


    Bester Absatz meiner Meinung nach:
    "Auch gegen den FC Bayern in der Liga (1:1) ließ die Werkself einen echten Klassenunterschied zu ihren Lasten erkennen. Ängstlich, duckmäuserisch überließ man im eigenen Stadion dem Rekordmeister das Feld - und nicht aus taktischen Erwägungen. Es schien, als ob das Team schon im Bewusstsein eigener Unterlegenheit den Platz betreten habe. Die Bayern hatten die unendliche Großmut, dies nicht auszunutzen. Am Ende stand das womöglich unverdienteste Unentschieden der bisherigen Bundesligasaison."


    Das ist so bitter, weil es wahr ist ... :x

    #FCB2020: happy anniversary & 120 years of passion! <3

  • Mich würde mal interessieren, wie Hyypiä das taktische Verhalten bei den Freistößen aus dem Halbfeld erklärt hat. Hat mich doch sehr gewundert und ich frage mich, wie man auf so eine Idee kommt. Vielleicht hat jemand die Kommentare danach gesehen.

    0